Kartoffelgratin – Gratin Dauphinois, ein Rezept aus der Sterneküche

Kartoffelgratin

Deutsch English

Share this

Mein Kartoffelgratin Rezept zeige ich Dir auf dieser Seite. Das Gratin Dauphinois, so die französische Bezeichnung, kenne ich aus meiner Koch-Lehrzeit beim Alfons Schuhbeck.

Der Kartoffelauflauf ist absolut einfach und besteht nur aus Kartoffeln, Sahne, Knoblauch, Butter, Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer. Optional kannst Du Thymian ergänzen oder etwas Brühe.

Das wichtigste ist, das Original Erdäpfelgratin kommt ohne Käse auf den Tisch.

Die schmackhaften, geschichteten Kartoffelscheiben sind eine beliebte Beilage zu Fleisch und Fisch, zusätzlich ist diese Beilage ein perfekter Begleiter zu Lammbraten und Steak.

Die Schritt für Schritt Fotos helfen beim selber Kochen, wünsche Dir gutes Gelingen und einen guten Appetit!

1. Gratin Einkaufsliste

Diese Liste ist praktisch, wenn Du gerade im Supermarkt stehst und die Zutaten kaufen möchtest. Du brauchst:

  • festkochende Kartoffeln
  • Sahne
  • Knoblauch
  • Gemüsebrühe, Würfel oder Pulver (optional)
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Muskat
  • frischen Thymian (optional)

Die exakten Zutaten-Mengenangaben findest Du beim weiter unten auf der Seite.

Kartoffelauflauf Nahaufnahme

Der Kartoffelauflauf ist ein ähnliches Rezept. Mit weiteren Gemüsesorten kombiniert wird aus dem Gratin schnell ein vegetarisches Hauptgericht.

2. Do´s and Dont´s zum Gratin Dauphinois

Ich bin ehrlich gesagt gerade ein wenig aufgeregt. Was ich heute wieder an Rezeptauswüchsen gefunden habe, über die Zubereitung von Erdäpfelgratin ist zum Haare raufen… die absoluten Lowlights präsentiere ich Dir hier:

  • Du brauchst für das keine 12 Knoblauchzehen schälen und damit die Form ausreiben. Das empfiehlt eine bekannte Seite hier. Wenn Du Dir Vampire vom Hals halten möchtest, dann folge dieser Empfehlung, gehe dann aber auch Deinen Familienmitgliedern und Nachbarn die nächsten 2 Tage aus dem Weg.

Es genügt, Knoblauchzehe in der Sahne mitzukochen. Das Ausreiben der Form mit 1/2 oder mit 12 Knoblauchzehen kannst Du Dir an dieser Stelle generell sparen…

  • Du brauchst Sahne und Milch nicht gemeinsam verwenden. Welchen Sinn hätte es, cremige Sahne und wässrige Milch zusammen zu geben, um die Flüssigkeit dann wieder einzukochen? Das empfiehlt sich ebenso wenig wie das Vorgehen auf oben genannter Website und vielen anderen…

Verwende ausschließlich Sahne!

  • Ein gutes Erdäpfelgratin bereitest Du ohne Käse zu. Der Käse, wie in den meisten Rezepturen, auch hier  angegeben, am Anfang aufgelegt. Der Käse löst sich im Backofen in Kombination mit Dampf und Flüssigkeit fast komplett in seine Bestandteile Eiweiß und Fett auf. Du bekommst von Fett triefendes Kartoffelzeugs, das nicht schmeckt.

Verwende keinen Käse oder lege nur wenig geriebenen Käse in den letzten 10 Minuten auf die Kartoffeln (kurz überbacken).

  • Sauerrahm und Creme Fraîche, sogar Joghurt und Frischkäse sind beliebte Zutaten im Kochzeugnetz. Alle zuvor genannten „flocken“ beim Backen leider aus. Du kannst das hier auf dem Bild gut sehen, ebenso hier, wenn Du das Bild etwas größer ziehst. Daraus resultiert:

Verwende kein Creme Fraîche, keinen Frischkäse oder Joghurt!

  • Die Zubereitungszeit, auch mit dünnen Kartoffelscheiben zubereitet, ist meistens falsch.

Kartoffelgratin benötigt mindestens 45 Minuten im Backofen, bei älteren Herden und günstigen Modellen 60 Minuten. Eine gute Temperatur ist 175°C Heißluft.

Die vielen Seltsamkeiten zum Thema Kochen haben in der neuen Zeit die herrlichsten Stilblüten hervor gebracht. Ich habe auch „Eier blanchieren“ gefunden.

Ich will hier niemanden ärgern, es geht ausschließlich um die Kinder und den Planeten. Stell Dir mal vor, dieses Essen käme in Deutschlands besten Restaurants auf den Teller. Unvorstellbar? Genau!

Vegetarische Lasagne auf dem Teller

Im Kochblog von Thomas Sixt findest Du weitere feine Sachen. Hier mein Blumenkohlauflauf der köstlich schmeckt. © Thomas Sixt Food Fotograf

3. Gratin selber zubereiten, die Kochprofi Tipps

Beachte bei der Zubereitung bitte die nachfolgenden Zubereitungstipps:

  • Beginne mit der Sahne, damit sich der Geschmack vom Knoblauch entwickeln kann: Die Sahne mit Knoblauch aufkochen und mindestens 10 Minuten reifen lassen.  Dann kräftig mit Salz, Pfeffer, Cayenne und optional Brühe „überwürzen“.
  • Überwürzen bedeutet sehr salzig abschmecken, da die Kartoffeln immer viel Salz benötigen.
  • Optional kannst Du für mehr Knoblauch-Geschmack den Knoblauch in Scheiben zur Sahne geben oder sogar aufmixen. Die Sahne dann später über die Kartoffeln passieren, d. h. durch ein Sieb geben.
  • Verwende eine festkochende Kartoffelsorte, wie zum Beispiel Linda.
  • Hoble die geschälten Kartoffeln mit einem Küchenhobel gleichmäßig dünn (2-4 mm).
  • Je feiner Du die Kartoffeln schneidest, desto geschmackvoller wird deine Zubereitung und desto schneller ist Dein Auflauf fertig.
  • Soweit vorhanden gib etwas Thymian unter die Kartoffeln.
  • Fette die Auflaufform mit etwas Butter.
  • Lege Die Kartoffelscheiben schön geschichtet in die Auflaufform.
  • Gieße die Sahne ohne den Knoblauch über die Kartoffeln, diese sollen knapp bedeckt sein.
  • Gare das Gratin bei 175°C Heißluft 45 Minuten und teste den Gargrad mit der Nadelprobe. Lassen sich die Kartoffeln leicht einstechen, ist die Zubereitung fertig.
Kartoffeln dünn in Scheiben hobeln

Um gleichmäßig dicke Kartoffelscheiben zu erhalten verwendest Du bitte einen Küchehobel.

4. Rezept Kartoffelgratin

Jetzt wünsche ich Dir gutes Gelingen und später einen guten Appetit. Kochfragen kannst du mir über die Kommentarfunktion zukommen lassen.

Kartoffelgratin
Rezept drucken
4.91 von 21 Bewertungen
Kartoffelgratin Rezept - Gratin Dauphinois
Ein Kochrezept von Kochprofi Thomas Sixt. Pommes Gratin lecker zubereiten.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit1 Std. 5 Min.
Gericht: Beilagen
Land & Region: Französische Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 1223kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 0,5 l Sahne Du kannst auch Sojasahne verwenden
  • 1/2 Stück Gemüsebrühwürfel optional bei AS* haben wir Hühnerbrühe verwendet
  • 1/2 TL Salz
  • 6 Prisen weißer Pfeffer
  • 4 Prisen Muskatnuss
  • 3 Prisen Cayennepfeffer
  • 700 g Kartoffeln Ich verwende eine festkochende Kartoffelsorte
  • 25 g Butter weich
  • 4 Zweige Thymian optional
Anleitungen
  • Die Zutaten bereit legen, Kartoffeln waschen, Küchenhobel, Gewürze, Knoblauch und Sahne bereit stellen. Auflaufform und Topf in Reichweite halten.
    Zutaten für Kartoffelgratin
  • Den Backofen auf 175°C vorheizen. Knoblauch schälen und halbiert mit der Sahne in einen Topf geben. Sahne mit Salz, Pfeffer, Muskat, Cayennepfeffer und optional Brühe würzen, aufkochen und ziehen lassen.
    Gratin Sahne Soße
  • Die Kartoffeln großzügig schälen.
    Kartoffeln schälen
  • Die geschälten Kartoffeln in 2-3 mm dicke Scheiben hobeln.
    Kartoffeln dünn in Scheiben hobeln
  • Eine Auflaufform mit der Butter ausstreichen. Das ist nur bei Porzellanformen notwendig. Bei Edelstahl und Email-Geschirr kannst Du Dir das Ausfetten sparen. Die Kartoffelscheiben eventuell mit Thymian würzen und schön in die Form einlegen.
    Kartoffelscheiben in Auflaufform legen
  • Sahne-Soße abschmecken und Knoblauch entnehmen oder aufmixen. Soße entsprechend durch ein Sieb auf die Kartoffeln gießen. Die Kartoffeln dürfen mit Sahne bedeckt sein, sonst trocknet das Gratin zu stark ab.
    Sahnesoße zu den Kartoffeln geben
  • Gratin 45 Minuten im Backofen garen, danach entweder heiß servieren oder erkalten lassen und ausstechen um es bei Bedarf erneut zu erhitzen. Da ich Gratin oft zubereite habe ich hier das schöne Bild mit Porzellanform eingefügt und nicht das Bild von der Edelstahl-Schüssel.
    Kartoffelgratin
Notizen

5. Kalorien und Nährwerte in der Übersicht

Nutrition Facts
Kartoffelgratin Rezept - Gratin Dauphinois
Amount Per Serving
Calories 1223 Calories from Fat 882
% Daily Value*
Fat 98g151%
Saturated Fat 61g381%
Polyunsaturated Fat 4g
Monounsaturated Fat 28g
Cholesterol 356mg119%
Sodium 1799mg78%
Potassium 1543mg44%
Carbohydrates 79g26%
Fiber 8g33%
Sugar 3g3%
Protein 12g24%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

6. Weitere Ideen für Deine Küche

Beliebte Erdäpfel-Zubereitungen:
Pommes frites selber machen
Einfache Ofenkartoffeln zubereiten
Bratkartoffeln mit Schritt für Schritt Fotos
Reibekuchen mit Apfelkompott
Kartoffelpuffer als Beilage, mit Zucker und mit Apfelmus
Reibekuchen und Kartoffelpuffer mit Schnittlauchsoße
Auflauf Ideen:
Lasagne klassisch
vegetarische Lasagne einfach
Moussaka
Kartoffelauflauf
Blumenkohlauflauf
Share this

4 Gedanken zu „Kartoffelgratin – Gratin Dauphinois, ein Rezept aus der Sterneküche“

  1. Heinz-Peter Rempfer

    Hallo Thomas. Ich koche am Sonntag für ca. 30 Personen und bereite dazu Dein Kartoffelgratin zu. Kann ich das auch schon am Samstag vorbereiten? ca. 30 Minuten im Ofen und dann am Sonntag etwas Käse drauf und fertigbacken? Danke vorab und viele Grüße, Heinz-Peter

    1. Hallo Heinz, tut mir leid, ich bin mit dem Beantworten etwas hinterher, hatte mich in der Küche verlaufen 🙂 Hier mein Tipp für die 30 Personen Variante: Ich würde das Gratin am Vortag vorbereiten und abkühlen lassen. Das ist bei dieser Menge im Haushalt nicht gaz einfach. Wenn Du die Kartoffelscheiben gleichmäßig mit Geduld einlegst, sind die ausgestochenen Gratins relativ stabil. Durch das Abkühlen lassen kannst Du die Portionen gut ausstechen und am nächsten Tag auf dem Backblech bei 130°C warm machen. Alternativ das gesamte Gratin bei 130°C 30-35 Minuten warm machen (Nadelprobe machen ob die Hitze reicht) dann austechen und schön auf die vorgwärmten Teller bringen. Bei so großen Aktionen wären auch Kokotten gut, jedoch hat man selten 30 Stück zu Hause. Das mit dem Käse überlasse ich Dir, ich mag den Käse auf dem Gratin nicht und lasse diesen lieber weg. Gutes Gelingen! Gruß Thomas Sixt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.