Süßkartoffeln Rezept für einfaches zubereiten im Ofen

Süßkartoffeln Rezept Bild
Süßkartoffeln Rezept Bild

Autor:
Thomas Sixt ist Koch, Food Fotograf und Kochbuchautor.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Das einfache Süßkartoffeln Rezept für den Backofen findest Du in diesem Artikel. Die schmackhafte Wurzel ist im Unterschied zur Kartoffel keine Knolle. Du kannst die Wurzeln ähnlich wie die entfernt verwandte Kartoffel zum Kochen, Braten, Frittieren und Backen verwenden oder ein feines Püree zubereiten.

Gebackene Süßkartoffeln gehören in den USA zum traditionellen Truthahn Menü zu Thanksgiving. Die frittierten Süßkartoffel-Fritten haben bei uns bereits viele Fans gefunden.

Für heute verführe ich Dich mit einem schnellen Gericht: Die länglichen Wurzeln sind flott für das Backblech vorbereitet. Während der Backofen die Wegdes zubereitet kannst Du noch einen schnellen Dip verrühren und später feines Finger-Food genießen.

Nimm einige gesammelte Tips für die Würzung mit und lass die Pommes heute im Tiefkühlschrank. Gutes Gelingen!

1. Rezept Süßkartoffeln

Hier folgt auf schnellem Wege die Zutaten-Liste für Deinen Einkauf. Die Anleitung habe ich mit Schritt für Schritt Fotos und Kochvideo ergänzt. Beachte bitte die nachfolgenden Tipps für das Würzen und Schneiden.

Süßkartoffeln

Anleitung von Koch Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 296
Vorbereitungszeit 40 Min.

Süßkartoffeln Rezept für die Zubereitung im Ofen. Tipps für Gewürze und begleitende, feine kalte Saucen.

Jetzt bewerten!

4.88 Von 340 Bewertungen

Süßkartoffeln Rezept Bild
Süßkartoffeln Rezept Bild

Zubereitungszeit

5 Min.

Arbeitszeit

35 Min.

Zutaten

Süßkartoffeln

4 Stück Süßkartoffeln
6 Prisen Ursalz
4 Prisen Pfeffer schwarz
3 Prisen Cayennepfeffer (Ich habe Chiliflocken verwendet)
2 Prisen braunen Rohrzucker
1 EL Olivenöl
1 TL Thymian
80 g braune Butter

Kalter Dipp

1 Becher Joghurt
1/2 Stück Zitrone
3 Prisen Ursalz
2 Prisen brauner Rohrzucker
3 Prisen Pfeffer schwarz
3 Prisen Cayennepfeffer
1 EL Olivenöl
1 TL Sesam Furikake (Bunter Sesam aus der Kochbox)
1 Packung Kresse

Anleitungen

Gewaschene Süßkartoffeln
Vorbereitete, gewaschene Süßkartoffeln

Süßkartoffeln vorbereiten

Die Süßkartoffeln waschen, trocken legen und auf einem Schneidebrett bereit stellen.

Süßkartoffeln putzen
Rüsten und Putzen der Wurzeln.

Süßkartoffeln rüsten

Die Wurzeln putzen, unschöne Stellen mit einem Messer ausschneiden.

Ich schneide die Enden gerne ab, dann lassen sich die Spalten später besser essen.

Süßkartoffeln schneiden
Süßkartoffeln schneiden

Süßkartoffeln schneiden

Den Backofen vorheizen bei 200°C Heißluft alternativ Unter- Oberhitze.

Die Wurzeln länglich halbieren, dann vierteln oder je nach Größe achteln.

Die Spalten sollten in etwa die gleiche Größe haben.

Süßkartoffeln würzen
Süßkartoffeln würzen

Süßkartoffeln würzen

Die Süßkartoffel-Spalten auf ein Backblech mit Backpapier legen.

Mit Olivenöl beträufeln.

Mit Salz, Pfeffer, Chili oder Cayennepfeffer, Zucker und Thymian würzen.

Garzeit Süßkartoffeln
Garzeit Süßkartoffeln

Süßkartoffeln zubereiten

Die Süßkartoffel-Ecken für 35 Minuten im Backofen auf der mittleren Schiene backen.

Dipp vorbereiten
Dip in der Schale

Dip zubereiten

Den Joghurt mit dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren und in einer Schale anrichten.

Mit Cayennepfeffer bestreuen, mit einigen Tropfen Olivenöl dekorieren.

Sesam Furikake aufstreuen.

Nussbuttter in einer Schüssel.
Nussbutter fertig zubereitet, erkennbar an der braunen Farbe.

Butter vorbereiten

Die Butter in einem kleinen Topf aufschäumen, leicht bräunen, dann durch ein Sieb passieren.

Hinweis: Ich habe meistens eine größere Menge gebräunte Butter vorbereitet im Kühlschrank.

Süßkartoffeln fertig
Gegarte Süßkartoffeln auf dem Backblech.

Süßkartoffeln fertig

Nach Ablauf der Garzeit das Backblech aus dem Backofen nehmen.

Süßkartoffeln Rezept Bild
Süßkartoffeln Rezept Bild

Anrichten und servieren

Die gebackenen Süßkartoffel-Spalten ansprechend auf warme Teller anrichten.

Vorbereiteten Dip extra servieren oder dazu anrichten.

Mit der Kresse dekorieren.

Die braune Butter am Tisch dezent aufträufeln.

Video

Tipp für Schnittarten der Süßkartoffeln:

Du kannst Spalten, halbierte Spalten, schräge Scheiben oder Hälften schneiden und den Wurzeln so für den Teller eine individuelle Optik mitgeben.

Das Einwickeln der halbierten Süßkartoffel-Wurzel in Alufolie ist nicht unbedingt notwendig, da die Schale sehr stabil ist.

2. Kalorien und Nährwerte für Backofen Süßkartoffeln

3. Tipps zum Würzen der Ofen-Süßkartoffeln

Die wunderbaren, süßlichen Wurzeln lassen sich ganz fein mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen kombinieren.

Du kennst auch noch eine Variante die ich ergänzen könnte? Schreib mir bitte einen Kommentar am Ende der Seite.

–> Ungewürzte, gegarte Spalten mit kaltem Öl übergießen und im bunten Sesam wälzen.

–> Verwende Rauchpaprika und Curry mit etwas mehr Zucker.

–> Sparsam Garam Masala aufstreuen und mit Zucker den Geschmack fein abstimmen.

–> Verwende zerstossen Kreuzkümmel und Koriander (Samen), kombiniere mit Minze und Humus

–> Mit Curry, Kurkuma und Koriander zubereiten, mit Honigfäden überziehen.

–> Die gegarten Spalten in Nußbutter und frisch gehackten Kräutern wälzen.

–> Dafür eignet sich Schnittlauch, Liebstöckel, Dill, Petersilie, Koriander oder eine Mischung.

Sesam Gewürzmischung
Sesam Furikake Gewürzmischung kommt aus Japan und verführt uns mit verschiedenen Geschmacksrichtungen. Das Produkt kannst Du als Kochbox praktisch Online bestellen.

4. Tipps für kalte Soßen und Dips zu den gebackenen Süßkartoffeln

Creme Dip:
Je ein Teil Crème fraîche und Sauerrahm mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer.

Kräuter Dip:
Creme Dip mit Schnittlauchröllchen ergänzen, optional Dill, Petersilie, Liebstöckel, Bärlauch

Käse Dip:
In einem Topf 100 ml Sahne aufkochen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Neben dem Herd 5 Minuten temperieren lassen, dann 200 g fein geriebenen Käse einrühren. Geeignet ist Cheddar, Emmentaler, Almkäse und Parmesan. Final mit etwas Chili und Zucker verfeinern. Bei Bedarf noch etwas Sahne dazu geben.

Karottengrün Pesto:
Das Pesto zubereitet mit dem grünen Blättern der Karotte habe ich Dir verlinkt, weil es dafür bereits eine Schritt für Schritt Anleitung gibt.

Bärlauch Pesto:
Findest Du ebenso verlinkt mit allen Tipps und Hinweisen.

Basilikum Pesto
Gibt es ebenso hier im Foodblog und das schmeckt Dir sicher!

Klassische Barbecue Sauce, Chili Sauce und 🙂 Ketchup aus dem Supermarktregal. An einigen weiteren Stellen hier im Foodblog findest Du noch kalte Soßen zum Grillen und passende Fondue Soßen.

Karottenkraut Pesto
Pesto zubereitet mit Karottengrün, ein außergewöhnlicher Dip mit Walnüssen.

5. Weitere, passende Rezepte und Ideen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.88 Von 340 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Megalecker, geht schnell und schmeckt. Danke an den Koch 🙂

    Antworten

    • Freut mich Marie, liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Echt, Einfach und Sehr GUT! DANKE!

    Antworten

    • Hallo Pat! Gerne geschehen, Danke für Dein Lob und positives Feedback.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • VORZÜGLICH und ein schnelles Essen! Mit wenigen Zutaten und im Backofen gelingt es sicher, das kommt mir gelegen. Da werde ich Dank Thomas Sixt nicht verlegen.

    Was sich reimt schmeckt auch gut! Gruß Laura

    Antworten

    • Hallo Laura,

      Danke für Deine Nachricht und das vorzügliche Feedback.

      Habe jetzt keinen Reim für Dich dafür ein feines Backofen Gemüse.

      Liebe Grüße und gutes Gelingen!

      Thomas

      Antworten

  • Perfekte Beilage für so ziemlich alles – wir haben diese leckeren Süßkartoffeln schon zu Fisch gemacht, aber auch zum Braten oder Steak. Ist einfach eine tolle Abwechslung zu Kartoffeln, Knödeln und so…
    einfach supi!

    Antworten

    • Hallo Oli,

      sehr schönes Feedback, Dankeschön, melde Dich gerne wieder mit Kochfragen und .-) Küchentratsch.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Bei Süßkartoffelpommes nutzen wir immer eine Gewürzmischung aus Griechenland, die einfach nichts toppt. Aber wir haben dieses Mal den kalten Dipp und ein bisschen rumgewerkelt am Würzen und es war echt ein richtiges Essenserlebnis! 😀 Wir können Süßkartoffeln jeden Tag essen….

    Antworten

    • Hallo Christian,

      freue mich von Dir zu lesen, Danke für die positive Rückmeldung.

      Ich bin kein großer Fan von Würzmischungen, die sind meistens zu teuer.
      Außerdem ist doch das Würzen eine individuelle Sache, oder?
      Schließlich kannst Du durch eine eigene Würzung deine individuelle Linie zeigen 🙂

      Wünsche weiterhin gutes Gelingen!

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Lecker, klassisch und doch etwas besonderes!! Find’s super. An jeden Pommes- und Kartoffelliebhaber da draußen: Unbedingt ausprobieren!!!!

    Antworten

    • Hallo Sven,

      lieben Dank für Dein Feedback, das freut mich natürlich und solch ein Feedback lese ich gerne.

      wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen. Lass gerne zukünftig auch eine Kochfrage da, dann lernen wir alle dazu!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Schönes Rezept, ansprechendes Video, tolle Tipps und der Dip als Beigabe ein Hit!

    Antworten

    • Hallo Knut, vielen Dank! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Lieber Herr Sixt,
    ich habe schon häufig Süßkartoffeln im Backofen gemacht, aber noch nie so edel, wie nach dem Rezept von Ihnen. Mit wenigen, aber perfekt passenden Gewürzen zaubert man fast ein neues Gericht… herrlich!

    Antworten

    • Hallo Rene, Danke für kommentieren. Freut mich immer aus der Küche eine Info zu bekommen.

      Wünsche weiterhin gutes Gelingen. Schau Dir auch die Ofenkartoffeln an, die sind ähnlich in der Zubereitung.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas Sixt, warum verwendest du Ursalz?

    Antworten

    • Hallo Sigi,

      mir wurde das Salz vor vielen Jahren von zwei Ärzten empfohlen.

      Ursalz und Himalaya Salz sind ungereinigt und enthalten bis zu 80 zusätzliche Mineralstoffe.
      Natürlich wird die positive gesundheitliche Wirkung von diversen Lobbys gerne verneint.
      Mir schmeckt es besser und daher tausche ich es gerne gegen das gereinigte Industriesalz.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Herr Sixt,

    habe das Garam Masala gleich wieder gefunden. Mein Gewürzschrank ist übersichtlich.

    Die neue Variante der Ofensüßkartoffeln liegt schon auf dem Teller.

    Die falsche 🥔 kominiere ich gerne mit 🧅, das habe ich mir beim Kürbis aus dem Backofen abgeschaut.

    😁 Schmeckt lecker! Merci für den Küchen-Input.

    Antworten

    • Hallo Ori,

      habe Deine Nachricht gelesen und über meinen eigenen Gewürzschrank geschmunzelt.

      Habe gleich eine Aufräumen-Aktion gestartet. Danke für den Input.

      Die karamellisierte Zwiebel ist tatsächlich sehr fein und so einfach zum zubereiten.

      Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen!

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Hallo Chefkoch Thomas Sixt,

    der bunte Sesam sieht echt süß aus 🙂 Wobei Furikake schon ein schreckliches Wort ist.

    Antworten

    • Hallo Hermine,

      gebe Dir Recht, der Name ist etwas gewöhnungsbedürftig.

      Das Wort kommt von japanisch für furi kakeru = drüber streuen.

      Schmeckt lecker!

      Liebe Grüße und gutes Gelingen Gruß Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    was für ein Zufall, hatte heute morgen Dein Rezept im Postfach und noch zufällig fünf Stück Süßkartoffeln im Korb.

    Mit den Gewürzen hattest Du mich fast überfordert, dabei steht der Cayennepfeffer schon länger im Gewürzschrank.

    Endlich habe ich eine Verwendung dafür 🙂

    Die leckeren Süßkartoffelspalten haben wir gerade gegessen, sehr fein.

    Danke für Die Idee!

    Liebe Grüße Heinz

    Antworten

    • Hallo Heinz,

      das sind ja echt gute Nachrichten, Danke für Dein Feedback.

      Freut mich sehr!

      Liebe Grüße Thomas kocht!

      Antworten

  • Hi Thomas,

    mir ist in den letzten Tagen immer wieder Dein Pesto aus Karottengrün aufgefallen.
    Hab gedanklich einige Klicks gebraucht um es überhaupt zu verstehen,
    dass Du tatsächlich aus den grünen Blättern der 🥕 ein Pesto machst.

    Bisher haben wir das Kraut immer weggeworfen oder gleich die Karotten ohne dem Grün gekauft.
    Dabei sind die Karotten mit dem Kraut dran viel natürlicher und ich mag es noch etwas grün auf dem Teller zu sehen.
    Das erinntert mich immer an ein schönes Abendessen in einem teueren Restaurant.

    Gestern am Abend habe ich dann das Pesto gemacht. Der Geschmack begeistert mich. So was einfaches, das hätte ich nicht gedacht. Außerdem haben die Nüsse von Weihnachten auch ihren Zweck erfüllt. Das Pesto ist fein, mild nussig und ich würde es als spannend-lecker bezeichnen.

    Heute am späten Vormittag hab ich noch einige Kartoffeln und Süßkartoffeln als Spalten geschnitten und wie gezeigt in den Ofen gelegt.

    Es muss ja nicht immer 🍕 sein 😂 obwohl ich die mit meiner Tochter auch gerne esse.

    Hat sehr gut geschmeckt. Lass Dir Stern(e) und ein Dankeschön da!

    Antworten

    • Hallo Emmi,

      es freut mich sehr Deine Nachricht zu lesen.

      Ich finde das Kraut ist als Zutat völlig unterbewertet und das Pesto bringt das schön zum Ausdruck.

      Die Kombination aus Kartoffeln und Süßkartoffeln habe ich auch sehr gerne.

      Für Pizza habe ich eine eigene, kleine feine Abteilung. Schau Dir außerdem den Pizzateig an.

      Danke für die Sternchen! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    hab mir heute morgen das Video angeschaut. Die Musik ist angenehm, die Arbeitsschritte klasse erklärt.

    Zum Rezept ist es ja nicht weit 🙂

    Deine anderen Videos mit dem Spiegel finde ich ebenso ansprechend. Die Dinge von oben bei der Zubereitung zu sehen ist aber besser.

    Bitte weiter so…

    Antworten

    • Hallo Luu,

      Danke für Dein vergnügliches und nettes Feedback zu den Kochvideos.

      Spiegel und Kopf Kamera Kochen:
      Ja, Headcam-Cooking ist jetzt schon einige Zeit her. Trotzdem immer wieder schön zu sehen.
      Der Aufwand war damals vor 10 Jahren viel höher um so ein Video geregelt zu bekommen.
      Habe sogar zeitweise mit 3 Kameras gearbeitet und mein Rechner hat einen Vormittag zum Auswerfen vom Video gebraucht.
      Youtube hat noch keine langen Videos zugelassen, das kann man sich heute nicht mehr vorstellen.
      Die Internet Verbindung war in Österreich immer besser als in Deutschland 🙁
      Die selbst produzierten Kochsendungen haben sogar den Sprung ins Fernsehen geschafft und waren etwas über drei Jahre im österreichischen Fernsehen.

      Kamera von Oben Kochvideos:
      Darin sehe ich ohne Drehteam und explodierenden Aufwand eine gute Zukunft.
      Habe gestern GNTM nebenbei reingehört, Frau Sixt schaut das manchmal.
      Die haben gestern von über 100 Personen gesprochen, welche für die Sendung arbeiten.
      Finde diesen Aufwand unfassbar. Dafür sind die Modells schön zurecht gemacht 🙂
      Ich mache das halt nur mit dem Essen.

      Weiterhin gutes Gelingen, schau gerne wieder rein und lass Dich inspirieren!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    das heutige Postfach-Rezept passt mir gut zum Freitag.

    Gehe jetzt gleich Wurzeln sammeln und zaubere Dein Gericht.

    Danke für die Anleitung!

    Liebe Grüße Marie

    Antworten

    • Hallo Marie, freue mich über Deine Nachricht und schick Dir ein Danke zurück.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Feine Fotos und das Video ist gelungen!

    Antworten

    • Hallo Olli,

      Merci für Deine Rückmeldung. Jetzt aber schnell zum Einkaufen oder Wurzeln ausgraben 🙂 auf in die Küche!

      Gutes Gelingen Gruß Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    feine Zusammenfassung, ich mache meine Süßkartoffeln so ähnlich. Die Ideen mit den Gewürzen hab ich mir schon mal vorgemerkt. Das ist praktisch und eine schöne Abwechslung.

    Total neu und fein ist die braune Butter zum Finish, ich bin gespannt!

    Liebe Grüße und Danke Ora

    Antworten

    • Hallo Ora,

      danke für dein 🙂 goldiges Feedback. Wünsche Dir gutes Gelingen! Liebe Grüße Thomas

      Antworten