Melde dich beim Rezepte-Letter an.

Melde dich beim Rezepte-Letter an
Melde dich beim Rezepte-Letter an
Melde dich beim Rezepte-Letter an

Süßkartoffelpüree in + 3 Varianten zubereiten

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein Süßkartoffelpüree-Rezept findest du in diesem Beitrag.

Süßkartoffeln zubereiten gelingt im Backofen oder im Topf.

Die Süßkartoffeln für Püree und Brei kannst Du kochen, im Backofen garen oder dämpfen.

Beide Varianten sind hier zusammengefasst.

Bester Geschmack ist heute garantiert.

Rezept Süßkartoffelpüree

Die Schritt für Schritt Foto-Anleitung für Süßkartoffelbrei und Püree begleitet dich sicher in der Küche.

Du kannst uns allen schreiben: Übermittle deine Kochfragen und netten Küchentratsch an mich und alle die mitlesen über die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite.

Süßkartoffelpüree

Zubereitet, verfeinert, fotografiert und aufgeschrieben von Chefkoch Thomas Sixt.

Portionen 4
Kalorien 326
Vorbereitungszeit 35 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.

Einfache Anleitung für Süßkartoffelpurée im Backofen oder im Topf zubereiten.

Jetzt bewerten!

5.00 Von 83 Bewertungen

Süßkartoffelpüree
Süßkartoffelpüree Rezept Bild – © Thomas Sixt

Zutaten

800 g Süßkartoffeln
2 EL Olivenöl
1 TL Ursalz
6 Prisen schwarzer Pfeffer
4 Prisen geriebene Muskatnuss
4 Prisen Cayennepfeffer
100 ml Sahne (Oder Sojasahne)
20 g Nussbutter (Oder frische Butter)

Anleitung

Ganze Süßkartoffel ungeschält
Ganze Süßkartoffel ungeschält

Süßkartoffel

Die Süßkartoffeln waschen und abtrocknen, rechne pro Portion eine große Süßkartoffel.

Süßkartoffeln und Süßkartoffelstücke
Süßkartoffeln und Süßkartoffelstücke

Schälen

Süßkartoffeln Schälen und in gleichmäßige Stücke schneiden.

Entscheide Dich nun für die Zubereitung im Backofen oder im Topf.

Süßkartoffeln im Topf kochen gleich im nächsten Arbeitsschritt.

Süßkartoffeln im Backofen garen am Schritt 4.

Süßkartoffel Stücke im Topf
Süßkartoffel Stücke im Topf

Topf

Die Süßkartoffel-Stücke in den Topf legen, mit Wasser auffüllen und bedecken.

Das Salz zugeben und die Süßkartoffeln weich kochen.

Danach in ein Sieb abschütten und im Topf auf der ausgeschalteten Herdplatte kurz ausdampfen lassen.

Du kannst nun zu Schritt 10.  springen.

 

Süßkartoffel-Stücke auf dem Backblech
Süßkartoffel-Stücke auf dem Backblech

Backblech

Die gleichmäßig geschnittenen Süßkartoffel-Stücke auf ein Backblech mit Backpapier legen.

Süßkartoffel-Stücke auf dem Backblech würzen
Süßkartoffel-Stücke auf dem Backblech würzen

Würzen

Die Süßkartoffeln mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.

Süßkartoffel-Stücke auf dem Backblech gewürzt und mariniert
Süßkartoffel-Stücke auf dem Backblech gewürzt und mariniert

Marinieren

Die Süßkartoffeln mit Öl und Gewürzen mischen. Ich mache das immer mit den Händen.

Süßkartoffel-Stücke in den Backofen geben
Süßkartoffel-Stücke in den Backofen geben

Backofen

Die Süßkartoffeln auf dem Backblech in den Backofen schieben und bei 200°C ca. 30 Minuten garen.

Süßkartoffel Stücke im Backofen gegart
Süßkartoffel Stücke im Backofen gegart

Weich prüfen

Nach Ablauf der Garzeit den Garpunkt der Süßkartoffeln prüfen, diese sollten ganz weich gegart sein.

Nach Wunsch kannst Du die Temperatur erhöhen um eine stärkere Bräunung zu erreichen.

Backofen-Süßkartoffel-Stücke im Topf
Backofen-Süßkartoffel-Stücke im Topf

Topf bereitstellen

Die gegarten Süßkartoffeln in einen geeigneten Topf geben.

Ich habe den Klassik Serie Kupfer Kochtopf mit Eisengriff verwendet.

Süßkartoffel-Stücke im Topf stampfen
Süßkartoffel-Stücke im Topf stampfen für Süßkartoffelbrei

Stampfen

Die Süßkartoffeln mit dem Kartoffelstampfer klein stampfen.

Alternativ kannst du das Handrührgerät mit Schneebesen verwenden oder die Süßkartoffeln mit einer Gabel klein drücken.

Die Anschaffung von einem Kartoffelstampfer ist definitiv eine gute Idee!

Süsskartoffeln gestampft mit Sahne
Süsskartoffeln gestampft mit Sahne für Süßkartoffelpüree

Verfeinern

Du kannst den Süßkartoffelbrei nun final mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken und servieren.

Alternativ kannst Du den Brei mit Sahne, Milch, Sojasahne oder Kokosmilch zu einem Süßkartoffelpüree verfeinern.

In der Sterneküche wird Süßkartoffelbrei in der Regel durch ein Sieb gestrichen.

Süßkartoffelpüree
Süßkartoffelpüree Rezept Bild – © Thomas Sixt

Servieren

Das Süßkartoffelpüree erhitzen und abschmecken.

Verwende Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und frisch geriebene Muskatnuss nach Geschmack.

Als nächstes anrichten und servieren.

Ich wünsche dir einen guten Appetit!

Video

Land & Region

Die Kalorien und Nährwerte für Süßkartoffelpüree sind in der nachfolgenden Tabelle genau berechnet.

Süßkartoffelpüree Chefkoch Tipps

Hier teile ich meine besten Tipps für ein köstliches Süßkartoffelpüree mit dir.

Finde einige Empfehlungen basierend auf Anlässen und Varianten der Zutaten.

Süßkartoffelpüree Sternekoch 

In der Sterneküche wird der Süßkartoffelbrei in der Regel durch ein Sieb gestrichen.

Das ergibt ein Püree ohne Fasern. Für zuhause empfehle ich dir diese Methode nicht, da du die wertvollen Ballaststoffe entfernst.

Anstelle von normaler Butter kannst du Nussbutter verwenden, die den Süßkartoffeln besonders schmeichelt.

Sahne oder Crème Fraîche sind weitere beliebte Zutaten in der gehobenen Küche.

Süßkartoffelpüree Kokosmilch 

Für eine exotische Variante kannst du deinen Süßkartoffelstampf mit Kokosmilch anstelle von Sahne zubereiten.

Beachte folgenden Tipp:

Wenn du eine Packung oder Dose Kokosmilch öffnest, hat sich die fettreiche Milch an der Oberfläche abgesetzt.

Diese Kokos-Sahne verwendest du bitte bevorzugt für dein Püree.

Nimm einfach einen Esslöffel und entnimm die feste Kokos-Sahne.

Zur Kokosmilch-Süßkartoffel-Püree-Variante passen auch Kurkuma und Curry.

Weiter kannst du klein gehackte Berberitzen, Goji-Beeren, Sesam oder Sesam-Furikake dazu kombinieren.

Kokosmilch im Tetrapack
Kokosmilch im Tetrapack
Kokosmilch Dose
Kokosmilch Dose

Süßkartoffelpüree gesund 

Süßkartoffeln sind von Natur aus reich an Vitaminen und Ballaststoffen, was sie zu einer gesunden Beilage macht.

Um das Püree noch gesünder zu gestalten, kannst du statt Butter und Sahne hochwertige, kaltgepresste Öle wie Olivenöl, Leinöl oder Mandelöl verwenden.

Sesamöl ist sehr geschmacksintensiv, verwende daher nur wenig.

Selbst gekochtes Ghee ist ebenso eine gute Alternative zu herkömmlicher Butter und besonders bekömmlich.

In der Netflix-Serie „Wie wird man 100 Jahre alt? – Die Geheimnisse der Blauen Zonen“ werden violette bzw. lila Süßkartoffeln vorgestellt.

Lila Süßkartoffeln sind ein Grundnahrungsmittel der Okinawaner, die häufig über 100 Jahre alt werden.

Süßkartoffelpüree Thermomix 

Im Thermomix zubereiten? Dafür empfiehlt sich der Einsatz vom Varoma-Aufsatz zum Dampfgaren:

Die geschälten und klein geschnittenen Süßkartoffelstücke auf Stufe Varoma ca. 25 Minuten weich dämpfen.

So bleiben viele Vitamine erhalten, weil Dampfgaren schonendes Garen ist.

Die weichen Süßkartoffeln danach in den Mixtopf geben, nach Wunsch würzen und mit Sahne ergänzen, 5 Minuten auf Stufe 2 bei 100°C aufkochen und anschließend auf Stufe 3-4 für 10 Sekunden zerkleinern.

Welches Fleisch passt zu Süßkartoffelpüree 

Pürierte Süßkartoffeln sind eine vielseitige Beilage, die zu vielen Fleischsorten passt.

Besonders gut harmoniert es mit Schweinefilet, gebraten oder aus dem Backofen, zu Geflügel wie Hähnchenbrust gebraten oder Chicken Wings sowie Hähnchenkeulen aus dem Backofen.

Der traditionelle Putenbraten -Turkey wird unter anderem mit Süßkartoffelpüree serviert.

Du könntest das feine, süßliche Püree auch zu einem Rinderbraten oder zu Rouladen anstelle von Kartoffelpüree kombinieren.

Für ein festliches Gericht kannst du Süßkartoffelbrei zum Entenbraten oder Gänsebraten reichen.

Die süße Note der Süßkartoffeln ergänzt den herzhaften Geschmack des Fleisches perfekt.

Süßkartoffelpüree Weihnachten 

Zu Weihnachten ist Süßkartoffelpüree eine wunderbare Beilage.

Es bringt Farbe und Geschmack auf den Festtagstisch.

Kombiniere es mit traditionellen Weihnachtsgerichten wie Weihnachtsgans, Böfflamott oder Weihnachtsente.

In der vegetarischen und veganen Küche lässt sich das Püree ausgezeichnet mit Gemüse wie Möhrengemüse, Zuckerschoten, Rosenkohl und Pastinaken kombinieren.

Geröstete Nüsse, Datteln und Feigen, Kresse und Teriyaki-Sauce passen zu so einer Gemüseplatte ausgezeichnet.

Für das weihnachtliche Würzerlebnis kannst du das Süßkartoffel-Stampf mit etwas Lebkuchengewürz, Zimt und Ahornsirup sanft verfeinern.

Süßkartoffelpüree als Aufstrich

Übrig gebliebene, pürierte Süßkartoffeln sind praktisch und vielseitig.

Die Süßkartoffelcreme lässt sich am nächsten Tag wunderbar zum Aufstrich verarbeiten.

Einfach das Püree mit etwas getrocknetem Thymian oder frischen Kräutern wie Petersilie, Liebstöckel oder Schnittlauch vermengen, und schon hast du einen köstlichen Brotaufstrich.

Für eine exotische Note kannst du den Aufstrich mit Madras Curry, rotem Pfeffer und einem Hauch Ahornsirup verfeinern und abschmecken.

Dieser süß-würzige Aufstrich ist nicht nur lecker, sondern auch eine tolle Möglichkeit, Reste kreativ und schmackhaft weiterzuverwenden.

Weitere Gemüse Rezeptideen

Du findest ein noch einfacheres Süßkartoffel-Rezept, die Süßkartoffeln im Backofen an anderer Stelle hier im Foodblog.

Kommentare, Kochfragen und Antworten

5.00 Von 83 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Sehr lecker und einfach nachzukochen, danke!

    Antworten

    • Merci für deine schöne Bestätigung!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    meine Tochter ist seit längerer Zeit ganz wild auf das Süß-Kartoffelnpüree.

    Ich suche verzweifelt nach weiteren Varianten. Mit Kräuter ist schon mal super 🙂 hättest du weitere Ideen?

    Freue mich auf Nachricht…

    Antworten

    • Hallo Florentina,

      ergänze dazu demnächst einen extra Gewürze-Beitrag.

      Probier mal für den Anfang Limettensaft, Kurkuma, Curry, etwas Sojasoße oder Teriyaki-Soße.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hey Thomas,

    supereinfach und super lecker, mir und meiner Tochter hats geschmeckt!

    Das mache ich gerne wieder. Habe übrigens erstmals die Backofen Methode gewählt und das was eine gute Entscheidung.

    Ich finde das Püree schmeckt besser mit Ofengegarten Süßkatoffeln. 🙏 und Grüße von Dalia und Sabi

    Antworten

    • Hallo Dalia,

      danke für dein Lob für uns beide 🙂

      Ich mache die Süßkartoffeln für das Püree auch lieber im Backofen.

      Das schmeckt einfach interessanter!

      Probier bitte auch mein Kartoffelpüree

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas, die Kräuter-Tipps sind großartig.

    Habe Liebstöckel dazu gegeben…

    Lecker!

    Antworten

    • Hallo Sternschnuppe,

      das Liebstöckel gehört zu meinem Lieblingskräutern, habe einen großen Strauch im Garten…

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Tolle Zusammenfassung zum Thema, lieben Dank.

    Cayennepfeffer ist für mich eine neue Zutat oder Gewürz, habe ich am Samstag erstmals gekauft.

    Macht scharf 🌶️ Liebe Grüsse Lissi

    Antworten

    • Hallo Lissi,

      gutes Feedback, danke, der Cayennepfeffer gehört in jeden Gewürzschrank!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Wunderbar einfach…

    Antworten

    • Das stimmt! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hey 👋 Thomas, sieht alles wieder sehr lecker aus 😋

    Antworten

    • Danke dir 😋

      Antworten

  • Auch schon mit Kokosmilch gemacht, das schmeckt mir nicht.

    Mit Sahne super lecker 😋

    Antworten

    • Hallo Steinerle,

      Danke für Deine Rückmedlung, ich mag auch lieber Sojasahne oder echte Sahne!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.