Suppen Rezepte

thomas sixt koch food fotograf
Thomas Sixt: Koch & Foodfotograf

Suppen Kochrezepte Ideen aus meiner Küche findest Du auf dieser Seite. Weitere Inspiration zum Kochen und Backen:

–> Alle Rezepte mit Bild und Schritt für Schritt Anleitung

–> Rezepte Kategorien mit Übersicht nach Saison, Themen und Speisenfolge

Kochfragen kannst Du mir über die Kommentarfunktion bei jedem Kochrezept hinterlassen. Wünsche Dir gutes Gelingen!

Suppen Kochrezepte Tipps und Infos

Die Suppenküche kann eine richtige Herausforderung sein, sowohl in der Profiküche als auch am heimischen Herd.

In der großen Küchenbrigade heißt der Suppenkoch Potager, häufig wird das Suppe kochen in kleineren Küchenteams vom Entremetier (Beilagenkoch) übernommen.

Was macht die gute Suppe aus? Der Geschmack soll aus einer oder mehreren Zutaten auskochen und in die Flüssigkeit übergehen.

Traditionelles Suppe kochen

In der chinesischen Küche und in der TCM werden Suppenhühner mehrere Tage ausgekocht. So soll die gesamte Lebenskraft und positive Energie auf die Suppe übergeht.

Fleischsuppen dürfen tatsächlich länger köcheln, damit ist das leichte dahin sieden gemeint. Mehrere Stunden sind schon optimal bei ganzen Fleischstücken und Knochen. Es dauert einfach bis der Geschmack in die Suppe übergeht.

Typische Fleischsuppen sind die Rinderbrühe und die Hühnersuppe.

Wenn Du schnelle Ergebnisse bevorzugst, dann kannst Du Dich mit dem „klein schneiden“ der Zutaten behelfen.

Sind die Suppenzutaten möglichst klein geschnitten, dann lässt sich der Geschmack schneller heraus kochen.

Welche Arten von Suppen gibt es?

Für eine gute Übersicht kannst Du Dir die nachfolgende Zusammenfassung ansehen:

Warme Suppen finden Unterteilung in

—> Klare Suppen
—> Gebundene Suppen
—> Gemüsesuppen
—> Eintöpfe
—> Spezialsuppen und exotische Suppen

Gebundene Suppen finden Weiterre Aufteilung in:

—> Püreesuppen
—> Krebs- und Weichtiersuppen
—> Cremesuppen (Rahmsuppen) und Schaumsuppen
—> Getreidesuppen
—> Diät Schleimsuppen
—> Legierte Suppen und Samtsuppen
—> braune Suppen

Verbleiben noch die kalten Suppen, welche herzhaft oder sogar süß als Nachtisch auf den Tisch kommen. Gekühlte Suppen sind im Sommer beliebt und ein erfrischendes Erlebnis.

Gemüsesuppen für die schnelle Küche

Bei Gemüsesuppen ist der Zeitaufwand der Zubereitung meistens weitaus geringer, eine Erbsensuppe kannst Du relativ schnell zubereiten.

Generell kannst Du bei Cremesuppen oder Schaumsuppen die Suppe mit dem Hauptgemüse ansetzten und einige Minuten köcheln lassen.

Die Zutaten sollten weich sein. Das Geheimnis für vollen Gemüsegeschmack ist das Mixen der Suppe und das anschließende nochmalige ziehen und reifen lassen unter dem Siedepunkt.

Durch das Aufmixen werden nochmals Geschmacksstoffe freigesetzt, welche beim Reifen unter dem Siedepunkt weiter auslaugen und geschmacklich in die Suppe übergehen.

Nach diesem Vorgang kannst Du die Suppe durch ein feines Haarsieb passieren oder mit den Gemüsebestandteilen servieren. Ein schönes Beispiel für diese Art der Suppe ist die Kürbissuppe.

Suppe ohne Sahne zubereiten

Für Allergiker bieten sich anstelle von Sahne Milch- Ersatzprodukten wie Sojasahne, Schafmilch-Joghurt oder Reismilch an. Der kleine Geschmacksunterschied zu den Suppen mit Sahne und Obers ist nicht groß.

Kochfragen und Hilfe beim Kochen der Suppe

Fragen rund um die Suppenzubereitung beantwortet Koch Thomas Sixt über die Kommentarfunktion beim jeweiligen Rezept.