Melde dich beim Rezepte-Letter an.

Melde dich beim Rezepte-Letter an
Melde dich beim Rezepte-Letter an
Melde dich beim Rezepte-Letter an

Kalte Gurkensuppe Sommer Vorspeise

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Heute zeige ich Dir mein kalte Gurkensuppe Rezept als sommerliche Vorspeise.

Gerade an heißen Tagen ist diese Suppe eine tolle Vorspeise. Sie passt zum Grillen und generell als erster Gang in ein Sommer-Menü.

Die “geeieste Gurkensuppe” mit Lachstatar kenne ich in einer ähnlichen Variante aus meiner Lehrzeit beim Alfons Schuhbeck.

Wir haben für diese Sommersuppe damals einen Rotweinessig verwendet.

Heute nehme ich gerne Himbeeressig oder Zitronensaft.

Du kannst Du einfach selber nachkochen.

Hier meine Anleitung und alle Tipps. Wünsche Dir gutes Gelingen!

1. Rezept kalte Gurkensuppe Vorspeise

Nachfolgend mein Rezept: Die Suppe ist herrlich pikant und erfrischend am Gaumen. Ich wünsche Dir gutes Gelingen und einen guten Appetit!

Kalte Gurkensuppe

Anleitung gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Kochprofi Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 636
Vorbereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.

Anleitung für Kalte Gurkensuppe einfach und lecker wie ein Sternekoch als Vorspeise zubereiten. Viele Tipps für Gurken Kaltschale und geeiste Gurkensuppe.

Jetzt bewerten!

4.94 Von 2162 Bewertungen

Geeiste Gurkensuppe Rezepte Bild
Kalte Gurkensuppe Rezept Bild. Gurkenkaltschale bzw. geeiste Gurkensuppe mit Lachstatar oder Avocadotatar zubereiten.

Zutaten

Gurkenkaltschale zubereiten

2 Stück Salatgurken (gut gekühlt)
1/2 Stück Knoblauchzehe
100 g Sahne
1 EL Himbeeressig
4 Prisen Salz (Richtwert)
4 Prisen weißer Pfeffer (Richtwert)
3 Priesen Zucker
1 Msp. Cayennepfeffer
1 Pck Strudelteig
3 EL Pflanzenöl

Lachstatar zubereiten

80 g Lachsfilet
1 TL Dill (Ich verwende gerne frischen Dill fein gehackt)
1 TL Petersilie
1/2 Stück Zitrone

Avocado-Tatar für vegane Variante

1 Stück Avocado
2 Prisen Salz
2 Prisen Pfeffer
1 TL Zitronensaft (Ich verwende auch gerne Limettensaft)
1 TL Sesam

Anleitung

Gurkenkaltschale zubereiten

Suppe vorbereiten

Den Backofen auf 220°C (Heißluft) vorheizen.

Die Gurken und den Knoblauch schälen und klein schneiden.

Gurken in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab aufmixen.

Sahne, Knoblauchwürfel und Himbeeressig dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.

Studelteig vorbereiten

Die Gurkensuppe für ca. 15 Minuten in das Gefrierfach geben.

Währenddessen aus 2 Lagen Strudelteig Rauten schneiden.

Das Backblech mit dem Öl einfetten und die Rauten darauflegen.

Die Strudelteigblätter für 8-10 Minuten im Backofen knusprig braun backen.

Anschließend auf Küchenpapier legen.

Lachstatar zubereiten

Lachstatar zubereiten

Inzwischen die Zitrone auspressen, Saft bereitstellen.

Den Lachs würfeln und mit den Kräutern, dem Saft der Zitrone, Salz und Pfeffer vermischen.

Zum Schluss das Sonnenblumenöl dazugeben.

Lachstatar anrichten

Lachstatar in Schüsselchen anrichten, dabei abwechselnd Lachstatar und ein Strudelblatt vorsichtig aufschichten.

Die sehr kalte Suppe in tiefen Tellern anrichten und mit dem Lachstatar servieren.

Avocado Tatar zubereiten

Variante mit Avocado

Avocado halbieren und den Kern entfernen.

Avocado fein in Würfel schneiden und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Wenn die Avocado sehr weich ist, kannst Du ein Avocado Püree zubereiten:

Avocado-Fruchfleisch mit der Gabel fein zerdrücken und ebenso abschmecken.

Das Avocado-Püree dann mit einem Dressiersack zwischen die Strudelteigblätter anrichten und mit der kalten, geeisten Gurkensuppe servieren.

2. Kalorien kalte Gurkensuppe

Die berechneten Nährwerte findest Du nachfolgend berechnet:

3. Zubereitungstipps kalte Gurkensuppe

Vorneweg noch einige Tipps, damit die kalte Sommersuppe in Deiner Küche gut gelingt….

Gurken über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Die Suppe 3 Stunden vor dem Servieren zubereiten.

Die fein gemixte Sommersuppe in ein Glas oder in eine Wasserflasche abfüllen und kalt stellen.

Die Suppe vor dem Servieren entweder auf Eis legen oder für 15-30 Minuten in das Eisfach/Tiefkühler legen.

Das Passieren (sieben) der Gurkensuppe ist Geschmacksache, Du kannst beides ausprobieren.

Klein geschnittene Gurkenwürfel ohne Kerne kannst Du als Einlage ergänzen.

Schmecke die leichte Suppe zusätzlich mit Cayennepfeffer ab.

Du kannst Joghurt, Buttermilch, Crème fraîche bzw. Sojasahne  verwenden.

Zusätzlich schmeckt die Suppe mit frischem oder getrocknetem Dill.

Probiere anstelle von Himbeeressig einen Weißweinessig oder Zitronensaft.

Nahaufnahme von Gurken Kaltschale mit Lachs und Strudelteigblatt.
Kaltschale aus Gurke mit Lachstatar und knusprige Strudelteig-Blätter. Lege das Tatar in eine kleine Schüssel, dann kannst Du kalte Sommersuppe und Tatar ansprechend anrichten und servieren. Das Strudelblatt bleibt knusprig. © Thomas Sixt Food Fotograf

4. Weitere Rezepte für sommerliche Suppen

Kalte Tomatensuppe Rezept Bild
Kalte Tomatensuppe Rezept Bild © Thomas Sixt
Gazpacho Rezept Bild
Gazpacho Rezept Bild © Thomas Sixt

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.94 Von 2162 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Guten Abend Chefkoch!

    Deine kalte Gurkensuppe ist sehr köstlich.

    Wir haben Lachsforellen-Tatar gemacht und statt dem Studelteig einen Filoteig verwendet.

    Hat ausgezeichnet geklappt und geschmeckt. Eine tolle Vorspeise zum Grillen! Danke Maxi

    Antworten

    • Hallo Maxi,

      Danke für dein Lob und das nette Feedback, das lses ich gerne und wirkt motivierend.

      Bleib dran! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Gesucht und bei dir gefunden: Kalte Gurkensuppe as its best. Gut, das Drumherum habe ich nicht benötigt ist aber nice, wenn man Gäste hat, denen man imponieren möchte. Sieht auf jeden Fall gut aus. – Aber die Suppe an sich hat sehr gut geschmeckt. Grüße, Kevin

    Antworten

    • Danke für Dein Feedback! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Bin ein bisschen baff. 😀 Bevors wieder richtig kälter wird, wollten wir nochmal ein schönes Sommergericht zaubern.. und ich war soooo skeptisch, weil ich einer GURKENsuppe wenig Geschmack zugetraut habe… und dann auch noch kalt, nee. Aaaaaber die Neugier hat gesiegt un d das Rezept wunderbar geschmeckt. 🙂 Alles richtig gemacht

    Antworten

    • Danke Silly… wünsche weiterhin gutes Gelingen! Gruß Thomas

      Antworten

  • Eine schöne Kombination, Gurkensuppe und Lachs. Ich finde die Zusammenstellung mit Dill ganz fein.

    Danke und Sterne ********

    Antworten

    • Danke Nika! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    danke für dieses superlecker Rezept. Habe anstelle von Strudelteig Blätterteig verwendet und die knusprigen Blätter oben auf den Tatar gelegt. Tolle Idee und eine erfrischende Suppe für den Sommer. Merci! Christoph

    Antworten

    • Hallo Christoph, danke für Deine Zeilen. Hier findest Du weitere Sommer Suppen. Lass es Dir schmecken und genieße die Zeit. Ganz liebe Grüße Thomas Sixt

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.