Zitronenkuchen

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein einfaches Zitronenkuchen Rezept findest Du in diesem Beitrag.

Das Kuchen backen dauert gut 60 Minuten.

Du kannst eine Kastenform oder eine Gugelhupfform verwenden.

Backblech geht auch und ist super für den Kollegen-Kuchen.

Ein feine Zitronenglasur kannst Du optional ergänzen oder den Kuchen mit Puderzucker bestreut servieren.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

1. Rezept Zitronenkuchen

Zutaten besorgen, Kuchenform bereit stellen, Rührgerät und Backschüssel bereit legen und schon geht es los.

Folge der übersichtlichen Schritt für Schritt Anleitung.

Fragen zu diesem Backrezept kannst du mir am Ende der Seite über die Kommentarfunktion schicken.

Zitronenkuchen

Gebacken, fotografiert und aufgeschrieben von Chefkoch Thomas Sixt

Portionen 12
Kalorien 387
Vorbereitungszeit 60 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.

Einfache Anleitung für saftigen Zitronenkuchen zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.96 Von 654 Bewertungen

Zitronenkuchen aufgeschnitten Rezept Bild
Zitronenkuchen Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

Zitronenkuchen

250 g Butter
250 g brauner Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
3 Stück Zitrone
1 Prise Ursalz
5 Stück Eier
250 g Joghurt
350 g Mehl
1 EL Backpulver
100 g Butter (für die Kuchenform)

Zitronenglasur

150 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft

Deko

2 EL Pistazien gehackt

Anleitung

Zitronenkuchen Zutaten
Zitronenkuchen Zutaten

Zutaten vorbereiten

Die Zutaten 30 Minuten vor der Teigzubereitung bei Zimmertemperatur bereit stellen.

Kuchen Backformen
Kuchen Backformen

Kuchenform

Eine Kuchenform auswählen:

-> Tiefes Backblech

-> Kastenform

-> Gugelhupfform

-> Muffins Papierförmchen

Kuchen Backformen
Kuchen Backformen

Kuchenform Detail

Ich habe eine spezielle Backform ausgewählt, die auf dem Kuchen nach dem Backen ein schönes Muster zeichnet.

Eier aufgeschlagen
Eier aufgeschlagen

Eier vorbereiten

Die Eier in eine saubere Schüssel aufschlagen.

Zucker und Vanillezucker in Backschüssel
Zucker und Vanillezucker in Backschüssel

Zucker vorbereiten

Zucker und Vanillezucker in eine saubere und trockene Backschüssel geben.

Butter und Zucker in der Backschüssel
Butter und Zucker in der Backschüssel

Butter ergänzen

Die weiche Butter zum Zucker und Vanillezucker geben.

Zitrone für Zitronenschale bzw. Zitronenabrieb
Zitrone für Zitronenschale bzw. Zitronenabrieb

Zitronen bereitstellen

Zitronen und Reibe bereitstellen. Ich habe mir eine Microplane reibe besorgt, die Anschaffung lohnt sich.

Zitronenabrieb, Zitronenschale ergänzen
Zitronenabrieb, Zitronenschale ergänzen

Zitronenabrieb

Die Zitronen gewissenhaft und genau abreiben. Dabei nur die Schale fein reiben, weil die weiße Haut bitter schmeckt.

Zitronenschale mit Butter, Zucker und Vanillezucker
Zitronenschale mit Butter, Zucker und Vanillezucker in der Backschüssel

Salz ergänzen

Etwas Salz zur Butter, Zucker und Zitronenschale ergänzen.

Zitronensaft pressen
Zitronensaft pressen

Zitronensaft vorbereiten

Den Saft aus einer abgeriebenen Zitrone auspressen und bereit stellen.

Kuchenformen gebuttert
Kuchenformen gebuttert

Kuchenform buttern

Die Kuchenform großzügig mit weicher Butter bestreichen.

Kuchenteig rühren
Kuchenteig rühren

Teig rühren

Butter mit Zucker und Zitronenabrieb 2-3 Minuten verrühren.

Kuchenteig rühren Eier zugeben
Kuchenteig rühren und Eier zugeben

Eier ergänzen

Die Eier zum Einrühren in den Teig bereitstellen

Kuchenteig beim Zugeben der Eier
Kuchenteig beim Zugeben der Eier

Eier einarbeiten

Die Eier nach und nach einrühren.

Kuchenteig rühren Mehl zugeben
Kuchenteig rühren Mehl zugeben, das Mehlsieb verwenden!

Mehl ergänzen

Das Mehl einsieben und den Teig rühren.

Kuchenteig rühren, Mehl beim Einrühren
Kuchenteig rühren, Mehl beim Einrühren

Restliches Mehl

Das restliche Mehl nach und nach einrühren.

Kuchenteig Joghurt zugeben
Kuchenteig Joghurt zugeben

Joghurt ergänzen

Den Joghurt ergänzen und einrühren.

Kuchenteig Zitronensaft zugeben
Kuchenteig Zitronensaft zugeben

Zitronensaft ergänzen

Den Zitronensaft zugeben.

Kuchenteig restliches Mehl zugeben
Kuchenteig restliches Mehl zugeben

Zutaten prüfen

Nochmals prüfen, ob alle vorbereiteten Zutaten den Weg in die Rührschüssel gefunden haben.

Kuchenteig fertig rühren
Kuchenteig fertig rühren

Teig verrühren

Den Teig final verrühren und zum Einfüllen bereit stellen.

Kuchenteig für Zitronenkuchen einfüllen
Kuchenteig für Zitronenkuchen einfüllen

Teig einfüllen

Den Kuchenteig in die Kuchenform(en) geben.

Kuchenteig in Form gefüllt
Kuchenteig in Form gefüllt

Glatt streichen

Den Teig in der Kuchenform glatt streichen.

Kuchen in Backform in den Ofen schieben
Kuchen in Backform in den Ofen schieben

Kuchen backen

Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen Stufe Ober- Unterhitze bei 180°C einschieben.

Backzeit Kuchen
Backzeit Kuchen

Backzeit Zitronenkuchen

Den Zitronenkuchen 25 Minuten backen.

Zitronenkuchen gebacken im Ofen
Zitronenkuchen gebacken im Ofen

Kuchen beobachten

Den Kuchen gegen Ende der Backzeit beobachten und auf die Bräunung achten.

Den Backofen erst öffnen, wenn Dein Kuchen eine vergleichbare Farbe wie auf dem Bild zeigt.

Zitronenkuchen Stäbchen Probe
Zitronenkuchen Stäbchen Probe

Stäbchen Probe

Den Kuchen mit einem Holzspieß einstechen.

Am Holzspieß sollten keine Kuchenbrösel haften bleiben.

Backzeit je nach Größe der Form verlängern und Stäbchen Probe wiederholen.

Zitronenkuchen vor dem Stürzen
Zitronenkuchen vor dem Stürzen

Kuchen entnehmen

Kuchen in der Form entnehmen und auf einer geeigneten Unterlage abkühlen lassen.

Zitronenkuchen stürzen
Zitronenkuchen stürzen

Kuchen stürzen

Den Kuchen nach 10 Minuten warm stürzen.

Zitronenkuchen gebacken und frisch gestürzt
Zitronenkuchen gebacken und frisch gestürzt

Gestürzter Zitronenkuchen

Den gestürzten Kuchen auf einem geeigneten Brett abkühlen lassen.

Zitronenkuchen auf Gitter
Zitronenkuchen auf Gitter

Glasieren vorbereiten

Abgekühlten Kuchen auf einem geeigneten Gitter, Backpapier untergelegt, bereit stellen.

Zitronenglasur Zutaten
Zitronenglasur Zutaten

Zitronenglasur Zutaten

Puderzucker in einer Schüssel bereitstellen und Zitronensaft vorbereiten.

Zitronenglasur verrühren
Zitronenglasur verrühren: Puderzucker mit wenig Zitronensaft mit einer Gabel rühren.

Zitronenglasur fertigstellen

Zitronensaft in den Puderzucker einrühren.

Zitronenglasur auftragen
Zitronenglasur auftragen

Kuchenglasur auftragen

Die Kuchenglasur auf den abgekühlten Kuchen auftragen.

Zitronenkuchen mit Zitronenglasur und Pistazien
Zitronenkuchen mit Zitronenglasur und Pistazien

Kuchen dekorieren

Feuchte Kuchenglasur mit gehackten Pistazien dekorieren.

Du kannst alternativ auch geröstete, klein gehackte Haselnüsse oder Mandeln verwenden.

Du kannst Deinen Kuchen auch ohne Zitronenglasur mit Puderzucker bestreuen.

Zitronenkuchen Dekoration Varianten
Zitronenkuchen Dekoration Varianten

Servieren

Kuchen nach Wunsch servieren und zum Kaffee, Tee oder als Dessert reichen.

Zitronenkuchen aufgeschnitten Rezept Bild
Zitronenkuchen Rezept Bild © Thomas Sixt

Kuchen genießen

Den Kuchen aufschneiden und genießen!

Video

Gericht

Land & Region

2. Kalorien und Nährwerte

Die berechneten Zitronenkuchen Kalorien sind in der nachfolgenden Tabelle aufgelistet:

3. Zitronenkuchen saftig

Der Duft vom frisch gebackenen Kuchen lockt dich schon?

Beachte für einen garantiert saftigen Zitronenkuchen die nachfolgenden Tipps:

Zutaten-Menge saftiger Zitronenkuchen:

Zuallererst solltest du darauf achten, die richtige Menge an Zutaten zu verwenden.

Das genaue Abwiegen der Zutaten ist unabdingbar. Verwende eine exakte Küchenwaage.

In vielen Rezepten ist zu viel Mehl enthalten, die Mengen müssen exakt abgestimmt sein. 

Zu viel Zucker, zu wenig Butter oder Joghurt lässt den Kuchen ebenso trocken werden. 

Vermeide es daher, mehr oder weniger als angegeben zu verwenden. 

Verarbeite die Zutaten bitte bei Raumtemperatur. 

Ei und Butter binden den Teig. Das ist eine gute Basis für den saftigen Zitronenkuchen.

Kuchenform großzügig buttern für saftigen Zitronenkuchen:

Das gewissenhafte und großzügige Einstreichen der Kuchenform mit Butter ist ein weiterer Schritt zur Herstellung vom saftigen Kuchen.

Du kannst eine Kastenform, ein Backblech oder Gugelhupfformen verwenden. Für kleine Kuchen bieten sich Cupcakes und Muffin-Backformen an. 

Reichlich Butter an der Form hält den Kuchenteig beim Backen feucht.

Vermeide bei diesem Kuchen Semmelbrösel, eingestreut in die Kuchenform nach dem buttern. Semmelbrösel lassen den Kuchen schnell trocken werden. 

Backzeit knapp einhalte: für garantiert saftigen Zitronenkuchen

Der häufigste Fehler beim Backen vom Zitronenkuchen ist die falsche Backzeit.

Meistens wird der Kuchen zu lange und zu heiß gebacken.

Bei Verwendung vom Backblech und kleineren Formen sind 25 Minuten als erste Backzeit, bei vorgeheiztem Backofen, eine gute Empfehlung.

Der Kuchen ist dann bereits gut aufgegangen. Du kannst mit einem Holzspieß in den Teig stechend und die Konsistenz prüfen.

Sind noch Krümel auf dem Holzspieß, muss der Kuchen noch kurz weiter backen. 5 Minuten Backzeit ist dann ausreichend.

Zitronenglasur hält Zitronenkuchen saftig

Die Zitronenglasur ist für den besten Zitronenkuchen der Welt eine gute Idee.

Der abgekühlte Kuchen wird mit Glasur übergossen.

Diese Schicht aus Zitronensaft und Puderzucker befeuchtet den Kuchen zusätzlich und hält die Feuchtigkeit im gebackenen Kuchen.

Verrühre dafür viel Puderzucker mit wenig Zitronensaft.

Ich finde es faszinierend, wie sich viel Puderzucker in relativ wenig Zitronensaft auflösen lässt.

Die Glasur sollte nicht zu flüssig sein, dann bildet sich die perfekte Zitronenschicht auf dem Kuchen.

Bevor die Glasur trocknet kannst Du Pistazien-Splitter, fein gehackte und geröstete Haselnüsse oder Mandelblättchen bzw. Mandelsplitter aufstreuen.

Kuchenteig fertig rühren
Kuchenteig fertig rühren
Kuchenteig fertig rühren
Zitronenglasur verrühren
Zitronenglasur verrühren: Puderzucker mit wenig Zitronensaft mit einer Gabel rühren.
Zitronenglasur: Puderzucker mit Zitronensaft
Zitronenkuchen mit Zitronenglasur und Pistazien
Zitronenkuchen mit Zitronenglasur und Pistazien
Zitronenkuchen mit Zitronenglasur und Pistazien

4. Blech Zitronenkuchen

Besonders praktisch und einfach ist die Zubereitung vom Kuchen auf dem Backblech.

Du benötigst für Zitronenblechkuchen ein tiefes Backblech, dieses kennen wir auch unter der Bezeichnung Fettpfanne.

Die im Rezept oben angegebene Zutaten-Menge füllt genau ein Backblech.

Das Backblech bitte ebenso wie jede andere Kuchenform gut buttern.

Verwende dafür weiche Butter, flüssige Butter ist ungeeignet.

Kleine Kuchen könntest Du in Muffin Blechen backen.

Papierförmchen bieten sich zusätzlich an, dann lassen sich die kleinen Kuchen später schön präsentieren.

Kuchenform ausfetten
Backformen für Kuchen gebuttert.
Backformen für Kuchen gebuttert.
Kuchenformen gebuttert
Kuchenformen gebuttert
Kuchenformen gebuttert
Muffin Papierförmchen
Die Muffin Papierförmchen legst Du in die dazu gehörige Muffin Form.
Muffin Blech mit Papierförmchen
Kastenfrom mit Butter auspinseln
Die kleine Kastenform mit Butter auspinseln.
Die kleine Kastenform mit Butter auspinseln.
Kuchenform mit Butter
Kuchenform mit Butter bestreichen.

5. Veganer Zitronenkuchen

Du kannst Zitronenkuchen ohne Ei und Butter zubereiten.

Ich habe den Kuchen getestet, er schmeckt anders als das Original mit Ei und Butter.

Zutaten veganer Zitronenkuchen:

220 g brauner Rohrzucker

3 EL Zitronenabrieb

60 ml frischer Zitronensaft

250 g Soja-Joghurt (Zitrone oder Vanille)

130 ml Sonnenblumenöl

Etwas Safran (Optional)

300 g Mehl

3 TL Backpulver

Zubereitung veganer Zitronenkuchen:

Den Zucker mit Zitronenabrieb und Zitronensaft in einer Backschüssel bei hoher Stufe mit dem Handrührgerät, Schneebesen, 3 Minuten verrühren.

Den Soja-Joghurt zugeben und 30 Sekunden verrühren.

Den Safran als optionale Zutat zugeben.

Das Sonnenblumenöl langsam zugeben, dabei rühren.

Das Backpulver zum Mehl geben und gesiebt in den Teig einrühren.

Verwende für diese Zubereitung eine Silikon-Backform:

Die Backform vor dem Einfüllen mit kaltem Wasser ausschwenken.

Den Teig einfüllen und 40-50 Minuten bei 180°C backen.

Hinweise zur Backzeit veganer Zitronenkuchen:

Die Backzeit ist kürzer, wenn du eine flache oder kleine Form verwendest.

Solltest Du keine Silikon-Backform besitzen, so bieten sich Muffins Papierförmchen als Alternative an.

Bitte unbedingt die Stäbchen-Probe mit einem Holzspieß machen und den Kuchen exakt backen.

Mehl mit Backpulver
Mehl mit Backpulver in der Schüssel zur Teigzubereitung vorbereitet und abgewogen.
Mehl mit Backpulver in der Schüssel zur Teigzubereitung vorbereitet und abgewogen.
Zitronenkuchen Stäbchen Probe
Zitronenkuchen Stäbchen Probe
Zitronenkuchen Stäbchen Probe

6. FAQ Zitronenkuchen backen

Die häufigsten Fragen rund um den Kuchen habe ich Dir nachfolgend zusammengefasst.

Worauf achte ich beim Backen von Zitronenkuchen mit Joghurt?

Joghurt wird in den nachfolgenden Produktvarianten angeboten: Fettarmer Joghurt: 1,5 %–1,8 % Fett. Joghurt: mindestens 3,5 % Fett. Sahnejoghurt (Rahmjoghurt): mindestens 10 % Fett. Griechischer Joghurt: Fettgehalt bis zu 10 Prozent. Für den Rührkuchen mit Zitrone hat sich Joghurt mit einem Fettgehalt von 10% bewährt.

Was ist der Unterschied zwischen Zitronenkuchen vegan und mit Eiern und Butter gebackenem Kuchen?

Der Kuchen mit Eier und Butter hat eine flaumigere Konsistenz. Der Kuchen schmeckt butterig und bietet ein harmonisches, kräftiges Zitronenaroma.

Worauf achte ich beim Einkaufen der Zitronen?

Für Zitronenkuchen benötigst Du den Saft und den Abrieb der Zitrusfrucht. Kaufe Bio Zitrone mit unbehandelter Schale.

Kann ich Zitronenkuchen im Thermomix zubereiten?

250 g Butter, 250 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, Zitronenabrieb und Zitronensaft von 3 Zitronen mit 5 Eier in den Mixbecher geben.

Mixbecher verschließen, 20 Sekunden/Stufe 4 verrühren.

250 g Joghurt, 350 g Mehl und ein Esslöffel Backpulver zugeben.

Mixbecher verschließen, 25 Sekunden/Stufe 5 verrühren.

Backofen bei 180°C vorheizen.

Die Backform mit reichlich Butter bestreichen, Teig einfüllen und glatt streichen.

Kuchen 25-30 Minuten bei 180°C backen.

Die Stäbchenprobe machen und Backzeit nach Bedarf anpassen.

Wann soll ich den Zitronenkuchen stürzen?

Bei der Verwendung von Kastenform, Gugelhupfform oder Springform empfehle ich Dir das Stürzen bzw. Entfernen der Form nach dem Backen, wenn der Kuchen lauwarm abgekühlt ist.

Bei der Verwendung von Silikon-Formen lässt Du den Kuchen mindestens 10 Minuten abkühlen und stürzt dann aus der Form.

Warum verwendest du kein Zitronenaroma?

Ich vermeide Zitronenaroma und verwende lieber mehr Zitronenschale für den Rührkuchen. Zitronenschale und Zitronensaft sind natürliche Zutaten und lassen deinen Kuchen besonders aromatisch werden.

Kann ich Zitronenkuchen einfrieren?

Du kannst Zitronenkuchen nach dem auskühlen einfrieren. Die Qualität vom frischen Kuchen ist besser als vom gefrorenen.

Ist der Dr. Oetker Zitronenkuchen ein guter Kuchen?

Der Kuchen von Dr. Oetker ist vielfach geprüft und berücksichtigt insbesondere Zutaten aus dem Hause Dr. Oetker.

7. Weitere geprüfte Kuchen Rezepte

in meinem Online Backbuch findest Du weitere feine Kuchenrezepte:

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.96 Von 654 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Super Kuchen, Deine Bilder sind echt schön!

    Danke 🙂

    Antworten

    • Danke!

      Antworten

  • Außergewöhnlich und sehr fein!

    Danke für diese Backanleitung 🙂

    Meine Gäste waren begeistert. Flaumig saftig wunderbar.

    Liebe Grüße Angelina

    Antworten

    • Hallo Angelina!

      Danke für das hervorragende Feedback 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Mehrfach gebacken, immer ein köstlicher Kuchen mit viel Zitronengeschmack.

    Daumen hoch!

    Antworten

    • Dankeschön für deine schöne Bestätigung!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo, Cooles Rezept.

    Hab’S nachgebacken und war sehr zufrieden.

    DANKE

    Antworten

    • Hallo Henriette,

      Danke für Dein nettes Feedback!

      Freut mich 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Megalecker! Danke für diesen Kuchen 🙂

    Antworten

    • Bitteschön und danke für Dein Feedback.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Dein Zitronenkuchenrezept ist sehr gut strukturiert und hat uns sehr geholfen einen perfekten Kuchen auf den Tisch zu bekommen.

    Das Backen hat Spass gemacht! Danke 🙂

    Antworten

    • Hi Louisa,

      herzliches danke für Deine Nachricht und die schöne Bestätigung!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Toller Kuchen, Dankeschön für das Backrezept

    🙏🥞👍

    Antworten

    • Danke für Dein 👍 Feedback!

      Lass Dir den Kuchen schmecken 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Was für schnuckelige Küchelchen.

    Die Back-Formen sehen auch so super aus.

    Den Zitronenkuchen habe ich in einfacherer Form nachgebacken.

    Der Kuchen war so saftig und lecker – hmm, wirklich köstlich.

    Danke dir für das Rezept.

    Liebe Grüße, Daria

    Antworten

    • Hallo Daria,

      lieben Dank für deinen schnuckeligen Kommentar.

      Mhhh lecker, ein feines Kuchen Feedback.

      Herzlichen Dank! Gruß Thomas

      Antworten

  • Super einfache Anleitung und ein fantastisches Backergebnis!

    Wir waren alle glücklich. Danke!

    Antworten

    • Hallo Sami, so eine schöne Nachricht freut mich! Danke 🙂

      Bitte weiter schauen hier und wieder melden…

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Diesen leckeren Kuchen habe ich für meine Frau Ingeborg zum Geburtstag gebacken.

    Der Zitronenkuchen hat uns allen sehr gut geschmeckt.

    Deine Zitronenglasur ist toll und aus frischen Zutaten.

    Alles sehr fein und lecker! Danke

    Antworten

    • Hi Waldemar!

      Dann wünsche ich noch alles Gute und ein wunderbares neues Lebensjahr!

      Danke für das nette Feedback 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Einfach genial, dieser zitronige Kuchen ist wirklich phantastisch.

    Hatten das perfekte Backerlebnis und einen tollen-Kuchen-Namittag!

    Antworten

    • Hallo Nancy, freut mich sehr, dass der Kuchen bei Dir so gut angekommen ist.

      Wünsche weiterhin gutes Gelingen beim Backen und beim Kochen!

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Genial fein, dieser Kuchen, 100 Sterne für Dich!

    Das war unser Sonntagskuchen diese Woche und wir werden den noch öfter backen.

    Habe gerade die Woche gut begonnen und das letzt Stück gegessen.

    Der schmeckt auch am nächsten Tag superköstlich!

    Danke! Gruß von Ella Kaiser

    Antworten

    • Liebe Ella,

      vielen herzlichen Dank für deine wundervollen Worte und die großzügige Sternenvergabe!

      Es freut mich wirklich sehr, dass der Zitronenkuchen ein Highlight deines Sonntags war und auch am nächsten Tag schmeckt.

      Den Montag Morgen mit Kuchen beginnen ist außerdem eine kluge Idee :-).

      Ich schätze dein Feedback sehr und bin motiviert, noch viele weitere leckere Rezepte zu teilen.

      Ich wünsche dir weiterhin viele genussvolle Momente mit den Rezeptideen von meiner Webseite.

      Herzliche Grüße und bis bald mit neuen Gaumenfreuden!

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    Vielen Dank für diese Backanleitung 🙂

    Der Zitronenkuchen ist einfach himmlisch! 🍋

    Von der Farbe bis zur Konsistenz ist alles perfekt.

    Die bebilderte Anleitung war ein Segen, insbesondere für jemanden wie mich, der sich immer schwer tut, Kuchen zu backen.

    Es ist so toll, dass Du die Mühe auf dich nimmst, die Rezepte so detailliert zu beschreiben und mit so großartigen Bildern zu versehen.

    Ich bin begeistert! ☀️

    Antworten

    • Hallo Helga!

      Ein süßes Lob für einen süßen Kuchen.

      Vielen Dank!

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Hi Chefkoch Thomas!

    Wow, dieser Zitronenkuchen ist der Himmel auf Erden!

    Ich hatte schon lange kein so gutes Rezept mehr probiert.

    Besonders schön finde ich die detailreichen Bilder, die jede Phase der Zubereitung zeigen.

    Sie haben mir echt geholfen, weil ich ein Back-Dösel bin.

    Du kannst Dir nicht vorstellen, wie oft ich schon eine Zutat vergessen habe 🙁

    Deine schöne Anleitung ist so gelingsicher, dass selbst meine Kinder mitgeholfen haben.

    Wir werden jetzt definitiv öfter in Deiner Rezeptsammlung stöbern!

    Danke Dir und 🍋-Grüße von Julia und Family

    Antworten

    • Danke Julia, das freut mich….RICHTIG!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Mit Zitronenglasur ist der Kuchen besonders fein geworden.

    Für mich schmeckt er fein und angenehm zart.

    Saftig trifft es auf den Punkt!

    Antworten

    • Hallo Brenda und danke für Deine Bestätigung.

      Derzeit gibt es herrlich kleine Aprikosen.

      Probier den –> Aprikosenkuchen

      Liebe Grüße und gutes Gelingen!

      Thomas

      Antworten

  • Das ist definitiv der neue…

    Backen Macht Glücklich Kuchen!

    Saftig, zitronig, traumhaft … 🙂

    DANKESCHÖN!

    Antworten

    • Danke Dir, das freut mich!

      Antworten

  • Hey Thomas,

    haben Deinen Zitronenkuchen gestern gebacken und heute morgen gleich verköstigt.

    Der schmeckt wirklich lecker.

    Jetzt geben wir noch Zitronenglasur auf den zweiten Kuchen.

    Liebe Grüße und Danke für das Rezept!

    Marry

    Antworten

    • Hallo Marry,

      das freut mich aber richtig 🙂

      Ehrlich gesagt habe ich den Kuchen zum Frühstück auch sehr gerne.

      Das ist dann wie Geburtstag!

      Liebe Grüße und Danke Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    einfach umwerfend saftig und lecker fein ist dieser Zitronen-Kuchen.

    Mit Zitronenglasur schmeckt er uns noch besser.

    Herzliches und dickes Danke für das Rezept mit vielen Tipps!

    Antworten

    • Hallo!

      so eine saftiger Kuchen ist doch etwas Feines!

      Freue mich über Euer Gelungen-Feedback 🙂

      Bleibt dabei und meldet Euch wieder!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Wir haben uns die gleiche Backform besorgt, weil wir Deine kleinen Kuchen so schön fanden.

    Die Teigzubereitung hat einfach funktioniert, Deine Bilder sind hierbei eine große Hilfe.

    Wir haben auch so viel Butter in die Form gegeben, die kleinen Kuchen sind problemlos heraus gehüpft 🙂

    Uns schmeckt der Kuchen mit und ohne Zitronenglasur..

    Danke für die vielen Backtipps und die Inspiration für die Backform und die schönen kleinen Kuchen!

    Liebe Grüße Bärbel

    Antworten

    • Hallo Bärbel,

      Das klingt nach einem erfolgreichen Kuchen-Backen-Event.

      Ich mag diese Kuchenform sehr gerne und experimentiere gerade mit einigen neuen Kuchen.

      Da Euch der Kuchen schmeckt freut es mich doppelt!

      Melde Dich gerne wieder mit Küchentratsch und Koch- bzw. Backfragen.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Ein fantastischer Kuchen, hat uns sehr geschmeckt.

    Merci 🙂

    Antworten

    • Danke Nora-Maria, das freut mich sehr.

      Bei mir ist heute Pfannkuchen Tag und den möchte ich Dir gerne empfehlen 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Der Zitronenkuchen ist super lecker und saftig.

    Ich koche deine Rezepte so gerne und würde diese gerne ausdrucken.

    Gibt es eine Möglichkeit die Rezepte zu drucken?

    Danke Dir Gruß Hall

    Antworten

    • Hallo Hall,

      Danke für Deine Rückmeldung…

      Du findest beim Inhaltsverzeichnis einen “Drucken” Menüpunkt, bei Auswahl wird ein PDF generiert.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Servus Thomas,

    ganz ganz tolles Rezept für Zitronenkuchen.

    Habe Deine Kuchen-Variante jetzt schon zweimal gebacken und der ist wirklich lecker fein.

    Viele Websites versprechen ja “saftig” Deiner ist tatsächlich herrlich und das Gegenteil von trocken 🙂

    Danke und Grüße M

    Antworten

    • Servus Marianne,

      vielen herzlichen Dank für Dein schönes Lob und Feedback.

      Du könntest noch den Marmorkuchen ausprobieren…

      Der ist extra gut!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas!

    Wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Gestern haben wir Deinen Zitronenkuchen gebacken.

    Wir haben zwei Formen verwendet und gleich nach dem Erkalten ein Stück probiert.

    Der Kuchen schmeckt herrlich fein nach Zitrone, ist saftig und mit Zitronenglasur ist der Kuchen besser als vom Bäcker!

    An Deiner Ausarbeitung sollten sich mal die Kollegen von Chefkoch.de ein Beispiel nehmen.

    Ich habe dort viele Jahre Rezepte gestöbert, häufig war ich überfordert oder die Mengenangaben bei den Zutaten waren einfach falsch.

    Kompliment zu Deiner Arbeit und die wunderbare Umsetzung.

    Für mich das schönste und beste Zitronenkuchen Rezept 🙂

    Zena XOXO

    Antworten

    • Hallo Zenka,

      herzlichsten Dank für Deine schönen Zeilen, Lob und Feedback!

      Es freut mich, wenn die Umsetzung für dich klappt.

      Chefkoch.de ist halt keine Rezepte-Plattform von einem Chefkoch.

      Du könntest bei Gelegenheit meinen Waffelteig ausprobieren und dazu köstliche Kirschen servieren 🙂

      Liebe Grüße

      Thomas

      Antworten

  • Dein Zitronenkuchen ist super!

    Vielen Dank für diese gelungene Anleitung.

    Lass Dir Sterne da und Empfehle gerne weiter!

    LG Pia

    Antworten

    • Dankeschön 🙂

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Deinen ausgezeichneten Zitronenkuchen haben wir nun schon dreimal gebacken.

    Er gelingt dank Deiner Anleitung perfekt und schmeckt einfach wunderbar.

    Wir haben die Menge der Zitronenschale nach Deiner Anweisung erhöht und nicht schlecht über den Zitronen-Geschmack ohne Aroma gestaunt.

    Der saftige Zitronenkuchen schmeckt uns allen besonders, weil er so erfrischend ist.

    Eine echte Freude!

    Danke Dir Gruß Christa Ansler

    P.S. Mach bitte weiter so, tolle Rezepte und Tipps 🙂

    Antworten

    • Hallo Christa,

      ein großes Dankeschön zurück für den netten und ausführlichen Kommentar.

      Ich freue mich sehr, wenn der Zitronen-Kuchen schmeckt.

      Schicke die besten Grüße 🙂

      Thomas

      Antworten

      • Das Beste: Der schmeckt immer wieder und die Nachbarn schwärmen davon 🙂 Liebe Grüße Christa

        Antworten

        • Hi!

          Das freut mich, probiert bei Gelegenheit mal mein feines Brownie Rezept

          Liebe Grüße Thomas

          Antworten

  • Das Backen von Deinem Kuchen hat super geklappt 👍 der schmeckt fantastisch lecker

    😋 Danke Gerdi

    Antworten

    • Hallo Gerdi,

      Das freut mich! Kann ich mir noch ein Stück Kuchen abholen?

      👍👍🤩

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Dein Zitronenkuchenrezept sorgt für große Begeisterung! Das gilt für meine Küche bzw. Backstube und die Kuchentafel.

    Ich habe den Kuchen gestern genau nach deinen Anweisungen zu Hause gebacken. Der Kuchen war für meine Geburtstagsfeier, die ich jedes Jahr mit meinen Kollegen mache.

    Mein Kuchen ist mir genauso gelungen, wie er auf deinem Bild aussah. Deine Bilder sind wunderschön, was dein Rezept zu etwas ganz Besonderem macht.

    Offen gesagt, hat mich das Bild gleich sehr stark angesprochen. Daher bin ich auf deiner schönen Koch- und Backwebsite gelandet.

    Was du hier zeigst, ist wirklich umwerfend schön und lecker. Die Kompetenz und deine Leidenschaft für gutes Essen 🙂 und Backen ist in jeder Zeile und bei jedem Bild zu erkennen.

    Das Backen hat unglaublichen Spaß gemacht, da du jeden Arbeitsschritt exakt beschreibst und dazu noch ein Bild zeigst.

    Ich wusste nicht, dass eine Backform so viel Butter verträgt und hatte in der Vergangenheit tatsächlich beim Stürzen vom Kuchen immer mal Probleme.

    Den Fehler hatte ich bei der alten Backform gesucht, das war jedoch eindeutig falsch. Viel Butter macht den Kuchen saftig und lässt diesen buchstäblich aus der Backform hüpfen.

    Die Zutatenangaben sind perfekt abgestimmt und deine Tipps zur Wahl der Backformen haben mir sehr geholfen. Ich kann ohne Zögern behaupten, dass es die beste Zitronenkuchen-Anleitung ist, die ich je ausprobiert habe.

    Der Kuchen hat mir, meinem Mann und den Kollegen ausgezeichnet gemundet. Er war saftig und das Zitronenaroma ist besonders zur Geltung gekommen.

    Ich glaube, meine Kollegen werden jetzt auch bei dir vorbeischauen und Rezepte ausprobieren.

    Deine Texte sind angenehm zum Lesen, die Anleitung ist perfekt. Deine Art zu Schreiben und Fachwissen zu vermitteln ist charmant und angenehm.

    Großes Vergnügen! Danke für das wunderbare Kuchenrezept.

    Antworten

    • Hallo Maria,

      herzlichen dank für Deine Nachricht und die schöne Schilderung.

      Wenn Dich mein Kuchenrezept begeistert freue ich mich sehr darüber.

      Ehrlich gesagt hatte ich insgesamt vier Rezepturen ausprobiert, bis das Ergebnis richtig war.

      Frau Sixt schaut beim Kuchen immer sehr genau mit und wenn die Idee noch nicht passt wird nochmal gebacken.

      Die Bilder habe ich mit einer LEICA gemacht. Die Kamera ist einfach unschlagbar 🙂

      Bei den Arbeitsschritten bin ich manchmal kritisch.

      Soll ich einige Bilder weglassen weil es vielleicht eh schon klar ist oder doch alle zeigen.

      Wir diskutieren das dann oft am Abend mit dem iPad. Natürlich frage ich auch mir bekannte User nach einer Meinung.

      Gerade bei diesem Kuchen ist die Buttermenge beim Einfetten der Form für ein saftiges Ergebnis besonders wichtig.

      Danke für Dein Lob und die vielen positiven Zeilen!

      Wünsche eine gute Zeit!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Das ist ein sehr schönes Kuchenrezept.

    Ich hatte bisher meistens die Kastenform für den Zitronenkuchen verwendet, jetzt werde ich wohl mal eine neue Variante testen.

    Wir haben kleine Gugelhupfformen aus Frankreich mitgebracht, die sind dafür perfekt und die haben Premiere.

    Du verwendest so wie ich extra viel Butter für die Kuchenform.
    Kann das jedem empfehlen was der Thomas hier zeigt. Der Kuchen lässt sich dann optimal aus der Kuchenform stürzen.

    Das mit dem Zitronenaroma sehe ich übrigens genauso, ich hatte es früher verwendet und bin auch auf 100% Zitronenabrieb umgestiegen.

    Bei so viel Übereinkunft werde ich wohl dein Rezept ausprobieren ☀️. Liebe Grüße Christiane

    Antworten

    • Hallo Christiane D.

      Danke für Dein schönes Feedback und positiven Zeilen.

      Kleine Förmchen aus Frankreich, das klingt gut.

      Da würde ich gerne beim Backen dabei sein und das Buttern der Förmchen übernehmen.

      Wünsche Euch viel Spaß und gutes Gelingen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Superschön und glänzend gelb. Dein Kuchen ist eine Freude fürs Auge…

    Antworten

    • Hallo Klara,

      Du kannst Vanillezucker mit Safran verwenden oder direkt Safran.

      Die gezeigt Menge Zitronenschale im Teig ist genau richtig.

      Ohne Aroma mit echter Zitrone zum vollkommenen Geschmack!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    Habe gerade Deinen Tweet gesehen und konnte nicht widerstehen.

    Das Titelbild hat mich sofort angesprochen. Ich hatte beim letzten Mal tatsächlich Schwierigkeiten mit dem Stürzen vom Kuchen.

    Hatte einfach zu wenig Butter für die Kastenform vom Zitronenkuchen verwendet. Das passiert mir nicht mehr.

    Deine Bilder geben Auskunft 😃.

    Das “ohne Zitronenaroma Konzept”, dafür mehr frische Zitronenschale bzw. Zitronenabrieb teste ich gleich morgen.

    Deine Bilder Auflistung der Kuchenformen ist mir auch eine Inspiration, habe gerade aus dem Keller eine alte Gugelhupfform geborgen.

    Die ist schon sehr alt und von meiner Oma, dennoch voll einsatzfähig.

    Jetzt freue ich mich schon auf das Kuchenbacken morgen. Liebe Grüße und einen schönen Abend! Helene

    Antworten

    • Hallo Helene,

      Danke herzlichst für Deinen schönen Kommentar.

      Es ist doch immer wieder gut, wenn wir alle dazu lernen.

      Frau Sixt hat auf die Auflistung der Kuchenformen bestanden, weil sie es so praktisch findet.

      Alte Backformen haben wir ständig im Einsatz, die oben gezeigte ist eine Ausnahme.
      Die wollte Frau Sixt unbedingt haben, weil gleich vier Kuchen aus der Form hüpfen.

      Schicke Dir liebe Grüße und wünsche Dir gutes Gelingen!

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas Sixt,

    Wow 🤩 ich bin begeistert von deinem Werk.

    Diese Fotos machen mir eine solche Freude und ich habe richtig Lust aufs Backen bekommen.

    Herzlichen Dank für diese schöne Inspiration am Samstag! Grüße P

    Antworten

    • Hallo BP!

      Danke für Deine positiven und netten Zeilen.

      Das freut mich. Wünsche Dir mit dem Prinzessin Kuchen viel Glück!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

      • Hallo Thomas,

        hab eine tolle Rückmeldung für Dich,

        Unser Kuchen ist köstlich geworden.

        Der hat fantastisch geschmeckt und den backe ich gleich zum Wochenende wieder!

        Liebe Grüße P

        Antworten

        • Hi,

          das freut mich sehr!

          Bringst Du mir ein Stück vorbei bitte?

          🙂 🙂

          Liebe Grüße Thomas

          Antworten

  • Schaut sehr fein aus!

    Antworten

    • Dankeschön!

      Antworten

  • Schaut alle wieder mal sehr fein aus.

    Hab meiner Lisi das Rezept gezeigt und die ist auch begeistert.

    Wir backen den Kuchen gleich morgen als Sonntagskuchen.

    Danke für die Idee pünktlich ins Kochpostfach!

    Gruß Schorsch

    Antworten

    • Hallo Schorsch,

      Hattest wieder Deinen Usernamen vergessen 🙂

      Du bist ja immer sehr kreativ was die Namen angeht.

      Danke für Dein Feedback und die schönen Zeilen.

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Guten Tag Herr Sixt,

    Das ist wieder eine gelungene Anleitung.

    Freue mich jedes Mal, wenn ich ein neues Rezept von Ihnen im Postfach finde.

    Viele Grüße Maria Beck

    Antworten

    • Danke für Ihr Feedback Frau Beck!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Traumhafte Bilder, könntest Du bitte zwei Kuchen im 9. Bezirk vorbei bringen?

    Das wäre super nett von dir 🤩 Spaß beiseite, jetzt bist ja schon lange weg aus Wien und deine Kochkünste fehlen mir.

    Gestern habe ich Mittags Dein Hühnerfrikassee gekocht und mit dem Erwin an dich gedacht.

    Es hat uns wieder ausgezeichnet geschmeckt. Auf den Rührkuchen mit Zitrone freuen wir uns auch schon! Liebe Grüße Anne 🌟

    Antworten

    • Hallo Anne!

      Sehr schön von Dir zu lesen, dann scheint ja alles klar.

      Bitte Grüße den Erwin und habt eine gute Zeit!

      Liebe Grüße Thomas

      P.S. Obwohl es thematisch hier nicht reinpasst trotzdem für alle die mitschaun der Link zum Hühnerfrikassee

      Antworten

      • Danke Dir Thomas!

        Antworten

        • Hab ich gerne gemacht!

          Liebe Grüße Thomas

          Antworten

  • Moin Thomas,

    Hatte zuletzt deine Rhabarberkuchen gebacken und der war köstlich.

    Deinen Zitronenkuchen probiere ich gleich als nächstes.

    Liebe Grüße Vera

    Antworten

    • Hallo Vera,

      Danke für Dein Feedback zum Rhabarberkuchen.

      Für alle die mitlesen:

      Rhabarberkuchen Rezept in zwei Varianten einfach und mit Baiser

      Mach den Zitronen-Rührkuchen unbedingt mit der vorgestellten Zitronenglasur oder besser beide Varianten.

      Du wirst dahinschmelzen, versprochen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Moin Thomas,

    Dein Bachrezept ist genau richtig ✅ zum Geburtstag von meinem Sohn eingetroffen.

    Wir backen den Kuchen noch heute Abend. Herzliches Dankeschön!

    Antworten

    • Hi Kerrin,

      wünsche Euch viel Spaß beim Backen und einen schönen Geburtstagskuchen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Holla Thomas,

    so viel schöner Kuchen begeistert mich,…

    gerade bei Twitter geklickt und hier entdeckt.

    Deine Seite ist gespeichert für nächstes Wochenende, freue mich schon aufs backen.

    Grüße von DH

    Antworten

    • Holla DH,

      Merci für Dein nettes Feedback. Freut mich und da kann ich nur mit 🙂 Antworten.

      Wünsche gutes Gelingen!

      Gruß Thomas

      Antworten

      • HI Thomas,

        habe meinen Backevent leicht vorgezogen.

        Der Kuchen ist super geworden, schmeckt abolut genial.

        Liebe Grüße DH

        Antworten

        • Hallo DH,

          das lese ich doch gerne, demnächst können wir uns hier einen großen Kuchentreff ausmachen…

          Liebe Grüße Thomas

          Antworten

  • Sehr schöne Anleitung, ausführlicher als bei Chefkoch, genau erklärt und exakt beschrieben.

    Hatte bisher den Dr. Oetker Zitronenkuchen gemacht, jetzt werde ich deine Variante ausprobieren.

    Diese Kuchenform mit mehreren Kuchen sieht interessant aus.

    Freue mich jetzt auf Backe Backe Kuchen … LG Karin

    Antworten

    • Hallo Karin,

      schön wieder von Dir zu lesen, Danke!

      Ich habe die Joghurt Menge sehr exakt angepasst und mit dem 10% Joghurt wird der Kuchen Megasaftig!

      Bin auf Dein Feedback gespannt.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Echt schöne Kuchen… die Muster an der Oberfläche sehen so interessant und ansprechend aus.

    Antworten

    • Hallo Li,

      das finde ich auch, gerade mit Glasur kommt das Muster auf dem Kuchen fantastisch zur Geltung.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Endlich ist der Zitronenkuchen da. Habe nach Deiner Ankündigung schon darauf gewartet.

    Deine Bilder sind wieder fantastisch geworden, die Kuchen strahlen richtig auf dem Bild.

    Ich mag besonders das letzte Bild beim Rezept in den Anweisungen.

    Kuchen fertig und aufgeschnitten. Bitte zweimal direkt liefern 😋 Wir freuen uns, Grüße Josef

    Antworten

    • Hallo Josef,

      Du bist also wieder gesund zurück, das freut mich.

      Wie versprochen habe ich den Kuchen serviert.

      Viel Spaß mit den Jungs!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.