New York Cheesecake Rezept

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Hier will ich Dir mein cremig feines New York Cheesecake Rezept zeigen.

Es gibt viele schöne Backrezepte in Deutschland, so auch Rezepte für leckeren saftigen Käsekuchen.

Man kann schon mit Fug und Recht behaupten ihn meinem Heimatland ist der Käsekuchen einer der beliebtesten Kuchen überhaupt!

Heute allerdings will ich einmal mit Dir über den deutschen Käsekuchentellerrand hinaus nach Amerika blicken. Denn, für den New York Cheesecake schmelze ich einfach dahin! 

Wenn Du Dich fragst: Worin liegt der Unterschied dieser beiden Kuchenwelten? Ich gebe Dir die Antwort bei Überschrift 5.

Lass uns also schnell in die Küche gehen, damit es los gehen kann.

1. Rezept New York Cheesecake

Nun haben wir es nicht mehr weit und sind mit den Basisinformationen für unseren Backerfolg gewappnet.

Viel Freude und Kreativität beim Ausprobieren!

New York Cheesecake

Mehrfach gebacken, verfeinert, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 8
Kalorien 873
Vorbereitungszeit 120 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 90 Min.

Einfache Anleitung für New York Cheesecake backen.

Jetzt bewerten!

4.74 Von 10050 Bewertungen

New York Cheesecake mit Erdbeeren
New York Cheesecake Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

Kuchen-Boden

220 g Butterkekse (fein zerbröselt)
1 Prise Salz (Ich verwende bevorzugt Himalaya Salz)
75 g Butter (geschmolzen)
1 TL Vanillearoma (oder ein Päckchen Vanillezucker)

Kuchen-Füllung

900 g Frischkäse (Ich verwende gerne Philadelphia)
300 g Zucker (Ich verwende bevorzugt braunen Zucker)
30 g Stärke
2 TL Vanille Aroma (Ich verwende flüssiges Vanillearoma)
2 Stück Eier
175 ml Sahne
1/2 Stück Zitrone (Bio Zitrone Saft und Abrieb)

Erdbeeren

100 g frische Erdbeeren
6 EL Zucker

Anleitung

Kuchen zubereiten

Kuchenform mit Butter
Kuchenform mit Butter bestreichen.

Springform vorbereiten

Den Ofen auf 180° C vorheizen

Eine Springform mit 28 cm Durchmesser gut weicher mit Butter einfetten.

Kekse für den Kuchenboden zerkleinern
Die Kekse für den Kuchenboden zerkleinern.

Kekse zerkleinern

Die Butterkekse klein bröseln und fein stampfen.

Ich gebe die Kekse dafür zuerst in eine Tüte und zerdrücke die Kekse dann mit den Händen.

Danach in der Schüssel mit einem Mörser nacharbeiten und die Keksstücke möglichst gleichmäßig klein machen.

Butter schmelzen
Butter beim schmelzen im Topf

Butter schmelzen

Die Butter für den Teigboden in einem Topf  erhitzen.

Flüssige Butter zu den zerkleinerten Keksen geben.

Keksbrösel mit Butter mischen
Die Keksbrösel mit der Butter vermengen. So entsteht einfacher Kuchenboden.

Kekse würzen

Butter und Keksbrösel mit einer Prise Salz und Vanillearoma verfeinern und zu einem Teig vermischen.

Keksbrösel in Kuchenform geben
Die Butter-Keksbrösel in die gebutterte Kuchenform geben.

Teig einfüllen

Den vorbereiteten Kekskuchenteig in die gebutterte Kuchenform geben und gut fest drücken.

Ich mache das zuerst mit der Hand und nehme dann noch einen Löffel.

Kuchenform in alufolie einpacken
Kuchenform zum Abdichten in Folie einpacken.

Form einpacken

Zwei Bahnen Aluminiumfolie auf einer großen Arbeitsfläche durch Falten aneinander fixieren.

Die Kuchenform mit dem fest gedrückten Teigboden mittig aufstellen.

Vorbereitete Kuchenform
Kuchenform mit Kuchenboden und eingewickelt in Alufolie.

Kuchenform abdichten

Die vorbereitete Form gründlich auf der Unterseite inklusive der Seitenwände mit Alufolie gut umwickeln.

Bitte gründlich arbeiten, damit die Form wirklich dicht ist.

Eier zur Kuchenfüllung geben
Die Eier zur Kuchenfüllung geben.

Käsefüllung Zutaten

Den Frischkäse, Sahne Eier und Zucker in eine Schüssel geben.

Kuchenfüllung vorbereiten
Für die Kuchenfüllung Frischkäse, Zitronenabrieb, Vanillezucker und Stärke in eine Schüssel geben.

Käsefüllung verrühren

Die Stärke, Vanille-Aroma, Zitronensaft und Zitronenabrieb dazu geben und verrühren.

Kuchenfüllung eingießen
Die vorbereitete Kuchen-Füllung in die Kuchenform gießen.

Käsefüllung einfüllen

Die Frischkäse-Füllung in die vorbereitete Kuchenform gießen.

Füllung glatt streichen
Die eingegossene Frischkäsefüllung in der Form verstreichen.

Füllung verteilen

Die Füllung gleichmäßig glatt streichen.

Kuchen im Wasserbad
Backblech im Ofen mit Kuchenform beim Wasser eingießen.

Kuchen backen

Die Backofentemperatur auf 120-140° C reduzieren.

Die befüllte Kuchenform in ein hohes Backblech stellen.

Etwa 1/2 l auf das Backblech gießen.

Der Kuchen ist durch die Alufolie geschützt.

Den Kuchen im Wasserbad gut 90 Minuten backen bzw. stocken lassen.

Nimm den Kuchen nach dem Backen aus dem Ofen und stelle Dein Backwerk für mindestens 6 Stunden kalt.

Erdbeersoße zubereiten

Erdbeeren mit Zucker vor dem Mixen
Die gezuckerten Erdbeeren in einem Topf vor dem Mixen und verarbeiten zur Erdbeersoße.

Erdbeersoße vorbereiten

Die Erdbeeren mit Zucker fein pürieren

Gemixte Erdbeeren in einem Sieb
Die Gemixte Erdbeerensoße in einem Sieb.

Erdbeersoße passieren

Den Erdbeeerbrei durch ein feines Sieb streichen, so dass eine tolle Erbeersauce entsteht.

Cheesecake servieren

Original NY Cheesecake mit Erdbeeren
New York Cheesecake original mit Erdbeeren und Erdbeersoße angerichtet

Cheesecake servieren

Die Tortenstücke mit frischen Erdbeeren und der Erdbeersauce dekorativ anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Video

Gericht

Land & Region

2. Kalorien (kcal) und Nährwerte

3. Backtipps für New York Cheesecake

Das ist ja schon super: Der cremigste und eleganteste aller Cheesecakes gelingt immer!

Wir müssen in diesem Sinne also keinen Bodenteig anrühren. Auch die Füllung bzw. Creme ist schnell gemacht.

Für den Boden brauchst Du nur zerstampfte Kekse (z.B. klassische Butterkekse), geschmolzene Butter und eine gute Prise Salz.

Auch die Füllung macht es Dir nicht schwer: Hierfür benötigst Du Frischkäse – da empfehle ich Dir den klassischen Philadelphia.

Falls Du den klassischen Philadelphia im Handel gerade nicht ergattern kannst, nimm die günstige Variante und lass sie im Küchentuch in einem Sieb vor dem Backen gut 3-4 Stunden abtropfen.

Dann brauchst Du noch Zucker, Stärke, eine ordentliche Portion Vanille-Extrakt (flüssiges Extrakt – kein Pulver!), Eier, Zitronenabrieb und -saft und Sahne.

So simpel und schnell geht es für Boden und Creme! Mit dieser emotionalen Leichtigkeit stellen wir uns auf eine lange Backzeit und lange Wartezeit ein. Das ist der Pferdefuß an unsere NY Backgeschichte 🙂

Schlaue bereiten den Kuchen bestenfalls einen Tag vor dem Servieren zu!

Backtipp von Koch Thomas Sixt

Unser toller Kuchen besticht auch nach dem Backen durch seine noble Blässe. Stark gebräunt ist der Kuchen mißlungen.

Wie bekommen wir das hin? Ich empfehle Dir, Deine Springform mit Alu-Folie aussen zu umschlagen und zwar dicht genug, dass kein Wasser am Boden des Bleches eindringen kann. Die Form stellst Du dann in ein tiefes, mit ca 1/2 Liter Wasser gefülltes Backblech.

Damit wir auch wirklich kein Fußbad bekommen, lege ich sogar etwas geknüllte Alu-Folie breit darunter. Bastel also ein bisschen, wie es am Besten passt. Keine Bange, das ist kein Aufwand.

Das Backen funktioniert im Wasserbad nur bei kleiner Temperatur im Ofen (ca. 120-140° C Ober-/Unterhitze). Du brauchst also wirklich Geduld!

Kekse für den Kuchenboden zerkleinern
Die Kekse für den Kuchenboden zerkleinern.
Keksbrösel in Kuchenform geben
Die Butter-Keksbrösel in die gebutterte Kuchenform geben.

4. Erdbeersauce für NY Cheesecake zubereiten

Schöngeister geben dem New York Cheesecake noch eine besondere Note und bereiten einen Fruchtspiegel aus Erdbeeren oder Himbeeren zu.

Eine Fruchtsauce ist eine tolle Ergänzung. Ich habe gelesen, in New York würde eine Erdbeersauce präferiert. Das ließe sich in der Tat nur vor Ort validieren. Da muss ich doch mal meine Reisepläne überarbeiten… Big Apple – ich kommeee…

Gemixte Erdbeeren in einem Sieb
Die Gemixte Erdbeerensoße in einem Sieb.
Erdbeersauce passieren
Erdbeersauce passieren, die Kerne verbleiben im Sieb.

5. Unterschied New York Cheesecake zu Deutscher Käsekuchen

Wo die Füllung vom deutschen Käsekuchen aus Quark gemacht wird, besteht dieser amerikanische Cake tatsächlich aus „Cheese“ und zwar Frischkäse.

Ein weiteres Merkmal ist der Boden: Der Boden ist kein Mürbeteig sondern wird aus zerkleinerten Keksen – meist Butterkeksen – bereitet.

Das Backen im Ofen erfolgt für die lässige amerikanische Variante bei kleiner Temperatur 130-140° C und für eine lange Backzeit 70-80 Minuten im Wasserbad. Unser heimischer Käsekuchen hingegen wird wie viele andere Kuchen auch bei gut 200° C ausgebacken.

Servieren: Der gebackene New York Cheesecake muss gut 6 Stunden in den Kühlschrank.

Um es klassisch auf dem Teller anzurichten empfehle ich Dir dazu eine selbstgemachte Erdbeersauce. Die Fruchtsauce ergibt ein tolles Geschmackserlebnis. Der deutsche Kuchen dagegen verbäckt z.B. eingelegte Schattenmorellen oder Rosinen nach Geschmack direkt im Kuchen.

Kuchen im Wasserbad
Backblech im Ofen mit Kuchenform beim Wasser eingießen. © Thomas Sixt Foodfotograf

6. Weitere Ideen zum Backen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.74 Von 10050 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Das ist mit ganz großem Abstand der leckerste Kuchen, den ich je gegessen habe!

    Ich bin immer extrem pingelig und habe eigentlich immer etwas zu meckern aber hier habe ich wirklich nichts auszusetzen.

    Wer diesen Kuchen nicht mindestens einmal backt, hat wirklich etwas verpasst!

    Vielen vielen Dank für dieses PERFEKTE Rezept!!!

    Antworten

    • Hallo Rieke!

      Danke für das phantastische Feedback, ich freue mich sehr 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallöchen..

    Ich freu mich schon drauf den Cheesecake zu backen 🥰 meine Frage 🤔 kann ich den Kuchen schon am Vortag backen ? Lg

    Antworten

    • Hallo Kirsten,

      Danke für Deine Rückfrage und Entschuldigung für die verspätete Antwort.

      Vortag am Abend fertig finde ich noch in Ordnung, dann kann der Kuchen im Kühlschrank eine Nacht und ein paar Stunden durchziehen.

      Ich mache den immer am Vormittag für Nachmittag.

      Tipp für ein Treffen in der Mitte:

      Mach die Kekse für den Boden schon am Vortag fertig und fülle die Form bereits. Stell diese in den Kühlschrank.
      Die Zutaten für die Füllung kannst Du auch schon vorbereiten, am nächsten Morgen verrühren, einfüllen und backen.

      Ich wünsche Dir gutes Gelingen, freue mich auf Rückmeldung/Erfolgsmeldung.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Super leckerer NY Cheesecake!

    Mein Mann liebt ihn tatsächlich sehr, wenn er noch ganz leicht lauwarm ist und so riiiichtig cremig… 😀

    Ich backe ihn mit Dampf ohne das Wasserbad bei 130° 70 Minuten.

    Für uns ein perfektes Ergebnis! Vielen Dank für das mega Rezept!

    Antworten

    • Hallo Nina,

      herzliches Danke für Deine schöne Rückmeldung!

      Das freut mich sehr 🙂

      Welchen Backofen verwendest Du?

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Lieber Thomas,

    ich möchte zum Herbst eine kleine Special Edition machen. und wollte Fragen ob sie noch ein paar Ideen hätten.

    Meine bisherigen Ideen drehen sich nur um die Soße ( pflaume/Waldbeeren anstatt Erdbeeren für die Soße).

    Danke schon mal und schöne Grüße!!

    PS: super Rezept, wunder das mein Vater noch kein Diabetes hat bei der Menge an Kuchen die ich für ihn backen sollte bis jetzt

    Antworten

    • Hallo Lucy,

      Danke für Deine nette Rückmeldung, sorry für die verspätete Antwort, Dein Kommentar ist im falschen Ordner gelandet.

      Ehrlich gesagt mag ich den New York Cheesecake am liebsten klassisch mit Erdbeeren.
      In der “Nebensaison” verwende ich dann auch mal gefrorene Erdbeeren für die Soße.

      Für die Herbstversion bieten sie Blaubeeren an, weiters hatte ich gerade ein Pflaumenmus fertig gestellt, in kleinen Mengen ist das auch sehr harmonisch zum Kuchen.
      Probier bitte unbedingt den roten Pfeffer (sparsam) dazu aus, das ist eine ganz spannende Kombination.

      Liebe Grüße Thomas Sixt

      Antworten

  • Hey!

    Geht es auch mit einer 24cm oder 26cm Durchmesser Form?

    Was empfiehlst du mir?

    Ich habe leider keine 28er .. Danke und Viele Grüße!

    Antworten

    • Hallo Chiara,

      Danke für Deine Rückfrage, verwende die 26 cm Form, dann kannst Du die Zutaten-Mengen wie angegeben verwenden.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

      • Lieber Thomas ich finde die Zutaten-Mengen für die 26er Form nicht.

        Wären Sie so freundlich, mir diese auch zu schicken?

        Vielen Dank im Voraus Ana Robles

        Antworten

        • Hallo Ana,

          Du kannst die Rezeptur wie vorliegend verwenden.

          Achte nur auf die Backzeit, ca. +10 Minuten.

          Liebe Grüße Thomas

          Antworten

  • Hi Thomas,

    haben Deinen Kuchen gebacken und finden den ganz wunderbar.

    Die Kombination mit Erdbeersoße ist ganz lecker!

    Kann ich die Rezeptur für eine kleine Form halbieren?

    Danke Vera

    Antworten

    • Hallo Vera,

      Danke für Deine Nachricht und Lob.

      Kleinere Form funktioniert prima mit der halben Menge der Zutaten.

      Pass nur auf, dass Dir der Kuchen nicht zu hoch wird.

      Liebe Grüße und gutes Gelingen!

      Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Wir hatten am letzten Wochenende auch einen sehr leckeren Cheesecake.

    Ich möchte dein Rezept gern nachmachen und den Cake mit einer Schoko Glasur ergänzen.

    Was ist hier die beste Wahl und der richtige Zeitpunkt?

    Antworten

    • Hallo Sonni,

      Danke für Deine Rückfrage,

      Du könntest den Cheesecake nach dem Abkühlen mit einer Glasur übergießen.

      Meine Wahl wäre das nicht. Ich mag den Kuchen, so wie gezeigt.

      Meine Empfehlung:

      Erdbeersoße zubereiten und extra servieren.

      Dann noch eine Schokoladensoße zubereiten und auch dazu reichen.

      So kannst Du beide Varianten am Teller probieren.

      Liebe Grüße Thomas

      Schokoladen Soße:
      Für 250 ml einfach 180 g klein geschnitten Zartbitter-Schokolade in 90 ml Wasser unter rühren schmelzen.
      Gut eine Minute kochen lassen und mit 1 TL Rum oder Weinbrand abschmecken.
      Erkalten lassen und nach Wunsch verwenden.

      Antworten

  • Genialer NY-Cheese-Cake – das hat alles – dank deiner Anleitung perfekt geklappt.

    Großartig! Vielen Dank! 🙂 LG Chrisi

    P.S. Alle Kollegen waren von diesem Kuchen begeistert!
    Gibt es bitte eine Empfehlung von Dir für das nächste Kollegen-Treffen?

    Antworten

    • Hallo Chrisi,

      gleich einen herzlichen Gruß an Deine Kollegen!

      Danke für Deine schöne Rückmeldung 🙂

      Seite und Rezept gerne weitergeben!

      Für das nächste Treffen empfehle ich Dir …

      —> Saftiger Zitronenkuchen

      Liebe Grüße und gutes Gelingen!

      Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    möchte gern einen NY-Cheescake backen.

    Aber alle Rezepte die ich finde sind mit Kekskrümel-Boden.

    Ich mag diese Böden nicht.

    Kann man auch andere Böden benutzen?

    LG Uta Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar

    Antworten

    • Hallo Uta,

      Du kannst einen einfachen Mürbeteig verwenden und diesen einfach vorbacken.

      Danach die Käsemasse einfüllen und final vollenden.

      Das Original ist halt mit Keksen 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Lecker, Lecker, Lecker, mehrfach gebacken und jedes mal ein toller Kuchen!

    Antworten

    • Danke Cyra! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Mehrfach gebacken und jedes mal ein Genuss. Dein Käseküchen auf amerikanische Art ist großes Glück. Die 5 Sterne und ein Danke sind überfällig! Gruß Josefine

    Antworten

    • Hallo Josefine,

      herzliches Dankeschön für Dein schönes Feedback.
      Schau gerne wieder vorbei und melde Dich!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas, ich habe Deinen cheesecake bereits einmal nachgebacken… Großartig!
    Ich würde ihn jetzt gerne für eine Familienfeier auf dem Blech machen. Kannst du mir mit Mengenangaben für ein Blech weiterhelfen?
    Vielen Dank!

    Antworten

    • Hallo Ute,

      Danke für Deine Rückfrage, ehrlich gesagt würde ich lieber zwei runde Formen nehmen.
      Das mit dem Backblech könnte vom Ergebnis her ein wenig abweichen.

      Andererseits ein Experiment:

      –> Backblech darunter mit heißem Wasser
      –> Eckige Tortenform verwenden
      –> Die ist beim Brownie Rezept zu sehen (Arbeitsschritt 1)
      –> Mach den Boden dicker, damit die Form hält.
      –> Aufpassen mit der Temperatur, lieber weniger Hitze, dafür länger.

      Wünsche gutes Gelingen Gruß Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,
    Das ist ja ein richtig gutes Rezept. Ich dachte immer dieser Cheesecake ist so wie ein Quark/Topfenkuchen. Weit gefehlt! Meine Frau hatte einen New York Cheesecake vor kurzem in Dublin gegessen. Ich durfte probieren und dann war es klar. Netz durchstöbern! Und deshalb bin ich bei deinem Rezept hängengeblieben. Hat mir auch gut geschmeckt. Jetzt kommt das große ABER:
    Hast du eine Ahnung wie man den Boden ein bisschen mehr knusprig bekommt? Der in irland war nämlich schön crunchy.
    Lg
    Peter

    Antworten

    • Hallo Peter,

      Hatte Dir ja schon per Mail geschrieben, nochmal Danke für Dein Feedback.

      Den Kuchenboden kannst Du vorbacken —> Würde mal 10 Minuten bei 175°C testen und langsam heran tasten.

      Liebe Grüße und gutes Gelingen!

      Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,
    ein super Rezept hast du hier. Ich habe einen Ofen mit Dampfunterstützung. Deswegen habe ich das Wasserbad nicht gebraucht. Hat super funktioniert und geschmeckt hat er allen sehr gut 💯
    Danke nochmal 🙏🏻🤩

    Antworten

    • Hallo Filiz,

      Danke für Dein Feedback, das ist sehr interessant. Welches Gerät steht denn in Deiner Küche? Welche Garstufe hattest Du verwendet?

      Das wäre eine voll gute Info für alle die mitlesen. Das würde ich sogar gerne bei den Tipps oben ergänzen.

      Bitte melden! Danke Thomas

      Antworten

  • Hello😊
    Bei der Zutatenliste steht 4 EL brauner Zu ker zum karamellisieren.
    Wann und was wird karamellisiert? Finde im Rezept keine Angabe.

    1000Dank,
    Laura

    Antworten

    • Hallo Laur,

      Danke für Dein Feedback, echt verwirrend. Dank Deiner Hilfe gelöst.

      Ich habe aus versehen den Zucker vom Weihnachtskuchen zum karamellisieren dabei gelassen.

      Danke Dir!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hammer lecker dieser Cheesecake. Haben diesen am Wochenende gebacken und waren alle glücklich.

    Sterneregen und Danke!

    Antworten

    • Hallo Tom,

      freue mich gerade über Dein kurzes und positives Feedback. Dankeschön!

      Es gibt noch mehr Backrezepte zu entdecken – lass Dich weiter inspirieren.

      Liebe Grüße und gutes Gelingen Thomas

      Antworten

  • Moin Thomas,

    Deinen besonderen Kuchen haben wir heute für unser kleines Geburtstagsfest gebacken.

    Für die kleine Springform haben wir die Hälfte Deiner Mengenangaben genommen.

    Das Ergebnis hat uns völlig begeistert. Einfach, schnell und genial in der Optik und im Geschmack.

    Danke für die vielen Tipps. Dann doch noch eine Backfrage: Hattest Du bei den Bodenkeksen schon mal auf Spekulatius verwendet?
    Weihnachten ist ja schon bald und der Kuchen wird heuer sicher gemacht.

    Liebe Grüße von Sanja und Oli

    Antworten

    • Hallo Sanja und Oli,

      vielen Dank für Euren Bericht aus der Geburtstags-Backstube. So eine Nachricht freut mich natürlich sehr 🙂

      Gleich zu Deiner Backfrage:

      Habe den Kuchen tatsächlich bereits mit Spekulatius gebacken und Du findest diese Variante der Zubereitung beim
      Weihnachtkuchen.

      Wünsche gutes Gelingen in der Backstube und schicke Grüße …

      Antworten

  • Hallo Thomas, ich lese immer auf diversen New York Cheese Cake Seiten das selbiger mit Bisquitboden gemacht wird, mit Keksboden wäre es ein American Cheese Cake. Hast du da Infos, und bei deinem Rezept wird die Sahne geschlagen oder flüssig untergemischt?
    Herzliche Grüße Thomas

    Antworten

    • Hallo Thomas,

      der Name bürgt für Qualität 🙂 meine Quellen sagen mir, beides ist erlaubt. Meine amerikanischen Freude bevorzugen die Keks-Boden-Variante.

      Die Sahne ist nicht geschlagen, die Masse ist durch die Bestandteile bereits beim Einfüllen cremig.
      –> Alle Zutaten für die Füllung werden verrührt, schau dir die Step-Bilder an.

      Wünsche Dir gutes Gelingen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas, hier schreibt dir Annika, habe deinen Cheesecake heute morgen nach deiner Anleitung zubereitet. Hat perfekt geklappt. Am Nachmittag zur Geburtstagsparty 🥳 serviert. Alle begeistert, konnte deine Seite gleich weiterempfehlen. Der Kuchen ist der Hammer!

    Antworten

    • Hallo Annika, vielen Dank für Deine positive Nachricht aus der Backstube. Das freut mich sehr! Danke für die Empfehlung. Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Guten Tag Herr Sixt!
    ich bin ja schon 79 Jahre alt und habe in meinem Leben viel gebacken. Der Kuchen wurde mir von meinem Enkel Karl empfohlen, der mir auch im Internet hilft. Gebacken habe ich den Kuchen selbst und bin verzückt von der Optik und vom Geschmack! Ein herzliches Danke an den Kuchenbäcker und Fotografen.

    Antworten

    • Guten Tag Oma Schraller, so eine Nachricht freut mich besonders. Vielen Dank für Ihr nettes und positives Feedback und die Erfolgsmeldung. Bleiben Sie gesund! Weiterhin gutes Gelingen! Gruß Thomas Sixt

      Antworten

  • Hi Thomas, mir ist Dein Kuchen nach Anleitung ausgezeichnet gelungen. Da noch Zeit, hatte ich Blaubeersoße und Erdbeersoße gemacht. Mir schmecken die Erdbeeren besser dazu. Danke und Liebe Grüße!

    Antworten

    • Hallo Helma, Danke für Dein + Feedback und die netten Zeilen. Wenn Du die Beeren 🙂 magst findest Du weitere Erdbeeren Rezepte hier auf der Seite. Weiterhin gutes Gelingen! Gruß Thomas

      Antworten

  • Kuchen gestern entdeckt und gleich für Muttertag gebacken. Hat perfekt geklappt und der NY Cheesecake ist super geworden. Mama hat sich sehr gefreut. Danke für die Anleitung und Tipps.

    Antworten

    • Hallo Manni, da hat die Mama Glück mit Dir! Köstlich, freue mich! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas, ich habe Deinen Kuchen gestern für den Geburtstag meines Mannes gebacken. Die Anleitung hat super funktioniert und ich konnte den Kuchen perfekt zubereiten. Bei den Keksen hatte ich auf glutenfreie Butterkekse umgesattelt, da unsere Tochter das Weizenmehl nicht verträgt. Insgesamt ein wunderbares Erlebnis, habe mich stets sicher gefühlt und das Ergebnis ist ganz ganz toll. Danke für Bilder und Tipps!

    Antworten

    • Hallo Svetlana, ein gelungener Geburtstagskuchen freut mich! Sicher hattet Ihr einen schönen Nachmittag. Zum Thema glutenfrei findest Du hier auf der Website einen ausführlichen Artikel:

      Glutenfreie Rezept und Ernährung

      Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen am Herd und in der Backstube 🙂

      Liebe Grüße Thomas Sixt

      Antworten

  • Hallo Thomas, Käsekuchen NY Style nach Deiner Anleitung ausprobiert. Super fein geworden. Danke für Anleitung, Bilder, Tipps. Cora schickt Grüße!

    Antworten

    • Hallo Cora, das freut mich, dann haben wir jetzt alle was davon 🙂 Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,
    habe den NY-Cheeseckae nach Deiner Rezeptur jetzt schon zweimal gebacken. Der Kuchen hat Fans in der Familie und Nachbarschaft. Es ist eine riesige Freude und gelingt total einfach. So schreibe ich dir heute mal ein dickes Dankeschön! Grüße von Eva aus München

    Antworten

    • Hallo Eva, Dankeschön, schicke Grüße nach München Gruß Thomas

      Antworten

  • Die wundervollen Bilder haben mich zum Selberbacken verführt. Meine Ulli hatte gestern Geburtstag und meine Backsession am Vormittag ist erfolgreich verlaufen. Der Kuchen ist das Beste was ich seit langem gegessen habe und wir haben uns sehr gefreut. Anstelle von Erdbeeren habe ich Blaubeeren genommen. Deine Tipps sind toll!
    Danke Pepe

    Antworten

    • Hallo Zusammen, das freut mich sehr, wenn ich zum Geburtstagskuchen einen positiven Beitrag leisten konnte. Die Kombi mit Blaubeeren ist auch lecker und macht Freude. Probiert doch als nächstes den Marmorkuchen mit Glasur aus! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Guten Tag Thomas Sixt,
    diesen NY Käsekuchen kann ich nur empfehlen. Habe jetzt nach 3 mal in der großen Form auf kleine Förmchen umgesattelt und die kleinen Kuchen sehen putzig aus und schmeckten natürlich köstlich. Dem Koch muss ich da mal eine Nachricht hinterlassen und einige Sterne aufgehen lassen. Liebe Grüße Milena

    Antworten

    • Guten Tag Mila, das ist eine gute Idee, den Kuchen in kleinen Förmchen zu bereiten. Da habe ich noch einige Ideen für Dich: Probier mal die Zitronentarte, die Weihnachtstarte und den Mohnkuchen.

      Viel Freude beim Backen! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas, habe deinen Kuchen heute anstelle von deutschem Käsekuchen gebacken und bin sehr sehr zufrieden. Mein lieber Mann hat Geburtstag und wir feiern. Liebe Grüße und Danke für die Anleitung Martha

    Antworten

    • Freut mich sehr, wenn Dein Geburtstagskuchen fein geworden ist. Das freut mich! Liebe Grüße und danke für Deine Nachricht schickt Thomas Sixt

      Antworten

  • Hi Thomas, habe den Kuchen heute nach Deiner Anleitung gebacken. Hat super geklappt, obwohl ich totaler Anfänger bin. Lass Dir ein Dankeschön da für die guten Tipps, einfach backen mit Thomas macht Spaß!

    Antworten

    • Hallo Hubsi, merci für Deine Nachricht und die Erfolgsmeldung. Melde Dich gerne wieder für Küchentratsch und Kochfragen. Schließlich hilft das beim Kochen und Backen! Gutes Gelingen weiterhin Gruß Thomas Sixt

      Antworten

  • Sauber, die Bilder großartig, alles Schritt für Schritt erklärt, der Kuchen muss klappen. Beim ersten Anlauf genial geworden. Danke für die vielen Ideen und Hinweise.

    Antworten

    • Hallo Boris, große Freude über Deine Nachricht und Komplimente. Wenn es klappt bin auch ich Happy… LG Thomas Sixt

      Antworten

  • Kuchen habe ich heute endlich gebacken. Er ist sehr gut gelungen und hat uns geschmeckt.
    Sehr zu empfehlen, aber leider macht der Kuchen süchtig.

    Antworten

  • Mein absolutes Lieblingsrezept von Thomas Sixt! 🙂 Nur zu empfehlen!

    Antworten

    • Hallo und vielen Dank für den lieben Kommentar! Weiterhin gutes Gelingen! Gruß Thomas

      Antworten

  • Dieses Rezept war wirklich unglaublich lecker. Wer keine Lust auf den deutschen Standard-Käsekuchen hat, sollte unbedingt diese cremige, amerikanische Variante probieren. Ich habe ihn für meine Arbeitskollegen gebacken und alle waren hellauf begeistert! Thomas Sixt hat wie immer mit seinem Rezept überzeugt.

    Antworten

    • Liebe Nele, vielen Dank, freut mich wenn Dir und Deinen Kollegen der Kuchen geschmeckt hat! Weiterhin gutes Gelingen und frohes Backen! Gruß Thomas

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.