Mohnkuchen gelingsicher backen

Mohnkuchen Rezept Bild
Mohnkuchen selber Backen geht ganz einfach.

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit diesem Foodblog möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

Mein Mohnkuchen Rezept präsentiere ich Dir in diesem Beitrag. Wenn du schon einmal Muffins gebacken hast, sind Mohn-Cupcakes die Steigerung. Die kleinen Kuchen kommen immer mit einem tollen Topping/Frosting als Dekoration auf die Kuchentafel.

Diese Kuchen eignen sich für jede Feier ob zuhause mit Freunden oder im Büro. Verwöhne Deine Kollegen und die Liebsten mit diesem Dessert!

Ich wünsche Dir gutes Gelingen und freue mich, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.

Mohnkuchen

Backanleitung von Koch Thomas Sixt.

Portionen 12
Kalorien 398
Vorbereitungszeit 37 Min.

Mohnkuchen als Variante kleine Kuchen, eine süße Verführung, die auf dem Teller als auch als Fingerfood für Begeisterung sorgt. Das cremige Topping sorgt für eine großartige Geschmacksexplosion. Die Dekoration ist eine Spielwiese für die Phantasie. Im Beitrag gebe ich jede Menge Tipps für für gelungene Minikuchen. Gutes Gelingen!

Jetzt bewerten!

4.99 Von 400 Bewertungen

Mohnkuchen Rezept Bild
Mohnkuchen selber Backen geht ganz einfach.

Zubereitungszeit

15 Min.

Arbeitszeit

22 Min.

Zutaten

Cupcakes Böden – Sponge

2 Stück Eier
120 g Butter
120 g braunen Zucker
80 g Mohn
40 g Mehl
1 TL Zitronensaft
1 TL Zitronenabrieb
1 Prisen Salz

Topping – Frosting

100 g gehärtetes Kokosfett (Ceres oder Palmin)
160 g Puderzucker/Staubzucker
1 EL Limetten- oder Zitronensaft
300 g Frischkäse
80 g flüssige, weisse Kuvertüre

Anleitungen

Kuchenböden

Cupcakes Teig verrühren
Muffins oder Cupcakes Teig verrühren

Teig vorbereiten

Die Eier mit dem Zucker, Zitronensaft und Zitronenabrieb 3 Minuten aufschlagen.

Mohn in einer Schüssel.
Mohn für Mohn-Cupcakes beim Abwiegen. Diese Zutat macht die Cupcakes zu etwas Besonderem. © Thomas Sixt Foodfotograf

Teig zubereiten

Weiche Butter, Mohn und Mehl zugeben und weitere 2 Minuten rühren.

Cupcakes Teig einfüllen.
Cremiger Cupcakes Teig beim Einfüllen in die Papierformen. Der Teig sollte leicht fließen, so kann er sich schön im Förmchen verteilen. © Thomas Sixt Foodfotograf

Einfüllen und backen

Muffinbleche mit Papierformen bestücken und die Kuchenmasse bis max 1 cm unter den Rand einfüllen.

Die Cupcake Böden bei 180 ° C ca. 22 Minuten backen, dann abkühlen lassen.

Dekocreme

Topping zubereiten

Kokosfett und Staubzucker mit Zitronensaft 2 Minuten glatt rühren, Kuvertüre und Frischkäse zugeben und gut unterrühren.

Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und 15 Minuten kalt stellen.

Dekorieren und servieren

Die Cupcake Böden mit der Frosting – Topping Masse dekorieren und nach eigener Idee mit Zuckerdeko bestreuen.

2. Kalorien Mohnkuchen, Nährwerte Übersicht

3. Tipps für Mohnkuchenteig zubereiten

Die Böden für meine Minikuchen backe ich nur noch in der Kombination Papierform und passendes Backblech mit Mulden.

Schau Dir diesen Tipp bitte ab, das spart echt Zeit und Nerven, weil die Kuchenböden in der Form nicht ankleben und sich außerdem später besser „händeln“ lassen.

Cupcake Papierformen im Muffin-Blech
Papierformen im Muffin-Blech. So gelingen Kuchenböden sicher! © Thomas Sixt Foodfotograf

Die Erfahrung hat gezeigt: Nimm bitte die Muffin Bleche und lege die Papierförmchen hinein.

Backtipp von Koch Thomas Sixt
Cupcakes Förmchen und Zutaten
Für Cupcakes gibt es viele bunte Papierförmchen oder auch Silikonförmchen. Ich nehme am liebsten Muffin-Blech+Papierformen für Gelingsichere Cupcake Böden! © Thomas Sixt Foodfotograf

Für ein gutes Back-Ergebnis bedenke die  gleichmäßige Backofen-Temperatur. Das heißt… den Backofen unbedingt vorheizen!

Der Teig bekommt beim Backen außen eine schöne und schmackhafte Karamellkruste und bäckt innen saftig und fluffig.

Die optimale Backtemperatur für den Mohnteig beträgt 180° C Heißluft, die Backzeit ca. 22 Minuten.

Tipp zur Backzeit von Koch Thomas Sixt
Mohn in einer Schüssel.
Mohn für Mohnteig beim Abwiegen. Diese Zutat macht den Kuchen zu etwas Besonderem. © Thomas Sixt Foodfotograf

Wichtig: Nimm Dir für den Rührteig etwas mehr Zeit!  Ich schlage zuerst die Eier mit dem Zucker schön schaumig auf, so kommt Luft und Volumen in den Teig.

Das Mehl bestenfalls sieben und langsam nach und nach einrühren. So wird die Teigkonsistenz besser!

Den Mohn nicht vergessen, dieser sollte nicht klumpig sein!

Cupcakes Teig einfüllen
Teig einfüllen Beispielbild… Verwende einen Löffel und gieße den Teig vorsichtig in die Förmchen.

Lass die gebackenen Böden für 5-10 Minuten in den Muffinblechen auskühlen und löse sie dann aus Form.

Stäbchen Test beim Kuchen backen
Mit dem Stäbchen Test den gebackenen Kuchen prüfen. Bleibt kein Teig mehr am Holz ist der Kuchen fertig gebacken. Ich musste hier das Bild vom Marmorkuchen beispielhaft verwenden.

4. Dekotipps für Mohnkuchen vorbereiten

Topping auf Cupcakes mit Mohn
Das Topping ist das Krönchen auf der Kaffeetasse 😉 © Thomas Sixt Foodfotograf

Das Frosting bereite ich immer frisch zu. Ich trage die Dekoration erst kurz vor dem Servieren der Kuchen auf. 

Frosting was bedeutet dieses Wort überhaupt? Es ist eine am Gaumen kühl wirkende Creme. Dafür verwendest Du zum Beispiel Palmin Kokosfett oder Ceres Kokosfett. Den Cool-Effekt kennst Du sicher vom Eiskonfekt und der ist doch köstlich, oder?

Weil ich Geschmacksfeuerwerke liebe habe ich bei dieser Dekocrme mit weißer Schokolade ergänzt. Das ist ehrlich gesagt meine Lieblingsdeko!

Weiße Schokolade im Frosting… bedeutet Geschmacksexplosion 🙂

Zutaten Tipp von Koch Thomas Sixt

Auf die Creme streust Du am Schluss noch süße Streusel aller Form oder Zuckerperlen auf. Lass Deiner Phantasie einfach freien Lauf.

Marmorkuchen Muffins
Marmorkuchen Muffin mit Topping dekoriert von oben fotografiert. Die bunte Zuckerdeko ist doch einfach herrlich… © Thomas Sixt Foodfotograf.

5. Weitere Backideen für Kuchen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

  • Davon kann man wirklich süchtig werden 😉 Ganz herrliches Rezept!
    Aber ich habe eine wichtige Frage: Wo bekomme ich denn so süße Muffin/Cupcake-Förmchen mit Henkel her?
    Die haben mich wirklich verzaubert, auch wenn normale Förmchen mit so einem leckeren Kuchen auch schon was hermachen 😉

    • Hallo Ulrike,

      Danke für Deine Rückfrage und das Kuchenlob 🙂

      Die Förmchen hatte ich mal vor langer Zeit bei Butlers gekauft,
      ich mag Silikon Formen nicht so gerne. Habe es lieber handfest, Stahl, Kupfer…

      Gutes Gelingen Gruß Thomas

  • Kann ich das Rezept auch für einen richtigen Kuchen so verwenden? 🙂 Wir sind alle nicht so Fans von Cupcakes (Schwierig zu Essen manchmal…) und würden das Rezept gerne in einer einfachen Kuchenform ausprobieren. Geht das? Freuen uns von dir zu hören, Thomas!

  • Guten Tag Thomas, hier schreib Dir Martha, hatte dein Kuchen Rezept am Sonntag ausprobiert und ich bin begeistert. Die Kombination aus Mohn und weißer Schokolade ist der Wahnsinn! Absolut köstlich und sowas von fein… Verwendest Du das Topping eigentlich auch für andere Kuchen? Gruß Martha

    • Hallo Martha, Danke für deine nette Nachricht und das Kompliment. Das Topping mit weißer Schokolade kannst Du ziemlich universell verwenden. Zuletzt hatte ich es sogar zum Brownie anstelle von Schokoladenglasur verwendet. Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen! LG Thomas Sixt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.