Pfannkuchen Rezept für Deine Küche

süßer Pfannkuchen mit Rotweinbirne
Pfannkuchen Rezept, Palatschinken, traditionell klassisch

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit diesem Foodblog möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

Heute empfehle ich Dir mein Pfannkuchen Rezept. Das ist der Klassiker aus der Küche unserer Kindheit.

Wenn meine Oma uns Kindern Palatschinken buk, erfüllte sich die Küche mit dem zarten Duft von Butter, Zucker und Vanille.

Der erste Pfannkuchen aus der Pfanne wurde immer weggestellt: „Der ist nix“, sagte die Oma. Danach flog einer nach dem anderen auf unsere Kinderteller und wir schlugen uns die Bäuche voll.

Es gab Pfannkuchen mit Zucker und Zimt oder mit selbstgemachter Marmelade. Das war für uns das Schönste.

Heute zeige ich euch darum mit besonderer Freude meinen Rezeptklassiker. Die Schritt für Schritt Anleitung findest im folgenden Text dazu viele Tipps aus meiner Küche. Wünsche Dir gutes Gelingen!

1. Rezept Pfannkuchen

Die beliebte Zubereitung aus der Pfanne kennen wir regional unter anderem als Eierkuchen, Eierpfannkuchen, Plinsen und Palatschinke. Der „Berliner Pfannkuchen“ ist ein Sonderling und ein –> Krapfen aus Hefeteig in Fett gebacken.

Pfannkuchen

Anleitung von Koch Thomas Sixt.

Portionen 4
Kalorien 231
Vorbereitungszeit 30 Min.

Pfannkuchen Rezept klassisch und glutenfrei.

Wie Du lecker Eierkuchen und zubereitest zeige ich dir in diesem Artikel Schritt für Schritt.

Jetzt bewerten!

4.95 Von 548 Bewertungen

süßer Pfannkuchen mit Rotweinbirne
Pfannkuchen Rezept, Palatschinken, traditionell klassisch

Zubereitungszeit

15 Min.

Arbeitszeit

15 Min.

Zutaten

150 g Weizenmehl (oder glutenfreies Mehl)
2 Stück Eier (+ 1 Ei bei glutenfreiem Mehl)
2 EL braunen Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
etwas Zitronenabrieb
250 ml Milch (ggf. etwas mehr Milch bei glutenfreiem Mehl)
1 Prise Salz

Anleitungen

Birne in Rotwein

Variante mit Rotweinbirnen

Selbst gemachte Rotweinbirnen schmecken köstlich zum Pfannkuchen.

Das Rezept für Rotweinbirnen zeigt die Zubereitung Schritt für Schritt.

Aprikosenmarmelade fertig gekocht
Aprikosenmarmelade fertig zum Verzehr und fein angerichtet mit Lavendel.

Variante mit Marmelade

Alternativ bitte Marmelade zum Füllen der Pfannkuchen bereit stellen.

Ich mag gerne Aprikosenmarmelade, Erdbeermarmelade oder Zwetschgenmarmelade.

geröstete Mandelblättchen oder Mandelstifte sind die ideale Beigabe zur Strudelfüllung.

Dekoration vorbereiten

Für die Dekoration Mandeln rösten und erkaltet in eine Schüssel legen.

Zitronenschale fein reiben

Zitrone vorbereiten

Zitronenschale fein reiben.

Pfannkuchen zutaten schüssel
Pfannkuchenteig verrühren, erst die Eier, dann die Milch.

Pfannkuchenteig vorbereiten

Das Mehl sieben und in eine Schüssel geben.

Die Eier dazu aufschlagen, den Vanillezucker, die Zitronenschale, Salz und den Zucker dazugeben.

Die Teigzutaten gut verrühren.

Pfannkuchen Teig verrühren
Pfannkuchen Teig verrühren.

Pfannkuchenteig rühren

Die Milch nach und nach hinzugeben und verrühren.

Die Konsistenz prüfen. Es soll ein leicht fließender Teig entstehen.

Fließtest Pfannkuchenteig
Klassischer Pfannkuchenteig ist flüssiger als Teig für Pancakes.

Teig ruhen lassen

Den Teig etwa 10 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die gewünschten Beigaben zur Befüllung und Komplementierung des Pfannkuchens vorbereiten.

Pfannkuchen in der Pfanne backen

Pfannkuchen ausbacken

In einer erhitzten Pfanne mit Butter oder Butterschmalz die Pfannkuchen goldgelb dünn ausbacken.

PFannkuchen mit Marmelade

Pfannkuchen füllen

Die Pfannkuchen mit der gewünschten Marmelade  bestreichen und einrollen.

PFannkuchen angerichtet auf dem Teller
Pfannkuchen lecker selber backen

Pfannkuchen dekorieren

Auf den Tellern anrichten, mit den gewünschten Beigaben servieren.

Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

Video

Das Video zeigt die Zubereitung beispielhaft. Wünsche Dir gutes Gelingen!

2. Kalorien (kcal) Pfannkuchen, die Nährwerte im Überblick

3. Kurze Definition von Pfannkuchen und süß oder salzig zubereiten

Der Pfannkuchen, in Österreich ist es der Palatschinken, ist dünn. Er ist nicht ganz so dünn wie ein französischer Crêpe und füllt die Pfanne im Durchmesser aus. Man kann den Pfannkuchen wickeln und während des Wickelns auch schon befüllen.

3.1 Herzhafte Pfannkuchen Variante:

Pfannkuchen kannst du in den Varianten süß oder salzig zubereiten. Salzig ist er toll als Einlage in der Suppe, die kennen wir als Flädlesuppe.

Flädle als Suppeneinlage
Flädle ohne Zucker sind fein geschnittene Pfannkuchen die wir gerne als Suppeneinlage servieren.

Mit Frischkäse, Spinat oder Räucherlachs dünn gefüllt entsteht eine echte Augenweide. Der herzhafte Pfannkuchen ist aufgeschnitten und am Zahnstocher eine tolle Partyvariante!

Lachs-Pfannkuchen in der Gurkensuppe
Hier habe ich einen mit Lachs und Frischkäse gefüllten Pfannkuchen in einer Gurkensuppe serviert. Die Röllchen sind ein tolles Partyfood. Bitte merken!

3.2 Süße Pfannkuchen Variante

Ich stelle dir hier im Artikel die süße Variante vor. Lass Dich nun zu einem herrlich einfachen Gericht verführen!

Oma’s Pfannkuchen ist etwas ganz Besonderes!

Sagt Koch Thomas Sixt über das Original
PFannkuchen mit Marmelade
Der klassisches Pfannkuchen kommt mit Marmelade gefüllt auf den Teller.

4. Tipps für die Pfannkuchen Dekoration

Bevor wir zur Rezeptur springen gebe ich Dir einen kleinen Überblick und einige neue Ideen bekannt 🙂

Für die spätere Dekoration auf dem Teller röste ich ohne Fett blanchierte, gehobelte Mandeln in der Pfanne an. Dabei achte ich darauf, dass die Mandeln nicht zu dunkel werden.

Mandeln in der Pfanne
Mandeln in der Pfanne anrösten
Rotweinbirne eingelegt
Rotweinbirnen sind eine tolle Beigabe, die Anleitung dazu findest Du an anderer Stelle!
Pancakes selber machen, hier mit Beerenfrüchten, ein Rezept von Thomas Sixt
Pancakes zeige ich dir an anderer Stelle!

5. Tipps für Pfannkuchenteig zubereiten

Zitronenabrieb darf bei mir im Pfannkuchenteig nicht fehlen. Verwende eine unbehandelte Bio-Zitrone!

Zitronenabrieb
Zitronenabrieb verspricht ein feines Aroma

Das Mehl bestenfalls vor der Zubereitung in die Schüssel sieben. Meine Oma hat das immer so gemacht und der Teig wird so in der Konsistenz feiner.

Beginne beim Verrühren mit Mehl und Eier, dann gibt es keine Klümpchen!

Anti Klümpchen Zubereitungs Tipp für Pfannkuchenteig von Koch Thomas Sixt
Pfannkuchen, die Zutaten in einer Schüssel
Pfannkuchen, die Zutaten in einer Schüssel

Die Milch füge ich während des Rührens nach und nach hinzu und prüfe die Konsistenz dabei gut. Dabei ergänze ich den Teig eventuell + einen Schuss Milch mehr als unten in der üblichen Variante angegeben.

Pfannkuchen rühren
Pfannkuchen rühren und dabei die Milch hinzufügen, bis die richtige Konsistenz erreicht ist
Pfannkuchenteig, Konsistenz
Pfannkuchenteig, Konsistenz prüfen

6. Welches Fett für Pfannkuchen verwenden?

Die Pfanne erhitze ich gut und zerlasse eine kleine Menge Butter darin. Du kannst auch Butter mit Rapsöl oder reines Butterschmalz zum Ausbacken verwenden.

Den Teig füge ich in die Pfanne mit einer Schöpfkelle hinzu. Der Pfannenboden möchte ich nur leicht bedecken. Darum hebe ich die Pfanne vom Herd an und verteile durch leichtes Hin- und Herschwenken den Teig dünn.

Den Pfannkuchen backe ich goldgelb aus.

Pfannkuchen goldgelb in der Pfanne backen
Pfannkuchen beim Backen in der Pfanne.

7. Weitere Ideen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

  • Lieber Tom, du musst mir helfen … ich habe es nicht verstanden: Ist Crepe nur ein dünner Pfannkuchen? Was ist praktikabler zum Befüllen? Was geht für „herzhaft“? LG, Zain

    • Hallo Zain,

      im Prinzip ist ein Crepe ein dünner Pfannkuchen.

      –> Teig flüssiger halten
      –> gleichmaäßig ausbacken
      –> Füllen und genießen

      Zu deiner Kochfrage:

      Du kannst Pfannkuchen und Crepe füllen, zu dick sollte der Pfannkuchen jedoch nicht werden, sonst schmeckt er nicht mehr so gut 🙂

      Crepe und PFannkuchen gehen beide süß oder herzhaft.

      Liebe Grüße Thomas

  • Hallo Thomas,

    wünsche Dir einen schönen guten Abend und hoffe diese Nachricht erreicht dich. Wir haben am Wochenende eine Beerenmarmelade nach Deiner Anleitung gemacht und heute die Pfannakuchen dazu als Abendessen. Das Kochen macht mit Deinen Anleitungen doppelt Spass, weil die Schritte super erklärt sind und mit den bildern sogar mein 8 jähriger Sohn in der Küche stehen kann. Das ist wirklich ein großartiger Dienst an uns und ich lass dir daher ein dickes Dankeschön und Sternschnuppen da. Liebe Grüße Familie Wellers

    • Hallo Zusammen,

      vielen Dank für diesen ganz netten und positiven Kommentar. Über so eine Meldung freue ich mich besonders. Wir haben am Wochenende Pfirsich-Marmelade gekocht, die Rezeptur ist aber noch nicht ganz reif für den Kochblog. Freue mich wieder von Euch zu hören, schickt gerne Kochfragen 🙂 LG Thomas

  • Hallo Thomas, möchte mich noch ganz herzlich für Deine ausführliche Anleitung zur Verwendung der Eisenpfanne bedanken.

    Das hat jetzt im zweiten Anlauf perfekt geklappt und ich werde Deine Tipps weiter beherzigen. Liebe Grüße Bea

  • Hi Thomas,

    die Birne als Beilage war für mich eine gute Idee. Gäste und Familie sehr zufrieden. Alles hat wunderbar geklappt. Kompliment für Dein Online-Kochbuch. Liebe Grüße Tanja

  • Hallo Thomas,
    habe eine Frage zur Pfanne: Ich habe mir gerade eine Eisenpfanne besorgt und die Pfannkuchen kleben leider immer an. Gibt es einen Tipp für mich? Danke schön Gruß Bea

    • Hallo Bea,

      Deine Frage passt zur Pfannenberatung ein Stück tiefer. Schreib dir tortzdem noch einige Zeilen:

      Das Einbrennen mit Öl einfach wiederholen. Zwei fingerhoch Öl einfüllen und erhitzen.

      –> Dabei stehen bleiben und einen Deckel zur Sicherheit bereit stellen.
      –> Das Öl darf ausnahmsweise leicht rauchen. Der Deckel ist zur Sicherheit, falls das Öl zu heiß wird.
      –> Keinesfalls mit Wasser herumspielen, weil das böse und heiß spritzt.
      –> Die Pfanne bei hoher Hitze ca. 30 Minuten einbrennen.

      Dann den Herd ausschalten, Pfanne und Öl abkühlen lassen. Das kalte Öl entsorgen.
      Die Pfanne stets vor und nach der Verwendung mit frischem Öl einreiben, weil diese nicht rostfrei ist. Reinigung bitte nur mit Bürste und Wasser.

      —> Sonnenblumenöl oder Rapsöl verwenden, kein Natur Öl oder Olivenöl sondern raffiniertes Öl.

      Gutes Gelingen!
      Liebe Grüße Thomas

  • Hallo Herr Sixt,
    nutze Ihr großzügiges Angebot eine Kochfrage zu schreiben:
    Ich möchte eine neue Pfanne für Pfannkuchen kaufen. Welche würden Sie empfehlen?
    Bin praktisch Kochanfänger muss jedoch mal endlich die verkratzte alte Pfanne tauschen.

    Freue mich auf Ihre Antwort! Gruß Patrick

    • Hallo Patrick,

      Danke für die Rückmeldung und die Kochfrage zur optimalen Pfannkuchen Pfanne 🙂

      —> Einfache beschichtete Pfanne
      Wäre Variante einfach und gelingsicher. Die Pfannen von Tefal, WMF, Ballarini oder anderen Herstellern gibt es teilweise ab 20 Euro.
      Handling: Garantiert gelingsicher, dafür bitte auf die Beschichtung achten.
      Haltbarkeit: Je nach Häufigkeit vom Einsatz und Verwendung von Kunststoffwendern 1-3 Jahre.
      Hinweis: Meine Crepe Pfanne ist jetzt schon 7 Jahre alt und läuft immer noch ausgezeichnet.

      —-> Eisenpfanne
      Das ist meine Lieblingspfanne, habe eine von De Buyer gekauft. Die Kosten liegen unter 40 Euro.
      Handling: Die Pfanne musst Du Einbrennen dann läuft die super. Etwas Übung und Geduld erforderlich.
      Haltbarkeit: Langlebig, ohne Chemie oder Beschichtung.
      Hinweis: Eisen leitet die Temperatur bestens, bedeutet Energie sparen und den Planet schonen.

      Soweit meine Infos, ich hoffe ich konnt Dich gut beraten! Bei weiteren Fragen gerne melden! Liebe Grüße Thomas Sixt

      • Hallo Herr Sixt,
        danke 🙂 für die ausführliche Antwort. Werde wohl eine Eisenpfanne besorgen und mich ausprobieren. Für mich überwiegen die Vorteile. Liebe Grüße Patrick.

        • Hallo Patrick,

          das ist eine gute Wahl. Die Eisenpfanne mit Öl bei hoher Hitze einbrennen. Das Öl dann erkalten lassen und entsorgen. Die Pfanne nach Verwendung nur mit Bürste und Wasser reinigen und wieder mit Öl einreiben. Wünsche viel Spaß beim Einkaufen und gutes Gelingen! Liebe Grüße Thomas Sixt

  • Hallo Thomas,
    Sehr feines Rezept, habe heute die Variante mit Weizenmehl ausprobiert und die Kuchen sprangen von alleine aus der Pfanne 🙂 Echte Küchenmagie. Danke und Gruß von Sybille

  • Das ist mal eine super Zusammenfassung zum Thema und zeigt uns die Varianten. Ich mag Deine Ausführungen und finde die Tipps ganz toll. Habe Dein Rezept ohne der Birne ausprobiert und verschiedene Marmeladen auf den Tisch gestellt. Ehrlich gesagt war auch diese Schokocreme dabei. 🙂 Dieses einfache Gericht macht wirklich Freude. Lieben Dank Elfi

  • Hi Thomas,

    Pfannkuchen glutenfrei hatte ich gesucht und bei Dir gefunden. Das Kochen ohne Gluten ist ja nicht ganz so einfach und ich habe mich über Deine Tipps sehr gefreut. Vielen Dank für die Ideen, genieße hier mit! Gruß Ingo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.