Pfannkuchenteig Rezept: Vom Grundrezept zu kreativen Variationen

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

In diesem Artikel findest Du mein Pfannkuchenteig Rezept.

Einfach und gelingsicher kannst Du alle Varianten entdecken.

Die traditionelle Variante der Zubereitung mit dem Schneebesen, mit dem Handrührgerät oder mit dem Stabmixer.

Zusätzlich für alle Fälle neue Tipps für glutenfreien Pfannkuchenteig.

Wünsche Dir gutes Gelingen!

1. Rezept Pfannkuchenteig

Die Rezeptmenge für 2 Personen berechnet ergibt 4 Pfannkuchen je 75 g (kleine Schöpfkelle)

An anderer Stelle findest Du ein ausführliches Pfannkuchen Rezept.

Für fluffige Pancakes habe ich ebenso eine Anleitung mit 10 tollen Varianten Ideen.

Kochfragen und Küchentratsch kannst Du mir über die Kommentarfunktion am Ende der Seite schicken.

Pfannkuchenteig

Zubereitet, fotografiert und aufgeschrieben von Chefkoch Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 219
Vorbereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.

Einfache Anleitung für traditionellen und modernen Pfannkuchen-Teig zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.93 Von 592 Bewertungen

Pfannkuchenteig Rezept Bild
Pfannkuchenteig Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

75 g Weizenmehl (oder glutenfreies Mehl, siehe Tipp)
2 Stück Eier
1 TL braunen Zucker (oder weißer Zucker)
1/2 Päckchen Vanillezucker
etwas Zitronenabrieb
2 Prisen Salz
125 ml Milch (ggf. etwas mehr Milch bei glutenfreiem Mehl)
40 g Butterschmalz

Anleitung

Pfannkuchenteig Zutaten
Pfannkuchenteig Zutaten vorbereitet in der Küche.

Zutaten vorbereiten

Die Zutaten für den Pfannkuchenteig bereit stellen.

Pfannkuchenteig Mehl
Pfannkuchenteig Mehl im Mehlsieb.

Mehl sieben

Das Mehl durch ein Mehlsieb in die Schüssel sieben.

Gesiebtes Mehl für Pfannkuchenteig
Gesiebtes Mehl in der Schüssel für Pfannkuchenteig vorbereiten.

Salz ergänzen

Das Salz zum Mehl geben.

Zitronenreibe mit Zitrone für Pfannkuchenteig
Zitronenreibe mit Zitrone für Pfannkuchenteig auf der Teig-Schüssel.

Zitrone

Zitronenreibe und Zitrone bereit stellen.

Mehl mit Zitronenschale für Pfannkuchenteig
Mehl mit Zitronenschale für Pfannkuchenteig in der Teigschüssel

Zitronenschale ergänzen

Etwas Zitronenschale fein zum Mehl in die Schüssel reiben.

Zucker mit Salz zu Mehl geben für Pfannkuchenteig
Zucker mit Salz zu Mehl geben für Pfannkuchenteig zubereiten.

Zucker ergänzen

Zucker und Vanillezucker zum Mehl in die Schüssel geben.

Eier zu Mehl für Pfannkuchenteig geben.
Die aufgeschlagenen Eier zum Mehl geben für Pfannkuchenteig selbst machen.

Eier ergänzen

Die Eier zum Mehl in die Schüssel schlagen.

Eier und Mehl für Pfannkuchenteig verrühren.
Die Eier und Mehl für Pfannkuchenteig verrühren.

Verrühren 1

Eier und Mehl mit dem Schneebesen verrühren.

Milch zu Eier und Mehl für Pfannkuchenteig verrühren
Milch zu Eier und Mehl für Pfannkuchenteig verrühren

Milch zugeben

Die kalte Milch zugeben.

Pfannkuchenteig verrühren, der Teig ist fertig in der Schüssel
Pfannkuchenteig verrühren, der Teig ist fertig in der Schüssel verrührt.

Verrühren 2

Die Milch mit den restlichen Zutaten in der Schüssel gleichmäßig verrühren.

Pfannkuchenteig ruhen lassen
Den Pfannkuchenteig ruhen lassen

Teigruhe

Den verrührten Pfannkuchenteig 20 Minuten ruhen lassen.

Pfannkuchenteig passieren
Pfannkuchenteig durch ein feines Sieb passieren.

Teig passieren

Den Pfannkuchenteig durch ein feines Haarsieb in eine zweite Schüssel passieren.

Pfannkuchenteig sieben, passieren Detail Haarsieb
Pfannkuchenteig sieben, Detailaufnahme Teig passieren durch das Haarsieb.

Passieren Detail

Den Teig mit der kleinen Schöpfkelle durch das Sieb passieren.

Pfannkuchenteig mit Pfanne und Butterschmalz
Pfannkuchenteig mit Pfanne und Butterschmalz vorbereitet.

Ausbacken vorbereiten

Pfanne, Pfannkuchenteig und Butterschmalz zum ausbacken bereit stellen.

Pfanne für Pfannkuchen
Pfanne für Pfannkuchen

Pfannkuchenpfanne

Ich habe meine Kupferpfanne von Jan mit dem traditionellen Eisengriff zum Ausbacken verwendet.

Butterschmalz für Pfannkuchen backen
Butterschmalz für Pfannkuchen backen

Butterschmalz Detail

Butterschmalz ist zum ausbacken vom Pfannkuchenteig die beste Wahl.

Pfanne und Pfannkuchenteig für das Ausbacken vorbereitet
Pfanne und Pfannkuchenteig für das Ausbacken vorbereitet

Pfanne erhitzen

Das Butterschmalz in der erhitzen Pfanne schmelzen.

Bei mir war Herdstufe 9 von 12 auf einem Miele Ceran Kochfeld genau richtig.

Pfannkuchenteig in die Pfanne eingießen
Pfannkuchenteig in die heiße Pfanne eingießen.

Teig eingießen

Die Schöpfkelle säubern und exakt 75 ml Pfannkuchenteig in heiße Pfanne gießen.

Den Teig schwenkend über die gesamte Fläche der Pfanne verteilen.

Pfannkuchenteig in der Pfanne backen
Pfannkuchenteig in der Pfanne backen

Pfannkuchen backen

Pfannkuchenteig ausbacken und fest werden lassen.

Pfannkuchen seitlich mit einem Bratenwender lösen.

Pfannkuchen wenden, gewendet in der Pfanne.
Pfannkuchen gewendet gebacken in der Pfanne.

Pfannkuchen servieren

Pfannkuchen wenden und fertig backen.

Pfannkuchen nach Wunsch mit Marmelade bestreichen, einwickeln und servieren.

Guten Appetit!

Video

Land & Region

2. Kalorien und Nährwerte

In der nachfolgenden Tabelle findest Du die Pfannkuchenteig Kalorien für einen Pfannkuchen berechnet:

3. Pfannkuchenteig Grundrezept

Das mit dem Grundrezept ist ja so eine Sache.

Da steht dann häufig: für 2 Personen oder für 4 Personen.

Selten findet man in den Rezepturen eine exakte Angabe, wie viele Pfannkuchen sich aus einer Teig-Menge machen lassen.

Dann gehen wir das Thema jetzt mal so richtig an 🙂

Pfannkuchen Pfanne

Beginnen wir mit der Pfanne, die Größe der Pfannkuchenpfanne ist entscheidend für die notwendige Teigmenge.

Ich verwende stets eine 24 cm Kupferpfanne zur Zubereitung.

Wundere Dich nicht, die Pfanne besteht außen aus Kupfer und innen aus Edelstahl und in dieser Pfanne kleben die Pfannkuchen nicht.

Pfannkuchen Schöpfkelle:

Die Auswahl der richtigen Schöpfkelle/Schöpflöffel ist wichtig um die richtige Menge Teig in die Pfanne zu bekommen.

Ich verwende eine kleine Schöpfkelle mit einem Fassungsvermögen von 0,07 l also 70 ml.

Menge Pfannkuchenteig:

Für vier Pfannkuchen benötigst Du 75 g Mehl, 2 Eier, 1 TL Zucker, 1/2 Päckchen Vanillezucker, etwas Zitronenabrieb, 2 Prisen Salz

Das ergibt bei mir 280 ml Teig und damit 4 Schöpfkellen für 4 Pfannkuchen.

Die einzige Unsicherheit in diesem Teig-Rezept sind die Eier.

Kleine oder große Eier?

Bei kleinen Eiern kannst Du ein Ei mehr nehmen, also gesamt drei.

Bei großen Eiern genügen zwei Stück.

Pfanne für Pfannkuchen
Pfanne für Pfannkuchen
Pfanne und Pfannkuchenteig für das Ausbacken vorbereitet
Pfanne und Pfannkuchenteig für das Ausbacken vorbereitet
Pfannkuchenteig in der Pfanne backen
Pfannkuchenteig in der Pfanne backen

4. Feiner Pfannkuchenteig Tipps

Ein Grundrezept für einen dünnflüssigen Teig besteht aus Mehl und Wasser, welcher so flüssig ist, dass er problemlos gegossen werden kann.

Durch Zugabe von Eiern wird der Teig reichhaltiger und lockerer.

Manche Rezepte beinhalten auch Backpulver oder Natron. Wasser sorgt für eine luftige Konsistenz, während Milch für eine glatte Oberfläche und eine bessere Bräunung sorgt.

Ein paar Esslöffel Öl oder geschmolzene Butter machen den Teig gehaltvoller und verhindern das Ankleben in der Pfanne.

Gewöhnlich wird ein solcher Teig ausschließlich mit Salz gewürzt.

Süße Teige können zusätzlich Zucker oder Alkohol enthalten.

Für pikante Teige sind Chilischoten, Knoblauch, Weinbrand und andere kräftige Aromen geeignet.

Die meisten dünnflüssigen Teige werden nur kurz gerührt, bis alle Zutaten gut vermischt sind.

Pfannkuchenteig mit Hefe:

Teige mit Hefe hingegen werden kräftig geschlagen, um eine ähnliche Kleberbildung wie beim Kneten zu erreichen.

Nach dem Rühren sollten beide Teigarten eine Weile ruhen, damit die Stärkekörner in der Flüssigkeit aufquellen können.

Hefeteige sollten so lange ruhen, bis sie Blasen werfen.

Teige mit Weizenmehl werden beim Stehen aufgrund der quellenden Stärke etwas dicker und müssen daher vor der Weiterverwendung verdünnt werden.

Pfannkuchenteig und seine Verwandtschaft:

Aus einem einfachen dünnflüssigen Teig können zahlreiche süße und pikante Gerichte zubereitet werden, wie z.B. Crêpes, Pancakes, weiche Scones, Waffeln und eine Vielzahl traditioneller Mehlspeisen.

Bei der Zubereitung eines dünnflüssigen Teigs ohne Hefe ist es wichtig, diesen glatt zu schlagen.

Allerdings sollte man darauf achten, nicht zu kräftig zu schlagen, da dies die Kleberbildung im Mehl stimuliert und den Teig somit zu fest werden lässt.

Stabmixer im Mixbecher Pfannkuchenteig zubereiten
Stabmixer im Mixbecher Pfannkuchenteig zubereiten
Pfannkuchenteig Handrührgerät verrühren
Den Pfannkuchenteig mir dem Handrührgerät verrühren.

5. Einfacher Pfannkuchenteig mit Mixer

Die Stabmixer oder Mixer und die Thermomix Methode ist im modernen Haushalt längs angekommen.

Während meine Großmutter den Pfannkuchenteig noch mit dem Schneebesen aufgeschlagen hat, wir das heute mit Küchengeräten erledigt.

Pfannkuchenteig mit Stabmixer zubereiten:

Bei dieser Methode kannst Du zuerst Milch, dann Mehl, Eier, Zucker, Salz, Vanillezucker und Zitronenabrieb in den Mixbecher geben.

Verwende einen großen und passenden Mixbecher, der Stabmixer muss ja noch in die Zutaten getaucht werden.

Das geht ganz flott und ist in der heutigen Zeit sicher die beliebteste Methode.

Pfannkuchenteig Thermomix:

Im Thermomix kannst Du den Teig in der gleichen Reihenfolge zubereiten und 🙂 mit dem aufgesteckten Flügel sanft verrühren.

Fotos Pfannkuchenteig mit Stabmixer zubereiten:

Milch und Zitronenschale im Mixbecher
Milch und Zitronenschale im Mixer-Becher für Pfannkuchenteig
Eier mit Salz und Zucker im Mixbecher für Pfannkuchenteig
Die Eier mit Salz und Zucker im Mixbecher für Pfannkuchenteig zubereiten
Stabmixer im Mixbecher Pfannkuchenteig zubereiten
Stabmixer im Mixbecher Pfannkuchenteig zubereiten
Stabmixer im Mixbecher beim Pfannkuchenteig mixen
Stabmixer im Mixbecher beim Pfannkuchenteig mixen
Mixbecher Pfannkuchenteig fertig
Mixbecher Pfannkuchenteig fertig

6. Pfannkuchenteig mit Handrührgerät

Das Handrührgerät mit Schneebesen-Aufsätzen ist ebenso beliebt zum Pfannkuchenteig zubereiten.

Fast jeder hat ein Handrührgerät zu Hause und es geht ganz flott.

Ich habe für das Erstellen der Bilder eine flache Schüssel verwendet.

Dir empfehle ich eine tiefe Schüssel, dann spritzt der Teig beim verrühren nicht.

Fotos Pfannkuchenteig mit den Handrührgerät zubereiten:

Apfelpfannkuchen Teig mit Mehl mit Eier und Zitronenschale
Apfelpfannkuchen Teig Zutaten, Mehl mit Eier und Zitronenschale
Apfelpfannkuchen Teig mit Milch verrühren
Apfelpfannkuchen Teig mit Milch verrühren
Pfannkuchenteig Handrührgerät verrühren
Den Pfannkuchenteig mir dem Handrührgerät verrühren.
Apfelpfannkuchen Pfannkuchenteig fertig gestellt
Apfelpfannkuchen Pfannkuchenteig fertig gestellt

7. FAQ Pfannkuchenteig

Häufige Fragen zum Pfannkuchen-Teig findest Du nachfolgend zusammen gefasst:

Welches Mehl ist für Pfannkuchenteig gut?

Du kannst Weizenmehl Type 405 verwenden, ebenso glutenfreies Mehl zum Beispiel Schär Mix Kuchen und Kekse. Bei Verwendung von Buchweizenmehl oder Dinkelmehl die Menge nach Wunsch anpassen.

Welche Pfannen-Größe ist für Pfannkuchenteig ausbacken optimal?

Verwende für Pfannkuchen eine Pfanne mit einem Durchmesser von 24 cm.

Benötige ich eine beschichtete Pfanne zum Ausbacken von Pfannkuchenteig?

Du kannst eine handelsübliche beschichtete Pfanne verwenden, alternativ eine eingebrannte Eisenpfanne oder eine hochwertige Kupferpfanne.

Welche Gewürze und Aromaten sind für Pfannkuchenteig typisch?

Typische Pfannkuchenteig Gewürze sind weißer Zucker oder brauner Zucker, Vanillezucker und Salz bzw. Ursalz.

Zitronenschale oder Orangenschale sind feine Ergänzungen.

Anstelle von Vanillezucker oder Vanillearoma verwenden Sterneköche auch Vanillemark aus einer Vanilleschote.

Wie mache ich Pfannkuchenteig süß?

Süßer Pfannkuchenteig bereitest Du mit Mehl, Eier, Milch, Salz, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale zu.

Im Pfannkuchenteig Rezept findest Du die empfohlenen Mengenangaben.

Wie mache ich Pfannkuchenteig herzhaft?

Herzhaften Pfannkuchenteig bereitest Du mit Mehl, Eier, Milch, Salz, ganz wenig Zucker und fein geriebener Zitronenschale zu.

Du kannst das Pfannkuchenteig Rezept verwenden und Vanillezucker weg lassen, die Zuckermenge auf 2 Prisen Zucker reduzieren.

Wie geht ein Pfannkuchenteig Rezept einfach?

Bereite den einfachen Pfannkuchenteig mit dem Stabmixer zu. Dazu die Milch, Mehl, Eier, Salz, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale in einen hohen Mixbecher geben und anschließend aufmixen.

Warum soll ich Pfannkuchenteig ruhen lassen?

Pfannkuchenteig lässt Du nach dem Verrühren, wenn es Deine Zeit erlaubt, mindestens 20 Minuten stehen. So können sich die Aromen besser entwickeln und der Teig wird cremiger.

Was ist der Unterschied zwischen Pfannkuchenteig und Palatschinkenteig.

Palatschinken haben nichts mit Schinken zu tun. Palatschinken ist die österreichische Bezeichnung für Pfannkuchen.

Der Teig wird traditionell aus 120 g Mehl, 4-5 Eier, 250 ml Milch und etwas Salz zubereitet.

Wie bereit ich einen Pfannkuchenteig mit Hefe zu?

Du kannst 150 g Mehl und 250 ml Milch mit 4 Eier und einem Viertel Päckchen Trockenhefe verrühren.

Alternativ kannst Du 4 g frische Hefe in wenig warmer Milch auflösen und anstelle der Trockenhefe ergänzen.

Ergänze den Teig mit 4 Prisen Salz, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 TL Zucker.

Den Teig gut eine Stunde gehen lassen, dann kannst du fluffige Pfannkuchen, Liwanzen bzw. Hefe-Pancakes ausbacken.

Warum kommt in manchen Pfannkuchenteig Mineralwasser?

Die Kohlensäure vom Mineralwasser lässt den Pfannkuchenteig beim Ausbacken etwas fluffiger und lockerer werden.

Was bewirkt Backpulver im Pfannkuchenteig?

Backpulver lässt den Pfannkuchenteig aufgehen, es handelt sich dann um fluffige Pancakes.

Wie wird ein Pfannkuchenteig ohne Ei zubereitet?

Anstelle von Ei verwendest Du für den Teig etwas Backpulver.

Ein passendes Rezept ist:

Verrühre 300 g Weizenmehl (alternativ Reismehl oder glutenfreies Mehl), mit 500 ml Vollmilch, Hafermilch oder Sojamilch,

ergänzt mit 1-2 TL Backpulver, 4 Prisen Salz, 2 Packung Vanillezucker, 2 EL brauner Rohrzucker.

Du benötigst zusätzlich ca. 10 TL Pflanzenöl oder Butterschmalz zum ausbacken.

Wie geht ein Pfannkuchenteig Tassenrezept?

Du benötigst eine Tasse mit 235 ml Füllmenge ( entspricht US-Cup) besorge Dir dafür Cup Messbecher.

Verrühre für den Tassen-Pfannkuchenteig aus:

2 Tassen Mehl, 1 Tasse Milch, 4 Stück Eier, 3 Prisen Salz, 5 Prisen Zucker, 1 Tasse Mineralwasser.

Welches Fett ist zum Ausbacken von Pfannkuchen optimal?

Verwende zum Ausbacken von Pfannkuchenteig Butterschmalz bzw. geklärte Butter.

Für herzhafte Pfannkuchen kannst Du raffiniertes Pflanzenöl wie Sonnenblumenöl oder Rapsöl verwenden.

Nussbutter gilt als der Geheimtipp zum Ausbacken von Pfannkuchenteig.

8. Weitere Pfannkuchen Rezeptideen

Die beliebte Mehlspeise lässt sich in zahlreichen Varianten zubereiten und servieren.

Daher gibt es noch weitere Abwandlungen für Deine Küche:

9. Weitere Rezept Ideen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.93 Von 592 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Hallo Thomas!

    Ich habe kürzlich dieses Rezept für Pfannkuchenteig ausprobiert und bin einfach begeistert! Die aus deinem Teig gebackenen Pfannkuchen sind herrlich luftig geworden und haben eine wunderbar Konsistenz bekommen. Ich habe bereits viele verschiedene Rezepte getestet, aber dieses hier ist wirklich herausragend. Der Teig ist im Handumdrehen fertig und erfordert nur wenige, einfache Zutaten – ideal für einen schnellen und unkomplizierten Start in den Abend mit Eierkuchen.

    Was mir besonders gut gefällt, ist die Vielseitigkeit des Teigs. Egal, ob man ihn süß mit frischen Früchten und Ahornsirup oder herzhaft mit Schinken und Käse kombiniert, die Pfannkuchen schmecken immer fantastisch. Die Balance der Zutaten ist perfekt abgestimmt, sodass die Pfannkuchen nicht zu süß und nicht zu fad sind – genau richtig für unseren Geschmack.

    Ein weiteres Highlight ist, dass der Teig beim Backen wunderbar aufgeht und die Pfannkuchen eine gleichmäßige, goldbraune Farbe bekommen. Das Wenden gelingt ohne Probleme, ich hab eine beschichtete Pfanne verwendet.

    Meine Beiden Männer (46 und 16) sind absolut begeistert und wollen sogar beim Fußball süße Fladen essen. Dieses Rezept hat jetzt definitiv einen festen Platz in meiner Rezeptsammlung verdient, und ich kann es jedem nur wärmstens ans Herz legen, der auf der Suche nach dem perfekten Pfannkuchenteig ist.

    Ein großes Dankeschön für dieses großartige Rezept!

    Liebe Grüße und bis bald!

    Carina

    Antworten

    • Hallo Carina,

      herzliches Dankeschön für deine ausführliche Nachricht, das ist selten und ich freue mich!

      Wenn du magst, trage dich doch bitte in den Koch-Newsletter ein, ich schicke fast jede Woche ein Update und einen Gruß aus meiner Küche.

      Freue mich auf weiteren Austausch, Kochfragen beantworte ich hier ebenfalls direkt unter dem Rezept.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Teig ist phantastisch geworden, die Pfannkuchen 🥞 sind der Hit gewesen.

    Danke und lecker Grüße

    Antworten

    • Hallo Marika,

      Dein Feedback freut mich 🙂 Danke 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    ich wollte mal wieder Pfannkuchen machen und bin dabei auf dein Rezept gestoßen. Und was soll ich sagen? Absolut gelungen!

    Dein Pfannkuchenteig-Rezept hat wirklich den perfekten Teigmix, weder zu dickflüssig noch zu dünn.

    Die Pfannkuchen wurden wunderbar goldbraun und hatten genau die richtige Konsistenz – außen leicht knusprig und innen fluffig.

    Und das Tolle: Mit deiner Anleitung hat es auch das Wenden ohne jeglichen Teig-Notfall super geklappt!

    Werde ich definitiv zu meinem Standardrezept machen und beim nächsten Brunch meinen Freunden vorstellen.

    Vielen Dank für das tolle Rezept! Beste Grüße, Marie

    Antworten

    • Hallo Marie,

      Danke für Deine nette Bestätigung und die positiven Zeilen.

      So ein Feedback lese ich voll gerne!

      Bleib dran und melde Dich gerne wieder.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Sehr genial, hatte bisher immer das Rührgerät verwendet und jetzt mal den Mixer ausprobiert.

    Der Teig ist sehr cremig geworden und hat ausgebacken sehr gut geschmeckt.

    Dankeschön!

    Antworten

    • Danke Dir 🙂 Stefania, für Deine nette Bestätigung.

      Antworten

  • Habe erstmals die Mixer-Pfannkuchen Variante mit Zitronenabrieb, Zucker,Salz und Vanillezucker gemacht.

    Das macht wirklich den Unterschied.

    Sehr fluffig und lecker, die Zitronenschale und das Salz machen die Pfannkuchen erst richtig fein.

    Bist ein toller Koch-Lehrer, lieber Thomas, Danke!

    LG Xenia

    Antworten

    • Hurra und Danke für Dein wunderbares Feedback.

      Bleib mir unbedingt dran und probiere gefüllte Pfannkuchen

      Habe mich japanisch inspirieren lassen und schöne Röllchen gemacht.

      Gutes Gelingen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Dein Pfannkuchenteig schmeckt lecker, Danke 🙏

    Antworten

    • Danke für Dein Feedback. Freue mich und wende die Pfannkuchen 🙂

      Antworten

  • Moin Thomas!

    Habe das Mehl zur Pfannkuchenteig-Zubereitung erstmals gesiebt.

    Der Teig wird tatsächlich cremiger.

    Sehr guter Tipp!

    Antworten

    • Danke Dir Hansen!

      Antworten

  • Holla,

    🙂 wieder ein schönes Rezept und so ausführlich erklärt.

    Ich habe eine richtige Freude beim Entdecken Deiner neuen Rezepte.

    Meine Kochfrage:

    Kannst Du einen Unterschied im Geschmack erkennen bei Austausch von Milch zu Hafermilch bzw. Sojamilch?

    Danke Dir und liebe Grüße Kerrin

    Antworten

    • Hallo Kerrin,

      Danke für Deine Rückmeldung und Rückfrage.

      Ich nehme gerne Milch mit hohem Fettanteil, der Teig wird dann besonders fein.

      Hafermilch und Sojamilch schmeckt minimal anders. Einfach selber testen und ausprobieren.

      Ich bin ganz froh, dass es Milchersatz gibt.

      So gibt es bei einer Allergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit immer eine Variante!

      Liebe Grüße und gutes Gelingen!

      Thomas kocht

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Das sind wieder schöne Bilder und das sieht alles richtig lecker aus!

    Bisher hatte ich den Pfannkuchenteig meistens nach 🙂 “Gefühl” gemacht.

    Der Teig war mal dicker und mal dünner, mal hatte ich mehr Pfannkuchen mal weniger.

    Mich reizt das Tassenrezept und ich werde mir wohl die Cups organisieren.

    Bisher habe ich übrigens fast immer das Handrührgerät verwendet.

    Werde jetzt mal den Stabmixer ausprobieren, weil das nach schnell aussieht.

    Dann bleibt noch Zeit für Pfannkuchen-Yoga!

    Liebe Grüße und Danke Elli

    Antworten

    • Hallo Elli,

      Danke für Deine schöne Rückmeldung.

      Ich hab mir die Tassen schon besorgt, das war nicht ganz einfach.

      In einem Geschäft gab es zwei Varianten: Einmal in Kunststoff und einmal in Edelstahl.

      Hatte mich dann für die Edelstahl Variante entschieden, die muss ich aber noch fotografieren und hier ergänzen.

      Es gibt noch einen weiteren Trick:

      Ich nehme grundsätzlich einen 125 ml Glaskrug als Messbecher für die Milch.
      Das Mehl habe ich abgewogen und ein eine passende Tasse herausgesucht, wo die Menge fast genau hinein passt.
      Wenn es schnell gehen soll nehme ich den Mixer und habe mit den beiden Messgeräten 🙂 die Teigzutaten flott zusammen.

      Vielleicht ist Dir diese Idee eine Hilfe.

      Liebe Grüße und melde Dich gerne wieder!

      Thomas kocht

      Antworten

  • Super Anleitung und toll erklärt.

    Mich reizen die Varianten und die genaue Rezeptur.

    Hatte bisher meistens zu viel Teig und dann Teig übrig.

    Danke für die vielen Ansätze und die perfekte Zusammenfassung!

    Gibt es irgendwo Ideen für Süße Pfannkuchen Füllungen?

    Wir nehmen meistens Marmelade, mich würden Deine Ideen interessieren.

    Danke!

    LG Petra

    Antworten

    • Hallo Petra,

      Lieben Dank für Deine schönen Zeilen.

      Die genaue Anleitung war mir ein Anliegen.

      Passend zum Thema süße Pfannkuchen findest Du einen entsprechenden Absatz mit vielen Fotos und Tipps für die Pfannkuchen-Füllung.

      Melde Dich gerne wieder!

      Liebe Grüße Thoams

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.