Bananenkuchen Rezept

bananenkuchen rezept bild
Bananenkuchen Rezept Bild © Thomas Sixt Koch und Food Fotograf

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit diesem Foodblog möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

An dieser Stellen möchte ich Dir gern mein Bananenkuchen Rezept vorstellen. Mein veganer Kuchen ist saftig, nussig und hat Suchtpotenzial.

Wir wollen heute etwas Besonderes backen: Einen Kuchen mit frischen Bananen. Bananen sind in der Beliebtheit der Obstsorten ganz weit vorn. Sie sind fröhlich gelb, schnell geschält und leicht zu verarbeiten.

Bananen haben die tolle Eigenschaft bindend wie Eier in einem Kuchenteig zu wirken. Das macht die Eier überflüssig. Man muss nicht Veganer sein, um diesen Kuchen zu lieben!

Wir starten nun den Backspaß… Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

1. Bananenkuchen Einkaufsliste

Ich verrate Dir hier ein Geheimnis: Kuchenbacken kann jeder! Auch wenn Du nicht alle Zutaten aus meinem Rezept zur Hand hast, ist Deine Backwelt bunt und schön.

Zutatenliste:

Mit den richtigen Verhältnissen bei variablen Zutaten kann garantiert nix schief gehen 🙂

Du könntest auch gemahlene Haselnuss oder Haferflocken verwenden oder was ganz Verrücktes tun, auf das nur Du kommen kannst.

Bleib nur bei den angegebenen Mengenverhältnissen, dann wird es garantiert gut!

Solltest Du keinen Safran im Hause haben, es geht auch Kurkuma oder ganz ohne.

Tipp von Koch Thomas Sixt
Zutaten Bananenkuchen
Meine Zutaten für den Bananenkuchen auf einen Blick.

2. Rezept Bananenkuchen

Bananenkuchen

Anleitung von Koch Thomas Sixt.

Portionen 6
Kalorien 971
Vorbereitungszeit 170 Min.

Bananenkuchen Rezept, vegan und nussig. Kuchen ohne Mehl Schritt für Schritt zubereiten. Gutes Gelingen!

Jetzt bewerten!

4.99 Von 417 Bewertungen

bananenkuchen rezept bild
Bananenkuchen Rezept Bild © Thomas Sixt Koch und Food Fotograf

Zubereitungszeit

60 Min.

Arbeitszeit

50 Min.

Zutaten

Kuchenteig

1 Tasse Mehl (fein gesiebt)
1 Tasse gemahlene Mandeln
1 Tasse Kokosflocken
1 Tasse Öl (Rapsöl, Distelöl oder Sonnenblumenöl)
3 Stück Banane (mittelgroß)
2 EL Agavendicksaft (oder brauner Zucker oder (nicht vegan!) Honig)
1 TL Backpulver
1 Stück Mark einer Vanilleschote (oder 1 Päckchen Vanillezucker)
1 Prise Safran (oder Kurkuma)
2 EL Öl (zum Auspinseln der Backform)

Kuchenteig Beigabe

1 Tasse geschälte Walnüsse
2 EL Öl
2 EL Kokosblütenzucker
1 Prise Salz

Bananentopping

2 Stück Bananen (mittelgroß)
1 EL Staubzucker

Anleitungen

Zutaten Bananenkuchen
Meine Zutaten für den Bananenkuchen auf einen Blick.

Zutaten vorbereiten

Alle Zutaten bereit legen.

Den Backofen bei 160° C mit Umluft vorheizen. Eine Backofenform von 18cm Durchmesser mit 2 EL Öl auspinseln.

Kuchenteig Nüsse

Walnüsse klein schneiden
Walnüsse mit einem scharfen Küchenmesser klein schneiden. Bitte achte auf deine Finger: Fingerspitzen weg von der Klinge!

Walnüsse vorbereiten

1 Tasse Walnüsse mit einem scharfen Messer in Krokantgröße klein schneiden.

Walnüsse karamellisieren
Walnussstücke in der heißen Pfanne mit Zucker karamellisieren.

Walnüsse karamellisieren

Die gehackten Walnüsse in 2 EL Öl in eine heißen Pfanne anrösten. Dann mit 2 EL Kokosblütenzucker bestreuen und karamellisieren.

karamellisierte Walnüsse
Die sehr heißen karamellisierten Walnüsse aus der Pfanne auf Backpapier gut auskühlen lassen.

Nußkaramell auskühlen

Die karamellisierten Walnussstückchen auf einem Backpapier verteilt auskühlen lassen.

Kuchenteig für Bananenkuchen

Zutaten Bananenkuchenteig
Den Teig für den Bananenkuchen in einer geeigneten Schüssel zubereiten. Hier die Zutaten im Blick vor dem Verrühren.

Kucheteig vorbereiten

1 Tasse Mehl, 1 Tasse Kokosflocken, 1 Tasse gemahlene Mandeln, 1 Tasse Öl, 2 EL Agavendicksaft, Vanillemark einer Schote, 1 Prise Safran und 1 TL Backpulver in eine Rührschüssel geben.

Teigzutaten verrührt
Der Teig für den Bananenkuchen fertig verrührt.

Teig zubereiten

Die Zutaten mit dem Mixer gut 2 Minuten zu einem krümeligen Teig rühren.

Bananen schälen
Bananen schälen und die Frucht mit einer Gabel zerdrücken.

Bananen vorbereiten

3 Bananen schälen und auf ein Backpapier legen.

Mit der Gabel zerdrückte Banane
Den Bananenbrei aus frischer Banane möglichst fein mit der Gabel durchdrücken.

Bananen zerkleinern

Mit einer Gabel die Bananen zerdrücken.

Teig mit Bananenbrei
Bananenbrei zum Kuchenteig hinzugegeben.

Bananen Kuchenteig

Den Bananenbrei zu dem Teig geben.

Bananenkuchenteig
Zerdrückte Banane in den Kuchenteig unterrühren

Bananenteig rühren

Mit dem Mixer den Teig mit dem Bananenbrei 2 Minuten gut verrühren, so dass der Teig reißend vom Löffel fällt.

Banankuchenteig mit Walnüssen
Karamellisierte Walnussstückchen in den Bananenkuchenteig geben.

Nüsse ergänzen

Die ausgekühlten, karamellisierten Walnüsse mit einem Kochlöffel in den Bananenkuchenteig vorsichtig einrühren.

Mit Bananenkuchenteig gefüllte Kuchenform
Die gefettete Springform mit dem Bananenkuchenteig befüllt

Kuchenteig einfüllen

Die gefettete Kuchenform mit dem Teig befüllen.

Gebackener Bananenkuchen
Bananenkuchen frisch gebacken. Herrlich wie das duftet!

Kuchen backen

Die gefüllte Backform auf mittlerer Schiene in den Backofen geben. 35-40 Minuten backen.

Dann aus dem Ofen holen und die Garprobe mit einem Holzstäbchen machen.

Bleibt kein Teig flüssig oder cremig kleben, ist der Kuchenteig fertig gebacken.

Es geht dann sofort weiter mit dem Topping…

Topping aus Bananen

Bananenkuchen mit Topping zum Überbacken
Ein Topping aus Bananenscheiben für den Bananenkuchen. Das sieht toll aus 🙂

Bananenscheiben dekorieren

Die Backofentemperatur auf 220° C erhöhen und Oberhitze einstellen.

2 Bananen schälen und in Scheiben schneiden.

Die Bananenscheiben ziegelartig auf den gebackenen Kuchen legen.

Mit 2 EL Puderzucker bestäuben.

Bananenkuchen fertig gebacken
Im Backofen zum zweiten Mal gebacken karamellisieren die Bananen auf dem Kuchen und verleihen ihm Glanz.

Bananenkuchen karamellisieren

Den Kuchen abermals 7-10 Minuten backen, so dass die Bananen karamellisieren.

Alternativ: Den Kuchen nicht nochmal in den Ofen geben, sondern einen Créme Brûlée Brenner verwenden und so das Bananentopping karamellisieren.

Fertiger Bananenkuchen mit Obst auf dem Teller
Bananenkuchen ist köstlich mit Schlagrahm. Hmmm…

Bananenkuchen servieren

Nach dem Auskühlen mit Sahne oder frischen Beeren frisch servieren. Guten Appetit!

Video

3. Kalorien (kcal) und Nährwerte im Überblick

4. Backformen Tipp für Bananenkuchen

Kastenform oder Springform oder Backblech – jede Backform ist geeignet! Ebenso könntest Du Muffinförmchen verwenden und kleine Minikuchen backen!

So entsteht ein idealer Kuchensnack zum Anbieten oder für unterwegs. Hierbei die Backzeit auf 12-15 Minuten verkürzen!

Bananenkuchen fertig gebacken
Ich habe eine runde Springform mit 18cm Durchmesser gewählt.
Muffin Papierförmchen
Die Muffin Papierförmchen legst Du in die dazu gehörige Muffin Form.

5. Geheimtipp für WOW Bananenkuchen

Karamellisiere zuvor grob gehackten Walnüsse und gebe sie vor dem Backen in den Teig. Etwas Salz dabei nicht vergessen, das gibt den Gaumenkick!

karamellisierte Walnüsse
Karamellisierte Walnüsse zum Auskühlen auf Backpapier, ergänzen unseren Bananenkuchenteig wunderbar!

Alternativ kannst du gern auch dunkle Schokoladeraspel oder -bröckchen in den Teig geben.

Ganz Verrückte hacken ihren Lieblings-Schokoriegel klein und ergänzen den Teig damit. Da geht alles mit Schokolade, Karamell oder Nuss.

Andere Nüsse und Knuspereien sind genauso denkbar: Haselnuss, Macadamia, Cashew, Paranuss, Erdnüsse, Sonnenblumenkerne…

Wer mag, nimmt sogar Rosinen 🙂

Bananenkuchen Portion
Saftig nussiger Bananenkuchen auf dem Teller – da läuft einem das Wasser im Mund zusammen[

6. Noch mehr Kuchenrezepte…

Kommentare, Kochfragen und Antworten

  • Guten Tag Thomas,

    Habe Deinen Kuchen heute zum Muttertag gebacken.
    Perfekte Anleitung, der Kaffeetisch ist schon gedeckt.
    Dankeschön für das gemeinsame Backerlebnis.

    Gruß Kurt

  • Hi, danke dir für das gute Backrezept. Bananenkuchen liebe ich ausserordentlich und dieser hier nach deinem Rezept war wirklich, wirklich großartig. Mein Tipp: Statt Sahne Vanillesoße zum fertigen Kuchen. Mega! Beste Grüße, Carl

  • I like to eat bananas 🍌 und doch endlich ein Bananenkuchen der mir gut gelungen ist – danke dir für das Rezept, was perfekt funktioniert 🙏 dann bitte bitte noch eines für Ananas – bin 🤪 nach Südfrüchten LG Cherry

  • Der Bananenkuchen war delicious durch die karamellisierten Walnüsse, das wunderbare und exotische Safranaroma und die frische Bananendecke, die bei mir noch mit Limettensaft versehen wurde. Die Koskosflocken wurden durch gemahlene Mandeln ersetzt. Als Öl habe ich Bio Rapsöl mit Buttergeschmack genommen und an (überreifen) Bananen habe ich nicht gespart…..Der Kuchen war auch nach zwei Tagen noch sehr lecker und gut durchgezogen. Zum Glück hatte ich gleich die doppelte Menge gemacht. 😉
    Auf der Suche nach einem neuen veganen Rezept für Bananenkuchen bin ich hier gelandet und nicht enttäuscht worden. Ich mag es sehr, wenn man Raum für Kreativität gelassen bekommt! Aber auch als Rezept Hardliner*in käme man hier auf seine Kosten.
    5 Punkte! Ich werde noch weiter Rezepte versuchen!
    Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.