Krapfen Rezept als gelingsichere Schritt für Schritt Fotoanleitung

Krapfen Rezept Bild
Krapfen schmecken selbst zubereitet am besten!

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit diesem Foodblog möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

Hier zeige ich Dir mein Krapfen Rezept. Krapfen selber machen? Berliner Pfannkuchen zubereiten?

In diesem Beitrag mit Schritt für Schritt Fotos erfährst Du, wie Du Krapfen gelingsicher selber backen kannst.

1. Informatives zum Krapfen

In Berlin heißt der Krapfen – Berliner Pfannkuchen oder in Kurzform: Berliner. Generell versteht man unter Pfannkuchen in Ostdeutschland die aus süßem Hefeteig in schwimmenden Fett zubereiteten Krapfen.

In Österreich und in Tirol, sowie in Süddeutschland, kennt man die Krapfen auch unter dem Namen Faschingskrapfen.

In Hessen heißen die süßen Ballen: Kräppel, Krebbel oder Kreppel.

Im  Ruhrgebiet, im Sauerland und am Niederrhein findet man noch die veralteten Bezeichnungen Berliner Ballen.

In Baden-Württemberg, der Pfalz und im Saarland heißen Krapfen auch Fastnachtsküchle oder Fastnachtsküchelchen.

Definition Krapfen: Der Krapfen ist ein etwa faustgroßes Siedegebäck aus süßem Hefeteig. Der Krapfen wird schwimmend in Fett ausgebacken. Die Krapfen-Füllung besteht aus Konfitüre. Manchmal werden die Krapfen auch mit Glasur überzogen, meistens jedoch mit Puderzucker bestäubt.

Krapfen Beschreibung von Koch Thomas Sixt
krapfen backen
Die Berliner 🙂 werden im heißen Fett gebacken. © Thomas Sixt Foodfotograf

2. Krapfen selber machen

Die exakten Zutaten-Mengen findest Du eine Überschrift weiter. Hier in diesem Absatz habe ich Dir die wichtigsten Tipps mit Fotos zusammen gefasst.

Mehl und Germ für Krapfen-Hefeteig
Das Mehl bitte sieben, Du kannst Trockenhefe oder Hefewürfel verwenden.
Hefeteig Zutaten vermischen und einen glatten Hefeteig für Berliner PFannkochen zubereiten.
Arbeite bitte mit zimmerwarmen Zutaten, der Krapfenteig gelingt dann besser!
Aufgegangener Hefeteig in der warmen Rührschüssel.
Nach dem Verrühren mit den Knethacken den Teig an einem warem Ort gehen lassen. Tipp: Backofen mit angeschaltetem Licht hat sich bewährt.

3. Rezept Krapfen

Krapfen

Eine Anleitung von Koch Thomas Sixt.

Portionen 12
Kalorien 888
Vorbereitungszeit 160 Min.

Krapfen Rezept, Berliner Pfannkuchen und traditionelle Faschingskrapfen. Schritt für Schritt Anleitung mit Bilder.

Jetzt bewerten!

4.94 Von 257 Bewertungen

Krapfen Rezept Bild
Krapfen schmecken selbst zubereitet am besten!

Keyword

Zubereitungszeit

20 Min.

Arbeitszeit

140 Min.

Zutaten

Für den süßen Hefeteig

500 g Mehl (Mehl frisch gesiebt)
1 Pck. Trockenhefe
5 Stück Eigelbe
100 g Puderzucker
100 g Butter (weiche Butter)
250 ml Milch (lauwarm)
1 Pck. Vanillezucker (Du kannst auch 2 Pck. verwenden!)
1 Stück Zitrone (fein abreiben)
1/2 TL Salz

Für die Krapfen Füllung

1 EL Rum
50-80 g Marmelade (Verwende Aprikosenkonfitüre oder Beerenfrüchte-Konfitüre)

Zum Krapfen ausbacken

800 g Pflanzenöl (Rapsöl, Kokosfett oder Sonnenblumenöl)
2 EL Puderzucker (zum Bestreuen der Krapfen)

Anleitungen

Hefeteig Zutaten vermischen und einen glatten Hefeteig für Berliner Pfannkuchen zubereiten.
5 Eigelbe, 100 g Puderzucker, 100 g weiche Butter und 250 ml lauwarme Milch, 2 Pächchen Vanillezucker, Zitronenabrieb von einer Zitrone und 1/2 TL Salz zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Krapfenteig vorbereiten

Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Trockengerm vermischen.

Krapfenteig zubereiten
Süßen Hefeteig für Krapfen zubereiten.

Krapfenteig zubereiten

Die Eigelbe, den Puderzucker, die weiche Butter und die lauwarme Milch, den Vanillezucker, den Zitronenabrieb und das Salz dazu geben.

Die Zutaten mit dem Knethacken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.

Aufgegangener Hefeteig in der warmen Rührschüssel.
Der Hefeteig verdoppelt sein Volumen beim „Gehen lassen“. Der Hefeteig ist nun fertig zum Ausrollen und Ausstechen.

Teigruhe

Den Teig mit einem Küchentuch abdecken.

Im Backofen bei 35 Grad Celsius Ober/Unterhitze gut eine Stunde gehen lassen.

Marillenmarmelade mit Rum verrühren.
Aprikosen-Marmelade mit Rum verrühren.

Krapfenfüllung vorbereiten

Die Konfitüre mit dem Rum verrühren und zum Füllen bereit stellen

Hefeteig für Krapfen beim Ausstechen.
Hefeteig ca. 1 cm dick ausrollen und ausstechen.

Krapfen ausstechen

Den aufgegangenen Hefeteig mit bemehlten Händen durchkneten.

Krapfenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5-10 mm dick ausrollen.

Krapfen formen und füllen.
Auf die Teiglinge Konfitüre geben. Du kannst die Krapfen auch später mit einer Spritze füllen, ich zeige dieses mal die Variante der Direkt-Befüllung.

Krapfen füllen

Mit einem Ausstecher runde Teiglinge ausstechen.

Auf die Hälfte der Teiglinge mittig je 1 TL der vorbereiteten Konfitüre geben.

Krapfen füllen Teil 2
Die Teiglinge mit Konfitüre mit einem weiteren Teigling verschließen und seitlich zusammen drücken.

Krapfen verschließen

Die anderen Teiglingen auf die mit Konfitüre belegten Teiglinge legen und seitlich gut zusammen drücken.

gefüllte Krapfen Rohlinge
Gefüllte Krapfen Rohlinge erneut gehen lassen damit der Hefeteig sein Volumen verdoppeln kann.

Krapfen gehen lassen

Die gefüllten Krapfen-Teiglinge mit ausreichend Abstand auf ein bemehltes Backblech mit Backpapier geben.

Die gefüllten Krapfen erneut im Backofen bei 35°C für 30 Minuten bis eine Stunde gehen lassen.

Die Krapfen sollten sich im Volumen verdoppeln.

Krapfen backen
Die aufgegangenen rohen Krapfen im Fett ausbacken.

Krapfen ausbacken

Pflanzenöl in einem Topf auf 170°C erhitzen.

Die rohen Krapfen nach und nach, auf jeder Seite ca. zwei bis drei Minuten ausbacken

Selbst gemachte Krapfen, Berliner, Faschingskrapfen.
Die frisch gebackenen Krapfen auf ein Küchenkrepp legen, dann auf Teller oder Platten anrichten und mit Staubzucker/Puderzucker bestreuen.

Krapfen abkühlen

Die Krapfen nach dem Ausbacken auf Küchenkrepp legen und kurz abtropfen lassen.

Krapfen servieren
Selber gemachte Krapfen in der Schale sehen zum Anbeissen aus.

Krapfen servieren

Die ausgekühlten Krapfen mit Puderzucker/Staubzucker bestreut servieren.

Du kannst Deine Krapfen auch mit Zuckerglasur bestreichen.

Rezept Zuckerglasur für Krapfen:

150 g Puderzucker mit 2-2,5 EL Wasser oder Zitronensaft oder Limettensaft verrühren.

Die erkalteten Krapfen in die Zuckerglasur eintunken oder mit einem Pinsel bestreichen.

Hinweis zum weißen Rand:

Der Krapfen wird heute meist nach dem Backen gefüllt.

Ich mache das in der obigen Rezeptur anders, weil nicht jeder eine Spritze zum Füllen hat.

Der Krapfen ohne Füllung ist leichter im Gewicht und schwimmt daher beim Frittieren etwas höher an der Oberfläche vom Frittierfett.

Dadurch entsteht der weiße Rand, den Du von gekauften Faschingskrapfen kennst.

4. Kalorien und Nährwerte Krapfen

5. Weitere Ideen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.