DessertsKochvideosRezepte

Schokoladencreme Rezept für Dessert und Tortenfüllung, Koch-Wiki mit Video und Tipps

By 30. Januar 2017 No Comments
schokoladencreme in der tasse serviert als einfaches dessert

Mein Dessert Rezept für Schokoladencreme wird Dich begeistern. Die Creme besteht aus wenigen Zutaten und ist ein echtes Schmankerl. Verwende bitte eine hochwertige Schokolade die ruhig ein paar Euro mehr kosten darf.  Ich mache diese Schokoladencreme gerne für Gäste und zeige mehrere Varianten. Eine Kräftige und feste Schokocreme, eine leichte und luftige Variante sowie eine Schokocreme mit Qimiq. Ein Video begleitet dich beim Zubereiten. Auf geht´s schnell und einfach tolles Schokodessert zubereiten! Direkt zum Rezept springen…

 1. Schokoladencreme Dessert fest und kräftig

Meine Gäste lieben diese Creme, die ich je nach Jahreszeit anders zubereite. Das hat einen einfachen Hintergrund. In meiner Lehrzeit beim Alfons Schuhbeck habe ich seine Schmankerlcreme kennen gelernt. Die Creme ist sehr fest in der Konsistenz und weniger ein Schokoladenmousse. Bei dieser Variante kommen Jeweils 1/3 Schokolade, Creme Fraîche und geschlagene Sahne zusammen. Die Reihenfolge ist so wie im letzten Satz aufgelistet. Die Schokolade darf nicht zu warm werden, dann wird die Creme Fraîche darin verrührt, ist diese Masse lippenwarm wird die geschlagene Sahne mit einem Teigschaber untergehoben. Die Masse rasch abfüllen und kalt stellen.

Diese feste und kräftige Schokocreme bereite ich in der kalten Jahreszeit zu und wenn absolute Schokoladefans zu Besuch kommen.

2. Schokoladencreme Dessert leicht und luftig

Die leichte und luftige Schokoladencreme besteht aus 100 g Schokolade und 200 g geschlagener Sahne. Das klingt unglaublich, das ist es auch, nämlich unglaublich lecker. Entscheidend für das Geschmackserlebnis ist eine hervorragende Schokolade und frische Schlagsahne. Wer diese Schokoladencreme probiert hat verzichtet zukünftig gerne auf die Eigelbe und die aufwändige Zubereitung eines Schokoladenmousse.

3. Schokoladencreme mit Qimiq zubereiten

Qimiq ist ein neues Zaubermittel in der Küche, ein Milchprodukt mit Gelatine. Für ungeübte Schokodessert-Fans ist die Verwendung von Qimiq praktisch, da die Schokocreme durch den Gelatineanteil (im Qimiq) sicher fest wird. Verarbeite das Qimiq bitte bei Zimmertemperatur, da kaltes Qimiq fest ist und längere Zeit braucht, bis es sich mit der warmen Schokolade verbindet. Rezept: 1/3 Schokolade mit 1/3 Quimiq und 1/3 Sahne zu Schokocreme verarbeiten.

4. Was ist bei der Zubereitung von Schokoladencreme zu beachten?

Folgende Punkte sollen Dir generell eine Hilfestellung bei der Zubereitung von Schokoladencreme sein.

Tipp 1: Schokolade und Kuvertüre bei mäßiger Temperatur schmelzen

Neben der Qualität der Zutaten ist die Temperatur von entscheidender Bedeutung. Die Schokolade darf nicht zu heiß werden. In der Praxis hat sich gezeigt, fein gehackte Schokolade lässt sich besser schmelzen. Das erledigt man am besten im Wasserbad oder an einem Induktionsherd mit sehr genauer Temperaturregelung.

Tipp 2: Sahne für Schokoladencreme und Schokomousse nicht zu steif schlagen

Wenn du die Sahne sehr fest schlägst, dann wird diese flockig. Diese, ich nenne sie “Wolken-Sahne”, lässt sich nicht gut unter die Schoko-Masse (unter)heben und die Schokocreme oder das Schokoladenmousse wird dadurch grieselig. Die Sahne sollte schon fest geschlagen, aber noch glatt sein, dann hat sie die ideale Konsistenz für Schokocreme und Schokoladenmousse.

Tipp 3: Schokolade lippenwarm mit der Schlagsahne vermischen

Wird die Schokolade zu heiß mit der Schlagsahne gemischt, fällt die Schlagsahne zusammen und wird wieder flüssig. Die Festigkeit und die Luft ist dann raus, im wahrsten Sinne des Wortes.

Daher muss die Schokolade oder auch Schokolade mit Creme Fraiche vermischt in etwa lippenwarm temperiert sein. So kann sie sich gerade noch gut mit der Schlagsahne verbinden und die Luftigkeit (der Schlagsahne) bleibt erhalten.

5. Problemlösung: Was mache ich mit grieseligem Schokoladenmousse oder Schokoladencreme?

Der Trick mit nochmals warm schlagen bei grieseligem Schokoaldenmousse oder Schokoladencreme funktioniert nicht wirklich gut. Durch die Wärmezufuhr lässt die geschlagene Sahne die Luft raus und das Schokoladenmousse/die Creme wird am Ende wieder flüssig. Du kannst das so probieren: Stelle das Schokoladenmousse/die Schokoladencreme auf das Wasserbad und rühre mit einer sauberen Hand darin vorsichtig um. So spürst Du sofort wo die Sahne grieselig ist und ebenso spürst du es, wenn es zu warm wird. So kannst du das Volumen der Sahne zum größten Teil erhalten und bekommst deine Creme glatt und gleichmäßig.

6. Kochvideo Schokoladencreme Dessert

7. Rezept Schokoladencreme als Dessert

schokoladencreme in der tasse serviert als einfaches dessert
Schokoladencreme
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Schokoladencreme als Dessert, Schokocreme besser als Schokoladenmousse ohne Ei, ein Rezept von Thomas Sixt.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 5 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 5 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
schokoladencreme in der tasse serviert als einfaches dessert
Schokoladencreme
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Schokoladencreme als Dessert, Schokocreme besser als Schokoladenmousse ohne Ei, ein Rezept von Thomas Sixt.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 5 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 5 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
  • 100 g Sahne
  • 150 g Bitterschokolade
  • 100 g Créme Fraîche oder Qimiq
  • 6 Stück Himbeeren
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die angeschlagene, nicht ganz steif geschlagene Sahne im Kühlschrank bereitstellen.
  2. Die Schokolade klein schneiden und bei mäßiger Temperatur schmelzen. Nach Möglichkeit ein Wasserbad verwenden.
  3. Creme Fraiche oder Qimiq in die Schokolade rühren, fast kalt bzw. lippenwarm rühren und temperieren.
  4. Die Schokolade-Masse zügig unter die Schlagsahne heben, rasch abfüllen und 2-3 Stunden kalt stellen.
  5. Schokoladecreme mit Himbeeren dekorieren und servieren.
Rezept Hinweise

8. Schokoladencreme Dessert, Kalorien und Nährwerte

Nährwertangaben
Schokoladencreme
Menge pro Portion
Kalorien 380 Kalorien aus Fetten 342
% vom Tagesbedarf*
Fett gesamt 38g 58%
gesättigte Fettsäuren 24g 120%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 1g
einfach ungesättigte Fette 5g
Cholesterin 140mg 47%
Natrium 37mg 2%
Kalium 68mg 2%
Kohlenhydrate gesamt 4g 1%
Ballaststoffe 1g 4%
Zucker 1g
Protein 1g 2%
Vitamin A 42%
Vitamin C 45%
Kalzium 7%
Eisen 1%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.

9 . Weitere Rezepte für Schokoladenmousse und Schokoladencreme

Schokoaldenmousse mit Minzebonbons, erinnert an After eight
Veganes Schokoladenmousse mit Avodaco und Bananen

Hinweise für Schokoladencreme als Füllung für Torten

Die feste Variante meiner Creme (Nummer 2 oben) eignet sich auch zum Füllen von Torten oder Kuchen. weiter einfache Rezepte nachfolgend:

Schokocreme für Biskuit und Schokoroulade

Die Schokocreme zum Füllen von Biskuit besteht aus 200 g Schokolade und 200 g Sahne. Hier ist die Zubereitung anders: Die zerkleinerte Schokolade in der erwärmten Sahne zergehen lassen und dann abkühlen lassen. Die kalte Schokoladencreme vor dem Einfüllen aufschlagen. Wenn wir schon dabei sind stelle ich noch die Ganache vor, eine traditionelle Schokocreme aus Kuvertüre und Rahm, die zum Füllen und Überzeiehen von Gebäck und Süßigkeiten verwendet wird.

Ganache - Canache - Pariser Creme

Diese Creme ist noch kompakter und besteht in der Regel zu einem Teil aus Rahm/Sahne und zu zwei Teilen aus Kuvertüre. Die Sahne wird aufgekocht, die zerkleinerte Schokolade eingerührt. Für Ganache habe ich einen tollen Beitrag bei Sally gefunden, diesen findest Du hier.

Leave a Reply