Kirschmarmelade Rezept mit 3 Zutaten für feines Kirschen einkochen

Kirschmarmelade
Kirschmarmelade Rezept Bild © Thomas Sixt.

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit diesem Foodblog möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

Mein Kirschmarmelade Rezept präsentiere ich Dir in diesem Artikel. Ich liebe Kirschen und kann den Früchtchen nicht widerstehen. Die Leiter kommt dann aufs Fahrrad und Minuten später stehe ich unter dem Kirschbaum um die Früchte zu ernten. Je höher die Kirsche hängt, desto kräftiger ist die Farbe und desto reifer die Frucht. Heuer sind die Kirschen besonders schön und daher habe ich mich an das Einkochen der Marmelade gemacht.

Wer nicht selber pflücken mag, findet herrliche Kirschkörbe im Supermarkt und beim Gemüsehändler. Mein erster Tipp: Die Früchte schnell verarbeiten oder zumindest kühl stellen. Sind die roten Freunde erstmal ab vom Baum, verliert die Frucht schnell an Haltbarkeit.

Nachfolgend die wirklich einfache Anleitung. Du benötigst heute nur Kirschen, Gelierzucker und Cognac. Als perfektes Arbeitsgerät zum Einkochen findet mein neuer Kupfer-Marmeladetopf von Jan aus Belgien seinen Platz auf dem Herd. Viel Spaß und gutes Gelingen! Lass gerne etwas von Dir hören, Du kannst mir am Ende der Seite über die Kommentarfunktion schreiben.

1. Rezept Kirschmarmelade

Die Gläser in heißem Wasser gewaschen, mit Essigessenz desinfiziert, in Reihe und Glied aufgestellt. Dann kann es los gehen. Finde nachfolgend die bebilderte Schritt für Schritt Anleitung:

Kirschmarmelade

Anleitung zum Einkochen von Koch Thomas Sixt.

Portionen 10
Kalorien 106
Vorbereitungszeit 120 Min.

Kirschmarmelade Rezept mit nur 3 Zutaten für feinstes Kirschen einkochen. Schritt für Schritt mit vielen Tipps zum Fruchtaufstrich.

Jetzt bewerten!

4.95 Von 71 Bewertungen

Kirschmarmelade
Kirschmarmelade Rezept Bild © Thomas Sixt.

Zubereitungszeit

60 Min.

Arbeitszeit

60 Min.

Zutaten

2 kg Kirschen
1 kg Gelierzucker
100 ml Cognac

Anleitungen

Frische Kirschen im Korb
Kirschen frisch vom Baum im Korb in der Küche.

Kirschen vorbereiten

Die Kirschen waschen und trocken legen.

In der Küche zur Verarbeitung bereit stellen.

Kirschen entkernen bzw. entsteinen
Kirschen mit dem Entsteiner entkernen.

Kirschen entsteinen

Die Kirschen mit einem Entsteiner einzeln entsteinen.

Detailbild Kirschen entsteinen
Kirschen entsteinen Detailaufnahme mit Entsteiner und aufgelegter Kirsche.

Vorbereitete Kirschen

Das Entsteinen funktioniert einfach:

– Kirsche in den Entsteiner legen

– Durch Zusammendrücken den Stein entfernen.

Die vorbereiteten Kirschen gleich in den Kupfertopf legen.

Kirschen wiegen
Die Kirschen beim Wiegen in einer Schüssel.

Kirschen abwiegen

Die Kirschen abwiegen um die richtige Menge Gelierzucker zu ermitteln.

Kirschen ohne Kern und Stein
Vorbereitete Kirschen ohne Kirschkerne im Marmeladentopf.

Kirschen kontrollieren

Ich schaue die Kirschen vor dem Kochen nochmals durch.

Manchmal übersieht man Kerne oder findet sogar noch einen Wurm.

Kirschen mit Gelierzucker im Kupfertopf
Vorbereitete Kirschen mit Gelierzucker im Kupfertopf.

Gelierzucker zufügen

Passend zur Menge der entsteinten Kirschen den Gelierzucker abwiegen und zu den Kirschen geben.

Ich habe Gerlierzucker 2 zu 1 verwendet.

Das bedeutet auf 2 kg Früchte verwendest Du 1 kg Gelierzucker.

Kirschen mit Gelierzucker verrühren
Die Kirschen mit dem Gelierzucker verrühren.

Kirschen mischen

Die Kirschen im Marmeladetopf mit dem Zucker verrühren.

Cognac
Cognac

Cognac ergänzen

Den Cognac abmessen und zu den Kirschen gießen.

Ich verwende gerne Baron Otard, das Aroma hat mich überzeugt.

Kirschmarmelade beim ersten Aufkochen.
Die Kirschenmarmelade beim ersten Aufkochen.

Kirschen aufkochen

Die Kirschen im Topf aufkochen, dabei gut umrühren.

Füge 0,2 l Wasser dazu.

Im Kupfer Marmeladetopf gelingt das besonders gut wegen der genialen Wärmeleitung im Topfboden.

Kirschmarmelade kochen
Kirschmarmelade kochen

Kirschmarmelade kochen

Die Marmelade 20-40 Minuten kochen lassen.

Die Früchte sollten gut weich gekocht sein.

Gekochte Kirschen zerdrücken
Die gekochten Kirschen im Topf zerdrücken.

Kirschen drücken

Die Kirschen drücke ich mit einem Kartoffelstampfer vorsichtig klein.

Es geht nicht darum, alle Kirschen zu erwischen, ich zerdrücke nur einige und achte auf ein schönes Gesamtbild.

Gelierprobe: Die erkaltete Kirschenmarmelade auf dem Teller.
Die Gelierprobe: Die erkaltete Kirschenmarmelade auf dem Teller wird fest.

Gelierprobe machen

Gut zwei Esslöffel Marmelade gebe ich auf einen kalten Teller.

Den Teller 10 Minuten stehen lassen, danach kannst Du Dir ansehen und testen, ob die Marmelade schön geliert.

Tipp: Falls das Gelieren noch nicht so gut klappt, füge bitte 100 g Gelierzucker extra dazu.

Die Marmelade erneut 5 Minuten kochen und nochmals die Gelierprobe machen.

Gläser beim Abfüllen der Kirschmarmelade
Mit Essigessenz desinfizierte, bereitgestellte Gläser zum Einfüllen der Marmelade.

Abfüllen vorbereiten

Die in heißem Wasser gewaschenen und mit Essigessenz desinfizierten Gläser bereit stellen.

Achte bitte besonders auf die Deckel, diese ebenso heiß waschen und desinfizieren.

Kirschmarmelade in Schnabelbecher füllen
Die Kirschmarmelade in Schnabelbecher füllen.

Schnabelbecher verwenden

Ich fülle die kochende Kirschmarmelade mit einem großen Schöpfer in einen Schnabelbecher.

Marmelade einfüllen
Die heiße Marmelade in die Gläser füllen.

Gläser befüllen

Mit dem Schnabelbecher kannst Du die Kirschmarmelade gezielt und sicher in die Gläser füllen.

Tipp befüllen

Wichtig: Die Glasränder sollten möglichst sauber bleiben.

Marmeladegläser vor dem Verschließen putzen.
Die Marmeladegläser vor dem Verschließen mit dem Deckel wo notwendig abputzen.

Gläser säubern

Ein wenig Marmelade geht beim Einfüllen immer daneben.

Das ist kein Problem. Reinige die Gläser mit einem Küchenkrepp und etwas Essig.

Vorsicht! Die Gläser sind sehr heiß.

Marmeladegläser mit Deckel heiß verschlossen
Marmeladegläser heiß verschlossen auf dem Küchenbrett.

Gläser verschließen

Die heißen Marmeladegläser unmittelbar schnell und fest mit dem Deckel verschließen.

Ich halte dafür das Glas mit einem Geschirrtuch und drehe den Deckel flott auf das Glas.

Kirschmarmelade
Kirschmarmelade Rezept Bild © Thomas Sixt.

Lagern und Genießen

Nach dem Abkühlen kannst Du die Marmelade im Keller verstauen.

Ein dunkler, kalter Platz ist dafür optimal.

Ich genieße die Marmelade am liebsten auf einem Butterbrot, Frau Sixt mag Quark oder Frischkäse.

Video

2. Kalorien und Nährwerte

3. Meine 18 Tipps zum Kirschmarmelade einkochen

Finde nachfolgend einige hilfreiche Ergänzungen für Dein Erlebnis in der Küche.

  1. Bereite die Marmeladengläser etwa eine Stunde vor dem Kochen der Marmelade vor.
  2. Die Gläser mit heißem Wasser abwaschen und mit Essigessenz ausspülen.
  3. Ich gebe dafür immer etwas Essigessenz in das erste Glas, verschließe es mit dem Deckel und schüttle das Glas.
  4. Dann schütte ich die Essigessenz in das nächste Glas und fahre fort, bis ich das letzte Glas desinfiziert habe.
  5. Die Gläser neben dem Herd auf einer geeigneten Arbeitsfläche bereitstellen.
  6. Ideal ist ein Holzbrett, auf Stein oder Glas gestellt können die Gläser beim Einfüllen platzen.
  7. Stein oder Glas Oberflächen deckst Du einfach vorher mit einem Küchentuch ab und stellst die Gläser auf das Tuch.
  8. Wähle einen ausreichend großen Topf zum Kochen der Marmelade.
  9. Ein Kupfer Marmelade Topf ist Premium: Die Marmelade glasiert besser, die Farbe bleibt schön erhalten und wird konserviert, Kupfer unterstützt den Geschmack positiv.
  10. Klare Empfehlung: Wenn Du öfter Marmelade einkochst, dann macht der Marmelade-Kupferkessel in Deiner Küche echt Spaß!
  11. Achte exakt auf das Verhältnis Gelierzucker/Obst und wiege die Zutaten genau ab.
  12. Lass die Marmelade ruhig etwas länger und bei reduzierter Temperatur kochen.
  13. Für die Gelierprobe etwas heiße Marmelade auf einen kalten Teller geben. Nach wenigen Minuten siehst Du den Geliereffekt.
  14. Die Marmelade bleibt flüssig auf dem Teller? Keine Panik, ergänze erneut bis zu 100 g Gelierzucker und lass die Marmelade nochmals stark kochen.
  15. Die zweite Gelierprobe zeigt dann sicher das gewünschte Ergebnis.
  16. Verwende zum Abfüllen der Marmelade einen Schnabelbecher, damit die Gläser am Rand sauber bleiben.
  17. Die Marmelade kochend heiß einfüllen.
  18. Die sauberen Gläser gut und schnell verschließen.

Ich lasse die Marmelade stets in der Küche stehend abkühlen. Das Umdrehen der Gläser ist nicht notwendig, es erhöht auch nicht die Haltbarkeit. Die Gläser einfach abkühlen lassen, dann entsprechend verstauen, verstecken 🙂 und einlagern.

Die Farbe der Früchte bleibt bei dunkler Lagerung bestens erhalten.

Welches der Bilder gefällt Dir am besten? Schreib mir einen Kommentar und Gewinne einen Kupfer-Marmeladetopf von Jan aus Belgien, Inhaber der Kupfermanufaktur Falk Culinair.

Kirschmarmelade Rezept Bild Holzbrett
Kirschmarmelade Bild auf dem Holzbrett © Thomas Sixt
Kirschmarmelade
Kirschmarmelade Brot auf einem Tablett. © Thomas Sixt
Kirschmarmelade Gold
Kirschmarmeladebrot fotografiert auf Goldfolie. © Thomas Sixt

4. Weitere Ideen für Marmelade

Kommentare, Kochfragen und Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.