Thomas Sixt Food Blog > Länderküche > Mediterrane Küche > Rezept für veganes Schokoladenmousse – Veggi Mousse au Chocolat für Feinschmecker

Rezept für veganes Schokoladenmousse – Veggi Mousse au Chocolat für Feinschmecker

WOW, das Rezept veganes Schokoladenmousse habe ich erst vor wenigen Tagen zubereitet und bin total begeistert.

Wer hätte nicht gedacht, dass ein Mousse au Chocolat ohne Sahne so köstlich schmecken kann?

Dieses Schokomousse ist ein tolles veganes Dessert, wenn Du ein veganes Menü für Gäste zauberst. Schokolade am Schluss ist ja immer gut und macht alle glücklich.

Das Mousse ist sportlich gesehen in ca. 25 Minuten fertig, wer sich etwas mehr Zeit lässt schafft es in unter 35 Minuten. Bitte ausprobieren und genießen! 

Traditionelle Schokoladencreme zeige ich Dir an anderer Stelle. Es handelt sich um ein festes Mousse

1. Veganes Dessert einfach und schnell zubereiten

Du benötigst für dieses Dessert nur wenige Zutaten, alle was Du brauchst ist im Supermarkt erhältlich. Auf dem Einkaufszettel (oder in der Einkaufs-App) stehen:

  1. Eine Packung dunkle Kuvertüre
  2. Eine Packung Kakao Pulver
  3. Eine Zitrone oder eine kleine Flasche Zitronensaft
  4. Eine Packung Vanillezucker
  5. Vier reife Avocados,
  6. Vier Bananen
  7. Für die Dekoration Früchte wie Erdbeeren, Granatapfel und Orangen sowie frische Minze

Wichtig: Lege die Bananen und die Avocados nach dem Einkaufen gleich in den Kühlschrank. So lässt sich Dein Mousse optimal und gelingsicher zubereiten!

Wow! Einfach herrlich! Ich liebe dieses Schokomousse…ich habe es ohne Kicherbsenwasser, also ohne Aquafaba zubereitet.

2. Veggi Mousse au Chocolat Schritt für Schritt zubereiten

  • Schneide als erstes „the Chocolate :-)“ mit einem scharfen Messer klein und lege die Schokolade in einen Topf oder in eine beschichtete Pfanne.
  • Klein geschnittene Schokolade lässt sich schneller und gleichmäßiger schmelzen als Schokolade am Stück.
  • Die geschnittene Schokolade in den Topf oder in die Pfanne legen und bei niedriger Herdtemperatur schmelzen.
  • Die Schokolade bitte hin und wieder etwas verrühren, damit diese gleichmäßig schmelzen kann.
  • Die Schokolade darf nicht zu heiß werden, dafür braucht es nicht viel Hitze.
  • Optimal ist die Herdstufe 2-3 von 9 bei einem normalen Elektrokochfeld, bei Induktion ist es ähnlich.
  • Stelle die geschmolzene Schokolade als nächstes neben dem Herd bereit.

Veganes Schokoladen-Mousse ohne Seidentufo – schmeckt großartig!

Zutaten Tipp von Koch Thomas Sixt
Das vegane Mousse au Chocolat ist ganz schnell zubereitet! Bitte gleich ausprobieren!

3. Die Bananen und die Avocados vorbereiten

Die kalten Bananen schälen und mit einer Gabel fein zerdrücken, anschließend in eine Rührschüssel legen. Als nächstes die Avodacos verarbeiten:

Ich verwende die Sorte Hass weil diese immer schön reif sind, die Avocados mit einem Messer halbieren, den Kern heraus nehmen und das Fruchfleisch zur fein gedrückten Banane legen.

Die Schalen der halbierten Avocados lassen sich mit einem Löffel wunderbar ausschaben.

Die Früchte als nächstes mit Zitronensaft begießen und den Vanillezucker dazu streuen.

4. Schokolade und Früchte verrühren

Die vorbereiteten Früchte mit dem Handrührgerät ca. 2 Minuten flink aufschlagen.

Dann die geschmolzene Schokolade und den Kakao dazu gießen und durch weiter rühren ein cremiges Mousse zubereiten.

Anschließend rasch in Gläser abfüllen und mindestens eine Stunde kalt stellen.

Beachte: Kalte Früchte und lippenwarme Schokolade lassen sich gut verrühren, ist die Schokolade zu heiß leidet die Konsistenz!

Schokomousse Zubereitungstipp von Koch Thomas Sixt
Klein gedrückte Bananen, verrührte Avocados, Kakaopulver, Zitronensaft und Vanillezucker mit geschmolzener Schokolade verrühren – ein schnelles und einfaches Schokodessert nach meinem Geschmack!

5. Schokolade Mousse dekorieren und servieren

Während das Mousse im Kühlschrank verweilt und fest wird, ist Zeit um sich der Dekoration und Beigaben zum Mousse zu widmen.

Granatapfelkerne überzeugen in der Optik und im Geschmack…

Einige Ideen und Tipps für die Deko:

  • Erdbeeren: Lege einige halbierte Erdbeeren auf das fest gewordene Schokoladencreme.
  • Minze: Minzezweige in das Mousse stecken und vor dem servieren zusätzlich mit Puderzucker bestreuen.
  • Nüsse: Pistaziensplitter oder Manelsplitter bzw. geröstete Mandelblättchen
  • Granatapfelkerne: Einen Granatapfel mit dem Messer halbieren und in einer Schüssel mit kaltem Wasser (Granatapfel unter Wasser getaucht), die Kerne auspulen. Das geht schnell, die weißen Fasern schwimmen an der Oberfläche und die Kerne sinken zum Boden.
  • Orangenfilets: Sehr gerne ergänze ich meine Desserts mit Orangenfilets, die Säure ist angenehm und wirkt erfrischend. Gleichzeitig sehen Orangenfilets optisch ganz wunderbar aus. Ich habe die Orangenfilets als Beigabe zum Dessert serviert. Das Vorbereiten der Orangenfilets  zeige ich Dir in einem Video:

6. Veganes Schokoladenmousse Rezept

Anschließend mein genaue Anleitung für dieses köstliche vegane Schoko-Dessert, ich denke es wird Dir schmecken!

Rezept drucken
4.95 von 60 Bewertungen
4.95 von 60 Bewertungen
Veganes Schokoladenmousse
Vegane, aufgeschlagene Schokoladencreme auf Basis von Avocado und Bananen. Lecker, leicht und cremiges Schokoladenmousse ohne Tier!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Nachtisch & Desserts
Land & Region: Mediterrane Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 496kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
  • 1 Päckchen dunkle Kuvertüre in der Regel 150 g
  • 4 Stück Bananen Kalt gestellt!
  • 4 Stück Avocados Sorte Hass oder andere weiche, reife Avocados – kalt gestellt!
  • 2 cl Zitronensaft
  • 4 Päckchen Vanillezucker
  • 1-2 EL Kakao Mehr Kakao, kraftvoller im Geschmack!
Dekoration
  • 2 Stück frische Orangen
  • 1/2 Bund Minze
  • 1 Stück Granatapfel
  • 2-4 Stück Erdbeeren
  • 1 EL Pistazien gehackt oder Mandelsplitter, Mandelblättchen, usw.
Anleitungen
  • Schokolade klein schneiden, schmelzen, zum Verrühren bereit stellen.
  • Banane mit der Gabel klein drücken, in eine Rührschüssel legen.
  • Avocado halbieren und Fruchtfleisch zur Banane geben. Zitronensaft und Vanillezucker dazu geben. Mit dem Rührgerät rasch verrühren, geschmolzene Schokolade dazu geben und ein cremiges Schokoladenmousse zubereiten.
  • Schokoladenmousse in Gläser abfüllen und mindestens eine Stunde kalt stellen. Schokoladenmousse nach Wunsch und Tipps im Artikel dekorieren und servieren.

7. Kalorien und Nährwerte

Nutrition Facts
Veganes Schokoladenmousse
Amount Per Serving
Calories 496 Calories from Fat 288
% Daily Value*
Fat 32g49%
Saturated Fat 14g88%
Polyunsaturated Fat 2g
Monounsaturated Fat 14g
Sodium 16mg1%
Potassium 1063mg30%
Carbohydrates 64g21%
Fiber 15g63%
Sugar 36g40%
Protein 8g16%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

8. Andere Zubereitungen für Mousse au Chocolat und Schokoladencreme

Schokoladencreme als Dessert
Schokoladenmousse mit Bimenthol Bonbons, erinnert an den bekannt After eight Geschmack

9. Noch mehr Backideen

Share this

2 Gedanken zu „Rezept für veganes Schokoladenmousse – Veggi Mousse au Chocolat für Feinschmecker“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Autor: Thomas Sixt

Servus, ich bin Koch Profi, Kochbuch Autor und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen. Lass dich inspirieren und genieße gutes Essen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne über die Kommentarfunktion, jeweils am Ende der Artikel und Rezepte. Gutes Gelingen wünscht