Rotweinbirnen Rezept als Wild Beilage und Dessert

Roweinbirnen als Beigabe zu Wild und Braten oder als Dessert zeige ich Dir in diesem Beitrag. Die besten Ideen entstehen, wenn man – mal wieder – zuviel eingekauft hatte. So saß ich da mit meinen wunderbaren Birnen und hatte schon vieles andere auf dem Speiseplan. Darum fiel mir dieses phantastische Zubereitung ein.

Es konserviert die Birne ein wenig und braucht, nach der Zubereitung, auch ein bisschen zum Reifen. Dazu ist es auch eine tolle weihnachtlich angehauchte Art Birnen zuzubereiten.

Ich will dich nicht länger auf die Folter spannen. Auf gehts in die Küche!

1. Rotweinbirnen Einkaufsliste und Tipps

Meine Zutatenliste siehst du schon im Bild:

  • Birnen,
  • Rotwein (plus  einem Schuss Portwein),
  • Zucker,
  • Zimt,
  • Vanille,
  • Nelken
  • Zitronen und (unsichtbar) auch Orange.
Rotwein Birnen Zutaten auf einen Blick
Ganze Birnen geschält. Tipp: Bitte in Zitronenwasser legen, dann werden die Birnen nicht braun.
Tipp: Zum Ausschneiden vom Kernhaus bitte ein scharfes Messer verwenden.
Tipp: Probier braunen Zucker, der schmeckt besser!
Rotwein Birnen in einem wunderschönen Meissener Porzellan

2. Rezept Rotweinbirnen

Rezept drucken
4.93 von 70 Bewertungen
4.93 von 70 Bewertungen
Rotweinbirnen
Anleitung zum selber Zubereiten mit Tipps vom Profikoch Thomas Sixt.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit31 Min.
Gericht: Nachtisch & Desserts
Land & Region: Deutsche Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte, Weihnachten
Portionen: 4
Kalorien: 347kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
  • 0,5 l Rotwein
  • 0,1 l Portwein optional
  • 1 kg Birnen
  • 3 EL braunen Zucker
  • 1 Stück Zitrone unbehandelt
  • 0,5 Stück Orange unbehandelt
  • 1 Stück Vanilleschote
  • 1 Stange Zimt oder etwas Zimtpulver
  • 5 Stück Nelken
Anleitungen
  • DIe Zutaten bereit stellen.
  • Die Birnen schälen und in kaltem Zitronenwasser zwischenlagern.
  • Birnen halbieren und vierteln.
  • Die Kernäuser mit einem scharfen Messer ausschneiden.
  • Vanilleschote mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren und das Mark ausschaben.
  • Birnen, Zitronen- und Orangenscheiben in den Rotwein/Portwein im Kochtopf legen. Vanilleschote auskratzen und das Mark und die halben Schoten in den Sud hinzufügen. Zucker und die Gewürze hinzufügen.
  • Nach der Kochzeit vom Herd nehmen. Die Birnen kurz zum Abkühlen aus dem Rotweinsud nehmen und kühl stellen.
  • Nach dem Abkühlen die Birnen im Rotweinsud gut 1-3 Tage reifen lassen.
  • Die Birnen als Beigabe zu Wild, Böfflamott, Sauerbraten, Ente, Gans oder Rouladen servieren.
  • Oder den nachfolgenden Tipp beachten und die Birnen mit Weinschaum als Dessert servieren.
Notizen
Gelingsicher Tipp:
Noch einen letzten Tipp aus der Küche: Wenn Du den Gargrad der Birnen getestet hast, dann nimm die Birnen bitte kurz aus dem Sud. Je nach verwendeter Sorte ziehen die Birnen extrem nach und werden sonst zu weich. Die Birnen dann erst wieder in den lauwarmen bzw. kalten Sud zurück legen und mit Deckel gekühlt reifen lassen. 

3. Kalorien (kcal) und Nährwerte

Nutrition Facts
Rotweinbirnen
Amount Per Serving
Calories 347 Calories from Fat 9
% Daily Value*
Fat 1g2%
Saturated Fat 0.1g1%
Polyunsaturated Fat 0.1g
Monounsaturated Fat 0.1g
Sodium 16mg1%
Potassium 576mg16%
Carbohydrates 59g20%
Fiber 9g38%
Sugar 39g43%
Protein 1g2%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

4. Rotweinbirnen als geniales Dessert zubereiten

Toll lassen sich die Birnen mit einer Weinschaumcreme präsentieren. Man kann sie auch als Beigabe zu Pfannkuchen servieren.

Rezept für den Weinschaum oder Zabaglione: 100 ml trockenen Weißwein mit 3 Stück Eidotter, 1 EL Vanillezucker und 1 EL Puderzucker (Österreich: Staubzucker) in einer Kasserolle erhitzen und dabei kräftig schaumig aufschlagen. Vorsicht: Früh genug von der Herdstelle nehmen, da sonst das Eigelb ausflockt.

Rotwein Birnen mit Weinschaum als Dessert

5. Weitere Ideen

2 Gedanken zu „Rotweinbirnen Rezept als Wild Beilage und Dessert“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Autor: Thomas Sixt

Servus, ich bin Koch Profi, Kochbuch Autor und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen. Lass dich inspirieren und genieße gutes Essen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne über die Kommentarfunktion, jeweils am Ende der Artikel und Rezepte. Gutes Gelingen wünscht