Pancakes-Rezept mit 11 Varianten und gesunden Alternativen

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Ein Pancakes Rezept soll keine offenen Fragen hinterlassen und Dir möglichst viele Ideen geben. 

Die leckeren und bestenfalls fluffigen Eierkuchen kenne wir aus der amerikanischen Küche.

Die direkte Verwandtschaft zu unserem heimischen Pfannkuchen ist nicht zu leugnen. Wo liegt der Unterschied?

Während Pfannkuchen oder Palatschinken, wie diese in Österreich heißen, eher flache Gesellen sind, sollen Pancakes definitiv beim Ausbacken aufgehen und dabei an Volumen gewinnen.

Nachfolgend findest Du jede Menge Ideen für Varianten. Im Video kannst du mir beim Backen zusehen.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

1. Rezept Pancakes

Folge der Schritt für Schritt Anleitung mit Video. Hinterlasse mir gerne eine Nachricht oder Kochfrage am Ende der Seite über die Kommentarfunktion.

Pancakes

Gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Chefkoch Thomas Sixt.

Portionen 4
Kalorien 572
Vorbereitungszeit 38 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.

Einfache Anleitung für echte Pancakes zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.96 Von 1643 Bewertungen

Pancakes Rezept Bild
Pancakes Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

Grundrezept für Pancakes

180 g frisch gesiebtes Mehl (Weizenmehl, glutenfreies Mehl oder Buchweizenmehl)
2 Stück Eier
1 Päckchen Vanillezucker
2 Prisen Salz
1 EL Zucker (Staubzucker oder Puderzucker, brauner Zucker oder Honig)
250 ml Milch (Kuhmilch, Sojamilch oder Reismilch)
1 TL Backpulver
1 EL Sonnenblumenöl

Pancakes mit Schokolade und Marzipan

25 g Marzipan
80 g Zartbitterschokolade

Pancakes mit Beerenfrüchte

80 g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt) (oder gemischte Beerenfrüchte)

Pancakes mit Orangenfilets

1 Stück Orange/Apfelsine (Orangenfilets ausschneiden )
20 g Butter
1 EL brauner Rohrohrzucker
1 TL Grand Marnier (Ersatzweise mit Cognac, auch flambieren möglich!)

Pancakes mit Créme Fraîche

1 EL Zitronensaft
1 TL Vanillezucker
4 EL Créme Fraîche

Pancakes Dekoration allgemein:

2 EL geröstete Mandelstifte (oder geröstete Mandelblätter)
10 g Puderzucker/Staubzucker
1 EL Pistazien gehackt

Anleitung

mehl sieben
Mehl auf Sieb. Gesiebtes Mehl lässt die Zubereitung besser gelingen!

Mehl vorbereiten

Das Mehl frisch in eine Schüssel sieben.

Das Backpulver dazu geben.

Pfanncake zutaten schüssel
pancake teig verrühren, erst die Eier, dann die Milch.

Teig vorbereiten

Die aufgeschlagenen Eier in die Schüssel geben.

Vanillezucker, Salz und den Zucker dazugeben und gut verrühren.

–> Feinschmecker ergänzen den Teig mit etwas Zitronenabrieb, diese Zutat findest Du nicht in der Zutaten-Liste.

Pancakes Teig verrühren
Pancakes Teig verrühren.

Teig verrühren

Die Milch zugeben und weiter rühren.

Es soll ein dicklicher Teig entstehen.

Fließtest Pfannkuchenteig/Pancakes-Teig
Fließtest bei Teig für Pancakes.

Pancakes ausbacken

–> Den Teig etwa 10 Minuten ruhen lassen.

–> In der Zwischenzeit die gewünschten Beigaben vorbereiten.

Siehe dazu die nachfolgenden Steps.

–> Pancakes einzeln in einer großen Pfanne mit wenig Öl oder Butterschmalz ausbacken und bei 120°C im Backofen warm stellen.

Marzipan in feine Würfel schneiden, mit Staubzucker geht das gut.
Marzipan lässt sich mit Hilfe von Staubzucker bedeutend leichter klein schneiden bzw. gut formen.

Variante Marzipan

–> Marzipan mit Puderzucker bestreut in Würfel schneiden.

–> Die Marzipanwürfel mit den Schokoladenstücken auf die gebackenen Pancakes streuen.

oder

–> Marzipan dünn ausrollen, ausstechen und zum Füllen der Pancakes bereit stellen.

Dunkle Schokolade klein schneiden
Klein und fein geschnittene dunkle Kuvertüre auf einem Küchenbrett.

Schokolade schneiden

–> Schokolade klein schneiden.

–> Schokolade in einer Schüssel bereit stellen.

–> Optional später auf die gebackenen  Pancakes streuen.

–> Die Schokolade schmilzt bei dieser Variante auf den heißen Pfannkuchen.

 

Geschmolzene Schokolade
Die geschmolzene Schokolade in eine Porzellan-Schüssel. Das Porzellanschüssel Wasserbad ist für Schokolade besser. © Thomas Sixt Food Fotograf.

Schokolade schmelzen

–> Alternativ die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und zum Anrichten bereitstellen.

–> Je drei gebackene Pancakes mit den vorbereiteten Marzipan-Blättern belegen.

–> Die Pancakes übereinander stapeln  und auf einem Teller anrichten.

–> Mit der lauwarmen Schokolade übergießen und servieren.

Himbeeren im Topf
Tiefgekühlte Himbeeren im Topf

Variante Beerenfrüchte

Frische Beeren putzen und zum Anrichten bereit stellen.

Variante tiefgekühlte Beeren:

–> Beeren in einem Topf aufkochen und später lauwarm zu den Pancakes servieren.

–> Tipp: Schmeckt grandios mit Ahornsirup!

Orangen filets
Orangenfilets auf einem Teller.

Variante Orangenfilets

–> Orangen mit dem Messer schälen.

–> Aus den Früchten Orangenfilets ausschneiden.

–> Den Orangensaft auffangen.

–> Die Kochschule Orangenfilets vorbereiten zeigt diesen Arbeitsschritt mit Bilder und Video.

–> Die Pancakes nach dem Backen auf heißen Tellern anrichten.

–> Zucker in einer Pfanne karamellisieren.

–> Mit Cognac flambieren und mit Orangensaft ablöschen.

–> Orangenfilets fächerförmig auf die Pancakes anrichten.

–> Mit dem flambierten Saft übergießen und servieren.

Helle Dessert Creme
Helle Dessert Creme beim Verrühren.

Creme Fraiche

Zitronensaft und Vanillezucker mit Creme Fraiche verrühren.

Die ausgebackenen Pancakes mit der Creme als Topping servieren.

pancakes in verschienden varianten. mit himbeeren, mit orangen, mit schokolade und marzipan
Pancakes in Varianten angerichtet.

Pancakes einfach

Verschiedene Varianten der Pancakes angerichtet auf einem Teller.

Pancakes selber machen, hier mit Beerenfrüchten, ein Rezept von Thomas Sixt
Pancakes mit Beerenfrüchten.

Pancakes Beerenfrüchte

Variante der Pancakes mit Beerenfrüchten angerichtet.

Geröstete Mandeln
Frisch geröstete Mandelblättchen in einer Schüssel fotografiert.

Dekotipp

Als Dekoration auf dem Teller bieten sich…

–> Geröstete Mandelblättchen

–> Pistazien-Splitter

–> Puderzucker

an.

Wünsche dir einen guten Appetit!

Video

Tipp für die Zubereitung:

Beachte die Hitze der Pfanne, mittlere Herdstufe ist sehr gut, damit die Pancakes gut durchgaren.

Die Zugabe von Backpulver und Natron ist nicht unbedingt notwendig, es genügt Backpulver.

Blini:
Verwende 50% Buchweizen Mehl oder tausche normales Mehl komplett gegen Buchweizenmehl.

Land & Region

2. Nährwerte und Kalorien

Die Pancakes Kalorien sind in der folgenden Tabelle berechnet:

3. Pancakes amerikanisch zubereiten

Gibt es das echte amerikanische Pancake Rezept überhaupt?

Die Meinungen gehen hier auseinander:

Die Zutaten Mehl, Zucker, Backpulver, Salz, Eier, Milch und Öl sind in vielen länderübergreifenden Rezepturen zu finden.

Hier spreche ich die böhmischen Liwanzen oder Livanzen an, ich kenne diese Fastenspeise von meiner Großmutter aus Bayern.

Die böhmische Variante wurde im Ursprung mit Hefe zubereitet, später auch mit Backpulver.

Der Pancake ist verwandt mit Blini & Liwanzen!

Koch Thomas Sixt über die Kuchen aus der Pfanne Sache

Die Hefe ist aus meiner Sicht immer noch die bessere Alternative zum Backpulver. 

Die Luftbläschen im Teig verteilen sich besser, zusätzlich erhält der Teig ein feines Aroma.

Wer es ausprobieren möchte lässt das Backpulver im Rezept unten weg und gibt etwa 1 EL Trockenhefe dazu.

Die Milch bei dieser Variante lauwarm erwärmen und die Hefe darin auflösen, dann zum Mehl geben und mit den Eiern und restlichen Zutaten verrühren.

Wenn der Teig mit Hefe zubereitet wird, muss dieser ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen.

Was ist am Pancake amerikanisch? Die kleinen Pfannenkuchen haben sich in den USA als Frühstück durchgesetzt.

Bekannt ist die salzig- süße Kombination, sehr oft werden süße Pancakes (Teig) mit Speck und Spiegeleier kombiniert.

Der Klassiker ist Pancake mit Ahornsirup, gerne wird auch Sour Cream Topping – saure Sahne nach eigenem Gusto mit Muskatnuss, Zimt oder mit Honig und Marmelade vermischt zu den Pancakes gereicht.

Der original Pancake ist in seiner Rezeptur einfach, ohne Zitronenschale und Vanillezucker!

Backtipp von Koch Thomas Sixt
Fließtest Pfannkuchenteig
Klassischer Pfannkuchenteig ist flüssiger als Teig für Pancakes.
Zitronenschale Abrieb
Zitonenabrieb ergänzen

4. Einfache Pancakes zubereiten

Hier die Übersicht:

Pancakes Varianten
Pancakes Varianten mit Orangen, Himbeeren, Schokolade und Marzipan
Pancakes mit Erdbeeren
Pancakes mit Erdbeeren

5. Gesunde Pancakes Varianten ohne Gluten und Kuhmilch

Können die kleinen Pfannkuchen auch gesund sein?

Viele Menschen vertragen keinen Weizen, daher bietet es sich an, mit einem Ersatzmehl zuzubereiten.

Trotzdem bleibt der kleine Pfannkuchen eine Kalorienbombe, auch wenn Du raffinierten weißer Zucker oder braunen Rohrzucker oder Honig verwendest.

Honig
Honig in einem Schälchen von oben fotografiert.
Vollrohrzucker
Vollrohrzucker kannst Du im Supermarkt anstelle von weißem Zucker kaufen.

6. Pancakes Ideen für +11 Varianten

Nachfolgend nun einige Ideen und eine Übersicht zu Varianten.

Damit kommt sicher große Abwechslung in ihre Küche.

Pancakes

mit Sourcream – Topping

Einen Becher Sauerrahm mit 2 EL Zitronensaft dazu nach Geschmack Zimt oder eine Prise Muskatnuss unterrühren und dazu reichen.

…mit Créme Fraîche

Zwei Becher Créme Fraîche mit 2 EL Zitronensaft abschmecken, 1 EL Vanillezucker unterheben und dazu reichen servieren.

… mit Marmelade

Die gebackenen Pancakes nach Geschmack mit Orangenmarmelade, Hagebuttenmarmelade oder anderen Sorten bestreichen.

… mit Marzipan und Schokolade

Die Pfannkuchen dünn mit Marzipan belegen und geschmolzene Schokolade darüber gießen.

… mit Nutella

Frisch gebacken mit Nutella bestreichen und eine Butterflocke obenauf dekorieren.

Mhh das schmeckt besonders lecker, wenn sich Butter mit Nutella vermischt.

… mit Beerenfrüchte

Tiefgekühlte Beerenfrüchte in aufgeschäumter Butter und 1 EL Zucker aufkochen und auf die Pfannkuchen legen.

Schmeckt auch genial in Kombi mit Sourcream und Créme Fraîche.

… mit karamellisierter Banane

Bananenscheiben oder halbierte Minibananen in Zucker wenden und kurz in der heißen Pfanne karamellisieren.

Reiche dazu Sourcream und Créme Fraîche.

… mit glasierten Apfelspalten

Apfelspalten in wenig heißer Butter und Zucker kurz glasieren, mit Zitronensaft ablöschen.

Die glasierten Apfelspalten auf den Pfannkuchen anrichten und mit Sourcream und Créme Fraîche servieren.

… mit Orangenfilets

Von zwei Stück Orangen Orangenfilets vorbereiten und extra bereitstellen.

Den Orangensaft abgeschmeckt mit einem EL Zucker und 4 cl Grand Marnier um 1/3 einkochen.

Die frisch zubereiten Pfannenkuchen kurz in den Orangensaft tunken und auf die Teller legen.

Die Orangenfilets in den Saft geben, dann mit Sourcream und Créme Fraîche anrichten.

… mit Ahornsirup

Auf die frisch gebackenen Pfannkuchen ein dünnes Stück Butter setzen und dann mit Ahornsirup übergießen.

… mit Speck und Spiegelei

Zuerst 4-6 Scheiben Speck knusprig braten und warm stellen.

Eine frische Hollandaise zubereiten oder ein gutes Fertigprodukt verwenden und warm bereit stellen.

Die Pancakes zubereiten, dann Spiegeleier langsam braten. Die Pancakes mittig auf warme Teller anrichten.

Einen Esslöffel Hollandaise darauf geben, die Speckscheiben auflegen, nochmals einen Esslöffel Hollandaise darauf geben,
Spiegeleier mit einem runden Ausstecher ausstechen und auf die belegten Pfannkuchen legen.

Mit Schnittlauch-Röllchen bestreut servieren.

7. Passende Pfannkuchen Rezeptideen

Neben dem Pancake kannst Du auch klassische Pfannkuchen zubereiten.

Hierfür findest Du weitere Ideen hier im Foodblog:

8. Weitere Backideen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.96 Von 1643 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Hallo!

    die Pancakes hatten wir heute mit Marzipan und Schokolade gemacht, das hat einfach funktioniert und großartig ausgesehen.

    Deine Varianten habe ich mir vorgemerkt.

    Liebe Grüße Frau Rosa

    Antworten

    • Hallo Frau Rosa,

      das klingt nach einem gelungenen Nachmittag!

      Freue mich über das Feedback und wünsche weiterhin gutes Gelingen 🙂

      LG Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    Danke für die Motivation, die Dein Artikel vermittelt 🙂

    Habe erstmals nach langer Zeit wieder einmal Pancakes gemacht.

    Danke für die Übersicht und die funktionierende Rezeptur.

    Der Hammer ist ja die Auflistung der Varianten unter der Überschrift Nummer 6.

    Da wird einem nicht fad 🙂

    Toller Blog und echt schöne Fotos, dazu Profitipps, das ist einzigartig.

    Liebe Grüße Paul B

    Antworten

    • Hallo Paul,

      sehr nett, von Dir zu lesen. Das freut mich!

      Pancakes Varianten machen das Leben schön 🙂

      Viel Spaß noch, schau wieder vorbei!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Top Anleitung die uns Thomas hier zur Verfügung stellt. Meine Pfannkuchen sind köstlich geworden. Danke!

    Antworten

    • Hallo Gerhard, freue mich gerade über Deine Rückmeldung. Probier doch als nächstes die Pfannkuchen mit Rotweinbirne. Liebe Grüße und gutes Gelingen Gruß Thomas

      Antworten

  • Hallo Herr Sixt,

    Ihre Anleitung finde ich super und ich habe die Pancakes jetzt schon mehrfach gemacht. Die Varianten gehen mir noch nicht aus. Video war gerade am Anfang eine große Hilfe. Dankeschön! Gruß Gerdi

    Antworten

    • Guten Tag Gerdi, ich hoffe das Du in der Küche ist Ok 🙂 Danke für die angenehmen Zeilen. Varianten sind gut, weil es nicht so schnell langweilig wird, genau so sollte es doch sein. Wünsche weiterhin viel Genuß und gutes Gelingen! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Super Rezeptur und tolle Ideen für die Varianten, Deine Seite merke ich mir jetzt weil Du so übersichtlich dein Kochwissen teilst. Danke! Gruß Franzi

    Antworten

    • Hallo Franzi, ganz lieben Dank für Deine netten Zeilen und das Kompliment. Das tut gut! Melde Dich gerne wieder zum Küchentratsch und Kochfragen. Liebe Grüße Thomas Sixt

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.