Weihnachtskuchen – meine weihnachtliche Variante vom Käsekuchen

Weihnachtskuchen Rezept Bild

OTHER LANGUAGES: Englisch

In meiner Küche zeige ich Dir heute mein besonderes Weihnachtskuchen Rezept . Angelehnt an Cheesecake ist dies ein elegantes Weihnachtsgebäck auf moderne Art.

Heute habe ich einen Wunsch frei und… durch Ausprobieren und lange Überlegung komme ich zu diesem fantastischen Resultat: Die Erfüllung von gleich drei Wünschen statt nur einem.

Erstens: Ein weihnachtlicher Kuchen dank Spekulatius und weihnachtlicher Kirsch-Beigabe mit Zimt. – Zweitens: Eine Erinnerung an meinen Lieblingsnachtisch, Crème Brûlée. – Drittens: Mein absoluter Lieblingskuchen, Cheesecake!

So kann ich Weihnachten genießen, denn was mit Liebe und Inspiration gebacken wurde, erfreut nicht nur meinen Gaumen, sondern öffnet auch mein Herz

Ich wünsche Dir viel Freude beim Backen und gutes Gelingen!

NY Cheesecake mit Erdbeeren

Das wundervolle originale Cheesecake Rezept aus New York zeige ich Dir in einem anderen Beitrag. © Foodfotograf Thomas Sixt

1. Die Vorbereitung für den Kuchen

Unser Weihnachtskuchen wird als Cheesecake im Wasserbad gebacken. Nur so wird er perfekt!

Wir gehen also ins Rennen mit einer 28cm Springform, einem tiefen Ofenblech, Alufolie und einem 1/2 l Wasser.

Kuchen im Wasserbad

Backblech im Ofen mit Kuchenform beim Wasser eingießen.

Unsere geschlossene Springform ummanteln wir gut und üppig am unteren Rand mit Alufolie. Es darf keine Wasser eindringen! Als schlauer Backfuchs zerkräusel ich ca. eine Unterarmlänge Folie und lege sie mir als Kuchenblechunterlage noch in das tiefe Ofenblech. Auf ein Kuchenfußbad habe ich nämlich keine Lust.

Meine angefüllte Springform justiere ich auf der Alufolie im Ofenblech noch nach Augenmaß aus. Dafür brauche ich keine Wasserwaage 🙂

Dann heize ich meinen Backofen schon mal bei 180° C vor.

Das Wasser möchte ich erst in das tiefe Ofenblech geben, wenn meine Springform fertig gefüllt ist. Darum unternehmen wir gleich die nächsten Schritte…

2. Zubereitung Kuchenboden

Hier habe ich tolle Nachrichten für dich: Die Zubereitung des Kuchenbodens geht kinderleicht!

Alles was Du benötigst sind Spekulatius, etwas Butter und Salz.

Die Spekulatius zerkleinerst Du am besten fein. Das geht gut mit einem Mörser oder einer Küchenmaschine, die das kann. Die Butter gibst du flüssig hinzu und ergänzt mit einer Prise Salz.

Alles in die gefettete Springform geben und am Boden gut flach andrücken. Schon bist Du durch 🙂

Kekse für den Kuchenboden zerkleinern

Die Kekse für den Kuchenboden zerkleinern.

3. Füllung für Weihnachtskuchen zubereiten

Jetzt kommt der nächste Schritt in unserem Backvergnügen: Die feine Cheesecake-Füllung.

Also aufi… Was brauchen wir:

  • Frischkäse (bitte, ich möchte keine Werbung machen… aber hierfür geht nur Philadelphia)
  • Dann brauchst Du noch Zucker, Stärke, eine ordentliche Portion Vanille-Extrakt (flüssiges Extrakt – kein Pulver!), Eier, Zitronenabrieb und -saft und Sahne.

Alles fein mit dem Handmixer verrühren. Dann kann es zu dem Boden in die Form gegossen werden.

Füllung eingießen hHchformat

Die verrührte Füllung in die Kuchenform eingießen.

4. Back- und Wartezeit

Jetzt brauchen wir himmlische Geduld: Das Backen funktioniert im Wasserbad nur bei kleiner Temperatur im Ofen (ca. 120-140° ‚C‘ Ober-/Unterhitze). Darum dauert es gut 90 Minuten.

Danach kühlt der Küche aus und muss zudem noch für gut 6 Stunden in den Kühlschrank.

5. Weihnachtskuchen karamellisieren

Die ganze Zeit freue ich mich schon auf diesen Teil unserer Backgeschichte: Das Karamellisieren des Cheesecakes nach dem Backen und Auskühlen.

Nun nochmal in der Wiederholung der Reihe nach:

  • der weihnachtliche Cheesecake wird gebacken
  • der Weihnachtskuchen kühlt aus
  • für mind. 6 Stunden kommt der Weihnachtskuchen in den Kühlschrank
  • der Kuchen wird mit braunem Zucker leicht bestreut
  • mit einem Crème Brûlée Brenner wird der Kuchen karamellisiert
Kuchenstücke mit Zucker karamellisieren

Die Kuchenstücke mit Zucker karamellisieren.

6. Kirschbeilage zubereiten

Ich liebe diese Kombination von einem süßen, cremigen Kuchen und einer fruchtigen Beilage.

Ich finde Kirschen mit Zimt dazu fein und weihnachtlich. Natürlich kommen meine Kirschen etwas angedickt wie eine Soße mit vielen Kirschen drin daher. Das ist einfach runder und schöner im Geschmack.

Kirschenkompott

Kirschen mit Zimt und eingekochtem Kirschsaft vermischt als fruchtig weihnachtliche Kuchenbeilage.

So schön angerichtet wird unser toller Weihnachtskuchen zum Blickfang…

Weihnachtskuchen angerichtet Hochformat

Weihnachtskuchen angerichtet mit Kirschen und Karamell-Kruste

7. Rezept Weihnachtskuchen

Für Deine weihnachtliche Backstube zeige ich Dir nun das Rezept mit allen Schritten und Bildern. Wenn Du Fragen hast, kannst Du mich gerne über die Kommentarfunktion am Ende der Seite erreichen.

Weihnachtskuchen Rezept Bild
Rezept drucken
5 von 16 Bewertungen
Weihnachtskuchen
Weihnachtskuchen Schritt für Schritt zubereiten. Eine Foto-Anleitung von Kochprofi Thomas Sixt.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit2 Stdn.
Gericht: Nachtisch & Desserts
Land & Region: Amerikanische Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte
Portionen: 8 Personen
Kalorien: 971kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
Kuchen-Boden
  • 220 g Spekulatius fein zerbröselt
  • 1 Prise Salz Ich verwende bevorzugt Himalaya Salz
  • 75 g Butter geschmolzen
Kuchen-Füllung
  • 900 g Frischkäse Ich verwende gerne Philadelphia
  • 300 g Zucker Ich verwende bevorzugt braunen Zucker
  • 30 g Stärke
  • 2 TL Vanille Aroma Ich verwende dunkles, kräftiges Aroma
  • 2 Stück Eier
  • 175 ml Sahne
  • 1/2 Stück Zitrone Bio Zitrone Saft und Abrieb
Für das Karamellisieren
  • 4 EL Brauner Zucker
Kirschen
  • 100 g Sauerkirschen aus dem Glas
  • 6 TL Zucker
  • 1-2 Prisen Zimt
Anleitungen
Kuchen im Wasserbad backen vorbereiten
  • Den Ofen auf 180° C vorheizen
    Eine Springform mit 28 cm Durchmesser gut mit Butter einfetten.
    Die Springform gut mit Alufolie umwickeln und wasserdicht für ein Wasserbad in der tiefen Backofenschale vorbereiten.
    Backblech und Wasserbad
Kuchen Boden
  • Die Spekulatius Kekse klein bröseln und fein stampfen.
    Kekse für den Kuchenboden zerkleinern
  • Die Butter erhitzen
    Butter schmelzen
  • Butter und Spekulatius-Brösel zu einem Teig vermischen.
    Keksbrösel mit Butter mischen
  • Kuchenteig in die gebutterte Form geben und fest drücken.
    Keksbrösel in Kuchenform geben
  • Die vorbereitete Form, auf der Unterseite mit Alufolie umwickelt zum Füllen bereit stellen.
    Vorbereitete Kuchenform
Frischkäse Füllung
  • Den Frischkäse, Sahne Eier und Zucker in eine Schüssel geben.
    Eier zur Kuchenfüllung geben
  • Die Stärke, Vanille-Aroma, Zitronensaft und Zitronenabrieb dazu geben und verrühren.
    Kuchenfüllung vorbereiten
  • Die Frischkäse-Füllung in die vorbereitete Kuchenform gießen.
    Kuchenfüllung eingießen
  • Die Füllung gleichmäßig glatt streichen.
    Füllung glatt streichen
  • Die Backofentemperatur auf 120-140° C reduzieren.
    Die befüllte Kuchenform in ein hohes Backblech stellen. Etwa 1/2 l auf das Backblech gießen. Der Kuchen ist durch die Alufolie geschützt.
    Den Kuchen im Wasserbad gut 90 Minuten backen oder aushärten lassen.
    Nimm den Kuchen nach dem Backen aus dem Ofen und stelle Dein Backwerk für mindestens 6 Stunden kalt.
    Kuchen im Wasserbad
Kuchen karamellisieren
  • Den gut gekühlten Kuchen vor dem Servieren mit 3-4 Esslöffeln braunem Zucker bestreuen und mit dem Crème-Brulee-Brenner karamellisieren, bis sich eine hellbraune, knusprige dünne Kruste bildet.
    Kuchenstücke mit Zucker karamellisieren
Zimtkirschen zubereiten
  • Gieße die eingelegten Kirschen in ein Sieb. Den Saft in einer Schüssel auffangen und die abgetropften Kirschen bereit stellen.
    Kirschen auf ein Sieb geben
  • Den Kirschsaft mit Zimt und Zucker in einem Topf oder einer Kasserolle auf den Herd geben und bei niedriger Temperatur ca. 20 Minuten auf 20-20% der Menge einköcheln lassen. Optional kannst Du 1-2 Esslöffel Rum dazugeben.
    Gieße den eingedickten Saft wieder über die Kirschen.
    Kirschenkompott
Anrichten und Servieren
  • Die frisch karamellisierten Tortenstücke mit den Kirschen dekorativ anrichten und servieren.
    Guten Appetit!
    Weihnachtskuchen Emotionsbild
Notizen

8. Kalorien (kcal) im Überblick

Nutrition Facts
Weihnachtskuchen
Amount Per Serving
Calories 971 Calories from Fat 414
% Daily Value*
Fat 46g71%
Saturated Fat 19g119%
Polyunsaturated Fat 8g
Monounsaturated Fat 11g
Cholesterol 268mg89%
Sodium 864mg38%
Potassium 576mg16%
Carbohydrates 109g36%
Fiber 7g29%
Sugar 36g40%
Protein 23g46%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

9. Weitere Rezepte-Ideen...

Für Weihnachten merken:
Tarte Rezept aus Plätzchenteig
Weihnachtskekse zum selber backen
Mit Kirschen:
Kirschkuchen mit Blätterteig
Kirschauflauf 
Weitere Tartes und Kuchen:
Zitronentarte - Tarte au Citron
Erdbeertarte, ein fantastischer Erdbeerkuchen
Aprikosentarte mit Blätterteig
Aprikosenkuchen mit Mürbeteig - Aprikosentarte
Kirschkuchen
Kirschkuchen mit Blätterteig
 

OTHER LANGUAGES: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.