Kokos Makronen Rezept zum schnell und einfach backen

Kokos Makronen mit Nussfruchtmischung
Feine Kokos Makronen mit Nuss-Frucht-Mischung selbst gebacken

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit diesem Foodblog möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

Servus… ich darf Dir heute mein Kokos Makronen vorstellen. Das sind Makronen die schnell und leicht gelingen. 

Kokos-Makronen liebe ich wegen dem Eischnee und dem Kokos. Das macht sie so besonders. Es ist wirklich mal etwas anderes als ein üblicher Keks!

Für Weihnachten sind die Kokosmakronen ein tolles Gebäck und ergänzen den bunten Plätzchenteller wunderbar.

Gutes Gelingen beim Backen!

1. Kokos Makronen, so schnell und einfach geht backen

Unsere köstlichen Kokosbusserl, wie sie auch in Österreich heißen, sind einfach und schnell zubereitet.

Hier die 🙂 technische Übersicht:

Besonders schön werden die Kokosmakronen, wenn sie mit einem Spritzbeutel mit großer Sterntülle gespritzt werden.

Makronen ausen leicht knusprig und innen schmatzig saftig. 160-170°C ist die beste Backofentemperatur!

Backtipp von Koch Thomas Sixt

Aufbewahrungs-Tipp:

Kokosmakronen sind ein sogenanntes Dauergebäck. Durch ihren hohen Zuckergehalt bleiben sie in einer verschlossenen Dose einige Wochen frisch.

Kokosmakronen auf dem Backblech
Feine Kokosmakronen mit nussig-fruchtiger Ergänzung bereit zum Backen. © Thomas Sixt Food Fotograf

2. Rezept Kokos Makronen

Wollen wir mit dem weihnachtlichen Backen starten? Meine Schritt für Schritt Anleitung hilft Dir zum perfekten Backergebnis.

Kokos Makronen

Kokosmakronen backen. Schritt für Schritt Anleitung vom Kochprofi Thomas Sixt.

Portionen 30
Kalorien 518
Vorbereitungszeit 45 Min.

Kokos Makronen Rezept, saftig leckere Kekse backen für alle Anlässe. Mit Schritt für Schritt Anleitung wird das Backerlebnis zum Erfolg.

Jetzt bewerten!

4.94 Von 360 Bewertungen

Kokos Makronen mit Nussfruchtmischung
Feine Kokos Makronen mit Nuss-Frucht-Mischung selbst gebacken

Zubereitungszeit

30 Min.

Arbeitszeit

15 Min.

Zutaten

100 g Studentenfutter (oder eine andere Frucht-, Nussmischung)
100 g Kokosraspeln
4 Stück Eier, nur das Eiweiß (zum Eischnee geschlagen)
200 g Puderzucker/Staubzucker
30 g Mehl (Ich nehme glutenfreies Mehl)
1 Stück Abrieb und Saft von 1 Zitrone (eine Bio-Zitrone)
1 Prise Salz
30 Stück Oblaten (es geht für glutenfreie Makronen auch ohne Oblaten)

Anleitungen

Studentenfutter zerkleinert

Studentenfutter vorbereiten

Den Backofen auf 160° C vorheizen. Einige schöne Früchte und Nüsse aus dem Studentenfutter suchen und beiseite legen. Das restliche Studentenfutter im Mixer fein zerkleinern.

Eiweiß frisch aufgeschlagen
2 Stück Eiweiß mit 2 Prisen Salz anschlagen, dann mit 2 EL Staubzucker steif schlagen.

Eiweiß vorbereiten

Die 4 Eier jeweils einzeln aufschlagen und das Eiweiß vom Eigelb trennen. Das reine Eiweiß mit einer Prise feinem Kochsalz mit einem Handmixer auf höchster Stufe beginnen aufschlagen. Den Puderzucker beim Aufschlagen nach und nach hinzufügen. Weiterschlagen, bis ein fester Eischnee entstanden ist.

Teig Kokosmakronen

Makronenmasse zubereiten

Das fein zerkleinerte Studentenfutter sowie Kokosraspeln, Mehl, Zitronenabrieb und -saft mit einem großen Löffel vorsichtig unterheben. Nicht zu stark rühren, damit die luftige Struktur vom Teig erhalten bleibt.

Kokosmakronen auf Oblate

Makronenmasse auftragen

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Oblaten mit der Teigmasse bestreichen. Die mit Teig bestrichenen Backoblaten auf die Backbleche legen.

Kokosmakronen dekorieren

Die beiseite gelegten getrockneten Früchte und Nüsse mittig als Dekoration auf der Makrone platzieren.

Kokosmakronen auf dem Backblech

Kokosmakronen backen

Die Makronen in den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 15 Minuten backen. Weitere 5 Minuten den Backofen ausschalten und die Makronen noch 5 Minuten bei leicht geöffneter Ofentür noch im Ofen belassen.

Kokos Makronen mit Nussfruchtmischung
Feine Kokos Makronen mit Nuss-Frucht-Mischung selbst gebacken

Servieren oder aufbewahren

Danach das Backblech dem Ofen wieder entnehmen und vollständig auskühlen lassen. Die Kokosmakronen sind jetzt verzehrbereit. Guten Appetit!

3. Kalorien und Nährwerte

4. Eischnee Tipp für Kokos Makronen optimal zubereiten

Keine Angst vor der Zubereitung von Eischnee. Es gelingt einwandfrei wenn Du ein paar Dinge beachtest:

  1. An das Sieben vom Puderzucker denken: Dose oder Sieb vorbereiten!
  2. Damit der Eischnee richtig fest wird, ist es wichtig, dass Schüssel und Mixstäbe sauber und absolut fettfrei sind.
  3. Schlage Deine Eier je einzeln auf. Stelle damit sicher, dass beim Trennen kein Eigelb in das Eiweiß gelangt.
  4. Benutze beim Aufschlagen 1 Prise Salz.
  5. Schlage Dein Eiweiß 1-2 Minuten auf. Wenn Dein Eiweiß anfängt fest zu werden, lass den Puderzucker nach und nach während des Schlagens ein rieseln.
  6. Dann schlage Dein Eiweiß weiter so lange steif, bis sich der Puderzucker komplett gelöst hat.
hühnerei aufgeschlagen in einer schüssel
Eiweiß und Eigelb hübsch trennen bitte…

5. Varianten und Saison Tipps für Kokos Makronen

Nach dem Auskühlen kann man die Unterseite der Kokosmakronen in geschmolzener Zartbitterschokolade tunken oder einfach etwas Schokolade auf einen Löffel geben und streifen darüber ziehen. Das geht natürlich auch ebenso gut mit weißer oder Vollmilch-Schokolade.

Geschmacklich kannst Du auch mit Aromen wie Rum, Vanille oder Bittermandelöl variieren.  Zur Weihnachtszeit passt eine Prise Zimt oder Lebkuchengewürz ganz hervorragend.

Du kannst als Ingredienzen mit gemahlenen Mandeln, gehackten Pistazien oder gehacktem Orangeat ergänzen, wenn du magst.

Ergänze in der Weihnachtszeit klein gehackte Trockenfrüchte und wenig Zimt oder Lebkuchengewürz.

Wiehnachtskeks Tipp vom Koch Thomas Sixt
Lebkuchengewürz
Lebkuchen Gewürz habe ich bereits an anderer Stelle zum Selbermachen hinterlegt. Bevor das Christkind kommt noch schnell das Gewürz zubereiten!

6. Weitere Empfehlungen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.