Weihnachtskekse backen, Rezept für klassische Weihnachtsplätzchen mit Mürbeteig

Zum Rezept springen Story Kommentare

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Hohoho, hier kommt mein Weihnachtskekse Rezept und das ist nicht so schwer wie der Sack vom Weihnachtsmann! 

Die Plätzchen sind ein Evergreen der Weihnachtsbäckerei, gelingen einfach und Du kannst den Ofen auch noch in letzter Minute anheizen.

Weihnachtlichen Düfte ziehen dann durchs Haus… Butter, Zimt, Zitrone, Vanille, Schokolade, jetzt kann Weihnachten kommen.

Mit Mürbeteig zubereitet schmecken die klassischen Weihnachtsplätzchen am besten.

Klopft da der Weihnachtsmann an der Türe? Beeile Dich mit dem Backen, Du willst Ihn doch nicht ohne Kekse wegschicken! 🙂 

Hier folgt nun meine Schritt für Schritt Anleitung. Ich wünsche Dir viel Spaß in Deiner Weihnachtsbackstube und gutes Gelingen!

1. Rezept Weihnachtskekse

Jetzt aber schnell in die Backstube, ich wünsche Dir gutes Gelingen!

Weihnachtskekse mit Mürbeteig

Anleitung mit Varianten für die Dekoration, zusammengestellt von Koch Thomas Sixt.

Portionen 50
Kalorien 58
Vorbereitungszeit 75 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.

Einfache Anleitung für Weihnachtsplätzchen backen.

Jetzt bewerten!

4.84 Von 2941 Bewertungen

Weihnachtskekse Rezept Bild
Weihnachtskekse Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

Mürbteig nach Santa Claus

250 g Mehl (Ich verwende glutenfreies Mehl!)
125 g Butter (Ich verwende kalte Butter, für vegane Variante Margarine)
80 g Puderzucker/Staubzucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Stück Zitrone (Ich verwende den Abrieb von einer Bio Zitrone)
1 Stück Ei (ca. 50 g Größe S)

Zuckerglasur

2 EL Zitronensaft
100 g Puderzucker

Schokoladenglasur

100 g Schokolade (Ich verwende Zartbitterschokolade)
10 g Butter (oder Kokosfett)

Anleitung

Kekse zubereiten

mehl sieben
Mehl auf Sieb. Gesiebtes Mehl lässt die Zubereitung besser gelingen!

Teigzutaten verkneten

Die Zutaten für den Mürbteig in eine Schüssel geben, die Butter klein schneiden und dazu geben und flink verkneten.

Das Ei zum Schluss einarbeiten. Verwende am besten die Knethacken vom Handrührgerät.

Mürbteig
Mürbteig in Folie einpacken und ruhen lassen.

Teigruhe

Den Mürbteig auf Frischhaltefolie legen und einpacken, mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Profis bereiten den Teig am Vortag zu und lassen diese eine Nacht im Kühlschrank ruhen.

Mürbteig ausrollen
Den Mürbteig ausrollen.

Teig ausrollen

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und 4 mm dick ausrollen.

Ausgerollten Mürbteig ausstechen
Den ausgerollten Mürbteig rund ausstechen.

Teig ausstechen

Runde Plätzchen ausstechen.

Weihnachtskekse ausstechen
Mürbteig ausstechen, der Weihnachtsmann mag Sterne!

Variante ausstechen

An den Weihnachtsmann denken und Sterne in verschiedenen Größen ausstechen.

Weihnachtskekse roh auf dem Backblech
Die ausgestochenen Weihnachtskekse auf ein Backblech mit Backpapier legen.

Kekse auf Backblech

Die Kekse auf ein Backblech mit Backpapier legen und den Backofen bei 200° C vorheizen.

Mürbteigböden ausbacken
Die Mürbteigböden auf ein Backblech mit Backpapier legen und ausbacken.

Plätzchen backen

Die Plätzchen im Backofen bei 200° C ca. 8 Minuten backen, danach auskühlen lassen.

Dekoration mit Schokladenglasur

Schokolade schneiden
Die Schokolade klein schneiden, dann schmilzt sie schneller in der Milch.

Schokolade schneiden

Die Schokolade klein schneiden.

Füllung für Granatsplitter zubereiten
Die Füllung für die Granatsplitter im Topf zubereiten.

Schokoladenglasur vorbereiten

Die Schokolade in einer Edelstahlschüssel über dem Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen und die Butter bzw. das Kokosfett einrühren.

Die erkalteten Kekse entweder bestreichen oder vorsichtig eintauchen und auskühlen lassen.

Zitronenglasur

Zitronensaft auspressen
Zitronensaft mit der Saftpresse auspressen.

Zitronensaft vorbereiten

Den Zitronensaft auspressen und mit dem Puderzucker verrühren.

Die Plätzchen mit der Zitronenglasur bestreichen und fest werden lassen.

Plätzchen aufbewahren

Weihnachtskekse
Weihnachtskekse Rezepte Kategorie Bild.

Weihnachtsplätzchen aufbewahren

Die Plätzchen kannst Du wunderbar in einer Keksdose an einem kühlen Ort aufbewahren.

Lege zwischen die Kekslagen ein Papier. Bei Bedarf hervor zaubern!

Land & Region

2. Kalorien und Nährwerte

3. Tipps für Weihnachtskekse backen

Die meisten Keksbackrezepte kommen von der Oma, ich habe meine Tipps direkt Weihnachtsmann bekommen und soll sie fleißig unter den Menschen bringen.

Schließlich möchte der Weihnachtsmann klein und groß glücklich machen. Das Rezept bitte gerne teilen, wir freuen uns und der himmlische Segen wurde erteilt!

Vanilleschote, bzw. das Vanillemark kommt ausnahmsweise nicht zum Einsatz, das hat der Weihnachtsmann mir eindeutig geflüstert. Er möchte das Vanillemark in den Vanillekipferl drin haben, die Du noch zusätzlich backen kannst!

Bitte unbedingt sternförmige Plätzchen ausstechen, die mag der Weihnachtsmann am liebsten.

Formen Tipp für perfekte Kekse die der Weihnachtsmann mag von Koch Thomas Sixt

Schauen wir uns als nächstes das Thema Dekoration der Kekserl an…

Weihnachtskekse ausstechen
Mürbeteig ausstechen, Du solltest verschiedene Plätzchenausstecher zur Hand haben! © Thomas Sixt Food Fotograf
WEihnachtskekse mit Zuckerdekoration
Die Weihnachtskekse mit Zuckerdekoration sind eine wunderbare, farbenfrohe Angelegenheit. © Thomas Sixt Food Fotograf

4. Dekorieren der Weihnachtskekse

Echte Evergreens der Plätzchendekoration sind die ersten beiden, dabei möchte ich es jedoch nicht belassen. Trotzdem sind die ein guter Anfang und darüber freut sich der Weihnachtsmann 🙂

Dekoration mit Zuckerstreusel und Goldstaub:
Die Kekse mit Zitronenglasur überziehen, dann Zuckerstreusel aufstreuen, ebenso Goldstaub.

Dekoration mit Lebensmittelfarben:
Die Kekse nach Wunsch mit handelsüblichen Lebensmittelfarben bemalen und trocknen lassen. Das ist eine schöne Idee für die Kinderbackstube!

Die nachfolgende Tabelle zeigt einige Ideen, wenn Dir noch weitere Deko-Varianten einfallen bitte direkt am Ende der Seite einen Kommentar schreiben, ich ergänze gerne!

BezeichnungBeschreibung
Ohne DekoDie Kekse nach dem Backen ohne Dekoration belassen.
Zitronenglasur / Zuckerglasurwenig Zitronensaft mit Puderzucker verrühren und aufstreichen
EigelbKekse vor dem Backen mit Eigelb bestreichen
Bunte GlasurKekse mit Lebensmittelfarben bemalen.
ZuckerstreuselDie Kekse mit Zuckerglasur und Zuckerstreusel dekorieren.
GoldstaubDie Kekse Zuckerglasur und Goldstaub dekorieren.
SchokoladenglasurDie Kekse in flüssige Schokolade tauchen oder bestreichen.
Kekse mit Schokoladenguss
Weihnachtskekse mit Schokoladenglasur sind immer fein! © Thomas Sixt Food Fotograf

5. Weitere Empfehlungen für Plätzchen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.84 Von 2941 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Lecker, Danke!

    Antworten

    • Danke Dir und frohes Fest! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Wunderbare, einfache Weihnachtsbäckerei, wir hatten richtig Freude und jetzt sind die Kekse fertig.

    Danke!

    Antworten

    • Hallo Karin,

      danke für deine herzliche Rückmeldung, ich muss sicher nochmal in die Backstube 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas, das Backen hat sehr gut geklappt – Danke! Liebe Grüße und Dir ein schönes Fest 👍

    Antworten

    • Hallo Petra,

      Danke für dein schönes Feedback und die tolle Bestätigung!

      Wünsche Dir ein frohes Fest und schicke liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Tolles Backrezept!

    Es war einfach zu folgen und das Ergebnis war köstlich.

    Vielen Dank fürs Teilen 🙂

    Antworten

    • Danke Dir, liebe Moni, für Deine Bestätigung!

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    habe da eine Rückfrage: Ich möchte Schokokipferl machen, kann ich das Vanillekipferlrezept mit Kakao und geriebener Zartbitterschokolade versehen? Danke Gruß Barbara

    Antworten

    • Hallo Barbara,

      danke für Deine Rückfrage, Du kannst 50-70 g Kakao zugeben und eine eigene Mischung ausprobieren.
      Würde den Anteil Butter dann um 50 g erhöhen.

      Melde dich bitte mit Deinem Ergebnis 🙂

      Du Kannst mir auch Kekse in der Dose schicken!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Danke für das schöne Backrezept

    Antworten

    • Bitteschön 🙂

      Antworten

  • Einfache feine Kekse, Danke 🙏

    Antworten

    • Danke für Dien Feedback 🙂

      Antworten

Blog über Kochen & Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben: Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.