Hefezopf Rezept

Gebackener Hefezopf Rezeptbild
Frisch gebackener Hefezopf als Osterzopf

Autor:
Thomas Sixt ist Koch, Food Fotograf und Kochbuchautor.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein Hefezopf Rezept stelle ich Dir in diesem Beitrag vor. Das Hefegebäck ist nicht nur der Klassiker zu Ostern sondern kann jedes Frühstück am Sonntag versüßen.

Ein feiner klassischer Osterzopf braucht sich hinter keinem französischem Brioche verstecken. Ich liebe mein Hefe-Gebäck mit Butter und selbst gemachter Marmelade. So entschleunigt beginne ich gern meine Wochenende.

Meine Schritt für Schritt Anleitung für das tolle Gebäck begleitet Dich zum perfekten Ergebnis. Viel Spaß beim Backen und gutes Gelingen!

1. Hefezopf Rezept

Hefezopf

Anleitung von Koch Thomas Sixt.

Portionen 4
Kalorien 2063
Vorbereitungszeit 75 Min.

Hefezopf selber backen zeige ich Dir in diesem original Rezept Schritt für Schritt mit allen allen Tipps. Wie Dein Osterzopf zu Hause perfekt gelingt erfährst Du in diesem Beitrag mit vielen Schritt für Schritt Fotos.

Jetzt bewerten!

4.91 Von 784 Bewertungen

Gebackener Hefezopf Rezeptbild
Frisch gebackener Hefezopf als Osterzopf

Zubereitungszeit

15 Min.

Arbeitszeit

60 Min.

Zutaten

500 g Mehl (Typ 405 oder 505)
30 g frische Hefe (oder 1 Päckchen Trockenhefe)
70 g Zucker
200 ml lauwarme Milch
70 g weiche Butter
5 g Salz
2 Stück Eier
1 Stück Eigelb (zum Bestreichen)
1 Päckchen Vanillezucker
etwas Zitronenschalen-Abrieb (von einer Bio-Zitrone)

Anleitungen

Hefeteig Zutaten in einer Rührschüssel
Hefeteig Zutaten in eine Schüssel geben

Hefeteig vorbereiten

Das Mehl mit einem Mehlsieb frisch in eine Rührschüssel sieben.

Eine Mulde in das Mehl drücken.

Frische Hefe in die Kuhle klein bröckeln oder als Pulver hineingeben.

Einen Teil der lauwarmen Milch hinein geben. 10 Minuten gären lassen.

Hefeteig verrühren
Hefeteig mit den Knethaken der Küchenmaschine verrühren.

Hefeteig verrühren

Dann den Teig von der Mehlkuhle mit der aufgelösten Hefe ausgehend mit einem Rührmixer und Knethaken durch kneten.

Die weiteren Teigzutaten ebenfalls hinzufügen: weiche oder flüssige Butter, den Rest der Milch, Zucker, zwei Eier, Vanillezucker, Salz und Zitronenabrieb.

In der Rührschüssel mit den Knethaken gut durcharbeiten.

Hefeteig für den Osterzopf

Hefeteig kneten

Rühren bis ein glatter Teig entstanden ist, der Blasen schlägt und sich leicht von der Rühschüsselwand löst.

Den Teig für gut 15 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.

Teigwürste für Hefezopf

Teigrollen formen

Nach dem Ruhen des Teiges den Teig mit einer Teigkarte in drei gleich große Teile teilen.

Diese Teile in gut 2 cm dicke Stränge mit der Hand auf dem Küchenbrett rollen.

Hefezopf flechten

Zopf formen

Die Enden der drei Stränge durch Zusammendrücken verkleben.

Hefezopf frischer Teig

Zopf fertigformen

Einen geeigneten Zopf flechten und an den Enden gut abschließen und auf einem Backblech auf Backpapier platzieren.

Den Backofen mit 175-200° C vorheizen.

Hefezopf aufgegangen
aufgegangener Osterzopf

Hefezopf gehen lassen

Den fertigen Zopf nochmal gut 15 Minuten am warmen Ort gehen lassen.

Hefezopf vor dem Backen mit Eigelb bestrichen

Hefezopf bestreichen

Den Zopf mit einem Backpinsel mit einem verquirlten Eigelb bestreichen.

Hefezopf mit Marmelade
Osterbrunch mit Hefezopf

Backen und Servieren

Den Zopf ca. 35 Minuten backen. Auskühlen lassen. Dann aufschneiden und genießen!

Video

Mein Tipp:

  • Den Osterzopf vor dem Backen mit Hagelzucker bestreuen.
  • Wer mag, kann 150 g Rosinen in den Teig geben.

2. Kalorien und Nährwerte

3. Tipps für Hefezopf backen

Die wichtigsten Tipps habe ich Dir hier nochmal zusammen gefasst:

  1. Der Hefeteig hat einen hohen Mehlanteil. Durch Zugabe von Hefe wird der Teig gelockert.
  2. Die zugegebene Milch verstärkt die Klebewirkung des Teiges und macht den Zopf innen schön weich.
  3. Die weiche oder flüssige Butter, die wir hinzufügen, macht das süße Brot saftig.
  4. Die Eier machen den Osterzopf schmackhafter und zaubert uns die gold-gelbe Farbe in unser Gebäck.
  5. Das finale Bestreichen mit Eigelb vor dem Backen bringt unseren Zopf zum Glänzen.
  6. Alle Zutaten solltest Du gut temperiert halten, damit die Hefe die zum Gären notwendige Temperatur findet.
  7. Mehl siebst Du vor dem Verarbeiten und bildest ein Kuhle.
  8. Frische Hefe löst Du am besten in die Mehlkuhle gebröckelt mit lauwarmer Milch auf.
  9. Du solltest Deinen Teig solange kneten, bis der Teig Blasen wirft oder sich vom der Schüssel löst.
  10. Wenn Du den Teig anfasst, sollte er sich glatt und weich anfühlen.
  11. Lass Deinen Teig mindestens zweimal 15-20 Minuten an einem warmen Ort ruhen. 
  12. Ich stelle den Teig immer in den Backofen, Licht an oder Temperatur bei 30°C.
Hefezopf frischer Teig
Frischer Hefezopf auf dem Backblech © Thomas Sixt Food Fotograf

4. Weitere Ideen für Dich

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.91 Von 784 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Durch Deine schöne Erklärung und die vielen Fotos ist mein Hefezopf ausgezeichnet geworden! Danke Dir für den Einsatz in der Küche und an er Kamera 🙂

    Antworten

    • Hallo Rene, Dein Feedback lese ich gerne, vielen Dank! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Respekt, Deine Anleitung ist super, weil mir der Hefezopf gelungen ist. Dankeschön und Gruß Tommy

    Antworten

    • Hallo Tommy,

      Dankeschön für das flaumige und angenehme Feedback.
      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • War schon beim ersten mal voll begeistert, gerade am Wochenende nochmal gebacken. Großartig und sooo fluffig! Auch dieses Rezept hat mir wieder sehr großen Spass gemacht.

    Antworten

    • Hallo Kerrin, das freut mich, vielen Dank für Deine positive Rückmeldung. Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    Seit Ostern hab ich diesen Zopf schon zehn mal gebacken und der gelingt immer besonders köstlich. Einmal dazwischen einen gekauft, der war nicht halb so gut. Super gutes Rezept, ich Danke Dir!

    Antworten

    • Hallo Ella, vielen Dank! Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen und Backglück 🙂

      Antworten

  • Moin Thomas,

    den herrlichen Zopf habe ich heute morgen gefunden und gleich gebacken. Deine Bilder und die Anleitung haben mich überzeugt. Hat alles großartig geklappt und das Ergebnis ist vollumfänglich überzeugend. Danke für die guten Tipps.

    Gruß Helmut

    Antworten

    • Hallo Helmut,

      Dankeschön für Dein schönes Feedback! Der Osterhase und ich freuen uns!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Servus Thomas,

    ich und der Zopf haben das Probebacken für Ostern perfekt bestanden. Meine beiden Mädels sind total begeistert von der Konsistenz. Deine Anleitungen machen Spaß und die Schritte mit Fotos erklären alles ganz wunderbar. Danke Achim

    Antworten

    • Hallo Achim,

      vielen Dank für Deine Rückmeldung, das hört sich gut an. Ich freue mich wenn die Ideen ankommen und funktionieren.

      Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    gestern nachgebacken und einen vorzüglichen Zopf auf den Tisch gebracht. Danke für das Rezept und die ausführliche Schritt für Schritt Anleitung. Gruß Yuna

    P.S. Der Zopf schmeckt auch am zweiten Tag sehr gut!

    Antworten

    • Hallo Yuna,

      Danke Dir für die super Rückmeldung. Freut mich sehr wenn Du mit Deinem Zopf kurz vor Ostern zufrieden bist.

      Für mich sind 2 maximal 3 Tage die Grenze, dann backe ich lieber wieder frisch.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Heute schreibe ich Dir eine Nachricht weil ich Deinen Zopf für das Wochenende gebacken habe. Mit dem Backen habe ich am Freitag Abend begonnen und jetzt gibt es den Zopf gerade frisch zum Samstagsbrunch mit Freunden. Die Anleitung ist perfekt, alles gelungen und fein. Dankeschön!

    Antworten

    • Hallo!

      Danke für das positive Feedback. Freut mich 🙂 Wünsche weiterhin gutes Gelingen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Super genial und lecker gelungen! Dankeschön für die gelungene Anleitung!

    Antworten

    • Hallo Cara, Danke Dir! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas Sixt, wir hatten Deinen Hefezopf zum Pfingstfest ausprobiert und hatten die Anleitung und Arbeitsschritt genau befolgt. Die Zubereitung hat perfekt geklappt. Fluffig und luftig leicht, fein im Geschmack. Danke Jessica

    Antworten

    • Liebe Jessica, das freut mich sehr! Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen. Probiere bei Gelegenheit mein Low Carb Brot aus, das ist in der Konsistenz anders, dafür glutenfrei uns sehr gesund. Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Frischgebackenes – was gibt es schöneres? habe heute den Hefezopf schonmal ausprobiert, damit am Osterfest nichts schief geht.
    Einfach himmlisch!!!!
    Vielen Dank für die schöne und leckere Idee.

    Herzlich
    Paula

    Antworten

    • Hallo Paula, freut mich sehr, danke fürs Schreiben! Schau auch in der Ostern Rezept Welt vorbei! Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen 🙂 LG Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    eine beeindruckend schöne Anleitung für die Zubereitung vom Hefezopf. Kompliment!

    Was mir an Deinen Rezepten gefällt: Es ist immer authentisch und ehrlich ausserdem geniale Tipps und ich liebe diese Fotos.

    Den Zopf habe ich jetzt zu einer Brunch-Einladung als Mitbringsel gebacken und es hat super geklappt.

    Herrlich fluffig und fein ist der geworden und meine Gastgeber waren mehr als begeistert. Lass daher mal ein Dankschön da und freue mich auf weitere Tipps von Dir. Gruß Martha

    Antworten

    • Hallo Martha, danke für Deinen sehr netten Kommentar, das hat mich sehr gefreut! Liebe Grüße und weiterhin gutes Gelingen!

      Antworten