Melde dich beim Rezepte-Letter an.

Melde dich beim Rezepte-Letter an
Melde dich beim Rezepte-Letter an
Melde dich beim Rezepte-Letter an

Low Carb Vollkornbrot Rezept

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Hier möchte ich Dir mein Rezept Low Carb Vollkornbrot zeigen.

Es ist ein super leckeres Brot für ALLE, denn es enthält wenig Kohlenhydrate, viele Ballaststoffe, Vitamine und ist glutenfrei.

Warum low carb?

Wenig und dann kaum bearbeitete Kohlenhydrate helfen Deinem Körper zu einer normalen Regulierung der Insulin Produktion.

Gute Fette aus Nüssen dazu Vitamine und Ballaststoffe aus dem Gemüse helfen Deinem Darm. Das unterstützt Dich auch beim Abnehmen!

Warum glutenfrei?

Zwei Argumente:

Als Gesunder hilft es Dir die Zufuhr an glutenhaltigen Nahrungsmitteln einzuschränken, denn meist wird viel zum viel davon konsumiert.

Wenn du von der Erkrankung Zöliakie betroffen bist, wirst du froh und dankbar sein über ein selbstgebackenes Brot statt den üblichen industriellen sehr Maismehl basierten Produkten.

Viel Spass und gutes Gelingen!

1. Rezept Low Carb Vollkornbrot

Nachfolgend meine Schritt für Schritt Anleitung.

Du kannst das Brot leicht nachmachen und nach eigenen Gusto variieren.

Viel Spaß beim Backen!

Low Carb Vollkornbrot

Gebacken, fotografiert und aufgeschrieben von Chefkoch Thomas Sixt.

Portionen 12
Kalorien 271
Vorbereitungszeit 250 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 100 Min.

Einfache Anleitung für Low Carb Brot backen.

Jetzt bewerten!

4.91 Von 2258 Bewertungen

Low Carb Vollkornbrot
Low Carb Vollkornbrot Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

150 g Sonnenblumenkerne
100 g Walnusskerne (Die Walnusskerne zerkleinere ich im Mörser.)
50 g Leinsamen
100 g Haferflocken
50 g Chiasamen
100 g gemahlene Mandeln
1 TL Koriander (gemahlen)
1 TL Rosmarin (Ich schneide die Nadeln sehr fein)
1 Stück Sternanis (gemahlen)
1 TL Kümmel
4 Prisen Muskatblüte
2 TL Salz
2 TL Honig (oder Agavendicksaft)
1 TL Curry
300 ml Wasser
150 g Zucchini (fein geraspelt)
150 g Karotte (fein geraspelt)
150 g Pastinake (fein geraspelt)
100 g Petersilienwurzel (fein geraspelt)

Anleitung

Kastenform mit Backpapier
Die Kastenform mit Backpapier auslegen. Deine Kuchen springt später vor Freude aus der Form! © Thomas Sixt Food Fotograf

Kastenform vorbereiten

Den Ofen vorheizen bei 180° C.

Eine Kastenform zum Backen mit Backpapier auslegen.

Das Backpapier dabei möglichst passgenau schneiden.

Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Sesam für die Lpow Carb Brotmischung.
Nüsse und samen für das Low Carb Brot.

Teigzutaten vorbereiten

Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Haferflocken, Chiasamen und gemahlene Mandeln zusammenfügen und mischen.

Walnüsse, Walnusskerne im Mörser
Walnusskerne im Mörser zerkleinern für das Low Carb Brot.

Walnüsse zerkleinern

Walnusskerne im Mörser zerstoßen oder auch mit einem großen Messer fein hacken.

Nussmischung für Low Carb Brot.
Nussmischung mit Walnüssen, Sesam, Kürbiskernen und Sonnenblumenkerne.

Nüsse hinzufügen

Die zerkleinerten Nüsse zu den restlichen Teigzutaten in die Schüssel geben.

Anis im Mörser fein zermahlen.
Anis im Mörser zerkleinern.

Anis zerkleinern

Anis im Mörser sehr fein im Mörser zerdrücken.

Rosmarinnadeln fein geschnitten auf einem Küchenbrett.
Rosmarin fein geschnitten auf einem Brett. Kräuter machen das Low Carb Brot lecker!

Kräuter vorbereiten

Rosmarinnadeln sehr klein schneiden und hinzufügen.

Koriander, Kümmel und Muskatblüte sowie Salz, Honig und Curry hinzufügen.

Low Carb Brotteig
Low Carb Brotteig mit Nüssen, Samen und Kräuter.

Teig anrühren

Wasser dem Körner-Nuss-Kräuterbrei beifügen.

Gemüse mit der Küchenmaschine fein reiben.
Gemüse fein Raspeln oder reiben.

Gemüse vorbereiten

Möhren, Pastinaken, Persilienwurzel und Zucchini klein raspeln.

Ich benutze gerne eine elektrische Raspelhilfe.

Es geht aber auch mit Handarbeit am Raspelblech.

Low Carb Brotteig fertig vorbereitet.
Low Carb Brotteig mit Nüssen und Gemüse.

Gemüse untermischen

Gemüse und Körner-Nuss-Brei jetzt verheiraten und gut durchmischen.

Brotteig in die Form beim einfüllen.
Low Carb Brotteig beim einfüllen in die Kastenform. Die Brotform bitte mit Backpapier auskleiden, damit sich das Brot nach dem Backen leicht stürzen lässt.

Brotteig einfüllen

Den Brotteig in die vorbereitete Kastenform einfüllen.

Low Carb Brot optimal einfüllen und glatt streichen.
Den eingefüllten Brotteig mit befeuchteten Händen glatt streichen.

Brotteig glattstreichen

Brotteig mit feuchten Händen glatt streichen.

Brot Temperatur messen.
Brot im Backofen beim Temperatur messen. 90-100 Grad Celsius sind der Optimale Temperaturbereich.

Brot backen

Das Brot ausreichend lange bei 180° C im Backofen bei mittlerer Hitze fast 2 Stunden backen.

Den Garzustand ggf. prüfen.

Hier kann ein Thermometer helfen, welches die Kerntemperatur anzeigt: 90-100° C sind ideal.

Low Carb Vollkornbrot
Low Carb Vollkornbrot Rezept Bild © Thomas Sixt

Brot servieren

Das fertige Brot aus dem Ofen nehmen und aus der Kastenform lösen.

Auf einem Rost oder Holzbrett gut 2 Stunden auskühlen lassen.

Nun kann es angeschnitten werden.

Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

Gericht

Land & Region

2. Kalorien Low Carb Vollkornbrot

Die berechneten Nährwerte und Kalorien sind in der Tabelle aufgelistet:

3. Einfaches Low Carb Vollkornbrot backen

Für diese Brotzubereitung benötigst du keinen Backautomaten, nicht einmal ein Rührgerät ist notwendig.

Die Zutaten kannst Du ganz einfach in einer Schüssel verrühren, das geht ganz einfach!

Beachte beim Backen in der Form:

Backpapier vorher einlegen, dann lässt sich das Brot nach dem Backen im Ofen leichter aus der Form entnehmen.

Da kannst dieses Brot ebenso in einer Bratpfanne ausbacken, dann wird es ein flaches Brot.

Backpapier ist praktisch, den Trick in der Form zeige ich Dir weiter unten!

Sagt Koch Thomas Sixt über die Sache mit dem Papier in der Backform
Low Carb Brotteig fertig vorbereitet.
Low Carb Brotteig mit Nüssen und Gemüse.
Low Carb Brot sleber machen gelingt ganz einfach. Brot von oben, frisch gebacken fotografiert.
Fertig gebackenes Low Carb Brot in der Kastenform.

4. Gemüse als Power Zutat für Low Carb Vollkornbrot

Gemüse ist gesund, da sind sich alle einig…

Daher ergänze ich das Brot mit viel Gemüse!

Du kannst das Gemüse mit der Hand raspeln oder mit Deinem Küchengerät vorbereiten.

Gemüse mit der Hand raspeln, das ist Dein Fitneß Programm in der Küche

Sport Tipp von Koch Thomas Sixt
Gemüse mit der Küchenmaschine Reiben.
Zucchini, Pastinaken, Petersilienwurzel und Karotten ergänzen das Low Carb Brot mit vielen Vitaminen und Ballaststoffen. Dünne Streifen sind optimal, damit sich die Zutaten im Brotteig gut verbinden!

5. Backtipps Low Carb Vollkornbrot

Verwende als weitere Nüsse gerne auch Haselnüsse, Macadamia oder Cashewnüsse.

Erhöhe dann bitte dafür leicht die Wassermenge.

Gleiches gilt für die Körnerauswahl:

Es passen auch wunderbar Sesam oder Kürbiskerne in den Teig.

Von den Kürbiskernen empfehle ich nicht allzu viele zu nehmen, da diese leicht bitter sind.

Denk dabei daran, die Wassermenge leicht zu erhöhen.

Ich variiere immer gern mit den Kräutern und Gewürzen und experimentiere viel.

Suche Dir Deine persönlichen Würzbeigaben aus, die Deinen Geschmack treffen.

nüsse auf einem Holzteller
Walnußkerne, Chiasamen, Sonnenblumenkerne, Rosinen, Paranüsse und Kürbiskerne bieten sich als Ergänzung an.

6. Aufstriche zum Low Carb Vollkornbrot

Für Dein tolles selbst gebackenes Vollkornbrot empfehle ich Dir meine Aufstriche zum Selbermachen.

7. Weitere Backrezepte

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.91 Von 2258 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Das ist wirklich mit das beste Brot, was ich jemals gegessen habe! Egal, ob vom Bäcker oder selbstgebacken

    Antworten

    • Danke Dir!

      Antworten

  • WOW, Low Carb, glutenfrei und SOOOOO Lecker! Dieses Rezept ist soo ein Volltreffer! Hätte ich niemals erwartet. Ich fand, es sah so köstlich auf den Bildern aus und in Echt sah es genauso aus. Bin begeistert!
    Wo haben Sie denn das Backen gelernt? Auch in der Koch-Ausbildung? Und finde ich spannend, dass Sie auch auf glutenfreie und kalorienarme Rezepte setzen, sehr schön.

    Antworten

    • Hallo liebe Sabine,

      herzlichen Dank für Dein nettes Feedback. Das freut mich wirklich!

      Backen kommt in der Kochausbildung nicht wirklich vor. Da ich seit längerer Zeit, mehr als 15 Jahre glutenfrei lebe, backe ich doch häufiger als früher.

      Freue mich wenn es Dir schmeckt! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Ein Superbrot! Ausprobiert und etwas länger gebacken als in deinem Rezept – und es war perfekt. Bei dir schaut es mittig etwas feucht aus. Das hat mich zur Verlängerung der Ofenzeit animiert. Ich hoffe, du bist mir nicht böse, mein Backofen ist auch recht mau was die Hitze anbelangt.

    Was ich bei dir genial finde, ist die Idee mit dem Gemüse: Zucchini, wer kommt denn auf sowas 😉 Nein, wirklich genialer Plan.

    Wühle mich jetzt durch viele Rezepte bei dir und finde einiges spannend.

    Beste Grüße und einen schönen Tag, Sophie

    Antworten

    • Hallo Sophie,

      schön von Dir zu lesen, richtig gut gemacht… jeder Ofen ist anders und das verändert die Backzeit.

      Das Gemüse im Brot mag ich sehr gerne, ist einfach mal etwas anderes und erhöht das Gefühl gesund zu essen.

      Viel Spaß beim Entdecken weiterer Ideen für Deine Küche. Du findest mehr als 500 Kochrezepte hier im Kochblog.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Tolle Anleitung, Steps im Detail beschrieben, wunderbare Tipps. Danke für diese geniale Anleitung.

    Antworten

    • Hallo, gerne geschehen, Dir danke fürs Kompliment! LG Thomas Sixt

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.