Zitronen Tarte – Tarte au Citron Rezept, eine klassische Zubereitung

zitronentarte-tarte-au-citron
Zitronentarte-Rezept Bild. Zitronenkuchen lecker selber backen in Form einer Tarte au Citron.

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

Violà hier findest Du mein Zitronen Tarte Rezept für süße Leckermäulchen. Ich zeige Dir umfassend erklärt mit vielen Bildern Schritt für Schritt das erfolgreiche Backen.

Die Tarte au Citron ist eine klassische französische Variante. Du kannst diesen Kuchen als Dessert oder am Nachmittag Deinen Gästen reichen.

Zitronen werden in Deutschland selten als Ganzes verarbeitet. Bei dieser originalen Version werden sie in Scheiben blanchiert oben auf dem Kuchen platziert.

Nun binde Dir flink die Backschürze um und ich wünsche Dir gutes Gelingen!

1. Zitronen Tarte, Du benötigst eine überraschende Zutat

Neben den erwarteten Zutaten brauchst Du für Zitronentarte auch getrocknete Erbsen. Ich kann Dir wärmstens getrocknete Bohnen empfehlen, die haben etwas mehr Gewicht.

Mürbeteig mit getrockneten Erbsen zum Beschweren als erstes backen

Backtipp von Koch Thomas Sixt

Dazu benötigst Du ebenfalls einige kleine Förmchen.

Tarte au Citron mit ganzen Zitronenscheiben
Du kannst die in Zucker gekochten Zitronenscheiben auch im Ganzen auflegen. Eine weitere Variante ziege ich dir unten beim Zitronentarte Rezept © Foodfotograf Thomas Sixt 
Zitronentarte mit Mürbteig
Die Tarte au Citron ansprechend fotografiert. Detailaufnahme der in Zucker gekochten Zitronenscheiben.

2. Zitronentarte in 3 Schritten zubereiten

Die Zubereitung von drei verschiedenen Bestandteilen zeige ich Dir unten im Rezept im Detail:

  1. Mürbeteig
  2. Creme als Füllung
  3. Zitronen blanchieren

Das klingt komplex, Du kannst Dir das Backen hierfür aber wunderbar erleichtern.

Einen Mürbeteig kannst Du als erstes vorbereiten. Das geht auch einen Tag vorher!

Du kannst dabei den Mürbeteig einen Tag vorab schon einmal ausbacken. Das geht sogar noch früher, dann solltest Du es in der Form allerdings einfrieren.

Die Zubereitung der Zitronen-Decke kannst Du während des Backens vom Mürbeteig plus Füllung in Ruhe vornehmen. Teig und Füllung brauchen gut 50 Minuten. Das Köcheln für die Zitronendecke braucht ca. 15 Minuten.

Kleine Kuchen mit Obst
Kleine Kuchen aus der französischen Backstube. Aprikosentarte, mit karamelisierten Erdbeeren, Tarte au Citron und Kirschtarte.

3. Rezept Zitronentarte

Nun folgt mein Rezept für ein feines Gebäck. Viel Spaß dabei!

Fragen zu der Zubereitung beantworte ich Dir gerne, wenn Du mir über die Kommentarfunktion schreibst.

Zitronentarte

Tarte au Citron mit Mürbeteig einfach backen. Der französische Klassikers für ein feines Dessert oder zum Café. Genaue Beschreibung zur Zubereitung für ein gelungenes Ergebnis von Koch Thomas Sixt.

Portionen 6 Personen
Kalorien 971
Vorbereitungszeit 170 Min.

Zitronentarte Rezept mit Detailwissen für ein gelungenes Backen. Ich zeige Dir hier wie Du eine original französischen Tarte au Citron zubereitest. Schritt für Schritt Anleitung mit vielen Fotos und Informationen.

Jetzt bewerten!

4.94 Von 94 Bewertungen

zitronentarte-tarte-au-citron
Zitronentarte-Rezept Bild. Zitronenkuchen lecker selber backen in Form einer Tarte au Citron.

Zubereitungszeit

60 Min.

Arbeitszeit

50 Min.

Zutaten

Mürbeteig

125 g Mehl (fein gesiebt)
2 EL Puderzucker (fein gesiebt)
1 Prise Salz
75 g Butter (zimmerwarm)
1 Stück Eigelb
1-2 TL Zitronenabrieb (einer Bio-Zitrone)
200 g getrocknete Erbsen oder getrocknete Bohnen (zum Beschweren des Mürbeteigs beim Backen)

Füllung für die Tarte

3 Stück Eier
2 Stück Eigelb
160 g feinen braunen Zucker
125 ml Sahne
120 ml Zitronensaft (aus ca. 3 Zitronen der Saft)
2 EL Zitronenabrieb (einer Bio-Zitrone)

Glasierte Zitronen für den Belag

3 Stück kleine Zitronen (unbehandelt und gut gewaschen)
130 g Zucker
200 ml Wasser

Anleitungen

Mürbeteig

mehl sieben
Mehl auf sieb

Mehl und Puderzucker in eine Schüssel sieben. In der Mitte eine Mulde formen.

teig zutaten in einer rührschüssel
teig zutaten in schüssel

Butter, Eigelb und eine Prise Salz in die Mulde geben. Die Zutaten mit den Händen vermengen. Dabei in der Mulde beginnen und nach und nach nach außen durcharbeiten. Gut kneten und eine Kugel formen.

teigkugel
Teig verarbeitet und zu einer Kugel geformt

Die Teigkugel für den Mürbeteig in eine Frischhaltefolie wickeln und mind. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

förmchen buttern
die formen mit butter auspinseln

Den Backofen auf 200° C vorheizen. Eine 2 cm tiefe und ca. 21 cm breite Backform für Tarte oder Flan fetten. Man kann auch portionsweise kleine Tarte-Förmchen benutzen (Tartelettesformen).

teig ausrollen
Teig ausrollen zweischen frischhaltefolie

Den Mürbeteig zwischen zwei Schichten Frischhaltefolie oder Backpapier auf ca. 3 mm Stärke ausrollen.

teig ausstechen
Tarte-Teig für die Formen ausstechen.

Den Teig rund ausstechen.

teig mit Erbsen blind backen
Tartes backen, durch auflegen von erbsen bleibt der Teig in Form.

Die vorbereiteten Form damit auslegen und Teig-Reste am Rand entfernen. Den Teig mit Backpapier. belegen und mit trockenen Erbsen oder Bohnen beschweren und 10-12 Minuten backen.

gebacken Tartes mit Erbsen
Tartes mit Erbsen blind gebacken.

Den gebackenen Mürbeteig-Tartes in der Form auskühlen lassen. Sobald wie möglich die Erbsen entfernen.

Füllung

Zitronenfüllung für die Tartes
Tarte Füllung vorbereiten.

Den Backofentemperatur reduzieren auf 150° C.

Eier, Eigelb und Zucker in eine Schüssel geben.

Tarte Füllung verrührt
Tarte Füllung fertig zum einfüllen.

Mit Sahne, Zitronensaft und Zitronenabrieb verrühren.

Teig in Tarte füllen
Vorbereiteten Teig in die Tarte Füllen.

Die Füllung in die abgekühlte Mürbteigform geben.

50 Minuten backen bis die Füllung gestockt ist. Aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen

Zitronen glasieren

Zitronenscheiben
Zitronenscheiben für die Tarte au Citron.

Zitronen waschen und trocken. Dann die Zitronen in 2mm dicke Scheiben schneiden.

Zitronenscheiben beim Kochen in Zuckerwasser
Zitronenscheiben kochen.

Zucker in 200 ml heißem Wasser in einem kleine Topf oder Kasserolle auflösen. Die Zitronen 3 Minuten im kochendem Wasser kurz blanchieren. Das wird in vielen Büchern empfohlen, ich habe das ausgelassen! Die Zitronenscheiben in Wasser mit reichlich Puderzucker bei kleiner Hitze 15 Minuten weich kochen.

gekochte zitronenscheiben
Zitronenscheiben frisch in Zuckerwasser gekocht.

Die Zitronenscheiben sind jetzt glasig und die Schale weich. Nun mit dem Schaumlöffel die Zitronenscheibchen herausnehmen und abtropfen lassen.

Zitronen zu Stern gelegt
Gekochte Zitronen zu einem Zitronenstern gelegt.

Die Zitronenscheiben halbieren und sternförmig auf einem Brett arrangieren.

Tarte mit Zitronen belegen
Die lauwarme Tarte mit den Zitronen belegen.

Zitronenauflage mit einer Teigkarte vorsichtig, mittig auf die Tartes legen.

Zitronentarte mit Mürbteig
Die Tarte au Citron ansprechend fotografiert. Die Tart ist mit in Zucker gekochten Zitronenscheiben belegt.

Bon Appetit!

4. Kalorien (kcal) und Nährwerte im Überblick

5. Weitere Backideen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.