Rezept bild Aprikosentarte ©Thomas sixt Food-Fotograf

Aprikosentarte schnell und in Sternekoch-Qualität selber zubereiten. Das zeige ich in diesem Beitrag Schritt für Schritt mit vielen Fotos direkt aus der Küche. Das Tarte Rezept stammt aus meiner Lehrzeit beim Alfons Schuhbeck. Ich habe das Marillentarte Rezept seither kaum verändert, weil die kleinen Kuchen einfach köstlich schmecken. Du kannst Deine Liebsten und Deine Gäste mit dieser Tarte zum Kaffee und Kuchen eine Freude machen oder ein Dessert für ein Menü zubereiten. Ich wünsche Dir gutes Gelingen und freue mich über Anmerkungen. …direkt zum Rezept springen

1. Aprikosentarte selber zubereiten

Die Basis für diese Tarte ist Blätterteig. Blätterteig kannst Du frisch oder gefroren kaufen und direkt verarbeiten. Du benötigst ausserdem frische, süße, reife Aprikosen bzw. Marillen, Aprikosenmarmelade, etwas Rum, Vanillezucker und Marzipan. Wenn Deine Aprikosentarte ein Dessert werden darf empfehle ich noch frische Minze, Puderzucker, Pistaziensplitter und  ein gutes Vanilleeis als Beigaben. Die Zubereitung der köstlichen Tartes zeige ich Dir nachfolgend Schritt für Schritt:

Blätterteig für Aprikosentarte ausstechen

Den Blätterteig ausstechen, auf Backpapier legen und auf der Oberseite mit der Gabel einstechen.

Marzipan für Aprikosentarte vorbereiten

Marzipan schneiden und zu Kugeln formen, anschließend dünn ausformen.

Für Tarte marzipan dünn auf den Blätterteig legen

Die dünn ausgeformten Marzipankugeln auf mittig auf den Blätterteig legen.

Rohe Aprikosenspalten auf die Tartes legen

Aprikosen in dünne Spalten schneiden und auf das Marzipan legen.

Aprikosentarte roh belegt hochformat bild

Natürlich werden alle vorbereiteten Tartes mit Aprikosenspalten belegt!

Aprikosentarte mit Rum-Marmelade bestreichen

Die Aprikosentartes mit frisch angerührter Rum-Vanillezucker-Marillenmarmelade bestreichen.

Aprikosen nach dem Backen anrichten

Die Aprikosentartes anschließend bei 220°C Heißluft knusprig backen und auf Teller anrichten.

Aprikosentartes gebacken nahaufnahme

Die Aprikosentartes als Dessert mit Vanilleeis servieren, mit Staubzucker bzw. Puderzucker, Minze und Pistaziensplitter dekorieren.

2. Welches Früchte passen noch auf die Tarte?

Tartes in verschiedenen Varianten: mit zwetschgen, Äpfel, Beerenfrüchte und Bananen
Je nach Saison kannst Du Deine Tartes mit verschiedenen Früchten belegen. Hier passen Banane, Apfel, Beerenfrüchte, Zwetschgen, Kirschen,…

3. Rezept für Aprikosentarte

Mein geling sicheres Rezept für Aprikosentarte findest Du unten stehend. Ich wünsche Dir gutes Gelingen und freue mich auf Anmerkungen und Fragen, diese bitte über die Kommentarfunktion am Ende der Seite schicken.

Aprikosen nach dem Backen anrichten
Aprikosentarte
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Aprikosentarte Rezept zum selber backen. Schritt für Schritt Fotos zur Zubereitung einer Marillentarte. Super schnelles und einfaches Rezept aus der Sternegastronomie mit Tipps vom Kochprofi Thomas Sixt.
Portionen Vorbereitung
2-4 Personen 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 5 Minuten
Portionen Vorbereitung
2-4 Personen 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 5 Minuten
Aprikosen nach dem Backen anrichten
Aprikosentarte
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Aprikosentarte Rezept zum selber backen. Schritt für Schritt Fotos zur Zubereitung einer Marillentarte. Super schnelles und einfaches Rezept aus der Sternegastronomie mit Tipps vom Kochprofi Thomas Sixt.
Portionen Vorbereitung
2-4 Personen 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 5 Minuten
Portionen Vorbereitung
2-4 Personen 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 5 Minuten
Zutaten
  • 1 Stück Blätterteig - Ich verwende Blätterteig frisch aus dem Kühlfach
  • 80 g Marzipan - Ich verwende handelsübliche Marzipanrohmasse
  • 80 g Aprikosen - Diese heißen in Österreich Marillen
  • 4 EL Aprikosen Konfitüre - Ich verwende gerne Eigenmarken!
  • 20 g Vanillezucker - Bio oder Dr. Oettker
  • 1 EL Rum - Sehr gut ist gereifter Rum
  • 4 Kugeln Vanilleeis - Selbst gemacht oder von Mövenpick
  • 1 TL Puderzucker/Staubzucker
  • 1 TL Pistazien gehackt
  • 1/4 Bund Minze - Ich verwende frische Minze als Dekoration
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 220-240 Grad Celsius Heißluft vorheizen. Den Blätterteig ausrollen, als nächstes runde Kreise mit ca. 12 cm Durchmesser ausstechen.
  2. Die Blätterteig-Teiglinge auf einem Blech mit Backpapier auslegen und mit einer Gabel an der Oberseite gleichmäßig anstechen. Die Marzipanrohmasse in gleichmäßige Stücke schneiden, dünne Platten ausformen und auf die Mitte der Blätterteig-Teiglinge legen.
  3. Den Rum mit Vanillezucker und Aprikosenmarmelade verrühren und bereitstellen. Ich verwende diese Kombi gerne zum Glasieren der Aprikosentartes, dadurch kommt der schöne Glanz zustande und die Marmelade karamellisiert leicht, das ist geschmacklich eine echte Wucht!
  4. Die Aprikosen (Marillen) halbieren und entsteinen, dann das Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden. Die Vorbereiteten Tartes mit Marzipan mit den Aprikosenspalten belegen.
  5. Die belegten Aprikosentartes mit der vorbereiteten Rum-Marmelade vorsichtig bestreichen. Die Aprikosentartes anschließend im vorgeheizten Backofen bei 220°C 4-8 Minuten knusprig backen.
  6. Die frisch gebackenen Aprikosentartes auf Teller anrichten, mit Puderzucker/Staubzucker und Pistazien dekorieren, je eine eiskugel mit Vanilleeis dazu setzen und mit Minze dekorieren und rasch servieren.
Rezept Hinweise

4. Kalorien (kcal) Aprikosentarte die Nährwerte in der Übersicht

Nährwertangaben
Aprikosentarte
Menge pro Portion
Kalorien 617 Kalorien aus Fetten 324
% vom Tagesbedarf*
Fett gesamt 36g 55%
gesättigte Fettsäuren 11g 55%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 12g
einfach ungesättigte Fette 9g
Cholesterin 48mg 16%
Natrium 145mg 6%
Kalium 196mg 6%
Kohlenhydrate gesamt 55g 18%
Ballaststoffe 2g 8%
Zucker 28g
Protein 7g 14%
Vitamin A 14%
Vitamin C 20%
Kalzium 9%
Eisen 9%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.