Aprikosentarte mit Blätterteig lecker zubereiten. Schritt für Schritt Kitchen Story

Aprikosentarte Rezept Bild ©Thomas sixt Food-Fotograf
Aprikosentarte frisch gebacken mit Eis servieren.

Autor:
Thomas Sixt ist Koch, Food Fotograf und Kochbuchautor.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein Aprikosentarte Rezept zeigt die Früchtetarte Zubereitung schnell und in Sternekoch-Qualität.

Das Zubereitung stammt aus meiner Lehrzeit beim Alfons Schuhbeck im Kurhausstüberl in Waging am See.

Ich habe Rezeptur seither kaum verändert, weil die kleinen Kuchen einfach köstlich schmecken.

Du kannst Deine Liebsten und Deine Gäste mit diesem Minikuchen zum Kaffee eine Freude machen oder ein Dessert für ein Menü zubereiten.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen und freue mich über Anmerkungen

1. Rezept Aprikosentarte

Meine gelingsicher Anleitung findest Du unten stehend.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen und freue mich auf Anmerkungen und Fragen, diese bitte über die Kommentarfunktion am Ende der Seite schicken.

Aprikosentarte

Gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 617
Vorbereitungszeit 35 Min.

Einfache Anleitung für Marillen-Tarte mit Blätterteig.

Jetzt bewerten!

4.99 Von 889 Bewertungen

Aprikosentarte Rezept Bild ©Thomas sixt Food-Fotograf
Aprikosentarte frisch gebacken mit Eis servieren.

Arbeitszeit

10 Min.

Zubereitungszeit

20 Min.

Zutaten

1 Stück Blätterteig (- Ich verwende Blätterteig frisch aus dem Kühlfach)
80 g Marzipan (- Ich verwende handelsübliche Marzipanrohmasse)
80 g Aprikosen (- Diese heißen in Österreich Marillen)
4 EL Aprikosen Konfitüre (- Ich verwende gerne Eigenmarken!)
20 g Vanillezucker (- Bio oder Dr. Oettker)
1 EL Rum (- Sehr gut ist gereifter Rum)
4 Kugeln Vanilleeis (- Selbst gemacht oder von Mövenpick)
1 TL Puderzucker/Staubzucker
1 TL Pistazien gehackt
1/4 Bund Minze (- Ich verwende frische Minze als Dekoration)

Anleitungen

Blätterteig für Aprikosentarte ausstechen
Blätterteig für Tarte vorbereiten

Blätterteig vorbereiten

Den Backofen auf 220-240 Grad Celsius Heißluft vorheizen.

Den Blätterteig ausrollen, als nächstes runde Kreise mit ca. 12 cm Durchmesser ausstechen.

Die Blätterteig-Teiglinge auf einem Blech mit Backpapier auslegen und mit einer Gabel an der Oberseite gleichmäßig anstechen.

Für Tarte marzipan dünn auf den Blätterteig legen
Marzipan auf Blätterteig legen.

Marzipan Auflage

Die Marzipan-Rohmasse in gleichmäßige Stücke schneiden.

Dünne Platten ausformen und auf die Mitte der Blätterteig-Teiglinge legen.

Marillenmarmelade mit Rum verrühren.
Aprikosen-Marmelade mit Rum verrühren.

Glasur vorbereiten

Den Rum mit Vanillezucker und Aprikosenmarmelade verrühren und bereitstellen.

Ich verwende diese Kombi gerne zum Glasieren der Aprikosentartes, dadurch kommt der schöne Glanz zustande.

Die Marmelade karamellisiert leicht, das ist geschmacklich eine echte Wucht!

Waschen von Aprikosen
Die Aprikosen gut waschen, damit Staub und andere Partikel gut entfernt werden.

Aprikosen waschen

Aprikosen waschen und trocken legen.

Aprikosen halbiert und entsteint
Aprikosen halbiert und entsteint fertig für Weiterverarbeitung

Aprikosen entkernen

Die Aprikosen (Marillen) halbieren und entsteinen. dann das Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden.

Die Vorbereiteten Tartes mit Marzipan mit den Aprikosenspalten belegen.

Aprikosenspalten zu Stern legen
Die Aprikosenspalten zu einem Stern legen.

Aprikosenauflage vorbereiten

Aprikosenhälften in dünne Spalten schneiden.

Rohe Aprikosenspalten auf die Tartes legen
Aprikosen auf Tarte legen

Tarte belegen

Die vorbereiteten Blätterteigkreise mit Marzipan mit den Aprikosenspalten belegen.

Aprikosentarte mit Rum-Marmelade bestreichen
Aprikosentarte mit marmelade bestreichen

Aprikosentarte backen

Die belegten Aprikosentartes mit der vorbereiteten Rum-Marmelade vorsichtig bestreichen.

Die Aprikosentartes anschließend im vorgeheizten Backofen bei 220°C 4-8 Minuten knusprig backen.

Aprikosentarte Rezept Bild ©Thomas sixt Food-Fotograf
Aprikosentarte frisch gebacken mit Eis servieren.

Anrichten und servieren

Die frisch gebackenen Aprikosen-Tartes auf Teller anrichten, mit Puderzucker/Staubzucker und Pistazien dekorieren.

Je eine Eiskugel mit Vanilleeis dazu setzen und mit Minze dekorieren und rasch servieren.

2. Kalorien und Nährwerte in der Übersicht

3. Tipps für Aprikosentarte mit Blätterteig zubereiten

Die Basis für diesen Kuchen ist Blätterteig. Den Teig kannst Du frisch oder gefroren kaufen und es gibt diesen auch auch in einer glutenfreien Variante! 

Du benötigst ausserdem frische, süße, reife Aprikosen bzw. Marillen, Aprikosenmarmelade, etwas Rum, Vanillezucker und Marzipan.

Wenn Deine Tarte ein Dessert werden darf empfehle ich als Deko-Elemente noch frische Minze, Puderzucker, Pistaziensplitter und  ein gutes Vanilleeis als Beigaben.

Der Blätterteig benötigt eine hohe Anfangstemperatur, damit der Teig perfekt blättert. Du kannst nach einigen Minuten die Temperatur unter 210°C reduzieren.

Blätterteig Backtipp von Koch Thomas Sixt
Blätterteig für Aprikosentarte ausstechen
Blätterteig etwas 30 Minuten vor dem Verarbeiten aus den Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur bereit stellen. Dann ausstechen, auf Backpapier legen und auf der Oberseite mit der Gabel einstechen. © Foodfotograf Thomas Sixt

4. Welches Früchte passen noch auf die Tarte?


Je nach Saison kannst Du Deine Tartes mit verschiedenen Früchten belegen.

Hier passen Banane, Apfel, Beerenfrüchte, Zwetschgen und Kirschen.

Um diese Frage schnell zu beantworten habe ich dir ein Bild eingefügt.

Tartes in verschiedenen Varianten: mit zwetschgen, Äpfel, Beerenfrüchte und Bananen
Leckere Tarte-Varianten auf einem Teller.

5. Weitere Ideen mit Aprikosen

Aprikosentarte mit Mürbteig
Aprikosenkuchen mit Rührteig
Marillenröster
Aprikosenmarmelade mit Gelierzucker
Aprikosenmarmelade mit braunem Zucker

6. Weitere Ideen zum Backen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.99 Von 889 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Super schnelle Küchelchen 🙂 Hab schon einige Rezepte von dir ausprobiert. Mag deine schnellen, einfachen Vorschläge besonders. Die haben immer einen gewissen „Pfiff“, der mir selber beim Kochen oder Backen nie eingefallen wäre. Bin inspiriert ***

    Antworten

    • Hallo Kendra,

      Danke Dir für dein schönes Feedback und Lob!

      Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Danke für diese leckeren und easy zubereiteten Törtchen. So gut. Ich habe dazu Lavendel-Eis gemacht, die Gäste waren begeistert.
    Danke!

    Antworten

    • Hallo Nadja,

      Danke für Deine nette und positive Rückmeldung. Mein Gruß aus der Küche hat dieses mal länger gedauert, weil ich mit der Neugestaltung der Seite beschäftigt war. Ich freue mich wenn Du wieder vorbei schaust und auch die neuen Funktionen entdeckst. Oben im Header der Seite findest Du jetzt ein neues Symbot – kannst die Seite in den Black-Modus umschalten. Viel Spaß und weiterhin gutes Gelingen Gruß Thomas

      Antworten