Aprikosentarte Rezept für kleine Aprikosenkuchen

Aprikosentarte Rezept Bild
Aprikosentarte Rezept Bild © Thomas Sixt

Autor:
Thomas Sixt ist Koch, Food Fotograf und Kochbuchautor.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein Aprikosentarte Rezept mit Mürbeteig findest du auf dieser Seite.

Ich backe Aprikosenkuchen am liebsten in kleinen Förmchen.

Die Optik ist sensationell und die putzigen kleinen Kuchen machen eine echte Freude.

Du willst in der Backstube glänzen? Dieses Marillendessert kannst Du als Nachtisch servieren oder am Nachmittag zum Kaffee Deinen Gästen reichen.

Für ein absolut gelingsicheres Backerlebnis findest Du nachfolgend viele Fotos als Schritt für Schritt Anleitung.

Nun starten wir an den Schüsseln und dem Backofen… Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

1. Rezept Aprikosentarte

Hier folgt das Rezept für feinen Kuchen. Viel Spaß dabei!

Für Fragen erreichst Du mich über die Kommentarfunktion am Ende der Seite.

Aprikosentarte mit Mürbteig

Gebacken, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 6
Kalorien 971
Vorbereitungszeit 170 Min.

Einfache Anleitung für kleine Aprikosenkuchen als Tarte zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.91 Von 610 Bewertungen

Aprikosentarte Rezept Bild
Aprikosentarte Rezept Bild © Thomas Sixt

Zubereitungszeit

60 Min.

Arbeitszeit

50 Min.

Zutaten

Mürbeteig

125 g Mehl (fein gesiebt)
2 EL Puderzucker (fein gesiebt)
1 Prise Salz
75 g Butter (zimmerwarm)
1 Stück Eigelb
1 TL Vanillearoma
1-2 TL Zitronenabrieb (einer Bio-Zitrone)
200 g getrocknete Erbsen oder getrocknete Bohnen (zum Beschweren des Mürbeteigs beim Backen)

Kuchen-Füllung

3 Stück Eier
2 Stück Eigelb
160 g feinen braunen Zucker
100 ml Sahne
30 ml Zitronensaft
1 EL Zitronenabrieb (einer Bio-Zitrone)
250 g Quark
1 TL Vanillearoma (Alternativ verwende ich gerne das Mark einer Vanilleschote.)
1 Prise Muskatblüte

Aprikosen

10 Stück Aprikosen (unbehandelt und gut gewaschen)

Rum-Marmelade

1-2 EL Aprikosenmarmelade
1-2 TL Rum

Anleitungen

Mürbteig für Aprikosentarte

mehl sieben
Mehl auf Sieb. Gesiebtes Mehl lässt die Zubereitung besser gelingen!

Teigzutaten vorbereiten

Das Mehl und den Puderzucker in eine Schüssel sieben.

Ich habe ein glutenfreies Mehl verwendet, Marke verrate ich auf Anfrage!

In der Mitte eine Mulde formen.

teig zutaten in einer rührschüssel
teig zutaten in schüssel

Teig zubereiten

Eigelb in die Mulde geben, die Butter dazu geben, eine Prise Salz ergänzen und das Vanillearoma.

Die Zutaten mit den Händen vermengen.

Dabei in der Mulde beginnen und nach und nach nach außen durcharbeiten.

Gut kneten und eine Kugel formen.

teigkugel
Teig verarbeitet und zu einer Kugel geformt.

Teigruhe

Die Teigkugel für den Mürbeteig in eine Frischhaltefolie wickeln und mind. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

förmchen buttern
Die Porzellan-Formen mit Butter bestreichen.

Tartformen vorbereiten

Den Backofen auf 200° C vorheizen.

Ich habe meine Kuchen mit der Stufe Heißluft zubereitet.

Mehrere kleine Förmchen oder eine große Kuchenbackform mit weicher Butter einstreichen.

teig ausrollen
Teig ausrollen zweischen frischhaltefolie

Teig ausrollen

Den Mürbeteig am besten zwischen zwei Schichten Frischhaltefolie oder Backpapier auf ca. 3 mm Stärke ausrollen.

teig ausstechen
Tarte-Teig für die Formen ausstechen.

Teig ausstechen

Den Teig in die Form bringen:

Zum Beispiel rund ausstechen, dann einlegen und die Seiten ergänzen.

teig mit Erbsen blind backen
Tartes backen, durch auflegen von Erbsen bleibt der Teig in Form.

Teig blind backen

Die Teig-Reste am Rand entfernen.

Den Teig mit Backpapier. belegen und mit trockenen Erbsen oder Bohnen beschweren und 10-12 Minuten backen.

gebacken Tartes mit Erbsen
Tartes mit Erbsen blind gebacken.

Teig auskühlen lassen

Die gebackenen Mürbeteig-Tartes in der Form auskühlen lassen.

Sobald möglich die Erbsen entfernen.

Marillenmarmelade mit Rum verrühren.
Aprikosen-Marmelade mit Rum verrühren.

Marmeladeglasur vorbereiten

Die Marmelade mit dem Rum verrühren.

Gebackene Kuchenböden mit Marmelade bestreichen
Mürbteig Boden mit Marillenmarmelade bestreichen.

Kuchenboden glasieren

Kuchenboden in der Form mit der vorbereiteten Marmelade ausstreichen.

Füllung für Tarte

Zitronenfüllung für die Tartes
Tarte Füllung vorbereiten.

Füllung vorbereiten

Die Backofentemperatur auf 150° C reduzieren.

Die Füllung braucht zum Backen weniger Hitze und der bereits gebackene Teig verträgt die hohe Hitze nicht!

Eier, Eigelb und Zucker, Sahne, Zitronensaft und Zitronenabrieb in eine Schüssel geben und verrühren.

kuchenteig mit Quark
Kuchenteig mit Topfen für die Füllung der Tarte.

Füllung zubereiten

Den Quark aus dem Becher auf einem Sieb geben.

Den Quark gut abtropfen lassen, dann zur Masse geben und mit Muskatblüte und Vanillearoma würzen.

Die Masse mit dem Schneebesen glatt rühren.

Teig in die Tarteböden einfüllen.
Teigmasse beim einfüllen in die Tortenböden aus Mürbteig.

Füllung einfüllen

Die Füllmasse gleichmäßig  in die Mürbteig-Formen eingießen.

Ich habe etwa bis 5 mm unter dem Teigrand aufgefüllt.

Aprikosen vorbereiten

halbierte Aprikosen
Aprikosenhälften in einer Schüssel.

Aprikosen vorbereiten

Die Aprikosen waschen und trocken legen.

Dann halbieren und entsteinen.

Aprikosenspalten zu Stern legen
Die Aprikosenspalten zu einem Stern legen.

Aprikosenspalten vorbereiten

Aprikosenhhälften in dünne Spalten schneiden und auf dem Küchenbrett fächerförmig auflegen.

Früchte in den Tarte-Füllteig legen
Die vorbereiteten Marillensterne mit einem glatten Bratenwender oder mit der Teigkarte auf die Tartes legen.

Aprikosenspalten auflegen

Die Aprikosensterne mit einer Teigkarte oder einem glatten Wender vorsichtig, mittig auf die Tartes legen.

Aprikosenkuchen
kleiner Aprikosenkuchen im sommerlichen Umfeld. Serviere die Tarte auf einem Tablett mit Rosenblüten und Blätter. Das vergessen Deine Gäste nie!

Aprikosentarte backen

Aprikosentarte ca. 40-50 Minuten backen bis die Füllung gestockt ist.

Aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen, die Früchte mit der restlichen Marmelade sanft bestreichen.

Jetzt schön arrangieren und servieren.

Keyword

2. Nährwerte im Überblick

3. Tips für Aprikosentarte zubereiten

Die Kuchen-Zubereitung beginnt mit dem Mürbeteig. Damit der Kuchenboden ein tolles Aroma bekommt gebe ich Vanillearoma dazu. Zucker, Mehl, Zitronenabrieb, Butter und Ei dürfen nicht fehlen.

Du kannst den Vanillegeschmack ansonsten mit einer Vanilleschote dazu zaubern. Schabe dafür eine Schote aus und gib das Mark in den Teig.

Vanille und Marille schmeckt besser als Knoblauchpille…

Was sich Reimt ist gut sagt Koch Thomas Sixt

Schon mal gehört: „Blind backen“…

Dafür brauchst Du Dir nicht die Augen verbinden sondern benötigst Du neben den erwarteten Zutaten getrocknete Erbsen oder Bohnen.

Der Teig im Förmchen braucht zum Backen etwas Gewicht obenauf.

So geht der Kuchenteig nicht zu stark auf. Das nennt man blind backen.

gebacken Tartes mit Erbsen
Tartes mit Erbsen blind gebacken. Du brauchst getrocknete Erbsen oder Bohnen dafür!

Wenn Dir das Teig selber machen zu viel Arbeit ist, dann empfehle ich dir meine Aprikosen Tarte mit Marzipan und Blätterteig.

Die gehen noch schneller und das Rezept stammt aus der Sterneküche.

Alternativ habe ich noch einen klassischen Rührkuchen für Dich: Aprikosenkuchen einfach …

Aprikosenkuchen auf schwarzem Hintergrund.
Aprikosenkuchen mit Mürbeteig auf schwarzem Hintergrund kontrastreich fotografiert. Ich mag das Bild und den Kuchen 🙂 © Foodfotograf Thomas Sixt

4. Füllung für Aprikosentarte zubereiten

Als Füllung für die Aprikosentarte habe ich mir so einiges vom Käsekuchen abgeschaut.

Wenn Du die Kuchenförmchen mit dem Mürbeteig gebacken hast, kannst Du Dich an die Füllung wagen.

Ich habe Topfen, zu hochdeutsch Quark, in die Füllung gegeben.

Nur gerade so viel, dass die Aprikosen ein tolles Geschmacksbett bekommen.

Die Details findest Du weiter unten im Rezept, für jetzt noch schnell eine Übersicht zu den Bestandteilen…

  1. Mürbeteig in den Formen oder in der Form blind gebacken
  2. Creme als Füllung, angelehnt an eine Käsekuchen-Füllung
  3. Aprikosen und Aprikosenmarmelade mit Rum

Die Aprikosenmarmelade habe ich Dir bis hierher vorenthalten.

Da gehört immer ein wenig Rum dazu, damit das geschmacklich den Zenit erreicht.

kuchenteig mit Quark
Kuchenteig mit Topfen für die Füllung der Tarte. Eine Geheimzutat habe ich noch versteckt. Die entdeckst Du beim Rezept weiter unten…

Die gepimpte Marmelade brauchen wir zum Ausstreichen vom gebackenen Mürbteig und später zum Glasieren den fertig gebackenen Aprikosentartes.

Noch ein Tipp am Rande:

Wenn Du den Kuchen für Sonntag planst, dann bereite den Mürbeteig einen Tag vorher zu.

Der Teig kann dann reifen und seinen Geschmack noch besser entwickeln.

Gleichzeitig wird das Backvergnügen größer weil ein Teil vom Kuchen bereits fertig ist.

Zitronentarte mit Mürbteig
Die Tarte au Citron ist eine weitere Idee für Deine Backstube. Die Tarte ist mit in Zucker gekochten Zitronenscheiben belegt.

Du erwartest viele Gäste? Möchtest die Tarte als großes Finale Deinen Liebsten servieren? Aprikosentarte ist dafür perfekt!

Dessert Backtipp von Koch Thomas Sixt

Du kannst die mit Mürbeteig ausgelegten Formen roh, also ungebacken einfrieren und damit auf Vorrat zubereiten.

Das ist praktisch, weil du Dich am großen Tag nur noch um die Füllung kümmern musst.

Kleine Kuchen mit Obst
Kleine Kuchen aus der französchischen Backstube. Tarte… mit Aprikosen, …mit karamelisierten Erdbeeren, …Tarte au Citron und Kirschtarte.

5. Weitere Ideen für Deine Backstube

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.91 Von 610 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Hi Thomas,

    Ich glaube wir haben uns schon mal auf einem Deiner Kochkurse getroffen. Das ist lange her und ich erinnere mich an ein tolles Menü. Heute habe ich in meinem Urlaub Deine Tartes nachgebacken. Echt sehr fein und wunderbar am Kuchentisch. Danke und Liebe Grüße von Walli

    Antworten

    • Hallo Wally,

      vielen Dank für Deine Nachricht, es freut mich wenn der Kochvent in Erinnerung geblieben ist. Dann möchte ich Dir noch meinen Apfelstrudel, Bananenkuchen, Marmorkuchen und New York Cheesecake empfehlen. Wünsche Dir gutes Gelingen Gruß Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas, habe ich das richtig verstanden, du hast glutenfreies Mehl verwendet? Unter Keyword steht: glutenfrei… Wenn das stimmt, welches Mehl (Hersteller) hast du für den Mürbeteig genommen?
    Herzliche Grüße
    Simone

    Antworten

    • Hallo Simone,

      bin mit dem Beantworten der Kommentar ein wenig hinterher, sorry! Ich hatte Schär Mix C Kuchen und Kekse im Haus und dafür verwendet. Wünsche Dir gutes Gelingen! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Ein sehr schönes Marillenkuchen Rezept lieber Thomas. Danke für die vielen Bilder und Ideen. Hatte die Tartes am Wochende nachgebacken und wir waren alle glücklich! Liebe Grüß Christa

    Antworten

    • Hallo Christa, freut mich sehr, Danke für Deine Nachricht und postives Feedback. Liebe Grüße Thomas Sixt

      Antworten