Weihnachtstarte mit Keksteig zubereiten, Rezept mit Kochvideo!

Weihnachtstarte Rezept Bild
Weihnachts-Tarte zubereitet mit Keksteig kurz vor dem Anrichten.

Autor:
Thomas Sixt ist Koch, Food Fotograf und Kochbuchautor.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein Weihnachtstarte Rezept zeige ich Dir in diesem Rezept. Ich habe als Basis für den Boden Plätzchenteig verwendet und mit Pflaumen belegt. 

Hier zeige ich Dir die Variante mit fertigem Keksteig und mit selbst gemachtem Keksteig und bringe Ideen mit Blätterteig und Hefeteig mit. Im Video siehst Du mich mit Weihnachtsmütze eine Früchtetarte zubereiten 🙂

Genieße die Tipps aus meiner weihnachtlichen Backstube. Wünsche Dir gutes Gelingen beim selber Backen!

1. Weihnachtstarte klassisch mit Mürbeteig

Die Tarte ist ein Kuchen aus der französischen Küche und wird in der Regel aus einem Mürbteig zubereitet.

Ein gutes Mürbteig Rezept (1-2-3-Teig) besteht aus:

Die Butter am besten klein schneiden und den Teig rasch verarbeiten und nicht kneten. Als Aromen können Zitronenabrieb, Vanille und eine Prise Salz hinzugefügt werden.

Der Teig sollte vor dem finalen Verarbeiten zumindest eine Stunde (in Frischhaltefolie verpackt) im Kühlschrank ruhen.

Wer es für die Tarte klassisch mag ändert die Rezeptur vom Mürbteig und macht diesen Teig: Dieser besteht aus 300 g Mehl, 150 g Butter, 80 g Wasser, ein Ei und etwas Salz.

Kleine Kuchen mit Obst
Kleine Kuchen aus der französchischen Backstube. Aprikosentarte, Erdbeertarte, Kirschtarte und Zitronentarte.

2. Weihnachtstarte mit Blätterteig

Ich verwende sehr gerne den fertigen Blätterteig.  Ich finde es einfach praktisch und es geht sehr viel schneller. Industriell hergestellte Teige sind besser als ihr Ruf.

Blätterteig benötigt beim Backen eine hohe Anfangstemperatur von mehr als 220°C 

Backtipp von Koch Thomas Sixt

Das hier vorgestellte Rezept ist jedoch viel genialer, weil wir Plätzchenteig verwenden. Da ich die Blätterteig Varianten bereits an anderer Stelle zeige gehe ich hier nicht weiter darauf ein.

Kirschkuchen mit Topping lecker angerichtet.
Auf diesen Kirschkuchen der eine Kirschtarte ist möchte ich Dich einladen. Durch den Blätterteig gibt es ein knuspriges Geschmackserlebnis, in Kombination mit Kirschen und kalter Creme mit weißer Schokolade ist das ein Foodgasm.

3. NEU: Weihnachtstarte mit Keksteig

Zur Weihnachtszeit bietet sich ein Plätzchenteig für die Zubereitung der Tarte an. Wenn es besonders schnell gehen soll, den Plätzchenteig im Supermarkt kaufen. 

Wer selber Teig kneten möchte findet hier einen empfehlenswerten Vanillekipferl Teig:

Ich habe mit Vorbereitung für die Fertigteig-Variante ca. 15 Minuten gebraucht, um die Tarte auf den Tisch zu bekommen. Das nenne ich intelligente, schnelle Küche.

Teig in Folie
Teig für Vanillekipferl, diesen kannst Du als Basis für die weihnachtliche Tarte verwenden.

4. Rezept Weihnachtstarte

Weihnachtstarte

Anleitung mit Tipps von Koch Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 617
Vorbereitungszeit 35 Min.

Weihnachtstarte Schritt für Schritt selber machen mit diesem Chefkoch Backrezept von Thomas Sixt

Jetzt bewerten!

5.00 Von 576 Bewertungen

Weihnachtstarte Rezept Bild
Weihnachts-Tarte zubereitet mit Keksteig kurz vor dem Anrichten.

Zubereitungszeit

10 Min.

Arbeitszeit

20 Min.

Zutaten

1-2 Bahnen Blätterteig oder 200g Plätzchenteig
20 g Marzipan
1 EL Rum
1 TL Aprikosen Konfitüre
80 g Zwetschgen (oder Äpfel, Kirschen, Birnen, Bananen, siehe Beitrag)
70 ml Sahne
20 g Vanillezucker
2 TL Beerenfrüchte
1 TL Puderzucker/Staubzucker
1 TL Pistazien gehackt

Anleitungen

Blätterteig für Kirschkuchen vorbereiten.
Blätterteig auf das Backblech legen und mit der Gabel einstechen.

Teig vorbereiten

Den Backofen auf 240 Grad Celsius Ober/ Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig ausrollen und runde Kreise mit ca. 12 cm Durchmesser ausstechen.

Bei Plätzchenteig ähnlich verfahren.

Marzipan auf Blätterteig legen damit die Kirschen eine tolle und leckere Unterlage bekommen.
Marzipan auf den Blätterteig legen.

Marzipan ergänzen

Die Teigkreise auf einem Blech mit Backpapier auslegen und leicht anstechen.

Die Marzipanrohmasse dünn auf die Mitte der Kreise verteilen.

Zwetschgenspalten
Die Zwetschgen in dünne Spalten schneiden.

Obst vorbereiten

Die Äpfel schälen und in kleine, dünne Scheiben schneiden.

Die Teigkreise mit den Äpfeln fächerförmig belegen.

Wahlweise kannst Du die Tartes auch mit Bananenscheiben, Zwetschgen oder mit Beerenfrüchten belegen.

Marillenmarmelade mit Rum verrühren.
Aprikosen-Marmelade mit Rum verrühren.

Glasur vorbereiten

Den Rum mit der Marmelade verrühren und bereitstellen.

Zwetschgentarte belegt vor dem backen
Tartes vor dem Backen mit Rum-Marmelade glasieren.

Tartes glasieren

Die belegten Tartes mit der Rum-Marmelade bestreichen, anschließend im vorgeheizten Backofen knusprig backen.

Dessert Dekoration Soße
Dessert mit Vanille-Spiegel und Beerenfrucht Tupfer.

Sahnespiegel vorbereiten

Die Sahne mit dem Vanillezucker leicht anschlagen, auf dem Teller anrichten und mit den pürierten Beeren dekorieren.

Weihnachtstarte Rezept Bild
Weihnachts-Tarte zubereitet mit Keksteig kurz vor dem Anrichten.

Anrichten und dekorieren

Die Tartes auf die vorbereiteten Teller anrichten, mit Staubzucker und Pistazien dekorieren und schnell servieren.

Video

Im Video zeige ich eine Variante dieser Zubereitung mit Plätzchenteig.

Diese weihnachtlichen Tartes sind ein wunderbares schnelles Dessert und da freut sich sogar das Christkind!

Falls Du Blätterteig verwendest beachte bitte:

Blätterteig muss bei hoher Temperatur (Backofen vorgeheizt 220°C) angebacken werden.

Die anderen Teige kannst Du bei 180° C backen.

Keyword

5. Kalorien (kcal) und Nährwerte Weihnachtstarte

6. Weitere Weihnachtsdesserts

Kommentare, Kochfragen und Antworten

5.00 Von 576 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Tolles Rezept, das hab ich mir schon mal für die Weihnachtszeit vorgemerkt. Die Idee mit dem Plätzchenteig finde ich sehr spannend. Schau mich gerne auf Deiner Seite um und genieße die schönen Bilder und Anregungen. Liebe Grüße Alex

    Antworten

    • Hallo Alex, super, deine Nachricht freut mich. Gerne weiter sagen. Liebe Grüße und gutes Gelingen schickt Dir Thomas Sixt

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Sehr witziges Video mit der Kamera am Kopf. Dazu eine tolle Übersicht zu den Frucht-Varianten. Vielen Dank für die guten Tipps und Anregungen!

    Grüße von Heidi

    Antworten

    • Hallo Heidi, danke für Deine Nachricht. Probiere unbedingt die Zitronentarte aus, die habe ich erst in neuerer Zeit gemacht und die schmeckt wirklich köstlich! Liebe Grüße und gutes Gelingen!

      Antworten