Hummer

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Das ➽ Hummer Rezept findest du in diesem Artikel.

Frisch zubereiteter Lobster ist ein luxuriöse und köstliches Gericht.

Die ausgelösten Hummerscheren und den Hummerschwanz kannst Du in der Pfanne oder auf dem Grill zubereiten.

Hier findest Du passende Tipps und Ideen für ein einfaches Luxus-Essen.

Viel Spaß und gutes Gelingen!

1. Rezept Hummer

Jetzt geht es los!

Die folgende Schritt für Schritt Anleitung ist Dir ein guter Begleiter.

Deine Kochfragen kannst Du mir über die Kommentarfunktion schicken.

Hummer

Gekocht, gegrillt, zubereitet und fotografiert von Koch Thomas Sixt

Portionen 2
Kalorien 725
Vorbereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.

Einfache Anleitung für frischen Hummer zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.79 Von 1236 Bewertungen

Hummer
Hummer Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

2 Stück Hummer Hummer frisch (Homarus)
1 Bund Petersilie
2 Stück Knoblauchzehen
Ursalz
Pfeffer schwarz
Chili oder Cayennepfeffer
80 ml Olivenöl

Anleitung

Hummer mit abgetrennten Hummerscheren
Hummer mit abgetrennten Hummerscheren © Thomas Sixt

Hummer zerteilen

Vom getöteten Hummer die Hummerscheren abbrechen.

Hummer ohne Hummerscheren
Hummer ohne Hummerscheren

Hummerkörper

Hummerkörper auf einem stabilen Brett bereit legen.

Hummerschwanz halbieren
Hummerschwanz halbieren

Hummerschwanz halbieren

Den Hummerschwanz mit dem Messer halbieren.

Halbierter Hummerschwanz
Halbierter Hummerschwanz

Hummer zerteilt

Den halbierten Hummerschwanz vom Hummerkopf abtrennen.

Halbierter Hummerschwanz Detailaufnahme
Halbierter Hummerschwanz Detailaufnahme

Hummerkopf

Hummerkopf in einen extra Topf legen, Hummerschwanz auf einem Teller bereit stellen.

Hummerscheren
Hummerscheren

Hummerscheren

Die Hummerscheren auf einem stabilen Schneidebrett bereit stellen.

Hummerscheren zerteilt
Hummerscheren zerteilt

Hummerscheren teilen

Die beiden Hummerscheren mittig am Gelenk auseinander brechen.

Hummerscheren aufgebrochen
Hummerscheren aufgebrochen

Hummerscheren klopfen

Die Hummerscheren mit einem aufgelegten Tuch aufklopfen.

Du kannst dafür eine kleine Stielkasserolle oder den Messerrücken von einem großen Messer verwenden.

Hummerscheren ausgelöst
Hummerscheren ausgelöst

Hummerscheren auslösen

Die Hummerscheren aus dem Hummerpanzer lösen.

Ausgelöster Hummer
Ausgelöster Hummer

Hummer bereitstellen

Die ausgelösten Hummerteile bereit stellen.

Dieses Foto zeigt die ausgelösten Hummerscheren und den halbierten Hummerschwanz im Panzer.

Hummer Karkassen
Hummer Karkassen im Topf

Karkassen

Die Hummer-Karkassen in einen Topf geben.

Du kannst die Karkassen mit Öl auf dem Herd rösten oder im Backofen rösten und später auskochen.

Das ergibt einen Hummerfond.

Hummer vorbereitet zum Zubereiten
Hummer vorbereitet zum Zubereiten

Hummerteile bereitstellen

Die ausgelösten Hummerteile auf einem Teller zum braten bereit stellen.

Petersilie Sauce mit Knoblauch
Petersilie Sauce mit Knoblauch

Soße zubereiten

Petersilie waschen, trocken legen und die Blätter abzupfen.

Knoblauchzehen schälen und klein schneiden.

Die Soßen-Zutaten mit Olivenöl aufmixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Optional Cayennepfeffer oder Chili ergänzen.

Die Soße zum Anrichten bereit stellen.

Grillrost beim Aufheizen glühende weiße Grill-Kohle
Grillrost beim Aufheizen glühende weiße Grill-Kohle

Grill vorheizen

Den Grill vorheizen, Tipps dazu findest Du im Artikel Grill vorbereiten für Hummer zubereiten.

Hummer auf dem Grill
Hummer auf dem Grill

Hummer auflegen

Hummer auf den heißen Grillrost auflegen.

Die Hummerschwänze grillst Du mittig direkt.

Die ausgelösten Hummerscheren grillst Du indirekt seitlich,

Hummer auf dem Grill gewendet
Hummer auf dem Grill gewendet

Hummer wenden

Die Hummerschwänze und die Hummerscheren wenden.

Hummer fertig zubereitet
Hummer fertig zubereitet

Fertig zubereiten

Nach einigen Minuten die Hummerstücke erneut wenden, den Garpunkt prüfen.

Du kannst das Hummerfleisch zusätzlich mit brauner Butter verfeinern.

Hummer angerichtet
Hummer auf dem Teller angerichtet

Hummer anrichten

Die Hummer Stücke auf Teller anrichten und mit Soßen servieren.

Guten Appetit!

Video

Gericht

Land & Region

2. Kalorien und Nährwerte

Die Hummer Kalorien und Nährwerte findest Du in der nächsten Tabelle:

3. Tipps für Hummer einkaufen

Du kannst lebenden oder bereits getöteten Hummer kaufen.

Frischer, lebender Lobster wurde früher durch schnelles halbieren vom Hummerkörper mit einem großen Messer getötet.

Heute wird der lebende Hummer schnell in einen Topf mit kochendem Wasser gelegt.

Der Topf mit dem kochenden Wasser sollte groß sein, das Wasser muss nach dem Einlegen vom lebenden Hummer weiter kochen.

Küchenfertigen, nicht mehr lebenden Hummer kannst Du direkt verarbeiten.

Frischer, lebender Hummer hat eine graue Farbe, der küchenfertige ist rot.

Hummer
Hummer Rezept Bild © Thomas Sixt
Zwei Hummer auf dem Schneidebrett
Hummerschwanz halbieren
Hummerschwanz halbieren
Hummerschwanz halbieren

4. Hummer grillen oder braten

Den ausgelösten Hummerstücke kannst Du in der Pfanne braten oder auf dem Grill zubereiten.

Für die Pfanne empfehle ich Dir Butterschmalz oder braune Butter zur Zubereitung.

Hier zeige ich Dir das Hummer grillen, das geht auf dem Gasgrill oder dem Elektrogrill.

Sehr gerne bereite ich die Hummerstücke auf dem Holzkohlegrill zu.

Der Rauchgeschmack der Kohle zaubert ein zusätzliches Aroma an den Hummer.

Für diese Variante benötigst Du weiß glühende Kohlen.

Zum Anzünden hat sich der Anzündkamin bewährt, der ein schnelles Durchglühen der Kohle gewährleistet.

Meine Kohle ist nach 15 Minuten vorbereitet und ich kippe die glühenden Kohle aus dem Anzündkamin in den Grill.

Hier einige Bilder vom Grillabenteuer:

Grillkohle, Holzkohle im Anzündkamin
Grillkohle, Holzkohle im Anzündkamin
Grillkohle, Holzkohle im Anzündkamin
Grillkohle anheizen
Grillkohle anheizen
Grillkohle anheizen
Glühende weiße Grillkohle, Holzkohle im Grill
Glühende weiße Grillkohle, Holzkohle im Grill
Glühende weiße Grillkohle, Holzkohle im Grill

5. Hummer mit Zitrone servieren

Gegrillter und gebratener Lobster harmoniert ausgezeichnet mit Zitrone.

Meisten schneiden wir die Zitrone oder Limette in Hälften oder in Viertel bzw. Achtel.

Weil der Hummer so schön Luxus ist, empfehle ich Dir die Zitronenkrone.

Dafür schneidest Du die Enden der Zitrone gerade ab.

Dann schneidest Du die Zitrone mittig rundherum sternförmig aus.

Im Zickzack geht es einmal mit einem kleinen Messer um die Zitrone herum.

Dann kannst Du die Zitrone zur Hälfte teilen und die Zitronenkerne entfernen.

Das sieht richtig schön aus und macht sich toll auf dem Teller.

Keine Sorge vor diesem einfachen Handgriff:

Für mein Wiener Schnitzel habe ich vor längerer Zeit ein Video zum vorbereiten der Zitronenkrone gemacht.

Die Zitrone legst Du beim Einschneiden bitte auf das Schneidebrett.

In meinem Video musst ich die Zitrone und die Headcam auf dem Kopf jonglieren 🙂 und konnte das nicht ganz optimal zeigen.

6. Soßen Tipps für Hummer

Der Hummer verträgt sich mit vielen klassischen Soßen und er schmeckt sogar mit asiatischen Zutaten.

Ich habe zum zubereiteten Hummer eine schnelle und einfache Soße gemacht.

Die Sauce besteht aus frischer Petersilie, Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Der gebratene oder gegrillte Hummer schmeckt mit einem frischen Baguette besonders fein.

Weitere Hummer Beilagen Empfehlungen findest Du ein Stück weiter unten im Artikel

Knoblauchzehen
Knoblauchzehen
Knoblauchzehen
Petersilie
Petersilie
Petersilie
Petersilie Sauce mit Knoblauch
Petersilie Sauce mit Knoblauch
Petersilie Sauce mit Knoblauch

Hier findest Du einige weitere, gute Beispiele für Hummer-Soßen-Kombinationen:

Grüne Soße Rezept Bild
Frankfurter Grüne Soße Rezept Bild © Thomas Sixt
Frankfurter Grüne Soße

7. Beilagen für Hummer

Zum Hummer passen die verschiedensten Beilagen.

Einige Empfehlungen findest Du gleich nachfolgend:

Pizzateig Rezept Bild © Thomas Sixt
Pizzateig Rezept Bild © Thomas Sixt
Pizzateig

➽  Selbst gemachtes Pizzabrot zubereiten.

➽  Pizzabrot mit Olivenöl, Thymian, Rosmarin ergänzen.

➽  Frisches Brot als Highlight zum Hummer.

Sushi Reis
Sushi Reis Rezeptbild © Foodfotograf Thomas Sixt
Sushi Reis

➽  Mit Sesam und Sesam Furikake kombinieren.

➽  Passt zu Nuoc Mam Sauce und Koriander.

➽  Hummer-Sushi als Option.

Reisnudeln mit Gemüse
Reisnudelsalat

➽  Mit gedämpftem oder gebratenem Gemüse ergänzen.

➽  Mit Sesam und Thai Basilikum kombinieren.

➽  Mit Sojasauce, Nuoc Mam Sauce und Chilisauce lecker.

Spaghetti mit Garnelen Rezeptbild
Spaghetti mit Garnelen

➽  Hummer anstelle der Garnelen kombinieren.

Safran-Risotto
Safranrisotto

➽  Der italienischer Klassiker verwandt mit Paella

spaghetti-aglio olio sommerlich rezept
Spaghetti aglio olio e peperoncino

➽  Mediterrane Variante mit Majoran oder Oregano

8. FAQ Hummer zubereiten

Die häufigsten Fragen zum Hummer in der Küche und am Grill habe ich Dir hier zusammen gefasst.

Welche Größe vom Hummer ist zum zubereiten ideal?

Besorge einen Hummer in der Größe von ca. 30 cm.

Wie lange dauert das Grillen vom ausgelösten Hummer?

Je nach Hitzequelle kannst Du die Hummerstücke je Seite 3-6 Minuten grillen.

Es empfiehlt sich, die Hummerscheren indirekt, neben der Hitzequelle zu grillen.

Woran erkenne ich, dass die Grillkohle zum Auflegen der Hummerstücke bereit ist?

Die Grillkohle sollte weiß und glühend aussehen.

Warum soll ich den Grillrost erst heiß werden lassen, bevor ich die Hummerstücke auflege?

Nur auf dem erhitzten Grillrost gelingen die Hummerstücke gut.

Wie kann ich Hummer in der Pfanne zubereiten?

Brate die ausgelösten Hummerstücke in einer gut erhitzen Pfanne mit Butterschmalz oder Öl.

Wie kann ich Hummer in der Pfanne verfeinern?

Brate die Hummerstücke mit hitzebeständigem Sonnenblumenöl oder Rapsöl. Gib Thymian und geschälte Knoblauchzehen dazu. Am Schluss ergänzt Du bei reduzierter Hitze Butter und übergießt den Hummer mit der aufgeschäumten Butter. Optional kannst Du auch Butterschmalz oder Braune Butter zum Braten verwenden.

Wie töte ich lebenden Hummer?

Verwende einen 10 Liter Topf mit kochendem Wasser. Das Wasser muss stark wallend kochen. Den Hummer schnell in das kochende Wasser geben und kurz mit Deckel garen.und koche diesen mit

Kann ich Hummer mit Trüffelbutter servieren?

Ja, Gare den Hummer und gib wenig Trüffelbutter kurz vor dem Servieren auf das Hummerfleisch.

9. Hummer Wiki

Die Hummer, welche zur Familie der Hummerartigen (Nephropidae) gehören, sind eine Gattung von Zehnfußkrebsen (Decapoda), die in den Meeren leben. 

In dieser Gattung gibt es aktuell lediglich zwei Arten:

–> Amerikanischer Hummer

und

–> Europäischer Hummer.

Vorkommen:

Der Amerikanische Hummer ist ein Einheimischer der Gewässer, die sich entlang der nordamerikanischen Ostküste von der kanadischen Provinz Labrador im Norden bis zum US-Bundesstaat North Carolina im Süden erstrecken.

In der nordischen Region ist diese Art seit 1999 ein bekanntes Neozoon (invasive Art) und wurde in den Gewässern der Nordseeküste Schwedens, Dänemarks und Norwegens entdeckt.

Es wird vermutet, dass diese Tiere von Menschen in die Region eingeführt wurden.

Hingegen hat der Europäische Hummer sein Verbreitungsgebiet im Schelf der europäischen Atlantikküste, in der Nordsee, im Mittelmeer und im westlichen Schwarzen Meer.

Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich von den Lofoten im Norden bis Marokko im Süden, den Azoren im Westen und Israel im Osten.

Allerdings ist er in der Ostsee nicht heimisch und kann dort nicht angetroffen werden.

Erkennungsmerkmale:

Hummer erreichen in der Regel eine beeindruckende Körperlänge von 30 bis 64 Zentimetern und ein Gewicht zwischen 1 und 6 Kilogramm.

Ihr Wachstum ist zwar nicht endlos, verlangsamt sich jedoch mit zunehmendem Alter.

In der Gastronomie werden meist Größen von 30-40 cm bevorzugt.

Der größte jemals gefangene europäische Hummer war 1,26 Meter lang und wog 9,3 Kilogramm – allein seine Knackschere brachte 1,2 Kilogramm auf die Waage.

Der amerikanische Hummer hält sogar den Rekord mit einem Gewicht von unglaublichen 20,1 Kilogramm.

Die Farbe von Hummern kann von kräftigem Blau bis hin zu dunklem Violett variieren und hängt von ihrer Nahrung und der Farbe des Gesteins in ihrem Lebensraum ab.

Gelbe Färbungen und Albinismus kommen selten vor. Ihr Flankenbereich ist meist gelblich bis braun mit dunkleren, oft rötlichen Sprenkeln.

Die Hummer tragen an ihrem ersten Beinpaar, den Pereiopoden I, deutlich unterschiedlich gestaltete Endglieder, die als Scheren oder Chelae bezeichnet werden.

Diese bestehen entweder aus einer kräftigen Knoten- oder K-Schere oder einer schlanken Schneide- oder Z-Schere mit feinen Zähnchen im Inneren.

In größeren Gruppen können beide Scherenarten in einem nahezu 50:50-Verhältnis sowohl links als auch rechts vorkommen.

Die Scherenhandfläche ist dabei stets weniger als doppelt so lang wie der Scherenfinger (Dactylus).

Während das zweite und dritte Beinpaar ebenfalls Scheren tragen, sind diese deutlich kleiner und symmetrischer gebaut.

Die Beine IV und V enden hingegen nicht in Scheren. Alle Scheren sind glatt und unbehaart.

Die männlichen Hummer sind in der Regel größer als die weiblichen Artgenossen und ihre Scheren verhältnismäßig länger.

Bei den Weibchen hingegen ist das Abdomen breiter und das erste Paar Schwimmbeine (Pleopoden) ist weich und biegsam im Gegensatz zur Verhärtung bei den Männchen.

Im Vergleich zu anderen Hummerarten weisen die beiden Hummerarten ein sehr glattes Exoskelett auf.

Der Carapax zeigt eher unauffällige Vertiefungen und Grate und die einzelnen Segmente des Abdomens sind einheitlich glatt und eben.

Abgesehen von einigen Spitzen sind auch die Scheren stets glatt und unbehaart.

Bestandsschutz:

Um den Fortbestand der Hummerpopulationen zu sichern, gibt es regional unterschiedliche Mindestlängen, die von den gefangenen Tieren nicht unterschritten werden dürfen.

In Massachusetts muss beispielsweise eine Carapax-Länge von mindestens 3¼ Zoll (ca. 8 cm) eingehalten werden, während in Schleswig-Holstein die Mindestlänge einschließlich Rostrum 11 cm beträgt.

Der Fangertrag des Amerikanischen Hummers betrug im Jahr 2009 100.000 t, während der Europäische Hummer mit etwa 4.500 t deutlich geringere Fangzahlen aufweist.

Trotz dieser hohen Fangmengen gelten die Populationen beider Arten als stabil oder sogar zunehmend.

Fang und Verarbeitung:

In der kulinarischen Welt gelten Hummer als begehrte Delikatesse, die streng reguliert befischt werden.

Die Fangmethode erfolgt in der Regel über Fallen, sogenannte Hummerkörbe, die den Tieren zwar den Eintritt ermöglichen, jedoch nicht den Ausgang aufgrund der Konstruktion.

Um Kannibalismus zu vermeiden, werden die Scheren der Hummer nach dem Fang zusammengebunden und sie werden in kleinen Styroporbehältern zum Verbraucher transportiert.

In Deutschland ist die Tötung von Hummern durch die Verordnung zum Schutz von Tieren im Zusammenhang mit der Schlachtung oder Tötung (TierSchlV) reguliert.

Krebstiere müssen in stark kochendem Wasser, das den Körper vollständig bedeckt und nach Zugabe weiterhin stark kocht, oder nach elektrischer Betäubung getötet werden.

Lebende Krustentiere dürfen in Deutschland nur in Wasser oder auf vorübergehend feuchter Unterlage transportiert werden.

Diese Praxis und die Art und Dauer des Transports werden von Tierschützern kritisiert.

Laut einer Veröffentlichung der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) löst das Kochen von lebenden Hummern bei ihnen höchstwahrscheinlich Schmerz und Leid aus, genauso wie das Durchbohren der Tiere.

Hummer töten:

Eine Möglichkeit, einen Hummer zu töten, besteht darin, das lebende Tier zu zerlegen.

Hierbei wird die Kopfpartie mit einem gezielten Schnitt von oben längs zerteilt, bevor der Hummer weiter aufgeteilt wird.

Obwohl diese Methode in Deutschland verboten ist, wird sie in der klassischen französischen Küche, in skandinavischen Ländern sowie in Asien häufig angewandt.

In Skandinavien ist diese Methode sogar die einzige Option, da das Kochen von lebenden Tieren seit 2022 in Dänemark untersagt ist.

Das gewonnene rohe Hummerfleisch kann anschließend auch auf andere Art und Weise als durch Kochen zubereitet werden.

2018 wurde in der Schweiz durch einen Bundesratsbeschluss die Betäubungspflicht für Panzerkrebse eingeführt, wodurch auch diese Tiere vor dem Eintauchen in siedendes Wasser geschützt werden sollen.

Dadurch ist es in der Gastronomie nicht mehr erlaubt, Hummer ohne Betäubung zuzubereiten.

Zudem sind sie nicht mehr erlaubt, direkt auf Eis oder in Eiswasser transportiert zu werden.

Wasserlebende Arten müssen zudem in ihrem natürlichen Milieu gehalten werden.

Ein Importverbot wurde jedoch vom Nationalrat abgelehnt.

Bekannte Gerichte mit Hummer:

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Hummer zuzubereiten besonders bekannt sind die nachfolgenden Gerichte:

Beim Homard à l’armoricaine, auch bekannt als Hummer auf bretonische Art, wird der Hummer nach dem Kochen zerteilt und in einer Pfanne angebraten.

Anschließend wird er mit Tomatenstücken und Gewürzen gedünstet, abgeschmeckt und serviert.

Die zweite Variante, Homard à l’américaine oder Hummer nach amerikanischer Art, wird ebenfalls zerteilt, jedoch nicht ausgelöst.

Der Hummer wird dann mit Tomatenmark und Gewürzen gekocht und mit Wein oder anderem Alkohol abgelöscht.

Die dritte Variante, Homard Thermidor ist ein Delikatessen-Gericht der französischen Küche.

Der gekochte und halbierte Hummer wird mit Sauce hollandaise oder Sauce béarnaise überzogen und mit oder ohne Käse vor dem Servieren gratiniert.

10. Weitere Fisch Rezepte

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.79 Von 1236 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Hallo Thomas,

    Danke für das Hummer Rezept, mir hat deine Anleitung sehr geholfen.

    Liebe Grüße und eine gute Zeit! Alin

    Antworten

    • Freut mich, ich hoffe dir gelingt der Hummer ausgezeichnet.

      Melde Dich gerne wieder!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Super Hummer-Zubereitung.

    Ich sammel gerade Rezepte für die Feiertage und finde bei dir jede Menge, was sich wirklich gut liest (und super Fotos, gratuliere!).

    Markiere mir mehrere Anleitungen von dir – wenn ich es schaffe, werde ich im Januar von den Ergebnissen berichten 🙂 🙂 🙂

    Viele Grüße, Theda

    Antworten

    • Hallo Theda,

      Danke für dein super Feedback!

      Wenn ich Dich noch unterstützen kann, melde dich gerne!

      Die Maronensuppe ist mein Geheimtipp für die Weihnachtszeit.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Tolle Bilder und super Anleitung 😍

    Antworten

    • Hallo und vielen Dank für das positive Feedback!

      Lass Dich hier noch weiter inspirieren und melde dich gerne wieder 🙂

      LG Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    wieder mal fachlich sauber erklärt und das Gericht 🍽️ sieht so lecker aus.

    Kaufst du manchmal auch tiefgekühlten Hummer 🦞

    Liebe Grüße Mathilda

    Antworten

    • Hallo Mathilda,

      Danke für Deine Hummer Kochfrage.

      Frischen Hummer habe ich lieber, tiefgekühlten kaufe ich auch aber selten.

      Für das Hummer zubereiten suche ich stets einen besonderen Anlass.

      Dann macht mir das Kochen doppelt Spaß!

      Liebe Grüße Thomas!

      Antworten

  • Hummer selber zubereiten hab ich mich bisher nicht getraut, Deine Anleitung hat mich verführt.

    Lecker, es gab Pasta dazu die ich einfach mit Sahne und Zitronenschale verfeinert habe.

    Danke!

    Antworten

    • Hallo Maren,

      das klingt doch fein, ich habe Trüffelnudeln in Vorbereitung, die könnten Dir dann auch gefallen.

      Ich melde mich, wenn ich fertig bin!

      Liebe Grüße und Danke Thomas

      Antworten

  • Hey!

    Genial umgesetzt, tolle Anleitung, das haben wir 🙂 gut gemacht.

    Danke für die Tipps und Unterstützung!

    Der ausgelöste Hummer in der Pfanne ist perfekt geworden, die Grillvariante mache ich, wenn es mal nicht regnet.

    Liebe Grüße Lis

    Antworten

    • Hey zurück!

      Danke Dir Lis… das lese ich gerne!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Chefkoch Thomas Sixt,

    So ein schönes Rezept und beeindruckende Bilder, da bekomme ich richtig Lust einen Hummer auf den Grill zu legen.

    Meine Kochfrage: Wie kann ich das mit der Hollandaise auf dem Grill machen?

    Würde erstmal eine fertige Soße verwenden und das gerne unkompliziert ausprobieren.

    Hummerschwänze habe ich bei der Metro gekauft, mache den Hummer mal ohne Scheren, das geht schneller.

    Danke für Deine Nachricht! LG Kissi

    Antworten

    • Hallo Kissi,

      Danke für Deine Rückfrage, die Hummerschwänze bei Metro kenne ich, die sind ganz gut.

      Lass die Hummerschwänze langsam im Kühlschrank auftauen, am besten über Nacht.

      Dann halbieren und zum Grillen bereit stellen.

      Grille die Hummerschwänze anfangs bei hoher Hitze direkt.

      Bitte beidseitig grillen und ein wenig Farbe nehmen lassen.

      Dann auf die Schalenseite wenden und von oben die heiße Sauce Hollandaise auftragen.

      Solltest Du die Soße selber machen wollen:

      Dann empfehle ich Dir die Methode Hollandaise mit dem Rührgerät.

      Verwende bitte etwas mehr Speisestärke, die kannst Du kalt mit der Reduktion verrühren.

      Speisestärke macht die aufgeschlagene Soße stabiler.

      Die mit Soße bedeckten Hummerschwänze, wenn möglich, kurz mit Deckel garen.

      Mit Kerbel dekorieren und rasch servieren!

      Wünsche Dir gutes Gelingen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hey Thomas,

    Super schöne Fotos und übersichtliche Anleitung.

    Dankeschön!

    Antworten

    • Hallo Julia,

      Merci für Deine schnelle Rückmeldung.

      Ich hoffe das Hummer auslösen klappt bei Dir genauso gut wie bei mir.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Guten Abend Thomas,

    Das schaut alles richtig fein aus, ich habe zuletzt im Urlaub Hummer gegessen und möchte den gerne selber ausprobieren.

    Liebe Grüße Duck

    Antworten

    • Hallo Duck,

      Hummer zubereiten geht ganz einfach, lass Dich begleiten!

      Melde Dich gerne mit Kochfragen und Küchentratsch 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Wie einfach Hummer selber kochen geht.

    Bin begeistert 🙂 Schmeckt genial !

    Antworten

    • Hey,

      Danke Dir für Dein nettes Feedback 🙂

      Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Sehr gut gemacht!

    Diese Anleitung wird bei der Ausbildung hilfriech sein.

    LG KM

    Antworten

    • Hi KM,

      Merci für Deine erneute Rückmeldung, das lese ich gerne!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas!

    Wow, wieder mal ein schöner Artikel, informativ und als Food-Story perfekt ausgeführt.

    Bei mir ist die Angst, einen Hummer zuzubereiten nun verschwunden.

    Freue mich schon auf Samstag und werde wohl den Grill anwerfen.

    Liebe Grüße Sienna

    Antworten

    • Hi Sienna!

      Danke für Dein schönes Feedback!

      Hoffentlich kannst Du das Rezept schnell ausprobieren.

      Melde Dich gerne mit Fragen 🙂

      Wünsche Dir gutes Gelingen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

      • Guten Abend Thomas,

        Das Zubereiten vom Hummer hat sehr gut geklappt.

        Eine Schere ist mir leider gebrochen, die anderen sind ganz geblieben.

        Das Hummerfleisch schmeckt außergewöhnlich fein!

        Danke Dir 🙂 Sienna

        Antworten

        • Danke Dir für Deine Bestätigung! Das freut mich sehr 🙂

          Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.