Frankfurter Grüne Soße

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein Frankfurter Grüne Soße Rezept findest du in diesem Beitrag.

Du hast bestimmt schon einmal von der „Frankfurter grie soß” gehört, oder?

Diese Spezialität aus Hessen ist ein echtes Highlight für alle Feinschmecker, die frische Kräuter lieben. 

Aber warum solltest Du die Frankfurter Grüne Soße unbedingt ausprobieren? 

Ganz einfach: 

Weil sie nicht nur unglaublich lecker schmeckt, sondern auch noch gesund ist!

Die Grüne Soße wird traditionell aus sieben verschiedenen Kräutern hergestellt, die alle reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind. 

Diese Kombination macht die Soße nicht nur zu einem wahren Gaumenschmaus, sondern auch zu einer echten Nährstoffquelle.

Also worauf wartest Du noch?

Probier die Frankfurter Grüne Soße unbedingt mal selbst aus und lass Dich von ihrem einzigartigen Geschmack überzeugen!

Finde hier drei Varianten der Zubereitung und jede Menge Kochtipps für die einfache Zubereitung zu Hause.

Der nachfolgende Beitrag gibt reichlich Auskunft zu den Besonderheiten der kalten Kräutersoße und begleitet Dich auf Wunsch mit Kochvideo in der Küche.

1. Rezept Frankfurter Grüne Soße

Hattest Du dir die Kräuter schon besorgt?

Hier ist gleich die Anleitung für die köstliche kalte Soße.

Nach der Rezeptur findest Du weitere Tipps.

Kochfragen kannst Du mir über die Kommentarfunktion am Ende der Seite schicken.

Frankfurter Grüne Soße

Zubereitet, verfeinert, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt

Portionen 10
Kalorien 188
Vorbereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.

Einfache Anleitung für kalte Grüne Soße aus Hessen und Frankfurt am Main zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.91 Von 799 Bewertungen

Grüne Soße Rezept Bild
Frankfurter Grüne Soße Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

2 Bund 7 Kräuter für Frankfurter Grüne Soße Die 7 Kräuter sind Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch.
1 Becher Créme Fraîche (200 g)
1 Becher Sauerrahm (200 g)
1 Becher Schmand (200 g oder Joghurt)
1 Stück Zitrone
6 Prisen Ursalz
4 Prisen Pfeffer
2 Prisen braunen Rohrzucker
2 Stück Eier (gekocht, optional)
1 Stück Tomate

Anleitung

Zutaten grüne Soße
Zutaten für Frankfurter grüne Soße

Zutaten vorbereiten

Die Zutaten in der Küche bereit stellen.

Die Kräuter hatte ich hier bereits gewaschen.

Bitte lege nur gewaschene Kräuter auf Dein Schneidebrett.

Ich verwende häufig Küchenschneidebretter aus Holz.

Zur hygienischen Reinigung und Pflege von Holzschneidebretter findest Du einen eigenen Kochschulen-Beitrag.

Kalte Basis Soße zubereiten
Kalte Basis Soße zubereiten

Basis Soße

Ich habe je einen Becher Schmand, Saure Sahne und Crème fraîche in eine große Schüssel gegeben.

Die Milchprodukte habe ich mit Salz Pfeffer und Zucker gewürzt.

Kalte Basis Soße würzen
Kalte, helle Basis Soße würzen

Soße abschmecken

Die kalte Basis Soße habe ich anschließend mit Zitronensaft fein säuerlich abgeschmeckt.

Für die zarte Schärfe am Gaumen habe ich zusätzlich etwas Cayennepfeffer ergänzt.

Optional kannst Du deine Soße nach eigenem Geschmack mit zwei gekochten und fein gehackten Eigelben ergänzen.

Die kalte Soße verrührt im Kühlschrank bereit stellen.

Frische Kräuter für Grüne Soße
Frische Kräuter für Grüne Soße, verpackt in Frankfurt am Main.

7 Kräuter

Ich habe zwei Päckchen 7 Frische Kräuter für Grüne Soße von meinem Freund Marco aus der Region Frankfurt am Main besorgen lassen.

Frankfurter Grüne Soße Kräuter Original
Kräuter für Original Frankfurter Grüne Soße

Kräuter prüfen

Die 7 Kräuter sind Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch.

Die Einzelbilder der Kräuter findest Du unter der Überschrift Grüne Soße Kräuter im Artikel hier weiter unten.

Die Kresse hat die 300 km Autofahrt leider nicht gut überstanden.

Daher habe ich frische Kresse aus Niedersachsen ergänzt.

Grüne Kräuter vor dem Waschen
Grüne Kräuter vor dem Waschen

Kräuter vorbereiten

Die Kräuter schon mal groß auslesen und unschöne Blätter entfernen.

Die Kräuter in eine große Schüssel, Bottich oder Kupfertopf legen.

Kräuter für Grüne Soße waschen
Kräuter für Grüne Soße waschen

Kräuter waschen

Die vorbereiteten Kräuter in reichlich kaltem Wasser waschen.

Kräuter-Tipp:
Welk gewordene Kräuter lassen sich mit Eiswürfelwasser auffrischen.

Lege die Kräuter dafür 15 Minuten mit einigen Eiswürfeln in kaltes Wasser.

Kräuter für Frankfurter Grüne Soße in der Salatschleuder
Kräuter für Frankfurter Grüne Soße in der Salatschleuder

Kräuter trocknen

Die Kräuter nach optischer Prüfung in einer Salatschleuder trocken schleudern.

Solltest Du keine Salatschleuder besitzen kannst du die Kräuter alternativ in ein sauberes Küchentuch zu einem Sack wickeln.

Das Küchentuch dann mit kreisenden Armbewegungen im freien schleudern.

Borretsch und Sauerampfer Stiele entfernen
Borretsch und Sauerampfer Stiele entfernen

Kräuter entstielen

Die großen, dicken Stiele der Kräuter entfernen.

Beim Borretsch und Sauerampfer die Blätter in die Handfläche legen und die Stiele durch die Finger vom Blatt ziehen.

Petersilie-Blätter einzeln von den Stielen abzupfen.

Die kleinen Blätter der Pimpinelle einzeln abzupfen.

Vom Kerbel die gröbsten Stiele abnehmen.

Einige schöne Kräuter für die spätere Dekoration der Soße extra bereit legen.

Ich wickle diese Dekorationskräuter in ein nasses Küchenkrepp und lege die Kräuter dann in den Kühlschrank.

Borretsch Sauerampfer Blätter schneiden
Borretsch und Sauerampfer Blätter schneiden

Blätter schneiden

Die Blätter von Borretsch und Sauerampfer als erstes in Streifen schneiden.

Borretsch und Sauerampfer Blätter fein hacken
Die Borretsch und Sauerampfer Blätter fein hacken.

Traditionelle Zubereitung

Den Schnittlauch extra legen, dieser wird erst kurz vor dem Servieren geschnitten und der Soße hinzugefügt.

Für die traditionelle Herstellung der grünen Soße ohne Elektrogeräte die Kräuter fein schneiden.

7 Kräuter für grüne Soße hacken
7 Kräuter für grüne Soße hacken

Kräuter hacken

Die Kräuter nach dem Schneiden fein hacken.

Du kannst dafür ein:

-> Großes Kochmesser,

-> Wiegemesser,

oder

-> chinesisches Hackmesser

verwenden.

Bei der Verwendung von Kochmesser und Hackmesser legst du zum finalen fein Hacken die flache Hand auf den Messerrücken.

Dann führst das Messer mit auf und ab Bewegungen durch die geschnittenen Kräuter.

7 Kräuter fein gehackt für Frankfurter Grüne Soße
Die 7 Kräuter fein gehackt für Frankfurter Grüne Soße

Kräuter prüfen

Überprüfe die gehackten Kräuter, diese sollten ganz fein gehackt sein.

Kräuter gehackt in helle kalte Sauce geben
Fein gehackte Kräuter in helle, kalte Sauce geben

Kräuter ergänzen

Die fein gehackten Kräuter zur vorbereiteten kalten Soße geben.

Frankfurter Grüne Soße angerührt
Die angerührte Frankfurter Grüne Soße in der Schüssel.

Soße verrühren

Die Grüne Kräutersoße mit dem Schneebesen verrühren.

Frankfurter Grüne Soße mit Folie abdecken
Die Frankfurter Grüne Soße mit Folie abdecken

Soße abdecken

Die Soße mit Frischhaltefolie abdecken.

Die Frankfurter Grüne Soße mit Folie abgedeckt mit Schnittlauch.
Die Frankfurter Grüne Soße mit Folie abgedeckt und mit Schnittlauch vorbereitet.

Soße reifen

Ich habe den Schnittlauch zur Soße als Bund in ein nasses Küchenkrepp gewickelt und auf die abgedeckt Soße gelegt.

Die Soße soweit vorbereitet für 12-24 Stunden in den Kühlschrank legen.

Schnittlauch schneiden
Schnittlauch fein schneiden

Schnittlauch schneiden

Kurz vor dem Servieren den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und zur grünen Soße geben.

Einige Schnittlauch-Röllchen für die Dekoration extra zur Seite schieben.

Frankfurter Grüne Soße weiß grün Original
Frankfurter Grüne Soße weiß grün Original

Variante Anrichten

Die traditionelle, moderne Variante der Frankfurter Grünen Soße in eine Schüssel oder portionsweise in Teller anrichten.

Mit den Kräutern dekorieren und Tomatenstreifen ergänzen.

Du kannst zusätzlich Tomaten Concassée zubereiten und dekorativ auf die Soße legen.

Kräuter auf dem Fleischwolf
Kräuter auf dem Fleischwolf

Fleischwolf Zubereitung

Die getrockneten Kräuter mit dem Fleischwolf verarbeiten.

So entsteht eine Frosch-Grüne-Soße.

Verwende die kleinste Scheibe vom Fleischwolf und setzte das Messer richtig in den Fleischwolf ein.

Die getrockneten, gerüsteten Kräuterblätter auf den Fleischwolf legen.

Eine extra Schüssel zum Auffangen vom Kräutermus unter den Auslass vom Fleischwolf stellen.

Kräuter durch den Fleischwolf verarbeiten
Die Kräuter durch den Fleischwolf verarbeiten

Kräuter verarbeiten

Die Kräuter schnell bei hoher Stufe durch den Fleischwolf verarbeiten.

Eine schnelle bzw. hohe Stufe ist besser, damit die Verarbeitung flott und ohne große Wärmeentwicklung erfolgt.

Wärme lässt die Kräuter grau werden, dass wollen wir vermeiden.

Kräuter durch den Fleischwolf zerkleinert
Kräuter durch den Fleischwolf zerkleinert

Kräutermus

Die verarbeiteten Kräuter überprüfen.

Es sollte ein feines Kräutermus ohne Stengel sein.

Wasser bitte abgießen, damit die Soße nicht wässrig wird.

Frankfurter Grüne Soße tiefgrün
Frankfurter Grüne Soße tiefgrün

Soße vollenden

Die verarbeiteten Kräuter zur Basis soße geben und verrühren.

Die Soße abgedeckt im Kühlschrank für 12-24 Stunden lagern.

Frankfurter Grüne Soße ganz grün
Die Frankfurter Grüne Soße ganz grün

Anrichten

Die Grüne Soße mit frischem Schnittlauch ergänzen.

Siehe dazu Punkt 18 in dieser Beschreibung.

Die Soße nochmals abschmecken und mit Kräuter und Tomatenstreifen oder Würfel dekoriert anrichten.

Video

Gericht

Land & Region

2. Kalorien und Nährwerte

Die Grüne Soße Kalorien und Nährwerte sind in der nachfolgenden Tabelle übersichtlich aufgelistet.

Je nach Zubereitungsart hat die Grüne Soße je 100 g ca. 150 kcal.

3. Frankfurter Grüne Soße Kräuter

Für die Herstellung der berühmten deutschen, “Frankfurter Grünen Soße” werden sieben traditionelle Kräuter verwendet:

  1. Borretsch,
  2. Kerbel,
  3. Kresse,
  4. Petersilie,
  5. Pimpinelle (Pimpernell, der Kleine Wiesenknopf)
  6. Sauerampfer und
  7. Schnittlauch

Das Liebstöckel wird zusätzlich genannt, darauf gehe ich in einem späteren Absatz extra ein.

In und um Frankfurt werden spezielle Frischkräutermischungen dieser sieben Kräuter verkauft.

Unter dem Namen “Frankfurter Grüne Soße” oder “Frankfurter Grie Soß” Kräuter werden mit einer EU-weit geschützten geografischen Angabe (g.g.A.) verkauft.

Diese Kräutermischungen müssen bestimmte Anforderungen in Bezug auf Herkunft, Ernte und Zusammensetzung erfüllen, um diesen Namen zu tragen.

In der Kräutermischung soll keine Kräutersorte mit einem höheren Anteil als 30% enthalten sein.

Eine Version der Kräuterpäckchen aus Hessen und Frankfurt am Main findest du nachfolgend.

Die danach folgenden Fotos der einzelnen Kräuter sollen Dir zusätzlich Unterstützung bieten.

Frische Kräuter für Grüne Soße
Frische Kräuter für Grüne Soße, verpackt in Frankfurt am Main.
Frische Kräuter für Grüne Soße, verpackt in Frankfurt am Main.
Frankfurter Grüne Soße Kräuter Original
Kräuter für Original Frankfurter Grüne Soße
Kräuter für Original Frankfurter Grüne Soße
Schnittlauch
Schnittlauch frisch
Schnittlauch frisch
Petersilie
Petersilie
Petersilie
Sauerampfer
Sauerampfer Blätter
Sauerampfer Blätter
Borretsch
Borretsch Blätter
Borretsch Blätter
Pimpinelle Zweige Kräuter
Pimpinelle Zweige Kräuter
Pimpinelle Zweige
Kerbel
Kerbel frisch
Kerbel frisch
Kresse
Kresse frisch
Kresse frisch
Liebstöckel
Liebstöckel frisch
Liebstöckel frisch

4. Grüne Soße Tipps aus Hessen

Familiär gesehen hatte ich einen großen Vorteil, was die Recherche rund um die Grüne Sauce angeht.

Mein Stiefvater Andreas stammt aus Hessen und hat mir die Kochtipps seiner Oma und Mutter übermittelt.

Wie er mir berichtete, wurden die Kräuter früher selbst gesammelt und dann in einem Bottich im Garten gewaschen.

Die Kräuter wurden anschließend entstielt, fein geschnitten, dann gehackt und mit der kalten Basis Soße vermischt.

Als Zutaten für die kalte Grundsoße hat mir Andreas Sauerrahm, Schmand und Joghurt genannt.

Tatsächlich hatte die Oma eine andere Rezeptur als die Mutter, daran sehen wir, Geschmack ist individuell.

Jedenfalls war die Soße eine weiße Soße mit Kräuter darin. und keine froschgrüne Soße aus dem Mixer.

Daher findest du in der Rezeptur gleich zwei Varianten der Kräuterverarbeitung:

Zum ersten traditionell mit gehackten Kräutern,

zum zweiten mit Kräuter, verarbeitet im Fleischwolf.

Weiter unten findest Du noch die Variante mit dem Thermomix.

7 Kräuter fein gehackt für Frankfurter Grüne Soße
Die 7 Kräuter fein gehackt für Frankfurter Grüne Soße
Die 7 Kräuter fein gehackt für Frankfurter Grüne Soße
Kräuter durch den Fleischwolf zerkleinert
Kräuter durch den Fleischwolf zerkleinert
Kräuter durch den Fleischwolf zerkleinert

5. Grüne Soße Original Rezept

Für das Original benötigst du definitiv alle 7 Kräuter für Grüne Soße.

Daran führt kein Weg vorbei.

Die Kräuter kannst Du regional je nach Marktangebot finden oder selber Sammeln gehen.

Sauerrahm bzw. Saure Sahne sowie Joghurt oder Schmand werden in der Regel als Basis Soße verwendet.

Interessant ist die Geschichte der Soße, die ich dir nachfolgend zusammenfasse.

Geschichte der Frankfurter Soße:

Die grüne Soße, auch bekannt als Frankfurter Soße, hat eine reiche Geschichte, die bis in die Zeit der Römer zurückreicht.

Als überliefert gilt:

Legionäre brachten die grüne Kräutersauce aus dem Vorderen Orient in ihre Heimat, wo sie bis heute beliebt ist.

Im 18. Jahrhundert brachten italienische Handelsherren das Rezept nach Frankfurt, wo es schnell zu einem festen Bestandteil der lokalen Küche wurde.

Die Frankfurter Variante der “Salsa verde” war jedoch etwas anders als die italienische Version, da sie nur mit den Kräutern zubereitet werden konnte, die auf dem Markt verfügbar waren.

So wurde aus der italienischen “Salsa verde” die unverwechselbare “Grie Soß” der Frankfurter.

Die Zubereitung der grünen Soße bietet eine Vielzahl von Optionen, da die Auswahl der frischen Kräuter je nach Jahreszeit und persönlichem Geschmack variieren kann.

Eines jedoch ist von entscheidender Bedeutung:

Die Kräuter müssen immer frisch sein, um das volle Aroma zu entfalten.

Mit ihrer reichen Geschichte und der unverwechselbaren Kombination von frischen Kräutern ist die grüne Soße ein kulinarischer Schatz, der in Frankfurt und darüber hinaus geschätzt wird.

Das älteste gedruckte Frankfurter Grüne Soße Rezept

Im Jahre 1860 veröffentlichte Wilhelmine Rührig in der zweiten, erweiterten Auflage ihr „Praktisches Frankfurter Kochbuch“.

Sie beschreibt eine ursprüngliche Variante der Frankfurter Grünen Soße als Vinaigrette:

„Ein hart gesottenes Eigelb wird mit Salatöl eine viertel Stunde ganz fein verrührt, mehrere Löffel feiner Senf darunter gemischt und ziemlich viel ganz fein gehackte Gewürzkräuter als Borasch, Estragon, Petersilie, Körbel, Schnittlauch und Pimpernell, und Essig, Salz und Pfeffer dazu gegeben.“
– Wilhelmine Rührig: Praktisches Frankfurter Kochbuch, 2. Aufl., 1860

Das Rezept gilt als das älteste gedruckte Rezept für die berühmte Grüne Soße aus Frankfurt.

Worterklärungen:

Körbel –> Kerbel

Hart gesottenes Eigelb –> Gekochtes Eigelb

Die Verwandtschaft zur italienischen Salsa Verde ist deutlich erkennbar.

Kräuter für Grüne Soße waschen
Kräuter für Grüne Soße waschen
Kräuter für Grüne Soße waschen
Kräuter für Frankfurter Grüne Soße in der Salatschleuder
Kräuter für Frankfurter Grüne Soße in der Salatschleuder
Kräuter für Frankfurter Grüne Soße in der Salatschleuder

6. Grüne Soße im Fleischwolf zubereiten

Ehrlich gesagt habe ich die Kräuter zuerst gehackt und die Grüne Soße traditionell zubereitet.

Irgendwie hatte ich eine Sperre, die Kräuter gleich durch den Fleischwolf zu verarbeiten.

Ich mag halt die Handarbeit, dennoch wollte ich den Beitrag komplett machen und die nicht schmeichelhafte Fleischwolf-Variation ergänzen.

Natürlich kommt nicht die Ganze Soße durch den Fleischwolf sondern nur die Kräuter.

Du kannst also zuerst die kalte Basis Soße zubereiten und abschmecken, dich danach um die Kräuter kümmern.

Meine Koch Tipps für Kräuter im Fleischwolf verarbeiten:

Schnittlauch verarbeiten:

Der Schnittlauch kommt definitiv nicht in den Fleischwolf.

Würdest Du den Schnittlauch durch den Fleischwolf verarbeiten hättest Du eine stark nach Zwiebeln schmeckende Soße,

Die Soße wäre gleichzeitig weniger als einen Tag haltbar, weil der zerquetschte Schnittlauch schnell zu gären beginnt.

Deinen Schnittlauch hebst du dir auf bis kurz vor dem Anrichten.

Der Schnittlauch wird frisch geschnitten und kurz vor dem Servieren in die Soße gerührt.

Die Kräuter gut waschen

Dafür habe ich meinen großen Kupferkessel von Jan verwendet, weil Kupfer zusätzlich antibakteriell wirkt.

Die Kräuter habe ich mehrfach in reichlich kaltem Wasser gewaschen und danach in mein Salatschleuder Sieb gelegt.

Kommen wir zum zweiten, wichtigen Punkt…

Die Kräuter trocken schleudern

Nasse Kräuter durch den Fleischwolf zu jagen ist keine gute Idee.

Je mehr Wasser an den Kräutern haftet, desto wässriger wird das grüne Ergebnis.

Da wir keinen Smoothie produzieren wollen und die Soße am Ende eine cremige Konsistenz haben soll ist Wasser unser Feind.

Daher bitte die sauber gewaschenen Kräuter in die Salatschleuder verfrachten und trocken schleudern.

Den Schnittlauch habe ich extra in einem Tuch trocken gelegt.

Solltest Du keine Salatschleuder besitzen, würde ich dir dringen den Kauf empfehlen.

Alternativ kannst Du die Kräuter in ein Sieb geben und erst mal trocken schütteln.

Danach die Kräuter in ein Tuch geben, ein Bündel formen mit kreisenden Bewegungen das Wasser heraus schleudern.

Das kannst du nur im freien machen. weil sonst deine Küche naß wird.

Die Kräuter entstielen

Die groben und feinen Stiele der Kräuter entfernen.

Die Stengel sind besonders holzig und enthalten viel Wasser.

Pimpinelle Stengel sind besonders kritisch.

Auch sehr klein gemacht sind diese am Gaumen keine Freude.

Kräuter in extra Schüssel verarbeiten

Die trockenen Kräuter verarbeitest du nun im Fleischwolf.

Ich habe die kleine Scheibe genommen und ein extra Schüssel für das Kräutermus.

Du kannst so den Wasseranteil, der in die Soße kommt selbst bestimmen.

Würdest Du die Kräuter direkt in die Basis Soße wolfen, würde das gesamte Wasser der Kräuter in der Soße landen und diese wässrig machen.

Vermeide das bitte, du kannst das Kräuterwasser noch passieren oder einfach abgießen.

Das trockene Kräutermus kannst du dann zur Basis Soße geben und diese vollenden.

Kräuter durch den Fleischwolf verarbeiten
Die Kräuter durch den Fleischwolf verarbeiten
Die Kräuter durch den Fleischwolf verarbeiten
Kräuter durch den Fleischwolf zerkleinert
Kräuter durch den Fleischwolf zerkleinert
Kräuter durch den Fleischwolf zerkleinert

7. Grüne Soße im Thermomix zubereiten

Wunderkessel Besitzer sollen sich hier im Beitrag auch zurecht finden.

Daher folgt hier gleich noch die flotte Anleitung für den Thermomix.

Kräuter vorbereiten:

Die Kräuter auslesen, gründlich in kaltem Wasser waschen und trocken schleudern.

Schnittlauch später extra mit einem Messer klein schneiden.

Borretsch- und Sauerampferblätter mit den Händen klein zupfen, besser geschnitten in den Mixbecher legen.

Die restlichen Kräuter entstielen, und in den Thermomix legen.

Kräuter im Thermomix zerkleinern:

Den Thermomix Deckel auflegen und den Spatel in den Becher stecken.

Die trockenen Kräuter Stufe 5 für 25 Sekunden zerkleinern und dabei mit dem Spatel rührende Bewegungen ausführen.

Überprüfe das Ergebnis. Die Kräuter müssen wirklich klein gehackt sein.

Soße zubereiten:

Wenn die Kräuter zerkleinert sind kannst Du den Rührflügel einsetzten und die restlichen Zutaten zugeben.

Dann bei Stufe Linkslauf 20 Sekunden Stufe 2-3 verrühren und vollenden.

Da ich bei einem Thermomix Kochbuch mitgewirkt habe, möchte ich dir das erste Österreich Kochbuch aus dem Hause Wunderkessel empfehlen.

Thermomix Kochbuch TM 5 Thomas Sixt
Thermomix Kochbuch TM 5 mit Thomas Sixt – hier war ich als Rezepte-Entwickler tätig.
Thermomix Kochbuch TM 5 mit Thomas Sixt – hier war ich als Rezepte-Entwickler tätig.
Borretsch Sauerampfer Blätter schneiden
Borretsch und Sauerampfer Blätter schneiden
Borretsch und Sauerampfer Blätter schneiden

8. Grüne Soße passt zu…

Kommen wir zu einem wichtigen Punkt, wozu passt die Frankfurter Grüne Soße richtig gut?

Traditionell wird die Soße mit Kartoffeln und gekochten Eiern gegessen.

Das habe ich einmal probiert und finde es ganz ok.

Als Koch suche ich ja trotzdem immer nach einer feineren Variante.

Meine liebste Variante ist grüne Soße mit pochiertem Ei und Kartoffeln.

Das ist ein schönes Gericht für Gründonnerstag und Karfreitag, generell für die Osterwoche und das Familienessen.

Schauen wir noch weiter…

Seit Anfang der 90iger Jahre hat sich das Frankfurter Schnitzel auf den Speisekarten der Restaurants verbreitet.

Es handelt sich um ein Wiener Schnitzel oder ein Schnitzel Wiener Art mit frittierten Kartoffeln und grüner Soße.

Das Rezept werde ich demnächst veröffentlichen 🙂

Ganz toll harmoniert die kalte Kräutersoße zu gekochtem Rindfleisch und zu Fisch.

Schon längere Zeit warte ich auf den Frankburger, das wäre ein Burger mit grüner Soße 🙂

Du kannst die Kräutersoße zum Grillen reichend, sie schmeckt aufgezeichnet zu Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte.

Hier noch einige Bilder und Rezepte Tipps passend zur wunderbaren Soße:

Frankfurter Schnitzel mit grüner Soße
Frankfurter Schnitzel mit grüner Soße
Frankfurter Schnitzel mit grüner Soße

9. FAQ Grüne Soße

Die wichtigsten, gesammelten Fragen zur grünen Soße findest Du nachfolgend:

Kann ich grüne Soße mit Mayonnaise zubereiten?

Du kannst die Kräuter fein gehackt mit einer selbst gemachten Mayonnaise vermischen. Es handelt sich dann um eine Kräuter-Mayonnaise, jedoch ist das keine Frankfurter Grüne Soße.

Warum gibt es Frankfurter Grüne Soße Rezepte mit Mayonnaise im Internet?

Das sind Querschläger der Kochkunst. Das Original enthält keine Mayonnaise.

Woraus bestand die ursprüngliche Frankfurter Grüne Soße?

Gekochtes und zerkleinertes Eigelb wurde mit Öl und Senf verrührt, mit 7-8 fein gehackte Kräuter gemischt, mit Essig, Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Aus der klassischen Kochkunst betrachtet handelt es sich um eine Vinaigrette.

Wozu wird Grüne Soße gegessen?

Die Grüne Soße wird traditionell mit gekochten Kartoffeln und mehr oder weniger hart gekochten Eiern serviert. Weiters wird die kalte Soße zu gekochten Rindfleisch wie Tafelspitz oder Ochsenbrust gereicht. Das Frankfurter Schnitzel ist eine Erfindung der Neuzeit: Ein paniertes und gebackenes Schnitzel Wiener Art wird mit frittierten Kartoffeln und grüner Soße angerichtet.

Welche Milchprodukte sind als Basis für Frankfurter Grüne Soße geeignet?

An erster Stelle stehen Saure Sahne und Joghurt, Crème fraîche ist eine optionale Zutat. Wer auf Milchprodukte verzichten möchte verwendet einen Soja-Joghurt als Basis.

Ist das gekochte Eigelb in der grünen Soße eine verpflichtende Zutat?

Das gekochte Eigelb dient der Bindung der Grünen Soße. Du kannst gekochtes Eigelb klein geschnitten dazu geben, jedoch ist es keine verpflichtende Zutat.

Ist Senf eine verpflichtende Zutat in der grünen Soße?

Senf erzeugt einen kräftigen Geschmack in der Soße. Als Bestandteil der ursprünglichen grünen Soße als Vinaigrette hat er mehr Berechtigung als in der modernen Variation der Soße. Solltest Du Senf hinzufügen beachte den Tipp: Weniger ist mehr!

Warum soll Frankfurter Grüne Soße nach dem Zubereiten für 24 Stunden in den Kühlschrank?

Der Geschmack der Kräuter kann sich in diesem Zeitraum perfekt entwickeln. Die Soße schmeckt intensiver.

Warum soll ich Schnittlauch erst kurz vor dem Servieren zur grünen Soße ergänzen?

Der Schnittlauch gehört zur Familie der Zwiebelgewächse oder Lauchgewächse. Beim Schneiden von Schnittlauch werden Schwefelverbindungen aus den Ätherischen Ölen freigesetzt. Diese bilden bei längerer Lagerung, insbesondere in der Wärme, einen sehr starken bis gärenden Geschmack und Geruch aus.

Wie Lange kann ich Frankfurter Grüne Soße verwenden?

Bei hygienischer Zubereitung und anschließender Aufbewahrung der fertigen Soße ohne Schnittlauch im Kühlschrank ist die Grüne Soße nach meinem Rezept zwei bis drei Tage haltbar.

10 Weitere Soßen Rezepte

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.91 Von 799 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Hallo Thomas!

    Bin durch Zufall auf Deine tolle Seite gestossen 🙂 Und bei dem grüne Sossenrezept habe ich festgestellt das ich das seit 50 Jahren auch so mache.

    Ich drehe die Kräuter durch den Fleischwolf. Habe ich so von meiner Chefin gelernt, 20 Jahre in Frankfurt gelebt und da war es ein Muss am Gründonnerstag grüne Sosse zu essen.

    Nun gibt es im Frühjahr bei mir grüne Sosse zu allem was ich mache ! Bin froh das ich nun auch auf dem Land die Original grüne Sosse Zutaten bekommen mit lieben Gruß Margarete

    Antworten

    • Hallo Margarete,

      danke für dein herzliches und authentisches Feedback und die schönen Zeilen.

      Das hat mich sehr gefreut und bereichert meine Arbeit.

      Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen…

      Melde Dich gerne mit Kochfragen 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Herrliche grüne Sauce – liebe ich zu Kartoffeln und Fisch oder Grillfeisch.

    Schmeckt genial! PrimaRezept dafür. Es grüßt Gernoth

    Antworten

    • Hi Gernoth,

      danke für deine nette Bestätigung! Freut mich 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Großartige Kräutersoße!

    Schicke ein Danke und Hurra 🙂

    Antworten

    • Danke Selma!

      Antworten

  • Hi Thomas,

    Die Bilder sind so schön und machen Lust auf Soße rühren 🙂

    Antworten

    • Hallo Deery,

      Danke für deine nette Rückmeldung.

      Probier bitte die Schnittlauchsoße, die schmeckt Dir bestimmt 🙂

      Gutes Gelingen und liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Servus Thomas,

    bin erst durch dein Pesto auf die grüße Soße aufmerksam geworden.

    Wir haben nicht alle Kräuter bekommen und trotzdem eine herrliche kalte Kräutersoße nach Deiner Anleitung zubereitet.

    Lieben Dank und Grüße Wiebke

    Antworten

    • Hallo Wiebke,

      Danke für die nette Bestätigung, schau Dir auch die Fondue Soßen an, da ist sicher noch eine Variante für Dich dabei.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    sehr leckere kalte Kräutersauce die uns ausgezeichnet geschmeckt hat *****

    Haben noch etwas Soße vom Grillen übrig und überlegen was wir noch schnelles dazu machen können 🙂

    Danke Lina

    Antworten

    • Hallo Lina,

      Vielleicht magst Du das –> Backofengemüse

      oder die

      –> Ofenkartoffeln ausprobieren 🙂

      Wünsche gutes Gelingen!

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Deine Grüne Sauce ist paradiesisch, hätte Eva die Wahl gehabt, Sie hätte den Apfel am Baum gelassen 😋

    Wir haben Dein Soßenrezept gestern zubereitet.

    Die Kräuter gab es beim Wildkräuter-Stand am Wochenmarkt.

    Bei der Zubereitung anhand Deiner Anleitung hat super geklappt.

    Wir haben die grüne Kräutersoße ohne Schnittlauch zubereitet und auch in den Kühlschrank gestellt.

    Den Schnittlauch haben wir erstmals erst kurz vor dem Servieren ergänzt.

    Die Soße ist dann im Geschmack fein und schmeckt nicht scharf nach Zwiebel oder Schnittlauch.

    Die kalte Soßen Basis aus Créme Fraîche, Sauerrahm und Schmand schmeckt uns ausgezeichnet.

    Meine Kochfrage dazu ist: Verwendest Du diese einfache kalte Soße ohne Mayonnaise auch für andere Soßen?

    Lieben Dank Anja

    Antworten

    • Hallo Anja,

      Danke Dir für Deine schöne Rückmeldung.

      Die grüne Soße ist halt schon was feines, ich finde die passt auch gut zum Grillen.

      Dann bin ich wieder am überlegen ob ich dazwischen mal ein gekochtes Rindfleisch zubereite.

      Komme da echt ins schwärmen 🙂

      Bei den Soßen empfehle ich Dir gerne weiterführendes:

      Da sind als erstes die Grillsoßen, sehr praktisch, da Du aus einer kalten Basissauce gleich fünf oder mehr kalte Soßen einfach zubereiten kannst.

      🙂

      Dann muss ich Dir noch die Fondue Soßen ergänzen, die schmecken immer…

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • 👍 😋 🙏

    Antworten

    • Danke!

      Antworten

  • Voll lecker, deine grüne Sauce hat uns sehr gut geschmeckt!

    Danke!

    Antworten

    • Danke Dir für Dein schönes Feedback.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    mit großer Begeisterung habe ich deinen Beitrag zur grünen Kräutersoße gelesen.

    Immerhin bin ich schon 60 Jahre alt, lebe in der Nähe von Frankfurt und koche sehr gerne.

    Trotzdem habe ich noch Anregungen zur geschmacklichen Verbesserung der Sauce in Deiner Anleitung gefunden…

    So habe ich erstmals die Soße für 24 Stunden in den Kühlschrank gestellt und erst danach serviert.

    Die kalte Sauce schmeckt besser und intensiver.

    Danke für Deine Tipps und eine gute Zeit! Gruß Nicole

    Antworten

    • Hallo!

      herzlichen Dank für das schöne Feedback aus der passenden Region.

      So eine Nachricht freut mich natürlich besonders.

      Wir haben in der Gastronomie die Soße selten eine Nacht “reifen” lassen.

      Besonders Pimpinelle und Sauerampfer werden dann kräftiger im Geschmack.

      Lieben Dank für deine Bestätigung!

      Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Hier schreibt Dir Karina aus Eppstein…

    Toll haben wir das gemacht, wir beide 🙂

    Die kalte Kräutersauce schmeckt nach Deiner Rezeptur phantastisch lecker.

    Liebe Grüße Karina

    Antworten

    • Hallo Karina,

      aus der Region freut mich ein Feedback zur grünen Sauce besonders!

      Herzlichen Dank 🙂

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Froschgrün – köstlich zum Lesen und eine gute Erinnerung den…

    Fleischwolf zu konsultieren!

    Antworten

    • Danke!

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    bin deinem Tweet gefolgt und habe mir dein Rezept durchgelesen.

    Das ist echt der Hammer, wieviel Arbeit du in so ein Anleitung steckst.

    Respekt 🙂 Die Tipps sind vorgemerkt, am Samstag gehts los!

    Liebe Grüße Herold

    Antworten

    • Danke Herold, das lese ich gerne!

      Viel Spaß beim Kräuter zupfen 🙂

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    ohne Worte, dein Artikel zur grünen Soße ist fantastisch und zeigt uns alle Varianten!

    Die Soße ist natürlich hervorragend gelungen!

    Liebe Grüße Kerrin G.

    Antworten

    • Hallo Kerrin,

      herzlichen Dank für dein nettes Feedback.

      Schmeckt die Sauce ist alles gut!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Die Soße würde sogar Meister Yoda schmecken, für mich ist sie einfach und köstlich!

    Wünsche dir einen freudigen Star Wars Day 🙂

    Die Macht sei weiterhin hin mit dir du Kochjedi

    Antworten

    • Hi Luke!

      Die Macht der Grünen Sauce sei auch mit Dir 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.