Thomas Sixt Food Blog > Länderküche > Französische Rezepte > Dorsch Rezept – Fisch im Eimantel Pariser Art zubereiten

Dorsch Rezept – Fisch im Eimantel Pariser Art zubereiten

Dorsch im Eimantel angerichtet mit Kartoffelsalat und Feldsalat.

Heute zeige ich dir mein Dorsch Rezept für Fisch im Eimantel. Diese Zubereitungsart heißt Pariser Art. Dieses Gericht habe ich vor langer Zeit für mein erstes Kochbuch „Der Minutenkoch schmeckt.schneller.“geschrieben und fotografiert. Es ist ein wirklich einfaches Fischgericht und ich verwende für die Zubereitung die im Supermarkt erhältlichen Dorschfilets in Quadratform.

Die zusammen gelegten Dorschfilets sind nicht unbedingt mein absoluter Favourit, manchmal jedoch praktisch und gerade in der schnellen Küche beliebt. Als Beilage gibt es einen flinken Kartoffelsalat, kombiniert mit Feldsalat.

Für Fisch im Eimantel kannst Du beliebige, andere Fischfilets verwenden, probiere diese Variante aus, schmeckt lecker! 

1. Dorsch nach Pariser Art zubereiten

Die Zubereitungsart nach Pariser Art ist so ähnlich wie Wiener Schnitzel zubereiten. Das Gargut wird aber nur in Mehl und in Ei gewendet, anschließend in Öl, Butterschmalz oder Butter goldgelb herausgebacken. Die Bezeichnung „Pariser Art“ soll auf die Weltausstellung in Paris im Jahr 1889 zurück gehen, bezieht sich dort auf das Pariser Schnitzel.

Der Vorteil der Ummantelung mit Mehl und Ei liegt auf der Hand: Das Gargut, in diesem Falle ein Fischfilet, erfährt eine äußerst schonende Zubereitung. Mehl und Ei schützen den Dorsch vor zu hoher Hitze und schaffen gleichzeitig Stabilität und  ein interessantes geschmackliches Umfeld.

Der Kochprofi Tipp zu dieser Zubereitung: Das Ei für die Zubereitung gut aufschlagen, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Ich gebe in neuer Zeit immer etwas Sahne zum Ei, so wird die Eikruste schön fluffig. Als Ergänzung empfehle ich dir Kräuter nach Saison und Marktangebot.

Gib zum Beispiel fein geschnittene Petersilie, Thymian oder Bärlauch in das Ei. So bekommt Dein Fischfilet einen tollen Ei-Kräutermantel.

Fischfilets Roh nach dem auftauen.

Dorsch, Scholle, Zander, Heilbut, Seelachs, alle diese Fischarten eigenen sich ohne Haut zur Zubereitung im Eimantel nach Pariser Art.

2. Rezept Dorsch im Eimantel mit Kartoffelsalat

Für den Kartoffelsalat habe ich an dieser Stelle noch einen Tipp: Schäle die Kartoffeln und schneide die Kartoffeln in Scheiben. Die Kartoffelscheiben garen schneller als ganze Kartoffeln, Du sparst bei der Zubereitung Zeit und Energie. Gare die vorbereiteten Kartoffelscheiben in kochender Gemüsebrühe, das gibt einen guten Geschmack. Beim Kartoffelsalat ist die richtige Kartoffelsorte ausschlaggebend, wähle eine festkochende Sorte, z.B. Sieglinde oder Bamberger Hörnchen.

Hinweis zur glutenfreien Küche:
Verwende anstelle von Weizenmehl einfach Maistärke oder ein glutenfreies Mehl bei der Zubereitung.

Dorsch im Eimantel angerichtet mit Kartoffelsalat und Feldsalat.
Rezept drucken
4.91 von 20 Bewertungen
Dorsch Rezept im Eimantel mit Kartoffelsalat
Dorsch Rezept zeigt beispielhaft die Zubereitung von Fisch nach Pariser Art im Eimantel. Ein Kochrezepte von Kochprofi und Foodfotograf Thomas Sixt.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Fisch & Meeresfrüchte
Land & Region: Deutsche Küche, Französische Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 362kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
Für den Kartoffelsalat
  • 60 g Feldsalat
  • 8 Stück Salatkartoffeln
  • 2 Stück kleine Zwiebeln
  • 60-80 ml Rotweinessig
  • 30 ml Sonnenblumenöl
  • 0,3 l Gemüsebrühe
  • Salz
  • weißer Pfeffer
Für den Dorsch nach Pariser Art
  • 2 Stück Eier
  • 50 g Mehl
  • 2 Stück Dorschfilets frisch oder gefroren
Dekoration und Ergänzungen
  • 10 Stück Rote Pfeffer Beeren
  • 20 ml Kürbiskernöl
  • 30 g geröstete, gesalzene Kürbiskerne
Anleitungen
Kartoffelsalat
  • Den Feldsalat putzen, waschen und gut trocken legen. Feldsalat bitte nicht schleudern, da die Blätter brechen.
  • Die Salatkartoffeln waschen, schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel würfeln und gemeinsam mit den Kartoffeln in der Gemüsebrühe aufkochen. Die Kartoffeln weich garen, die Kartoffeln sollen nicht zerfallen.
  • Die überschüssige Brühe aus dem Topf mit den Kartoffeln abgießen. Die Kartoffeln mit Sonnenblumenöl, Rotweinessig, Salz und Pfeffer abschmecken.
Dorsch zubereiten
  • Eine Pfanne erhitzen und den Boden mit Sonnenblumenöl bedecken. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, etwas Sahne dazu geben. Die Eier verquirlen.
  • Die Dorschfilets trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Filets im Mehl wenden und durch die aufgeschlagenen Eier ziehen. Die Dorschfilets gleichmäßig von beiden Seiten in der Pfanne braten.
  • Kartoffelsalat vor dem Anrichten mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken. Den Feldsalat unterheben und auf warme Teller anrichten. Dorsch in der Eikruste nach Pariser Art anrichten und mit rotem Pfeffer dekoriert servieren.
  • Du kannst den Kartoffelsalat zusätzlich mit Kürbiskernöl und gerösteten Kürbiskernen dekorieren und dadurch einen weiteren, spannenden Geschmack auf den Teller zaubern.
Notizen

3. Kalorien Dorsch im Eimantel nach Pariser Art

Nutrition Facts
Dorsch Rezept im Eimantel mit Kartoffelsalat
Amount Per Serving
Calories 362 Calories from Fat 108
% Daily Value*
Fat 12g18%
Saturated Fat 2g13%
Polyunsaturated Fat 7g
Monounsaturated Fat 3g
Cholesterol 93mg31%
Sodium 791mg34%
Potassium 545mg16%
Carbohydrates 42g14%
Fiber 4g17%
Sugar 5g6%
Protein 19g38%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

4. Weitere Rezepte mit Dorsch

Dorsch auf Zitronenrisotto
Dorsch im Speckmantel
Dorsch pochiert im Pfifferlingfond
Share this

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




nv-author-image

Autor: Thomas Sixt

Servus, ich bin Koch Profi, Kochbuch Autor und Food Fotograf.Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft.Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen.Lass dich inspirieren und genieße gutes Essen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne über die Kommentarfunktion, jeweils am Ende der Artikel und Rezepte.Gutes Gelingen wünscht