Tomatensosse frische Tomaten raffiniert einfach selber kochen, Kochwiki mit Rezept

Tomatensosse frische Tomaten
Vollreife und geschmackvolle Cocktailtomaten sind für dieses Gericht optimal!

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit diesem Foodblog möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

Für das Rezept Tomatensosse frische Tomaten habe ich mir etwas ganz besonderes ausgedacht. Ich zeige Dir zwei Methoden der Zubereitung, einmal im Topf und einmal im Backofen. 

Beide Varianten sind total einfach und werden Dir gefallen. Ich gebe viele Tipps und Tricks zur Zubereitung einer frischen Tomatensauce, die zu Spaghetti und Pasta generell fantastisch schmeckt.

Gutes Gelingen!  Ich freue mich, wenn Du dieses Kochrezept ausprobierst und den Beitrag auf Facebook mit Deinen Freunden teilst! 

1. Tomatensosse frische Tomaten selber machen

Für die Tomatensoße aus frischen Tomaten stelle ich Dir zwei Zubereitungsvarianten vor:

Erstens bereite ich eine klassische Tomatensauce direkt im Topf zu, zweitens zeige ich meine raffinierte Variante der Zubereitung im Backofen.

Wenn Du die Tomaten häuten und schälen möchtest, gibt es dazu das entsprechende Kochwiki.

Spaghetti mit Tomatensauce- hier mit Garnelen und Zucchini.
Eine traumhafte Spaghetti Variante mit frischen Tomaten, Garnelen und Zucchini.

2. Tomatensoße aus frischen Tomaten im Topf zubereiten

Die Tomatensauce mit frischen Tomaten kannst Du recht flott im Topf zubereiten:

Als nächstes zeige ich Dir jetzt eine andere Zubereitungsart, die ein tolles Geschmackserlebnis bietet.

Bei den Kräutern passt Majoran, Oregano, Basilikum, Thymian. Das ist die klassische Art der Zubereitung wie in Italien.

Koch Thomas Sixt über die Kräuter die zur Tomatensoße passen.
Zwiebel und Knoblauch in der Pfanne
Zwiebelwürfel und Knoblauchwürfel in der Pfanne mit Farbe anschwitzen. Profis rösten den Knoblauch etwas stärker an, die Zwiebeln bitte nur glasig!

3. Tomatensoße aus frischen Tomaten im Backofen

Dazu werden die gewaschenen Tomaten in eine Schüssel legen, mit Salz, Pfeffer, braunem Zucker und Olivenöl würzen.

Soweit vorbereitet kommen die Tomaten für 35 Minuten bei 200°C Heißluft in den Backofen. Die nachfolgenden Bilder zeigen das Schritt für Schritt:

Tomaten für Tomatensauce vorbereitet für den backofen
Tomaten in einer Schüssel vorbereitet für den Backofen. Salz, Pfeffer, brauner Zucker und Olivenöl erzeugen beim Garen dieses vorzügliche Aroma.

Die Tomaten garen im Backofen sehr gleichmäßig, der Zucker kann langsam karamellisieren und das schmackhafte Ergebnis sieht so aus:

Im Backofen gegarte Tomaten für Tomatensauce.

Der entstandene Tomatenfond ist geschmacklich eine echte Wucht, ich hebe mir immer einige Tomaten für die Dekoration auf.

Du kannst die Tomaten jetzt enthäuten oder die Haut dran lassen,  Sie mixen und teilweise im Ganzen und teilweise klein gedrückt mit dem entstandenen Fond zur Pasta reichen oder nochmals frisch ansetzten.

Zum frisch Ansetzen nimmst du eine gewürfelte Zwiebel, ein bis zwei Knoblauchzehen und wenig Olivenöl.

Schwitze die Zwiebeln und den Knoblauch in einem Topf farblos an, nach 3-4 Minuten mit etwa 80 ml trockenen Weißwein oder Prosecco ablöschen.

Dann die im Backofen gegarten Tomaten mit dem Fond dazu geben und 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Stielansätze und die Tomatenstengel koche ich übrigens mit, darin steckt jede Menge Tomatengeschmack, ich mache mir hier gerne die Arbeit und fische diese dann vor dem Servieren aus der Tomatensauce.

Thomas Sixt über den zusätzlichen Aroma Tipp
Tomaten am offenen Feuer karamellisieren.
Tomaten beim Karamelisieren mit dem Creme Brulee Brenner. Das ist eine alternative Methode um Geschmack zu erzeugen.

4. Rezept Tomatensoße aus frischen Tomaten

Tomatensoße aus frischen Tomaten

Anleitung mit Tipps von Kochprofi Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 131
Vorbereitungszeit 50 Min.

Tomatensauce aus frischen Tomaten. Ich zeige die klassische und eine raffinierte Zubereitung der beliebten Soße. Ich wünsche Dir gutes Gelingen !

Jetzt bewerten!

4.81 Von 1455 Bewertungen

Tomatensosse frische Tomaten
Vollreife und geschmackvolle Cocktailtomaten sind für dieses Gericht optimal!

Zubereitungszeit

10 Min.

Arbeitszeit

40 Min.

Zutaten

250 g Cocktailtomaten (oder andere vollreife Tomaten)
1 TL brauner Rohrzucker
1/2 TL Salz
4 Prisen Pfeffer
2 EL Olivenöl
1 Stück Zwiebel fein gewürfelt
1-2 Stück Knoblauchzehen
80 ml trockener Weißwein (oder Prosecco)
1 TL Thymian (oder Oregano oder Basilikum)

Anleitungen

marinierte Cocktailtomaten vor dem Garen im Backofen.
marinierte Cocktailtomaten zum schmoren und karamellisieren vorbereitet.

Tomaten vorbereiten

Die gewaschenen Tomaten in eine Schüssel legen.

Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Olivenöl würzen.

Karamellisierte, geschmorte Tomaten nahaufnahme
Geschmorte Tomaten, karamellisiert.

Tomaten garen

Vorbereitete Tomaten bei 200°C für 35 Minuten im Backofen garen.

Nach dem Garen einige schöne Tomaten zur Dekoration extra bereit legen.

Pasta Soße mit Knoblauch zubereiten
Knoblauch mit Weißwein und Brühe ablöschen und aufkochen.

Soßenansatz zubereiten

Geschälte Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Die Gemüsewürfel ca. 4 Minuten farblos anschwitzen.

Mit dem Weißwein ablöschen.

Tomatensauce zu Ende kochen
Tomatensoße aus frischen Tomaten in der Pfanne.

Tomatensoße vollenden

Die gegarten Tomaten mit Stengel dazu geben und aufkochen.

Einige Tomaten zerdrücken und die Tomatensauce ca. 15 Minuten leicht köchelnd ziehen lassen.

Die Tomatenstengel entnehmen.

Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Zucker und Kräuter nach Geschmack abschmecken und servieren.

Video

Die Bindung der Tomatensauce kannst Du durch Zugabe von Tomatenmark steuern.

Wenig Sojasoße ist der absolute Geheimtipp zum Abschmecken der Tomatensauce.

5. Kalorien (kcal.) und Nährwerte Tomatensoße

6. Weitere Ideen

Spaghetti mit Garnelen und Tomatensauce
Spaghetti mit Tomatensoße
Tomatensauce passierte Tomaten
Tomaten häuten und schälen
Dieses geniale Tomatensauce Rezept musst Du kennen!

Kommentare, Kochfragen und Antworten

  • Es scheint immer wieder ein „Zufallstreffer“ zu sein, diese köstlichen Rezepte mit frisch gekauften oder gepflückten Tomaten zu finden. Ich habe seit Jahren keine eigene Tomatensoße mehr zubereitet – und jetzt diese Köstlichkeit aus dem Backofen! Ganz liebe Dank dafür. Gertraud

  • Hallo Thomas.ich habe im Moment viele Garten Tomaten und ich möchte sie gerne eindecken. Hast du einen Tipp für mich? Mache ich das besser im Topf oder im Backofen?

    • Hallo Matthias,

      danke für Deine Kochfrage, hier folgt etwas spät meine Rückmeldung:

      Bei großen Mengen würde ich sowohl am Herd als auch im Backofen einkochen und die Soßen entsprechend extra in Gläser bringen. So gibt es eine angenehme Abwechslung. Tipp: Du könntest die Backofen-Tomaten mit dem Saft auch einfrieren und so eine Variante zubereiten. Bewährt hat es sich, die Tomaten auf dem Blech erkalten zu lassen, dann in Beutel einfüllen und flach gedrückt einfrieren. Das Auftauen geht dann schneller!

      Sorry für die verspätete Antwort, war etwas überbeschäftigt mit der Neugestaltung der Website. Dafür ist jetzt alles schneller, übersichtlicher und oben im Header findest Du einen Black-Modus (Kreis). Viel Spaß und weiterhin gutes Gelingen schickt dir Thomas Sixt

  • Hallo Chefkoch Thomas Sixt, auf die Idee, die Tomaten im Backofen zuzubereiten wäre ich nie gekommen. Danke für die tolle Anleitung und die vielen Bilder. Gruß Oksana

    • Hallo Susan,

      Meine Empfehlung: Lass den Wein einfach weg. Experimente mit Ersatzprodukten waren für mich nicht überzeugen. Rotwein lässt sich durch Beerensirup tauschen, bei der Tomatensauce wäre ich vorsichtig, weil es den Geschmack verfälscht. Weglassen ist die bessere Option dafür lieber mit etwas Hühnerbrühe (süßlicher Geschmack) oder Gemüsebrühe (vegetarisch/vegan) ausgleichen. Wünsche gutes Gelingen! Liebe Grüße Thomas

  • Hallo Thomas!
    Bin heute auf deine Seite gestolpert auf der Suche nach einem Rezept mit frischen Tomaten (hab momentan sehr viele). Habe die Backofenvariante gewählt und dann noch mal weiter mit Zwiebel…. und Prosecco. Schmeckt echt super und der Duft…. hm. Lg. Gerlinde und danke

    • Hallo Gerlinde, das freut mich sehr, die Backofen Variante ist auch meine liebste Zubereitungsart geworden. Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen… Empfehle meine Seite gerne weiter. Alles Gute Thomas

  • Habe heute zufällig Ihr Rezept entdeckt und ausprobiert.
    Der Geschmack der Soße ist überwältigend.
    Vielen Dank für das Rezept, werde es weiterempfehlen und auch wieder zubereiten.

    LG Gunter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.