Brotsalat Rezept mit Ideen aus Italien

Zum Rezept springen Kommentare
italienischer Brotsalat Rezept Bild

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein Rezept Brotsalat steht heute auf dem Programm und ich habe mir etwas Besonderes für Dich einfallen lassen.

Kombiniere doch einfach kross gebratene Brotwürfel mit blanchierten Bohnen oder Spargel mit Garnelen.

Im Artikel findest Du viele Tipps und Ideen für Deinen neuen italienischen Lieblingssalat.

Gutes Gelingen!

1. Rezept Brotsalat

Hier folgt die Anleitung, hinterlasse mit gerne eine Kochfrage oder Küchentratsch am Ende der Seite über die Kommentar-Funktion.

Italienischer Brotsalat

Gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 830
Vorbereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.

Einfache Anleitung für feinen Brotsalat in Varianten zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.99 Von 1528 Bewertungen

italienischer Brotsalat Rezept Bild
Italienischer Brotsalat Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

Dressing italienischer Salat

20 ml Weißweinessig (oder weißer Balsamico)
10 ml Wasser
5 Prisen brauner Zucker
2 Prisen Salz
2 Prisen Pfeffer
60 ml Olivenöl

zum Brot rösten

200 g Weißbrot
1 EL Olivenöl
20 g Butter
1 TL Thymian
Salz, Pfeffer

Beigaben zum Salat

200 g Bohnen (oder Spargel)
150 g Garnelen
100 g Rucola (oder wahlweise andere Blattsalate)

Anleitung

Salatdressing
Ein feines Dressing macht den Salat lecker! Schmecke das Dressing mit Zucker süß-sauer ab. © Foodfotograf Thomas Sixt

Salatdressing zubereiten

Essig, Salz, Pfeffer, Zucker verrühren bis sich die Gewürze aufgelöst haben.

Olivenöl und Wasser langsam zugeben und kräftig verrühren.

Dabei entsteht ein cremiges Salatdressing.

Alternativ kannst Du die Salatmarinade in einem Mixbecher mit dem Stabmixer zubereiten.

Frische grüne Bohnen putzen
Die Bohnen zuputzen, die Enden abschneiden.

Bohnen putzen

Die Enden der Bohnen mit einem Messer abschneiden.

Bohnen blanchieren in kochendem Wasser.
Bohnen blanchieren.

Bohnen vorbereiten

Die Bohnen in kochendem Salzwasser bissfest garen.

Anschließend in Eiswasser rasch abkühlen, abtropfen lassen und in einer Schüssel bereit stellen.

Das Dressing dazu geben und die Bohnen marinieren lassen.

Brotwürfel knusprig in Butter braten.
Brotwürfel für Croutons in einer Pfanne mit aufgeschäumter Butter.

Brotwürfel vorbereiten

Weißbrot in Würfel schneiden.

Brotwürfel mit Butter und Olivenöl in der Pfanne knusprig braten.

Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

Rohe Garnelen
den Darm bei rohen Garnelen entfernen

Garnelen vorbereiten

Die Garnelen aus der Schale lösen und an der gebogenen Oberseite den Darm entfernen.

Die Garnelen mit Küchenkrepp mehrmals trocken legen.

Anbraten von Garnelen
Garnelen und Garnelenschalen beim Anbraten

Garnelen braten

Die Garnelen in einer heißen Pfanne beidseitig anbraten.

Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen.

Garnlen und Bohnen in der Salatmarinade, lecker und geschmackig glänzend.
Garnelen und Bohnen können etwas länger mariniert werden. Das Brot kommt erst kurz vor dem Servieren dazu. Das nennt man Aufweichschutz!

Salat marinieren

Die lauwarmen, gebratenen Garnelen zu den Bohnen geben und marinieren.

Die Hälfte der Brotwürfel flink unter den Salat heben und auf Teller anrichten.

italienischer Brotsalat Rezept Bild
Italienischer Brotsalat Rezept Bild © Thomas Sixt

Anrichten und servieren

Restliche Brotwürfel dazu setzten,  ansprechend dekorieren.

Rasch servieren! Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

Du kannst den italienischen Brotsalat zusätzlich mit gebratenem Fenchel und Zucchini, mit getrockneten oder frischen Tomaten, mit Artischocken aus dem Glas und mit frisch gerösteten Mandeln ergänzen und verfeinern.

Gericht

2. Kalorien (kcal) und Nährwerte

3. Varianten Tipps für Brotsalat

Hier stelle ich dir einige Zutaten vor, das macht die Sache anschaulich und übersichtlich.

Dieser Brotsalat ist italienisch – mediterran und ideal, wenn Deine Freunde zu besuchen kommen!

Tipp von Koch Thomas Sixt

Grüne Bohnen sind die Basis für diesen Salat je nach Saison könntest Du diesen Salat ebenso mit Spargel zubereiten.

Spargel geschält, grün
Geschälter grüner Spargel
Bohnen blanchieren in kochendem Wasser.
Bohnen blanchieren.

Garnelen sind die zweite Zutat. Besorge bitte graue, ungekochte Garnelen, diese kannst Du dann lecker braten.

Wenn es schneller gehen soll empfehle ich Dir Thunfisch als Beigabe.

rohe geschälte Garnelen
Die rohen, geschälten Garnelen auf einem Brett.
Thunfischfilet aus dem Glas.
Thunfischfilet aus dem Glas.

Beim Brot empfehle ich Dir ein italienisches Weißbrot.

Die Brotscheiben oder Brotwürfel röste ich kurz in der Pfanne.

Thymian und Knoblauch sowie Olivenöl oder Butter lassen das Brot richtig knuspern.

Pesto Spezialitäten kannst Du kaufen oder selber zubereiten.

Empfehlenswert sind Bärlauchpesto im Frühjahr, Basilikumpesto oder Karottengrünpesto kannst Du ganzjährig zubereiten.

Geröstete Brotwürfel schmecken mit Thymian und Knoblauch gewürzt aromatischer!

Zutaten Tipp von Koch Thomas Sixt
Brotwürfel knusprig in Butter braten.
Brotwürfel für Croutons in einer Pfanne mit aufgeschäumter Butter.
Pesto selber machen im Glas von oben fotografiert.
Selbst gemachtes Pesto im Glas. Rezept Bild © Thomas Sixt

4. Dressing Ideen für Brotsalat

Hier findest Du zwei Varianten für köstliche und passende Salatmarinade.

Einfaches Dressing

Meistens bereite ich immer gleich ein ganzes Glas mit Salatdressing zu.

Das ist praktisch, weil das Dressing dann griffbereit im Kühlschrank steht.

Du kannst ein ausgewaschenes Gurkenglas zum Dressing-Mixen verwenden hier die Übersicht:

Das ist ein einfaches Dressing, Du kannst noch fein geschnittenen Knoblauch (1/4 Zehe) und/oder scharfen Dijon Senf (1 TL) dazu geben und Deine Salatmarinade individuell verfeinern.

Bereite das Dressing bzw. die Marinade für Deinen Brotsalat als erstes zu!

Reihenfolge der Zubereitung Tipp von Koch Thomas Sixt

Dressing mit Wow Effekt

Für ein besonderes Dressing besorge Dir einen alten Balsamico oder koche einen jungen Balsamico zu einer Balsamico Glace ein.

Die Glace ziehst Du nach dem Anrichten der Zutaten geschickt über den Salat.

Zumindest die Bohnen solltest Du schon vorab mit etwas Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Olivenöl marinieren.

Salatdressing
Ein feines Dressing macht den Salat lecker! Schmecke das Dressing mit Zucker süß-sauer ab. © Foodfotograf Thomas Sixt
Balsamico soße oder Balsamicoglace in einem topf
Balsamico beim einkochen in einem Topf. Reduzierter Balsamico ist eine Balsamico Glace oder Balsamico Soße.

5. Tipp: Brot erst kurz vor dem Servieren unterheben

Die Brotwürfel weichen in der Marinade relativ schnell auf.

Daher mariniere ich alle anderen Zutaten zuerst.

Die vorbereiteten Brotwürfel kommen erst am Schluss, kurz vor dem Servieren dazu.

Ich hebe mir zusätzlich immer die Hälfte der Brotwürfel auf und lege diese auf den angerichteten Salat.

Die Gäste oder die Familie sollte am Tisch sitzen, wenn Du den Salat marinierst, weil der Brotsalat nur wirklich frisch zubereitet gut schmeckt.

Knuspriges Brot erst kurz vor dem Servieren unter den Salat heben

Knusprig Garantie Tipp von Koch Thomas Sixt
Garnlen und Bohnen in der Salatmarinade, lecker und geschmackig glänzend.
Garnelen und Bohnen können etwas länger mariniert werden. Das Brot kommt erst kurz vor dem Servieren dazu. Das nennt man Aufweich-Schutz!

6. Weitere Salatrezepte

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.99 Von 1528 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Diese Kombi im Brotsalat war mir neu. 🙂 meine Familie liebt die Version mit Rucola und Tomaten, etwas Essig und soweiter… aber mit den Garnelen und Bohnen war es eine tolle Abwechslung!

    Antworten

    • Danke für Dein Lob! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Sehr lecker, gestern ausprobiert, fein geworden. Danke!

    Antworten

    • Dankeschön! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    die Idee zu Deinem Brotsalat mit Bohnen und Garnelen habe ich gestern ausprobiert.

    Ich hatte noch einige Brotwürfel von einem Chiabatta ohne Knusper-Effekt dazu gegeben.

    Das hat super geschmeckt, voll lecker! Dankeschön! LG Indrit

    Antworten

    • Hallo Indrit,

      vielen dank für Deine positive Rückmeldung. Das freut mich!

      Tatsächlich ist die Mischung aus gebratenem und frische Brot fein…

      Liebe Grüße und weiterhin gutes Gelingen

      Thomas

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.