Quinoa Salat Rezept mit Spargel, Erdbeeren und Balsamico

Salat mit Quinoa, Spargel und Erdbeeren

OTHER LANGUAGES: Englisch

Heute zeige ich dir mein Quinoa Salat Rezept. Momentan passen Spargel und Gartenerdbeeren ausgezeichnet in den Salat.

Je nach Marktangebot und Saison kannst Du anderes Gemüse für den Salat verwenden.

Lass Dich nachfolgend inspirieren…

Quinoa Salat mit Garnele

Hier zeige ich Dir noch eine weitere Variante. © Foodfotograf Thomas Sixt

1. Gemüse Varianten

Da wären zum Beispiel Fenchel und Orange im Winter… Zucchini und Tomaten im Sommer… Kürbis und Kürbiskerne im Herbst…

Zuchini und Fenchel in der Pfanne beim anbraten.

Zucchini und Fenchel anbraten passen ausgezeichnet…

Karamellisierte, geschmorte Tomaten nahaufnahme

Anstelle von rohen Tomaten einfach mal geschmorte Tomaten, karamellisiert, probieren. So entsteht eine geschmeidige Salatkreation.

2. Balsamico und Erdbeeren

Zurück zur Variante Quinoasalat mit Spargel und Gartenerdbeeren: Dazu gibt es heute Balsamico und ich bereite eine Balsamico-Reduktion zu.

Das ist eingekochter Balsamico, der gibt den Beeren einen tollen Geschmacks-Kick und bleibt gut an den Früchten kleben.

Erdbeere mit Balsamico

Beeren mit Balsamico versprechen ein echtes Glück! Die Balsamico Reduktion schmeckt kräftig und lässt sich gut auf die Früchte streichen.  © Thomas Sixt Foodfotograf 

3. Ideen für das Dressing

Beim Quinoa-Salatdressing lade ich Dich ein, eine Kombination aus Orangensaft, Zitronensaft, Curry und Olivenöl zu probieren. Eben ein Orangensaft-Curry-Dressing.

Orangensaft Dressing mit dem Schneebesen verrühren.

Orangensaft-Dressing verrühren, Olivenöl bitte langsam einrühren damit ein fein emulgiertes Salatsößlein entsteht.

4. Rezept Quinoa Salat

Lasse Dich nun zum selber kochen hinreißen und zaubere ein tolles Gericht. Fragen beantworte ich Dir gerne über die Kommentarfunktion am Ende der Seite. Gutes Gelingen!

Salat mit Quinoa, Spargel und Erdbeeren
Rezept drucken
5 von 18 Bewertungen
Quinoa Salat mit Spargel, Erdbeeren und Balsamico
Eine Anleitung mit Schritt für Schritt Fotos, gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Kochprofi Thomas Sixt.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Salat
Land & Region: Deutsche Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 430kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
Basis Zutaten
  • 200 g Quinoa
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Erdbeeren Ich verwende gerne heimische Beeren!
  • 1 Bund grüner Spargel
  • Salz
  • Pfeffer Ich verwende gerne Pfeffer schwarz oder grün
  • brauner Zucker
  • Zitronensaft
  • Olivenöl
  • 1/4 Bund Minze
Zutaten Orangensaft Curry Dressing
  • 1 Stück Orange
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 3 Prisen Salz
  • 3 Prisen Pfeffer
  • 1/2 TL Curry Ich verwende gerne Madras-Curry
  • 4 Prisen Zucker Ich verwende auch gerne 1 TL Honig
  • 50-80 ml Olivenöl
Zutaten für Balsamico Reduktion
  • 150 ml Balsamico Ich verwende einen gereiften Balsamico 10 Jahre alt.
  • 2 Prisen Salz Richtwert, je nach Balsamico testen!
  • 3 Prisen Pfeffer
Anleitungen
  • Die Zutaten zur Zubereitung bereit legen: Die Gartenerdbeeren kurz waschen und trocken legen, grünen Spargel waschen und an der Unterseite schälen, restliche Zutaten wie oben angegeben griffbereit bereit stellen.
    Quinoa Salat Zutaten Spargel, Erdbeeren auf einem Küchebrett.
  • Quinoa auf einem Sieb unter fließendem, warmen Wasser abwaschen.
    Quinoa auf Sieb abwaschen
  • Quinoa mit der doppelten Menge Wasser aufsetzen, mit Salz würzen, aufkochen und bei mäßiger Hitze ausquellen lassen. Quinoa anschließend in abschütten und in einer Schüssel bereit stellen.
    Quinoa in Salzwasser kochen.
  • Für den Spargel Wasser aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Olivenöl abschmecken. Den geschälten Spargel einlegen und ca. 6-8 Minuten bissfest garen. Spargel entnehmen und einer Grillpfanne bereit stellen.
    Gründer Spargel beim Kochen im Topf.
  • Die Orange mit der Saftpresse auspressen.
    Orangen auspressen
  • Orangensaft mit Dijon-Senf, Zucker, Salz und Pfeffer und Curry in eine Schüssel geben.
    Orangensaft Dressing zubereiten
  • Die Zutaten verrühren und das Olivenöl langsam einlaufen lassen. Dabei entsteht ein emulgiertes Salatdressing. Das Orangensaft-Curry-Salatdressing zum Marinieren bereit stellen.
    Orangensaft Dressing mit dem Schneebesen verrühren.
  • Balsamico in einem Topf bei hoher Hitze auf die Hälfte einkochen, nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Balsamico-Reduktion abkühlen lassen.
    Fertig zubereitete Balsamico reduktion.
  • Vorbereiteten, gegarten Spargel in der geriffelten Grillpfanne bei hoher Hitze grillen. Die Spargelstangen mit Salz, Pfeffer und wenig Zucker harmonisch abschmecken. Spargel aus der Pfanne nehmen.
    Grüner Spargel beim Grillen in der Pfanne.
  • Gegrillten Spargel und die Beeren für den Salat adrett klein schneiden. Beeren nun in Viertel schneiden. Einige Spargelspitzen für die Dekoration extra legen.
    Spargel und Erdbeeren für Salat schneiden.
  • Die vorbereiteten Beeren auf einer Seite mit der abgekühlten Balsamicoglace bestreichen.
    Erdbeere mit Balsamico
  • Quinoa mit 2/3 vom vorbereiteten Orangensaft-Curry-Dressing marinieren. Quinoa auf Teller anrichten. Spargel mit dem restlichen Salatdressing marinieren und dazu richten. Die Beeren in den Quinoa Salat legen. Mit der Minze dekorieren und servieren.
    Quinoa Salat mit Erdbeeren und Spargel anrichten.
Notizen

5. Kalorien und Nährwerte im Überblick

Nutrition Facts
Quinoa Salat mit Spargel, Erdbeeren und Balsamico
Amount Per Serving
Calories 430 Calories from Fat 117
% Daily Value*
Fat 13g20%
Saturated Fat 2g13%
Polyunsaturated Fat 2g
Monounsaturated Fat 8g
Sodium 4465mg194%
Potassium 1053mg30%
Carbohydrates 72g24%
Fiber 13g54%
Sugar 28g31%
Protein 11g22%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

6. Weitere leckere Ideen

Spargelsalat mit Gartenerdbeeren
Ziegenkäse Salat Rezept mit Erdbeere und Spargel
Couscous Salat Rezept mit Minze, Spargel, Erdbeere und Blattsalate
Erdbeerrisotto
Quinoa mit Garnelen
Couscous einfach

OTHER LANGUAGES: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.