Quinoa Salat Rezept

Zum Rezept springen Kommentare

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein Quinoa Salat Rezept zeige ich Dir in diesem Artikel.

Quinoa ist so eine Wunderpflanze, die den Sprung aus der Öko-Ecke heraus geschafft hat.

Die Reismelde Quiona ist seit etwa 5000 Jahren als Kulturpflanze bekannt und ein wichtiges Grundnahrungsmittel der Bergvölker.

Im Gegensatz zu Mais wächst Quinoa bis in Höhen von 4200 m.

Ich mag Quinoa weil er glutenfrei ist.

Alle Zutaten in diesem Rezept bekommst Du im Supermarkt!

Jetzt kümmern wir uns um den Quinoa Salat, der heute schnell auf den Tisch kommt.

Mit den gebackenen Garnelen/Tofu oder Gemüse brauchst du etwa 45 Minuten, ohne gebackene Beilagen schaffst Du den Salat locker in 25 Minuten!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen und gutes Gelingen in Deiner Küche!

1. Rezept Quinoa Salat

Nachfolgend mein Rezept mit allen Zutaten und Mengenangaben.

Lasse dich zum Kreativkochen inspirieren.

Zum Quinoasalat passt auch Basilikum-Pesto, beachte hier den Artikel Pesto selber machen.

Ebenso kannst du im Frühjahr Bärlauchpesto zu diesem wunderbaren Salat kombinieren.

Quinoa Salat

Gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 1675
Vorbereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.

Einfache Anleitung für Salat mit Quinoa in Varianten zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.96 Von 2441 Bewertungen

Quinoa Salat Rezept Bild
Quinoa Salat Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

Quinoa zubereiten und kochen

200 g Quinoa
400 ml Gemüsebrühe
1/2 Stück Knoblauch
2 Prisen Cayennepfeffer

Quinoa Salat Dressing

80 ml Zitronensaft
1 TL Dijon-Senf
2 Prisen Salz (Ich verwende Himalaya Salz)
2 Prisen Pfeffer
1 Prise Zucker (Ich verwende braunen Zucker oder Agavendicksaft)
2 Stck Schalotten
4 EL Olivenöl

Salat Beigaben

1 Stück Blattsalatherzen (Ich verwende ebenso gerne bunte Blattsalate)
1 Päckchen TK Sojabohnen (Alternativ grüne Bohnen)
10 Stück Cocktailtomaten
1 Päckchen Kresse (Ich verwnede ebenso gerne andere Sprossen)

Alternative Salat Beigaben

1/2 Stück Zucchini (Ich brate die Scheiben kurz an. )
10 Stück Champignons (Ich verwende auch gerne Pfifferlinge, Austernpilze, Kräuterseitlinge oder Steinpilze.)
1/2 Stück Broccoli (Ich verwende auch gerne Blumenkohl oder Romanesco)
1/2 Bund Spargel (Ich verwende gerne grünen und weißen Spargel)
1/2 Stück Salatgurke (Diese verwende ich gerne im Sommer!)
2 El geröstete, gesalzene Mandeln (Ich verwende auch gerne Pinienkerne, Cashewnüsse oder Kürbiskerne!)

Garnelen, Tofu oder Gemüse im Backteig

250 g Garnelen (Oder Räuchertofu bzw. Zucchini, Auberginen, Fenchel)

Backteig

125 g Mehl (Ich verwende glutenfreies Mehl.)
2 Stück Eier
80-100 ml kaltes Wasser
4 Prisen Salz
4 Prisen Pfeffer
100 ml Sonnenblumenöl

Anleitung

Quinoa in Salzwasser kochen.
Quinoa kochen

Quinoa kochen

Den Quinoa Zubereiten:

Die Gemüsebrühe mit Cayennepfeffer und Knoblauch aufkochen.

Den Quinoa in die kochende Brühe einlaufen lassen.

Quinoa bei mäßiger Hitze mit Deckel bissfest garen und abschütten.

Salatdressing
Ein feines Dressing macht den Salat lecker! Schmecke das Dressing mit Zucker süß-sauer ab. © Foodfotograf Thomas Sixt

Dressing zubereiten

Für das Quinoa Salat Dressing den Zitronensaft mit Senf, Salz, Pfeffer, Zucker und fein gewürfelten Schalotten verrühren.

Das Olivenöl zuerst tröpfchenweise, dann in einem feinen Strahl langsam einrühren lassen.

So entsteht ein cremiges, emulgiertes Quinoa Salat Dressing.

Das Dressing in einer großen Schüssel zum marinieren bereit stellen.

Bohnen blanchieren
Die Bohnen in kochendem Salzwasser bissfest kochen und danach in Eiswasser abschrecken. Diesen Vorgang nennen wir blanchieren.

Gemüse vorbereiten

Die aufgetauten Sojabohnen kurz in einer Pfanne mit etwas Gemüsebrühe erhitzen und zum Salatdressing geben.

Alternativ kannst Du auch grüne Bohnen oder Bohnen aus der Dose verwenden.

Tomaten vorbereiten
Halbieren der kleinen Tomaten und Ausschneiden vom Stielansatz. Step Bild.

Tomaten vorbereiten

Die Cocktail-Tomaten waschen, je nach Größe halbieren oder vierteln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Bunte Blattsalate
Blattsalate vorbereiten

Blattsalate vorbereiten

Blattsalat waschen und trocken legen bzw. schleudern.

Zum Marinieren bereit stellen.

Gekochten und abgetropften Quinoa zum Salatdressing geben und gut vermischen.

Paprikawürfel beim anbraten in der Pfanne
Gebratene Paprikawürfel in der Pfanne. Du kannst zusätzlich Zucchiniwürfel ergänzen!

Gemüse ergänzen

Nach Wunsch und Marktangebot weiteres Gemüse vorbereiten.

Siehe dazu die Liste oben zu den alternativen Salat Beigaben.

Das Bild zeigt Zucchini- und Paprikawürfel in der Pfanne.

rohe geschälte Garnelen
Die rohen, geschälten Garnelen auf einem Brett.

Garnelen vorbereiten

Für die gebackenen Garnelen/Tofu/Gemüse die Zutaten bereit stellen:

Garnelen oder Tofu abtropfen lassen.

Bei den Garnelen den Darm entfernen, Tofu in Scheiben schneiden, Gemüse auch in Scheiben schneiden.

Zutaten für Backteig zum frittieren
Das verbliebene Mehl wird einfach für den Backteig verwendet.

Backteig vorbereiten

Die Backteig-Zutaten verrühren, dabei etwas Mehl zurück behalten.

Das Öl in einer Pfanne oder im Wok erhitzen.

Garnelen/Tofu oder Gemüsescheiben im Mehl wenden, durch den Backteig ziehen, dann im heißen Öl knusprig ausbacken.

Quinoa Salat in einer Schüssel
Quinoa Salat lässt sich nach Marktangebot flexibel zubereiten. Tomaten, Blattsalate, Zucchini, Spargel, Fenchel, Champigonsn und andere Pilze, Artischocken und Oliven…. ©Thomas Sixt Foodfotograf

Anrichten und servieren

Die vorbereiteten und trocken geschleuderten Salatblätter zum Quinoa geben und marinieren, danch anrichten.

Garnelen/Tofu/gebackenes Gemüse dazu legen und mit den Tomaten und mit Kresse bestreut servieren.

Guten Appetit!

Gericht

Land & Region

2. Kalorien und die Nährwerte im Überblick…

3. Quinoa Salat einfach selber machen

Beim Quinoa erinnere ich mich an meine Kindheit.

Vor über 35 Jahren hatte meine Tante am Rindermarkt in München ein vegetarisches Restaurant eröffnet.

Da gab es Dinge zum Essen, die kannte ich nicht. Darunter auch Quinoa.

Ich kann mich an den ersten Löffel Quinoasalat gut erinnern.

Das Mundgefühl war neu und interessant, der leicht nussige Geschmack ergänzt mit Zitrone, frischer Minze und fein geschnittenem Gemüse war spannend.

Quinoa ist in der Zubereitung absolut einfach.

Ich koche den Quinoa in Gemüsebrühe bissfest und kombiniere dann Gemüse nach Jahreszeit, ergänze mit einer Marinade aus Zitronensaft, manchmal auch Senf…

Zum Quinoa passt Limette und Zitrone, ebenso Senf, das ist das Erste, was ich gelernt habe.
Der Quinoa ist wunderbar situationsflexibel und lässt sich mit den verschiedensten Zutaten kombinieren:
Vegetarisch bzw. vegan mit Gemüse wie Staudensellerie, Radieschen, Tomaten,
Gurke, Fenchel, Zucchini, Sojabohnen, mit Blattsalaten, Kresse, Sprossen und Nüssen.

Tipp von Koch Thomas Sixt

Hier einige Bilder zum Gustieren…

Quinoa Salat nahaufnahme in der Schüssel.
Ich zeige diesen Quinoa Salat mit Garnelen im Backteig.
Quinoa Salat in einer Schüssel
Quinoa Salat lässt sich nach Marktangebot flexibel zubereiten.

4. Weitere Ideen für Deine Küche

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.96 Von 2441 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Servus Thomas,

    ein feiner Salat ist das geworden.

    Habe Deine Quinoa-Salat-Gemüse-Kombination ohne Garnelen für meine Freundin gekocht und sie war hin und weg!

    Danke fürs Rezept 🙂

    Gruß Daniela

    Antworten

    • Hallo Daniela,

      das habe ich gerne gemacht. Schön, dass es euch geschmeckt hat.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas, danke für das gute Rezept. Es war schön und nicht das Übliche. Grüße, M

    Antworten

    • Danke Malte! Weiterhin … gutes Gelingen! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Quinoasalat mit Garnelen oder auch mal Feta – da weiß ich, dass alle happy sind. 🙂 Geht sowohl als Hauptspeise als auch Beilage.. und auch im Sommer sowie im Winter. 🙂

    Antworten

    • Liebe Anja!

      Danke für Deine Rückmeldung und die schöne Bestätigung!

      Grüße Thomas

      Antworten

  • Ich schwöre ja auf Quinoa und nutze es so oft es geht in meiner Küche. Deshalb habe ich direkt das Rezept hier ausprobiert… und finde es super! Wirklich eine ganz klare Empfehlung!

    Antworten

    • Danke für Dein super Feedback! Das freut mich! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Quinoa ist in der Tat ein Superfood. Ich bin froh, das Rezept bei dir gefunden zu haben. Das war wirklich gut beschrieben und perfekt gelungen. So ist mein gesunder Start in den Tag geglückt! Danke dir und Grüße, Micky

    Antworten

    • Hallo Michael,

      Dankeschön für Dein wunderbares Feedback. –> Der gute Start ist gelungen, perfekt!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    habe Deinen Quinoasalat gestern nachgekocht und der war sehr fein. Vielen Dank für die vielen Tipps und Ideen. Liebe Grüße Mimi

    Antworten

    • Hallo Mimi,

      vielen Dank für Deine nette Zeile, die mich gerade sehr freut. Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen! Liebe Grüße Thomas Sixt

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.