Wakame Salat würzig fein lecker zubereiten

Wakame Algensalat japanisch nahaufnahme
Japanischer Algensalat angerichtet in der Schale. Wakame Salat ist gesund und schmeckt lecker!

Autor:
Thomas Sixt ist Koch, Food Fotograf und Kochbuchautor.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Dieser Beitrag enthält WERBUNG

Das Wakame Salat Rezept stelle ich Dir in diesem Beitrag vor. Die leckeren Algen, den japanischen Essig und die Sojasoße dafür kannst Du in Top Qualität als Wakame Kochbox bestellen.

Für die würzige Salatmarinade habe ich Ingwer, Chili, Knoblauch und Wasabi verwendet. So entsteht ein kräftiger Geschmack, der ausgezeichnet mit den Algen harmoniert. Praktisch: Nach der Zubereitung kannst den marinierten Salat im Kühlschrank aufbewahren und mehrere Tage bei Bedarf darauf zurück greifen.

Erfahre nachfolgend die verlässlichen Schritte der Zubereitung und lass Dich zum Selberkochen verführen. Gutes Gelingen!

1. Rezept Wakame Salat

Wakame Salat

Anleitung von Koch Thomas Sixt.

Portionen 8
Kalorien 133
Vorbereitungszeit 8 Min.

Wakame Salat schnell und einfach zubereiten zeigt Dir Koch Thomas Sixt in diesem Rezept mit Kochvideo.

Jetzt bewerten!

4.95 Von 539 Bewertungen

Wakame Algensalat japanisch nahaufnahme
Japanischer Algensalat angerichtet in der Schale. Wakame Salat ist gesund und schmeckt lecker!

Zubereitungszeit

25 Min.

Arbeitszeit

5 Min.

Zutaten

Algen vorbereiten

50 g Wakame (Aus der Kochbox oder andere Algenart)
1 L Wasser (zum Einweichen der Algen)

Salatmarinade

200 ml Essig (Sushi Essig oder japanischer Essig)
1 EL brauner Zucker
100-200 ml Wasser
1 EL Sojasoße
1 Scheibe Ingwer
1 TL Wasabi
1/2 Stück Chilischote (rot oder gelb)
2 Stück Knoblauchzehen

Dekoration

20-40 g Sesam Furikake (aus der Kochbox)
100 ml Sesamöl

Anleitungen

Wakame Salat Zutaten
Zutaten für den Wakame Salat in der Übersicht.

Zutaten vorbereiten

Die Zutaten für den Wakamesalat in der Küche bereit stellen.

Wakame Algen in einer Schüssel
Wakame Algen in einer Schüssel zum Einweichen in Wasser.

Wakamealgen einweichen

Die Wakamealgen in eine große Schüssel geben und mit kaltem Wasser begießen. Bedeckt für gut 20 Minuten quellen lassen. Die Algen in ein Sieb abgießen, nach Wunsch in der Größe belassen oder fein schneiden.

Sesam Furikake bunt wasabi
Bunter Sesam Furikake mit Wasabi Geschmack.

Sesam vorbereiten

Sesam Furikake in einer Schüssel bereit stellen

Sojasoße und Sushi Essig
Weiße Sojasoße und Sushi Essig Flasche

Salatmarinade zubereiten

Den Essig, die Sojasoße und den Zucker verrühren und mit Wasser geschmacklich abstimmen. –> Essigstand bereit stellen.

Chili, Knoblauch, Ingwer
Zutaten Ingwer, Knoblauch und Chili.

Aromaten ergänzen

Ingwerscheiben, geschälten Knoblauch und die halbe Chilischote klein schneiden. Ingwer, Knoblauch und Wasabi im Mörser zerkleinern. Mit etwas Essigstand verrühren, dann erst den fein geschnittenen Chili dazu geben.

Wakame Salat nahaufnahme
Nahaufnahme vom japanischen Algensalat mit Wakame.

Salat finalisieren

Die Algen in den Essigstand legen und nach Geschmack von der Ingwer-Chili-Knoblauch Marinade dazugeben. Salat anrichten und mit Sesam und Sesamöl verfeinern. Rasch oder nach Bedarf servieren. Guten Appetit!

Video

Ernährungshinweis: 

Wakamealgen sind ein jodhaltiges Lebensmittel. Wichtig zu Wissen: Der übermäßige Verzehr kann zu Störungen der Schilddrüse führen. Daher bitte in vernünftigen Mengen genießen, ein guter Richtwert ist eine Portion (100 g) pro Tag.

Mengenhinweis:

Aus 50 g trockene Algen werden ca. 460 g aufgeweichte Algen (Abtropfgewicht).

2. Kalorien und Nährwerte

3. Info zu Wakame und anderen Algen mit kleiner Übersicht

Du kannst diesen Salat mit den verschiedensten Algenarten zubereiten. Nachfolgende Bilder verschaffen Dir einen Überblick:

Algen im Vergleich
Algen bunt oben: Weiße Tosakanori, roter Tang, grüner Tang, Kaedenori, gelbe Kaedenori und darunter Wakame. © Thomas Sixt Foodfotograf
Wakame
Wakame Algen auf dem Brett, die beliebteste Algenart für Salat. © Thomas Sixt Foodfotograf
Kizami nori
Kizami Nori Algen getrocknet kennen wir in Blattform zur Zubereitung von Maki – Urumaki Sushi (Inside-Out Rolls). Die geschnitten Blätter eignen sich als Dekoration und Topping.
Hijiki Algen kurz
Kurze Hijiki Algen werden häufig in der Sternegastronomie eingesetzt, als Salat vorzüglich und als Topping spannend im Geschmack.

4. Bunter Sesam für Wakamesalat

Als besondere Ergänzung und Topping möchte ich Dir unseren bunten Sesam empfehlen. In der Sesam Furikake Kochbox findest Du die Geschmacksvarianten Wasabi, Ume Pflaumen, Kimchi und Yuzu. Bitte unbedingt ausbrobieren.

Sesam Gewürzset Kochbox
Sesam Kochbox Gewürz Set mit Wasabi, Ume Pflaumen, Kimchi und Yuzu

5. Weitere Ideen für Beilagensalat

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.95 Von 539 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Dieser Mix, den du in deinen Rezepten an den Tag legst, Thomas, ist wirklich erstaunlich! Supergut, ich liebe es, ausgefallen zu kochen – deshalb bin ich bei dir hier gold richtig. Der Salat war einsame Spitze und deine ganzen Ausführungen total hilfreich!

    Danke, danke, dankeeee!

    Antworten

    • Hallo Jasmina,

      Danke für Deine Nachricht und positive Rückmeldung. Das 🙂 freut mich sehr!

      Schau öfter rein bei mir, es kommen immer wieder neue Rezepte, ausserdem gibt es schon mehr als 500 Ideen zum selber Kochen.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hey Thomas,

    habe diesen Salat jetzt schon mehrfach nachgekocht und schreibe Dir nun eine Nachricht. Bevor ich Dein Rezept entdeckt habe, habe ich die Algen immer nur fertig zubereitet gekauft.

    Das herrliche Grün hat mich schon immer angesprochen und in der Fischabteilung hatte ich den Algensalat gerne mitgenommen. Die gekauften Salate sind sehr lecker und trotzdem wollte ich mal den Unterschied kennen lernen.

    Jetzt bin ich schon das fünfte mal am Algensalat selber machen. Der selbst gemachte schmeckt bedeutend besser und ist auch viel billiger. Das erste mal Algen einweichen ist sehr spannend, faszinierende wie sich die Menge der getrockneten Algen im Vergleich zu den eingeweichten Algen vergrößert.

    Das Schneiden fällt mir noch nicht so leicht. Ich muss dringend neue Küchenmesser kaufen, hättest Du bitte einen Tipp für mich für ein gutes Basis-Set?

    Danke Gruß Antonia

    Antworten

    • Hallo Antonia,

      kling echt gut, habe ich Dich doch glatt zum Kochen verführt.

      Wunderbar deine Zeilen zu lesen. Danke!

      Kochmesser Info folgt per Mail.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    sehr schönes und einfaches Rezept, gerade ausprobiert und für 🙂 Dauerlecker befunden.

    Danke für die neuen Hinweise und Tipps. Gruß Lemm

    Antworten

    • Hallo Lemm, vielen Dank für Dein Lob und die tolle Rückmeldung. Wünsche Dir weiterhin feines Essen auf dem Tisch. LG Thomas

      Antworten

  • Hi Carina, danke für Deine postive Rückmeldung. Wenn es Dir gefällt bin ich froh! Wünsche Dir gutes Gelingen Gruß Thomas

    Antworten

  • Hallo Thomas, wunderbare Bilder und Text. Das ist eine richtige Freude

    Antworten