Ensaladilla Rusa einfach zubereiten

Mein Rezept Ensaladilla Rusa zeigt Dir Schritt für Schritt die Zubereitung vom spanischen Kartoffelsalat.

Der typische Tapas Salat mit Ei, Thunfisch, Erbsen und Mayonnaise schmeckt einfach phantastisch und zaubert Urlaubsfeeling auf den Tisch.

Heute bekommst Du jede Menge Anregungen und Varianten-Ideen für Deinen Zuhause Salat. Versprochen! Der beliebte Erdäpfelsalat ist ein Hingucker und gelingt voll einfach.

Wünsche Dir gutes Gelingen! Hinterlasse mir gerne eine Kochfrage oder Küchentratsch am Ende der Seite, Danke!

1. Ensaladilla Rusa Einkaufsliste

Für Deinen Kartoffelsalat benötigst Du die nachfolgenden Zutaten:

  • Mayonnaise selbst gemacht oder aus dem Regal 🙂
  • Eingelegte Paprika aus dem Glas
  • Salatkartoffeln: Formhaltende, festkochende Kartoffeln
  • Erbsen frisch oder tiefgekühlt
  • Hühnereier oder Wachteleier
  • Makrele oder Thunfisch, eingelegt in Öl
  • Oliven und Kapern
  • Thymian oder Rosmarin frisch
  • Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Die exakten Mengenangaben findest Du ein Stück weiter unten im Rezept.

Der typische Kartoffel Salat passt ausgezeichnet zum Grillen. Dem Oliviersalat habe ich einen eigenen Beitrag gewidmet.

Tipp von Koch Thomas Sixt
Den Oliviersalat stelle ich an anderer Stelle vor © Thomas Sixt Food Fotograf
Spanischer Kartoffelsalat schmeckt köstlich, lass Dich vom nachfolgenden Rezept inspirieren.

2. Rezept Ensaladilla Rusa

Hier folgt die Anleitung. Hinterlasse mir gern eine Kochfrage oder Küchentratsch am Ende der Seite über die Kommentarfunktion. Bitte auf Deutsch oder Englisch schreiben, mein Spanisch ist noch sehr schwach 🙂 Danke!

Rezept drucken
5 von 64 Bewertungen
5 von 64 Bewertungen
Ensaladilla Rusa
Anleitung mit Tipps von Kochprofi Thomas Sixt.
Vorbereitungszeit12 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit42 Min.
Gericht: Kartoffelsalat, Salat
Land & Region: internationale Küche, Mediterrane Küche, Spanische Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 295kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
Für die Salatzubereitung
  • 3-4 Stück Eier
  • 250 g Kartoffeln gewaschen, geschält
  • 100 g Erbsen frisch oder tiefgekühlt
  • 1 Glas Rote Paprikaschoten
  • 6-8 EL Mayonnaise
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Zucker
Beigaben und Dekoration
  • 1 Stück Zitrone
  • 1 Glas Oliven Perlzwiebeln, Essiggurken, Kapern, Karotten
  • 2-4 Zweige Rosmarin oder Thymian
  • 1 Glas Thunfisch in Öl oder Makrele
Anleitungen
  • Geschälte, rohe Kartoffeln in 1 cm große Würfel schneiden.
  • Die Kartoffelwürfel in Salzwasser kochen.
  • Die Erbsen bereit stellen.
  • Garpunkt der Kartoffelwürfel prüfen.
  • Kurz vor Ende der Garzeit die Erbsen zu den Kartoffelwürfeln geben und bissfest kochen.
  • Kartoffelwürfel und Erbsen auf ein Sieb abschütten.
  • Die Eier kochen oder bereits gekochte Eier schälen und in Achtel schneiden.
  • Paprikastücke aus dem Glas nehmen, trocken legen und in Streifen oder Stücke schneiden.
  • Mayonnaise selber zubereiten oder fertige Mayo in eine Schüssel geben. Abgekühlte Kartoffelwürfel und Erbsen, Paprikastücke und Eier dazu geben. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und etwas Zucker abschmecken und vorsichtig vermischen.
  • Kartoffelsalat auf Teller anrichten, mit Oliven und Rosmarin dekorieren, Thunfischfilet oder Makrelenfilet dazu richten und mit einem Zitronenviertel servieren. Guten Appetit!

3. Nährwertangaben und Kalorien

Nutrition Facts
Ensaladilla Rusa
Amount Per Serving
Calories 295 Calories from Fat 108
% Daily Value*
Fat 12g18%
Saturated Fat 2g13%
Polyunsaturated Fat 6g
Monounsaturated Fat 3g
Cholesterol 9mg3%
Sodium 2072mg90%
Potassium 586mg17%
Carbohydrates 45g15%
Fiber 4g17%
Sugar 10g11%
Protein 3g6%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

4. Zubereitungsvarianten und Tipps für Ensaladilla Rusa

Einige Tipps für Varianten habe ich Dir in der Einleitung versprochen. Jetzt folgen weitere Tipps für situationsflexibel zu Hause Salat 🙂

Varianten für die Mayonnaise:
Du kannst die Mayo mit mehr Knoblauch ergänzen. Dann schmeckt der Salat kräftiger und passt besser zu Gegrilltem.

Die Mayo mit Crème fraîche bzw. Sauerrahm strecken. Bewährt hat sich 1/3 Mayo und 2/3 Milchprodukte. Die Salatcreme wird dadurch leichter und feiner im Geschmack.

Vegetarisch und vegan: Verwende eine rein pflanzliche Creme mit Sojaprodukten. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker, dazu wenig Cayennepfeffer zauberst Du ein ohnetier Salatdressing.

Kräuter wie Bärlauch, Schnittlauch und Petersilie kannst du zur Mayonnaise ergänzen.

Ideen für ergänzende Gemüse Einlage:
Ergänze Deinen Salat nach Geschmack mit Essiggurken, Perlzwiebeln, Karotten und Kapern aus dem Glas.

Hattest Du noch einen Brokkoli im Kühlschrank? Einfach in Röschen schneiden, kurz kochen, dann in der Pfanne anbraten und dazu anrichten.

Essiggurken in Scheiben schneiden, Du kannst auch frische Salatgurken verwenden.

Varianten für Fisch und Meeresfrüchte:
Neben Thunfisch und Makrele bieten sich Flußkrebse, frisch gebratene Garnelen und Muscheln als Einlage bzw. Beigabe zum Salat an.

Weißer Thunfisch aus dem Glas verdient Deine Aufmerksamkeit. Die Filets kannst Du wunderbar entnehmen und der Fisch schmeckt unglaublich köstlich.

5. Weitere Kartoffelsalat Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Autor: Thomas Sixt

Servus, ich bin Koch Profi, Kochbuch Autor und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen. Lass dich inspirieren und genieße gutes Essen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne über die Kommentarfunktion, jeweils am Ende der Artikel und Rezepte. Gutes Gelingen wünscht