Wachteln mit Bayrisch Kraut

Wachteln auf Bayrisch Kraut Rezept Bild
Wachteln auf Bayrisch Kraut Rezept Bild © Thomas Sixt

Autor:
Thomas Sixt ist Koch, Food Fotograf und Kochbuchautor.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein anspruchsvolles Wachteln Rezept mit Bayrisch Kraut findest du in diesem Beitrag.

Bei diesem Gericht lösen wir die Wachteln aus und bereiten aus den Karkassen eine Wachtelsoße zu.

Für dieses Gericht benötigst du etwas mehr Zeit und Muse.

Die Wachtel Soße kochst Du am besten am Vortag, so gelingt dieses Gericht garantiert stressfrei 🙂

Genieße nun den ersten Eindruck und lass dich zu einem besonderen Geflügelgericht verführen.

1. Rezept Wachteln mit Bayrisch Kraut

Hier folgt die Schritt für Schritt Anleitung für deine Küche.

Nutze die Kommentarfunktion am Ende der Seite und schreib mir gerne Deine Kochfragen oder Küchentratsch 🙂

Wachteln mit bayrisch Kraut

Gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 4
Kalorien 740
Vorbereitungszeit 420 Min.

Anspruchsvolle Anleitung für Wachteln mit Wachtelsoße und Beilage zubereiten.

Jetzt bewerten!

5.00 Von 36 Bewertungen

Wachteln auf Bayrisch Kraut Rezept Bild
Wachteln auf Bayrisch Kraut Rezept Bild © Thomas Sixt

Arbeitszeit

120 Min.

Zubereitungszeit

300 Min.

Zutaten

8-12 Stück Wachteln
Ursalz
Pfeffer schwarz
Cayennepfeffer
brauner Rohrzucker
1 EL Sonnenblumenöl
500 ml Wachtel Soße
50 g kalte Butter
4 Portionen Bayrisch Kraut

Anleitungen

Wachteln frisch auf dem Küchenbrett
Wachteln vorbereitet zum auslösen

Wachteln vorbereiten

Die Wachteln auspacken, unter fließendem, kalten Wasser abwaschen.

Die Wachteln anschließend trocken gelegt zum Auslösen bereit legen.

Ausgelöste und vorbereitete Wachtel
Ausgelöste und vorbereitet Wachtel

Wachteln zerlegen

Die Wachteln einzeln zerlegen:

Zuerst die Keulen einschneiden, dann die Büste auslösen.

Final die Keulen von der Karkasse ablösen.

Die Keulen bratfertig vorbereiten.

Meine exakte Anleitung Wachteln auslösen gibt Auskunft.

Die Wachtel-Stücke mit Folie abgedeckt im Kühlschrank bis zur Zubereitung kalt stellen.

Wachtelknochen im Bräter
Wachtel Knochen, Karkassen, im Bräter zum Rösten vorbereitet.

Knochen rösten

Die Wachtelkarkassen in einen Bräter legen und bei 175°C mindestens eine Stunde rösten.

Geröstete Wachtel Knochen
Geröstete Wachtel Knochen

Karkassen verarbeiten

Die Wachtel-Karkassen aus dem Backofen nehmen und erkalten lassen.

Die Wachtelsoße zubereiten.

Bayrisch Kraut Rezept Bild
Bayrisch Kraut Rezept Bild © Thomas Sixt

Beilage zubereiten

Das Kraut zubereiten:

–> Das Kraut schneiden

–> Das Kraut mit Salz und Kümmel kneten.

–> Das Kraut im Topf mit Öl anschwitzen, dünsten und vorsichtig bissfest schmoren.

Du findest ein exaktes Rezept für Bayrisch Kraut an anderer Stelle im Foodblog.

Folge alternativ den Empfehlungen unter Überschrift 5. Beilagen zur Wachtel.

Passierte Wachtel Soße im Topf
Passierte Wachtel Soße im Topf

Soße bereitstellen

Die zubereitete Wachtel Soße am Herd in einem frischen Topf bereit stellen und aufkochen.

Wachtelbrust braten
Wachtelbrust braten

Wachteln braten

Die Wachtelbrüste und Keulen mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit der Hautseite nach unten in der Pfanne mit wenig Sonnenblumenöl anbraten.

Die Fleisch-Stücke auf der Hautseite bei reduzierter Herd-Temperatur garziehen lassen.

Wachtelsoße mixen
Wachtelsoße mit dem Stabmixer mixen

Soße montieren

Die Soße final mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und wenig Zucker harmonisch abschmecken.

Die Soße mit der kalten Butter aufmixen (montieren).

Wachteln auf Bayrisch Kraut Rezept Bild
Wachteln auf Bayrisch Kraut Rezept Bild © Thomas Sixt

Anrichten

Die Wachtel-Stücke in der Pfanne kurz vor dem Servieren einmal wenden und garziehen lassen.

Das Kraut auf gewärmte Teller anrichten und die Wachtel-Stücke dazu setzten.

Die Soße zum Kraut nappieren und rasch servieren.

Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

Video

2. Nährwerte und Kalorien

3. Einkaufsliste Wachteln mit Bayrisch Kraut

Damit es für dich einfach ist, habe ich hier eine praktische Shopping Liste für 2 Personen zusammen gefasst:

Bei den Gewürze benötigst Du Salz, Pfeffer, Zucker, Cayennepfeffer, Lebkuchengewürz, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren.

Wachteln frisch auf dem Küchenbrett
Wachteln vorbereitet zum Auslösen
Zutaten für Wachtel Soße
Zutaten für Wachtel Soße kochen.

4. Zeitplan Wachteln und Soße zubereiten

Bei diesem Gericht beginnst du bitte am Vortag, die Auteilung sieht wie folgt aus:

Vortag:

–> Beginne mit dem Auslösen der Wachteln.

–> Für das Zerlegen der Wachteln findest du eine Anleitung in einem extra Beitrag.

–> Die Wachtelkeulen und die Wachtelbrüste nach dem Auslösen abgedeckt im Kühlschrank bereit stellen.

Die Wachtelsoße zubereiten:

–> Dafür die Wachtel-Knochen bzw. Karkassen in einem Bräter im Backofen rösten.

–> Danach einen Röstansatz zubereiten und die Soße ansetzten.

–> Im Rezept Wachtel Soße findest du alle Details.

Haupttag:

–> Das Bayrisch Kraut zubereiten und bereit stellen.

–> Soße vollenden und zum Montieren bereit stellen.

–> Wachtelbrüste und Wachtelkeulen braten

–> Anrichten und Genießen.

Dieses Wildgeflügel Gericht macht nur Spass, wenn du dir die Zubereitung aufteilst.

Die Soße benötigt mindestens 3-6 Stunden Kochzeit, damit eine feine Geflügelglace entsteht.

Wachtelsoße mixen
Wachtelsoße mit dem Stabmixer mixen
Wachtelsoße auf Löffel Nahaufnahme
Wachtelsoße auf dem Löffel Nahaufnahme

5. Beilagen zur Wachtel

Dieses Wachtel-Gericht kannst du mit weiteren Beilagen servieren:

6. Weitere Ideen für Wachtel

Weiterführendes rund um die Wachtel habe ich dir hier in diesem Absatz zusammen gefasst.

7. Weitere Gerichte mit Wild


Kommentare, Kochfragen und Antworten

5.00 Von 36 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Ich habe schon mehrere Rezepte von diesem Blog nachgekocht, und meistens habe ich mich dabei für die einfachsten entschieden, weil man doch ab und an Respekt vor Rezepten hat.

    So geht es zumindest mir. Deshalb habe ich mir auch echt schon Gedanken gemacht, wenn der liebe Herr Sixt schreibt, dass man für die Wachteln mit bayerischem Kraut mehr Muse, Zeit und wohl auch etwas Geschick benötigt.

    Wir haben uns trotzdem getraut und das längere in der Küche stehen hat uns auch wirklich Spaß gemacht.

    Vor allem, als wir dann das Ergebnis verkosten durften.. einfach traumhaft!

    Ab jetzt nehmen wir es gerne mit jeder Herausforderung auf, wenn so ein tolles Ergebnis auf uns wartet.

    Antworten

    • Hallo Julina,

      Danke für dein ehrliches und feines Feedback + Lob.

      Das kleine Geflügel ist schon recht aufwendig in der Zubereitung,
      daher habe ich verschiedene Rezepte gemacht und zeige ja auch die Wachteln im Ganzen zubereiten.

      Zusammen vorbereiten und kochen macht richtig Spaß, zu zweit ist es etwas einfacher.

      Liebe Grüße und weiterhin gutes Gelingen!

      Thomas

      Antworten

  • Einfach göttlich!!!!

    Antworten

    • Danke!

      Antworten

  • Hi Thomas 🙂

    Ich liebe diesen minimalistischen Stil! Hat mich dazu inspiriert, die Wachteln nicht zur Hauptspeise, sondern Vorspeise zu machen!

    Es kam unfassbar gut an – vor allem die Kombination mit bayerischem Kraut, was ich und meine Gäste alle noch nicht kannten.

    Die Wachteln haben auf jeden Fall dem Hauptgericht das Rampenlicht geklaut… 🙂

    Aber das war auch gut so! Wirklich super, ich werde weitere Rezepte von dir ausprobieren!

    Merci und Gruß von Oliver

    Antworten

    • Hallo Oliver,

      Danke für das feine Feedback aus Deiner Küche.

      Tatsächlich hatte ich die Wachteln in dieser Zubereitungsvariante als Hauptgericht vorgesehen.

      Freue mich über deine Interpretation und genieße mit…

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Kulinarischer Himmel, sieht einfach voll lecker aus. Merci!

    Antworten

    • Danke Markus!

      Antworten

  • Moin Thomas,

    genau was ich gesucht habe…

    Meine Frau hat nächste Woche Geburtstag und dann werde ich dieses Gericht vorbereiten und kochen.

    Super Anleitung und tolle Idee 🙂

    Danke Dir!

    Antworten

    • Hallo Ferry,

      Herzlichen Dank für deine schöne Rückmeldung.

      Dann kann ich Dir nur noch gutes Gelingen wünschen.

      Nimm Dir etwas mehr Zeit!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hey Thomas, da will ich gleich schreiben, ausgelöst sieht dieses Gericht besonders fein aus.

    Welche Beilage magst du am Liebsten? 🙂

    Danke Gruß Urs

    Antworten

    • Hallo Urs,

      das Bayrisch Kraut hatte ich erstmals zu den Wachteln gemacht.

      Wollte es mit etwas mehr Biss, daher die Rauten.
      Das ist eine feine Sache und ich hatte nicht den Eindruck mir fehlt keine typische Sättigungsbeilage.

      Für Gäste würde ich Rosenkohl-Blätter mit Sahne zubereiten und einen Semmelknödel mit Butterbrösel und Petersilie auflegen.
      Alternativ finde ich Rahmwirsing super passend dazu.

      Da kann sich die Sahnesoße mit dem Wachteljus verbinden und das schmeckt köstlich.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Sehr genial, ein wunderschönes Gericht und eine feine Anleitung 🙂

    Antworten

    • Danke Dir, für das schöne Feedback! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Sieht echt Top aus, danke für die Idee und geniale Anleitung!

    Antworten

    • Danke Dir Klaus, für dein schönes Feedback!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten