Gnocchi selber machen, Grundrezept mit Variante Salbeibutter

Gnocchi mit Salbeibutter Rezept Bild

Deutsch English

Share this

Mein Gnocchi Basisrezept möchte ich Dir hier gern vorstellen. Dazu zeige ich Dir die einfache Ergänzung mit Salbeibutter. So kommt in einem Artikel eine essfertige Idee auf den Teller 🙂

Ich bin ein großer Fan dieser kleinen italienischen Nocken. Sie sind gesund, da sie überwiegend aus Kartoffeln gemacht sind und vor allem lecker!

Die Nockerl sind ein tolles Hors d’oeuvre für Dein Menü. Als Hauptgericht harmonieren sie mit den verschiedensten Soßen. 

Die beste Info zum Schluss: Gnocchi sind sehr einfach nach meinem Basisrezept herzustellen. Das schaffst Du im Handumdrehen!

So, jetzt wünsche ich Dir viel Spaß in der Küche und Gutes Gelingen!

leckere, farbenfrohe Spinatgnocchi

Spinatgnocchi mit Sahnesauce zeige ich Dir in einem anderen Beitrag. © Food Fotograf Thomas Sixt

1. So geht das Gnocchi selber machen

Eines möchte ich vorweg stellen:

Selbst gemacht macht stolz und beim Essen glücklich! Man weiss was drin ist: Gute Zutaten und viel Liebe bei der Zubereitung!

Meine Basiszutaten sind:

  1. Mehlig kochende Kartoffeln
  2. Ein Viertel bis ein Drittel Mehl als Anteil
  3. Ein Ei (optional)
  4. Etwas Salz
  5. Frisch geriebene Muskatnuss

Wenn Du mal wenig Zeit hast, kannst Du in den Regalen der Supermärkte auch ganz passable vorproduzierte Ware finden. Das geht auf jeden Fall für eine schnelle Variante.

Gnocchi m it Salbeibutter angerichtet auf dem Teller

Das Frittieren vom Salbei macht knusprige Salbeichips. So bekommst Du Kartoffelaroma und Crunch-Feeling an den Gaumen. © Thomas Sixt Foodfotograf

1.1. Kartoffeln kochen

Gekochte mehlige Kartoffeln sind unser Hauptbestandteil. Du kannst mit oder ohne Schale kochen, das überlasse ich Dir. Ich neige zum Kochen in der Pelle, da bleibt mehr Stärke erhalten.

Verwende eine mehlige Kartoffelsorte wie Afra, Agria, Bintje, Lilly, Finka…

Dabei empfehle ich Dir, die Kartoffeln durchaus einen Tag früher zu kochen und erst am nächsten Tag im Teig zuzubereiten. Wenn Du nur eine kürzere Vorlaufzeit hast, solltest Du beachten, dass Deine gekochten Erdäpfel auf jeden Fall schon abgekühlt sind, bevor Du sie weiter verarbeitest.

Mein Chefkoch Tipp: Koche Deine Kartoffeln am besten 1 Tag vor der Zubereitung.

Nun haben wir unsere Kartoffeln von der Pelle befreit und wollen sie teigfein machen. Es gibt einige Wege die Knollen in den Teig zu bringen:

  • Warme Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse geben.
  • Kalte Kartoffeln reiben mit der Turm- oder Vierkantreibe.
  • Warme Kartoffel passieren, z.B. mit der „Flotten Lotte“.

Ich neige zur Verwendung der Reibe. Das hat nichts italienisches, meine Großmutter hat die Kartoffeln für Fingernudeln stets mit der Reibe gerieben.

Dieser Methode habe ich übernommen und bin ihr treu geblieben. Schließlich bekommen die gekochten Kartoffeln beim vorsichtigen Reiben mit der Hand nochmal ein bisserl Liebe mit. 

Gekochte Kartoffel und Reibe

Kartoffelreibe und gekochte Kartoffeln. Von der Hand gerieben geht leicht und schnell.

1.2. Teig zubereiten

Sind die Kartoffeln gerieben, kannst Du damit gleich den Teig zubereiten. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte…

Kartoffelteig zubereiten

Kartoffelteig mit gekochten Kartoffeln, Mehl, Salz, Muskat und Ei zubereiten. © Thomas Sixt Foodfotgraf I Kamera Canon EOS RP

1.3. Teig formen

Nach dem kurzen Teigkneten auf einem bemehlten großen Brett gleichmäßige Rollen formen.

Gnocchiteig-Rolle

Kartoffelteig zu Rollen formen. Hier ist Handarbeit angesagt. © Thomas Sixt Foodfotograf

Die Nockerl mit einem Messer abschneiden und dann noch mit der Gabel oder mit dem Gnocchibrett die finale Form geben.

Gnocchi formen mit der Gabel

Selbstgemachte italienische Nocken: Die Gabel oder ein spezielles Brett macht hier das typische Muster. © Thomas Sixt Food Fotograf

Wozu macht man die Rillen in die Kartoffelgnocchi? Damit die Soße besser haften bleibt!

1.4. Kochen der Nockerl

Koche Deine Nocken erst wenn Deine Salbeibutter oder Deine Soße schon bereitet ist.

Die Soße wartet stets fertig auf die Gnocchi.

Du benötigst kochendes Wasser, reichlich mit Salz. Das Kochwasser darf wie Meerwasser schmecken!

Wann sind Deine Kartoffelgnocchi fertig?

Wenn die Kartoffelgnocchi oben schwimmen, kannst Du anrichten!

Gnocchi schwimmend im Salzwasser kochen

Gnocchi im Salzwasser kochen, an der Oberfläche schwimmende Nockerl sind fertig!

Koche Deine Gnocchi immer bei geöffnetem Topf ohne Deckel, das geht schnell, nach nur 2-3 Minuten kannst Du schon anrichten! 

2. Gnocchi mit Salbeibutter

Gnocchi m it Salbeibutter angerichtet auf dem Teller

Gnocchi mit Salbeibutter ist ein Klassiker der italienischen Küche.

Dieses einfache und köstliche Gericht ist eins, zwei, drei hergestellt. Für ein perfektes Ergebnis mit einer ansprechenden Optik gehe ich immer so vor:

Zunächst frittiere ich im ersten Schritt frische Salbeiblätter getrennt von der Butter vorab in heißem Öl. Dabei sollen sie uns als ganze Blätter erhalten bleiben.

Ganze frische Salbeiblätter frittiert

Knusprig frittierte frische Salbeiblätter werden bei mir immer im Öl frittiert und kommen später an das Gericht.

Ich fische mir die Blätter aus der Pfanne und lege sie zum Abtropfen auf Küchenkrepp aus. Die Blätter würze ich angenehm mit einer Prise Salz.

Im zweiten Schritt erhitze ich die Butter in einer Pfanne und bräune die Butter hoher Temperatur. Danach gieße ich die Butter durch ein feines Edelstahl-Haarsieb in eine kleine Schüssel. So entferne ich die braunen Rückstände aus der Butter.

braune Butter auf Löffel

Klare, gebräunte Butter, nach dem Erhitzen muss die Nussbutter durch ein hitzebeständiges Sieb.

Nun hole ich mir mit dem Schaumlöffel unsere fertig gekochten Kartoffelgnocchi aus dem Topf, lasse sie gut abtropfen und gebe sie zu der heißen Butter in der Pfanne.

Im dritten Schritt schwenke ich meine Nocken in der Pfanne mit der Butter und kann sie sogleich auf warmen Tellern platzieren. Die Salbeiblätter lege ich geeignet zu den Gnocchi auf dem Teller und garniere mit fein geriebenem Parmesan.

3. Rezept

Gnocchi mit Salbeibutter Rezept Bild
Rezept drucken
5 von 10 Bewertungen
Gnocchi Basisrezept
Kartoffelgnocchi flink selber machen. Die erfolgreiche Zubereitung plus Rezept für Salbeibutter in einzelnen Schritten einfach und mit Fotos erklärt von Chefkoch Thomas Sixt.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Gericht: Gnocchi, Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region: Italienische Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 538kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
Gnocchi Basisrezept
  • 500 g mehlige Kartoffeln z.B. Ackersegen oder Bintje
  • 150 g Mehl Das gibt es auch glutenfrei.
  • 1 Stück Ei
  • 3 Prisen Salz
  • 3 Prisen Muskatnuss
Salbeibutter
  • 10 Stück Salbeiblätter frischer Salbei
  • 2 EL Öl zum Frittieren vom Salbei
  • 80 g geklärte Butter
  • 1-2 Prisen Salz Ich verwende Ursalz oder Himalayasalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
Servieren
  • 50 g geriebener Parmesan
Anleitungen
Gnocchi Basisrezept
  • Für die Herstellung des Gnocchiteiges mehlige Kartoffeln als Pellkartoffeln ca. 20 Minuten kochen. Die gekochten Kartoffeln abschütten, ausdampfen lassen und über Nacht ruhen lassen.
    Die Knollen am nächsten Tag von der Pelle befreien.
    Einen geeigneten hohen Kochtopf mit ca. 2 l Wasser auf dem Herd aufsetzen und 1 EL Salz hinzufügen. Zum Kochen bringen.
    Gekochte Kartoffel und Reibe
  • Die kalten Kartoffeln nun mit einer Turmreibe reiben oder durch eine Kartoffelpresse geben.
    Kartoffel reiben
  • Die Kartoffelmasse mit dem Teigschaber aufheben und in eine Rührschüssel geben.
    Geriebene Kartoffel
  • Die geriebenen Kartoffeln mit Mehl und Ei ergänzen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
    Gnocchiteig - die Zutaten - in der Schüssel
  • Die Masse mit den bemehlten Händen flink verkneten und eine Teigkugel formen.
    Gnocchiteig
  • Auf einem großen Holzbrett etwas Mehl verstreuen und gut Männerdaumen-dicke Würste aus dem Teig rollen.
    Gnocchiteig-Rolle
  • Von den Teigwürsten nun ca. 1 cm große Stücke mit einem scharfen Messer abschneiden.
    Gnocchiteig schneiden
  • Das Gnocchimuster mit einer langforkigen Gabel entweder eindrücken oder die Teigknöpfe über den Gabelrücken rollen.
    Gnocchi formen mit der Gabel
  • Die Nocken in das kochende Wasser geben und ca. 2-3 Minuten ziehen lassen.
    Gnocchi schwimmend im Salzwasser kochen
  • Die Nockerl mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser schöpfen.
    Gnocchi mit der Schaumkelle aus dem Salzwasser heben
Salbeibutter für Gnocchi
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Frische Salbeiblätter in die heiße Pfanne geben und die Blätter frittieren.
    Die frittierten Blätter aus der Pfanne holen und auf ein Küchentuch zum Abtropfen geben und mit Salz würzen.
    Ganze frische Salbeiblätter frittiert
  • Butter erhitzen und bräunen, danach durch ein Edelstahl-Haarsieb in eine Schüssel passieren.
    braune Butter auf Löffel
  • Die braune Butter zur Endzubereitung leicht abkühlen lassen.
    Braune Butter oder Nußbutter
Anrichten und Servieren
  • Parmasan fein reiben.
    Parmesan fein gerieben
  • Frisch gekochte Gnocchi in die Pfanne zur Nussbutter geben und schwenken. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
    Mit einem Esslöffel die Nocken aus der Gnocchipfanne heben und auf den Teller legen. Die frittierten ganzen Salbeiblätter geschickt dazu garnieren. Geriebenen Parmesan dezent drüber streuen.
    Guten Appetit!
    Gnocchi m it Salbeibutter angerichtet auf dem Teller

4. Kalorien und Nährwerte auf einen Blick

Nutrition Facts
Gnocchi Basisrezept
Amount Per Serving
Calories 538 Calories from Fat 279
% Daily Value*
Fat 31g48%
Saturated Fat 12g75%
Polyunsaturated Fat 3g
Monounsaturated Fat 15g
Cholesterol 38mg13%
Sodium 1124mg49%
Potassium 1185mg34%
Carbohydrates 44g15%
Fiber 5g21%
Sugar 16g18%
Protein 19g38%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

5. Häufige Fragen beantwortet Chefkoch Thomas Sixt

Kann man Gnocchi ohne Mehl zubereiten?

Verwende Maisstärke anstelle von Mehl, bei glutenfreier Ernährung bietet sich glutenfreies Mehl an.

Woran erkenne ich, dass Gnocchi fertig gekocht sind?

DIe Kartoffelgnocchi in kochendes Salzwasser legen, danach leicht simmernd ziehen lassen. Die Gnocchi sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Wie kann ich Gnocchi vegan zubereiten?

Verwende kein Ei und erhöhe den Anteil Mehl bzw. Speisestärke. Forme ein Probenockerl und lege dieses in das kochende Wasser. Zerfällt das Nockerl nicht, kannst Du den gesamten Teig formen, andernfalls den Stärkeanteil durch Zugabe von Speisestärke erhöhen.

Wie kann ich Gnocchi ohne Kartoffelpresse zubereiten?

Reibe die abgekühlten Kartoffeln mit der feinen Küchenreibe und bereite anschließend einen Gnocchiteig zu.

Kann ich Gnocchi einfrieren?

Geformte Gnocchi kannst Du auf einem Backblech einfrieren. Verwende beim Ausformen mehr Mehl, damit die Teiglinge beim Schockfrieren nicht am Backblech ankleben. Die gefrorenen Gnocchi kannst Du in einen Beutel füllen und dann nach Bedarf direkt in kochendem Wasser garen.

6. Weitere Gnocchi Rezepte

7. Tolle Spaghettirezepte

Share this

4 Gedanken zu „Gnocchi selber machen, Grundrezept mit Variante Salbeibutter“

  1. 5 stars
    Hallo Thomas Sixt, hatte Dein Gnocchi Rezept heute nachgekocht, dachte mir als Kochanfänger, sicher eine Herausforderung…

    Hat alles perfekt geklappt und die Kombi mit dem Salbei und der braunen Butter, die ich nicht kannte, schmeckt großartig.

    Vielen Dank für das Profirezept und die gelungene Anleitung! Grüße von Alfred

  2. 5 stars
    … immerhin hat es der Koch dieser Website geschaft mich zum Kartoffeln kochen zu motivieren. Die Kühlschrank-Gnocchi aus dem Supermarkt habe ich einfach mal links liegen gelassen und mich dann ans Werk gemacht.

    Einzig bis ich die Muskatnuss im Gewürzregal finden konnte, das war schon ein wenig nervig. Naja, selber Schuld, in meinem Alter sollte man halt die Brille zum Einkaufen mitnehmen.

    Ergebnis: Die Kartoffelgnocchi sind köstlich geworden, das mit der braunen Butter muss ich noch üben, die Kräuter dazu sind der Hammer. Mein Problem: Die fertigen Gnocchi schmecken mir jetzt nicht mehr und ich muss wohl öfter Kartoffeln reiben und die Nocken selber machen.

    Danke fürs Rezept, die Verführung ist gelungen, lasse Sterne hier und freue mich auf weitere anregende Ideen die wir in dieser Corona Zeit wirklich brauchen können!

    Beste Grüße Rolf

    1. Hallo Rolf, das ist ein sehr vergnüglicher Kommentar, vielen Dank dafür. Ich wünsche Dir ein gutes Essen und einen kleinen Abwasch, das mit der Butter bekommst Du auch noch hin. Tip: Zuerst 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dann dabei stehen bleiben und bei hoher Hitze bräunen. Dann durch ein Haarsieb (Metal) passieren und weiter verwenden. Lass es Dir schmecken! Liebe Grüße Thomas Sixt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




nv-author-image

Autor: Thomas Sixt

Servus, ich bin Koch Profi, Kochbuch Autor und Food Fotograf.Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft.Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen.Lass dich inspirieren und genieße gutes Essen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne über die Kommentarfunktion, jeweils am Ende der Artikel und Rezepte.Gutes Gelingen wünscht