Melde dich beim Rezepte-Letter an.

Melde dich beim Rezepte-Letter an
Melde dich beim Rezepte-Letter an
Melde dich beim Rezepte-Letter an

Forelle im Backofen Rezept

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein Forelle im Backofen Rezept zeige ich Dir heute in diesem Beitrag.

Fisch grillen geht auch im Backofen.

Weil es gerade in die Jahreszeit passt serviere ich als Beilage Spargel und gebe weitere Tipps für Beilagen nach Saison.

Diese Zubereitungsart gelingt auch mit anderen, ganzen Fischen:

Du kannst Saibling, Bachforelle, weiters Seefische wie Dorade oder Wolfsbarsch auf diese Art zubereiten.

Praktisch ist das schon:

Die Fischzubereitung gelingt einfach und geht schnell von der Hand. 

Wünsche Dir gutes Gelingen, Fragen beantworte ich gerne über die Kommentarfunktion am Ende der Seite.

1. Rezept Forelle im Backofen

Lasse Dich nun zum selber kochen einladen, nachfolgend meine Anleitung und genaue Zutaten-Angaben.

Forelle im Ofen mit Beilagen

Gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 815
Vorbereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.

Einfache Anleitung für Forelle im Ofen zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.77 Von 4740 Bewertungen

Forelle im Backofen zubereiten.
Fisch im Backofen im Ganzen zubereiten, praktikabel gezeigt mit einer Forelle, Beilagen Tipps mit Spargel und Kartoffeln.

Zutaten

Fisch im Backofen

2 Stück Forelle
etwas Thymian frisch (optional)
2 Zehen Knoblauch (optional)
Salz
Pfeffer (Ich verwende gern schwarzen Pfeffer!)
2 EL Olivenöl

Spargel

1 Bund grüner Spargel
4 Prisen Salz
2 Prisen Pfeffer
1 TL Zucker (Ich verwende gern braunen Zucker!)

Kartoffeln

8 kleine Kartoffel
4 Prisen Salz
1 EL Butter
2 Prisen Pfeffer schwarz, gemahlen
3 Prisen Muskat
2 Prisen Cayennepfeffer
1/2 Bund Petersilie

Deko und Anrichten

1 Stück Zitrone
1 EL Olivenöl
60 g Parmesan (Optional zum Spargel)

Anleitung

Frische Kartoffeln
Vorwiegend festkochende Kartoffelsorte.

Kartoffeln vorbereiten

Die Kartoffeln schälen, halbieren und in Salzwasser weich kochen.

Backofen bei 230°C Heißluft-Grill vorheizen.

Pellkartoffeln vorbereitet in einer Pfanne.
Kartoffeln in der Pfanne mit Petersilie.

Petersilienkartoffeln fertigstellen

Petersilie zupfen und die Petersilienblätter fein in Streifen schneiden.

Die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen und leicht bräunen.

Petersilie, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Cayennepfeffer in die Butter geben und die abgeschütteten Kartoffeln darin schwenken.

Die Kartoffeln bis zum Anrichten warm stellen.

Spargel geschält, grün
Geschälter grüner Spargel

Spargel vorbereiten

Den grünen Spargel an der Unterseite schälen.

Gründer Spargel beim Kochen im Topf.
Step bild Spargel schälen und spargel kochen.

Spargel kochen

Wasser in einem Topf zum Spargel kochen aufstellen.

Das Wasser mit Salz und Zucker abschmecken, etwas Olivenöl dazu geben.

Den Spargel bissfest garen und abschütten.

Spargel bis zum Servieren warm halten, eine Butterflocke auf den Spargel legen.

Forelle frisch gefangen
Etwas brachial aber der Realität entsprechend, eine wunderschöne Regenbogenforelle, frisch gefangen, beim Ausnehmen und küchenfertigen vorbereiten.

Forelle zubereiten

Forelle abwaschen und trocken legen.

Die Forelle in einen beschichteten Bräter oder in einen Emaille-Bräter legen.

Fisch mit Salz, Pfeffer würzen, mit wenig Olivenöl begießen.

Optional mit Chiliflocken würzen, Knoblauch und Thymian dazu legen.

Forelle im Backofen zubereiten.
Fisch im Backofen im Ganzen zubereiten, praktikabel gezeigt mit einer Forelle, Beilagen Tipps mit Spargel und Kartoffeln.

Anrichten

Fisch im vorgeheizten Backofen bei 220°C für 25-35 Minuten grillen.

In den letzten 5 Minuten Teller in den Backofen stellen oder die Teller in der Mikrowelle zum Anrichten erhitzen.

Fisch und Spargel auf warme Teller anrichten.

Spargel optional mit Parmesan bestreuen.

Eine aufgeschnittene Zitrone zum Fisch dazu servieren.

Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

Video

Gericht

Land & Region

2. Kalorien und Nährwerte

3. Forelle im Backofen grillen, so geht´s

Für Deine optimale Vorbereitung hier die wichtigsten Stichpunkte auf einen Blick…

Wann ist der Fisch fertig gegart? Diese Frage beantworte ich gleich hier…

Die Augen vom Fisch müssen durchgehend weiß gefärbt sein, dann ist der Fisch fertig gegart und bereit zum Servieren.

Wann ist der Fisch fertig Tipp von Koch Thomas Sixt
dorade zum Grillen vorbereiten mit Kräuter und Knoblauch
Verschiedene Fischarten eignen sich für diese Zubereitung. Du kannst Deinen Fisch zusätzlich mit Thymian belegen und Knoblauch dazu geben. Dorade im Ofen zubereiten findest Du an anderer Stelle!
Forelle im ganzen mit Spargel angerichtet.
Fisch im Ganzen im Ofen braten und grillen zeige ich Dir in diesem Artikel. Neben der genannten ist Saibling, Dorade und Wolfsbarsch für diese Zubereitungsart ideal.

4. Passende Beilagen zu Forelle im Backofen

Hier einige Ideen für weitere Beigaben zum Fisch…

Der Spargel kocht bei mir heute in Wasser.

Du kannst den Spargel auch im Backrohr zubereiten.

Das klingt nach einer weiteren Aufwands-Reduktion!

Wie kannst Du Fisch im Ofen und Spargel gleichzeitig garen?

Fisch zuerst in den Ofen geben, Wecker auf 15 Minuten stellen, dann den Spargel dazu stellen und beides zu Ende garen.

Praktisch oder?

spargel vor dem Grillen im Bratreindl
Spargel kannst Du in Wasser kochen oder mit dem Fisch im Ofen zubereiten. Verwende für den Spargel einen extra Bräter.
Butterkartoffeln mit Liebstöckl als Beilage
Kartoffeln sind eine beliebte Beilage zum Fisch. Falls eine Fischgräte im Hals stecken bleibt, eine Kartoffel essen… Hier siehst Du Butterkartoffeln mit Liebstöckl verfeinert…

5. Weitere, passende Fisch Rezepte

6. Weitere, passende Spargel Rezepte

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.77 Von 4740 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Hi Thomas,

    prima Fischrezept.

    Bei uns in der Gegend gibt es leider kaum Seefisch, darum ist die Forelle mir der zweitliebste Fisch.

    Ich find’s aus dem Backofen auch am einfachsten – so wie du es vorkochst.

    Durch die Verwendung von einem ganzen Fisch sind die Aromen aus intensiver als bei Filetstücken.

    Großen Dank für das Rezept – es war lecker. Viele Grüße, Carsten

    Antworten

    • Hallo Carsten,

      Danke für Dein Feedback! Freue mich über jede Bestätigung.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo, neulich habe ich dieses Rezept zweimal ausprobiert. Beim ersten Mal bin ich nicht auf alle Vorschläge und Hinweise eingegangen. Das war nicht klug von mir: Der Fisch wurde ein wenig zu trocken. Gut, ich wollte mich nicht geschlagen geben. Das zweite Mal habe ich also lieber wirklich alle Tipps für die Forelle gelesen und umgesetzt. Das hat mir sehr weiter geholfen, denn diesmal wurde es die perfekte Forelle auf dem Teller. Nebenbei, die Bezugsquelle für die Fische war dieselbe und die Fische waren auch ähnlich groß. Alles in allem sehr gut erklärt im Rezept und Leute haltet euch dran, was geschrieben wurde 😉

    Antworten

    • Hallo Mirjam,

      Danke für Deine Geduld und den zweiten Versuch 🙂

      Freue mich über Erfolgsmeldungen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Ich habe mich beim Durchscrollen durch das Rezept kurz erschrocken, ob deine Forellen kurzzeitig dicker geworden sind 😀 Bis ich gelesen habe, dass das Rezept auch mit anderen Fischarten wie der Dorade funktioniert, haha.
    Wir lieben Forellen und vor allem so schön einfach im Backofen mit den richtigen Kräutern. Dazu Spargel kommt jetzt gerade zur Saison einfach hervorragend!
    Danke für diese tollen Idee, das so zu kombinieren. 🙂

    Antworten

    • Hallo Joyce,

      Danke für Dein vergnügliches Feedback, musste jetzt glatt nochmal über das Rezept schauen um zu verstehen was du meinst.

      Ich hatte ja ein Foto einer selbst gefangenen Forelle eingebaut. Bin ein alter Sportfischer und wenn es im Urlaub passt werfe ich auch mal eine Angel aus.
      Die gezeigte Forelle war sehr schön und lecker. Das war in der Nähe vom Wolfgangsee. Sehr schöne Gegend und kulinarisch wunderbar.

      Jetzt konnte ich das Rätsel auflösen 🙂 Wünsche Dir gutes Gelingen! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Auf das Rezept sind wir im Zuge von Karfreitag gestoßen – Forellen essen wir sowieso gerne, meistens aber in geräucherter Form. Aber so zubereitet waren sie mindestens genauso lecker! Haben sie am Abend ordentlich zelebriert und hatten somit ein wundervolles Karfreitagsmahl!

    Antworten

    • Hallo Jehona,

      Danke für Deine ausführliche Rückmeldung. Ich mag diese Variante der Zubereitung sehr gerne.Gelingt einfach und schmeckt gut.

      Eine weitere Idee ist Forelle in der Alufolie… besonders der Fischfond mit Weißwein und Butter ist lecker 🙂

      Die kannst Dir dann noch Forelle Müllerin Art anschauen. Da wird die Forelle traditionell in Mehl gewendet und dann gebraten. Ich hatte das mit Forellenfilets gemacht.

      Liebe Grüße und weiterhin gutes Gelingen!

      Antworten

  • Forelle mit Spargel und Kartoffeln, ein köstliches Gericht. Vielen Dank für die Bilder und Tipps.

    Antworten

    • Hallo Hanna, das habe ich gerne gemacht und freue mich über deine Nachricht. Liebe Grüße Thomas

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.