Gnocchi Gorgonzola Rezept mit Soßen Tipps

Gnocchi Gorgonzola
Gnocchi mit Gorgonzola Rezept Bild © Thomas Sixt

Autor:
Thomas Sixt ist Koch, Food Fotograf und Kochbuchautor.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Hier präsentiere ich Dir mein Gnocchi Gorgonzola Rezept. Ein beliebtes Gericht kombiniert mit Spinat für die praktische schnelle Küche.

Blauschimmelkäse kommt ursprünglich aus dem Städtchen Gorgonzola in der Lombardei in Norditalien. Ich mag diesen pikanten Käse zum Kochen oder auch so. Mir sind die cremigen milden, als „dolce“ bezeichneten gleich lieb wie die etwas schärferen, und länger gereiften“piccante“ Sorten. Solltest du nicht fündig werden: Die deutsche Alternative ist Bavaria Blu von Bergader. Der ist milder und sehr angenehm!

Den mit blauen Schimmel durchzogenen Weichkäse kannst Du wunderbar mit Pasta oder Gnocchi kombinieren. Der feine Spinat dazu fängt die intensive Würze und Schärfe vom Käse gut ein und rundet das Gericht perfekt ab.

Viel Freude bei der Zubereitung und gutes Gelingen!

1. Sauce für Gnocchi Gorgonzola zubereiten

Besorge Dir einen cremigen weichen und milden Gorgonzola. Den weichen Gorgonzola brauchst Du für Deine Sauce grob zerkleinern. Du kannst das ganze Stück verwenden. Da dieser Gorgonzola sehr mild ist, kann in der Menge nichts schief gehen.

Einen scharfen gereiften, würzigen Gorgonzola kannst Du bröckeln. Du solltest nur 2/3 der angegebenen Menge benutzen. Wieviel brauchst Du: Da kannst Du Dich beim Abschmecken der Sauce herantasten.

Die Basis für die Soße besteht aus Sahne. Wichtigster Tipp: Lass die Soße nach der Zugabe vom Käse nicht mehr kochen.

Die Sauce mit dem Blauschimmelkäse und Spinat zuerst zubereiten. Die Sauce wartet auf die Gnocchi!

Empfiehlt Koch Thomas Sixt
gorgonzola in der Soße
Gorgonzola Sauce in der Pfanne vorbereitet. Ist die Soße fertig, kommen die Kartoffelklösschen in das sprudelnd kochende Wasser!

2. Rezept Gnocchi Gorgonzola

Gnocchi Gorgonzola

Anleitung von Koch Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 538
Vorbereitungszeit 50 Min.

Gorgonzola-Gnocchi unkompliziert und schnell selber kochen, das zeigt Dir dieses Anleitung mit Schritt für Schritt Fotos und Kochtipps.

Jetzt bewerten!

4.91 Von 715 Bewertungen

Gnocchi Gorgonzola
Gnocchi mit Gorgonzola Rezept Bild © Thomas Sixt

Zubereitungszeit

30 Min.

Arbeitszeit

20 Min.

Zutaten

Gnocchi Basisrezept

500 g mehlige Kartoffeln (z.B. Ackersegen oder Bintje)
150 g Mehl (Das gibt es auch glutenfrei.)
1 Stück Ei
3 Prisen Salz
3 Prisen Muskatnuss

Gorgonzolasauce

150 g Gorgonzola (Ich verwende einen cremigen milden Blauschimmelkäse)
200 g frischen jungen Spinat
60 ml Weißwein
150-200 ml Sahne
1 Prise geriebenen Muskat (Ich reibe den Muskat immer frisch)
1 Prise Salz
2 Prisen Pfeffer
4 Prisen Cayennepfeffer

Servieren

50 g Walnüsse (geschält und grob gehackt)

Anleitungen

Gorgonzolasauce zubereiten

gorgonzla
Frischer Gorgonzola

Gorgonzola vorbereiten

Den weichen, milden Gorgonzola brauchst Du für Deine Sauce nur grob zerkleinern.

Du kannst das ganze Stück verwenden.

Einen scharfen gereiften würzigen Gorgonzola kannst Du bröckeln.

Du solltest nur 2/3 der angegebenen Menge benutzen.

Spinat waschen
Frischer Blattspinat, bitte im Wasser waschen.

Spinat vorbereiten

Den Spinat gut waschen, wie Salat trocken schleudern.

Etwaige zu lange Stiele oder welke Blätter heraus putzen. Beiseite stellen.

Gorgonzola Soße mit Spinat
Gorgonzola Sauce mit Spinat in der Pfanne.

Gorgonzola Sauce zubereiten

Weißwein und Sahne in einen Topf zusammen geben und aufkochen.

Die Sauce um 1/3 einkochen.

Den geputzten Spinat in die köchelnde Sauce geben und vom Herd ziehen.

gorgonzola in der Soße
Gorgonzola Sauce in der Pfanne vorbereitet. ISt die Soße fertig kommen die Kartoffelklösschen in das sprudelnd kochende Wasser!

Soße vollenden

Die Stückchen Gorgonzola zu der Sauce hineingeben und auflösen.

Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss fein abschmecken.

Gnocchi kochen

Gnocchi ungekocht
Gnocchi frisch auf dem Brett.

Gnocchi zubereiten

Gnocchi in reichlich Salzwasser im großen Topf 2-3 Minuten kochen.

Wenn die Gnocchi an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie gar.

Anrichten und Servieren

Gnocchi zur Gorgonzola Sauce geben
Die gekochten Gnocchi zur Gorgonzola Sauce geben.

Gnocchi schwenken

Die gekochten Gnocchi mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser holen und in die Sauce legen.

Die Gnocchi anschließend in der Pfanne schwenken.

Das Gericht final mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer abschmecken.

Walnüsse mit Messer hacken
Die Walnüsse mit einem großen Kochmesser klein hacken.

Walnüsse vorbereiten

Walnüsse mit einem scharfen großen Messer grob schneiden.

Gnocchi Gorgonzola mit Spinat Rezept
Gnocchi mit Gorgonzola Sauce mit Spinat und gehackten Walnüssen

Teller anrichten

Heiße Teller zum Anrichten bereit stellen.

Gnocchi mit Sauce auf dem Teller platzieren.

Gehackte Walnüsse darüber streuen.

Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

3. Kalorien und Nährwerte

4. Tipp wenn Du Gnocchi selber zubereiten magst

Die Schritt für Schritt Anleitung habe ich bereits an anderer Stelle veröffentlicht: Schau Dir Gnocchi selber machen an. Probiere das aus, geht spielend leicht und schnell!

Gnocchi formen mit der Gabel
Das Gnocchi Grundrezept bringt selbst gemachte Nockerl in Deine Küche. © Thomas Sixt Food Fotograf

Gnocchi auf fixe Art: Frische Gnocchi aus dem Kühlregal im Supermarkt kaufen und nach Anleitung zubereiten.

Empfiehlt dir Koch Thomas Sixt wenn es mal schnell gehen soll!

5. Tipp für Spinat optimal zu den Gnocchi zubereiten

Bei Spinat handelt es sich um eine salatähnliche Pflanze. Darum empfehle ich Dir die Vorbereitung wie bei einem Salat: Waschen, Trocknen und Putzen. Zum Trocknen kannst Du eine Salatschleuder verwenden.

Richtiges Salatwaschen zeige ich Dir in einem anderen Beitrag.

Schau in meine Kochschule – sagt Koch Thomas Sixt

Das trocknen ist nicht notwendig, wenn Du den Blattspinat unmittelbar zubereitest. Kochtipp: Die zarten Blätter sind sehr wärmeempfindlich. Langes Kochen macht die herrliche grüne Farbe kaputt. Daher die Spinatblätter entweder kurz blanchieren (kochendes Salzwasser, dann Eiswasser) oder geschickt kurz vor Ende der Garzeit unter die Soße heben und garen.

Spinatblätter bitte immer mehrfach in reichlich kaltem Wasser waschen! Die Blätter können echt sandig sein und das macht auf dem Teller keinen Spaß 🙂

Jetzt fragst Du Dich vielleicht noch Stiel ab oder Stiel an den Blättern lassen? Junge Stiele kannst Du am Blatt belassen, dicke Stiele würde ich abnehmen.

Blattspinat putzen
Blattspinat zuputzen, Stiele entfernen oder dran lassen, das bleibt Geschmacksache.
Spinat frisch gegart
Spinat mit Stielen gegart.

6. Weitere, passende Kochideen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.91 Von 715 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Das hat mir sehr, sehr gut geschmeckt. Die Anleitung für Spinat waschen ist großartig und meine Soße ist mit Deinen Tipps noch viel besser geworden. Volle Punke Zahl!

    Antworten

    • Danke!

      Antworten

  • Sehr lecker, habe eine Kochfrage an Dich, kann ich das Gericht auch mit Bavaria Blu zubereiten?

    Danke und liebe Grüße Michi

    Antworten

    • Hallo Michi,

      Danke für Deine Rückfrage. Der Bavaria Blu ist perfekt für dieses Gericht.
      Ich habe den auch meistens im Haus und verwende den Käse gerne für Brot, Brotzeit, Nudeln kochen.
      Gutes Gelingen! Melde Dich gerne wieder mit Kochfragen und Küchentratsch.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • oh, toll, toll, toll! Ich bin ein riesiger Gorgonzola-Liebhaber!! Dieser Käse ist einfach besonders und so vielfältig! Esse ihn sonst eigentlich am liebsten auf meiner Pizza, aber auch in Nudelsauce habe ich ihn schonmal beim Italiener gegessen und war total begeistert. Deswegen habe ich mich auch so gefreut, auf diesem Blog ein ähnliches Rezept gefunden zu haben. In Kombi mit dem Spinat und den einfachen Gnoccis kommt der besondere Käse einfach richtig gut!

    Hast du noch weitere Gorgonzola-Rezepte auf Lager? :-O

    Antworten

    • Hallo Jendrik,

      Danke für Dein schönes Feedback und Deine Rückfrage.

      Da möchte ich Dir Spaghetti Gorgonzola empfehlen.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Ich hab es tatsächlich kombiniert: Das Rezept für diese sauleckere Gorgonzola-Soße mit der Anleitung zu den selbstgemachten Gnoccis! Es war echt nicht wenig Aufwand, aber extrem lecker. Und habe gleich sooo viele Gnoccis gemacht, dass wir glatt zweimal davon essen können. 🙂 Kann man Gnoccis sonst eigentlich auch einfrieren?

    Antworten

    • Hallo Ninchen,

      Deine Nachricht freut mich sehr, du kannst die Soße auch mit Spaghetti kombinieren. Garantiert lecker!

      Lass es Dir weiterhin schmecken! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    Deine Gorgonzola Sauce habe ich heute zubereitet. Die Soße ist sehr fein gelungen. Danke für die Rezept-Idee.

    Liebe Grüße Queny

    Antworten

    • Hallo Queny,

      Vielen Dank für Dein positives Rezepte-Feedback. Das freut mich sehr!

      Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen!

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Ich danke Ihnen für das tolle Rezept. Habe es heute nachgekocht…war ein Genuss und um Längen besser, als das vom Italiener um die Ecke.
    LG,
    Sónia

    Antworten

    • Hallo Sonia,

      vielen herzlichen Dank für deine Rückmeldung. Das freut mich sehr. Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Fantastische und perfekt ausgearbeitete Anleitung! Habe Deine Variante der Gnocchi heute selber nachgekocht und bin total happy. Die Zubereitung ist rundum gelungen und e das Gericht hat uns ausgezeichnet geschmeckt. Meine Kochfrage möchte ich noch deponieren und hoffe auf Antwort: was haltest du von Überbacken am Schluss? Denke dabei gerade an die Tage wo meine Kinder zu Besuch kommen, dann könnte ich vorbereiten und hätte mehr Zeit…

    Lg Oma Woltron

    Antworten

    • Hallo Oma Woltron,

      Danke für die ganz herrliche Nachricht, das freut mich sehr. Das Überbacken funktioniert ganz gut, jedoch bitte schnell und sehr heiß. Die Gnocchi eher flach in eine Form geben und mit Käse bedecken. Backofen Stufe Grill bei höchster Stufe 15 Minuten vorheizen, dann relativ weit oben einschieben und 2-4 Minuten flott gratinieren. Wir Köche machen das unter dem Salamander, dieser Grill heizt auf 300°C auf und dann geht es schnell und richtig.

      Liebe Grüße und gutes Gelingen Thomas

      Antworten

  • Echt lecker diese Anleitung, habe ich Fragen? Hat der Thomas schon alles beantwortet. Danke dafür Grüße von Aaron

    Antworten

    • Hallo Aaron, sollte doch noch eine Frage entstehen, einfach melden. Bedanke mich für Deine Nachricht und den netten Kommentar!

      Antworten