Melde dich beim Rezepte-Letter an.

Melde dich beim Rezepte-Letter an
Melde dich beim Rezepte-Letter an
Melde dich beim Rezepte-Letter an

Veganes Schmalz Rezept

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Heute zeige ich Dir mein Veganes Schmalz Rezept.

Zwiebelschmelz schmeckt lecker, die Kräuter und Zwiebeln kommen mit Kokosfett geschmacklich ausgezeichnet zur Geltung.

In manchen Regionen kennt man diese Zubereitung als Zwiebelschmelz. 

Damit das vegetarisches Schmalz mit dem Tierschmalz mithalten kann gebe ich viele Röstzwiebeln und reichlich Majoran oder Oregano dazu.

Was ich persönlich an diesem Schmalz mag?

Es geht schnell, sehr schnell, der Aufstrich ist viele Tage im Kühlschrank haltbar.

Das Vegane Schmalz passt zu einer guten Brotzeit.

Lass Dir auch andere köstliche vegetarische Aufstriche, wie vegane Leberwurst, der Kartoffelkäse, der Liptauer,

der Obazda und der Kräuterquark  die Abwechslung beim Abendbrot bringen.

Die Zubereitung dauert etwa 15 Minuten, ich wünsche Dir gutes Gelingen und freue mich über Kommentare.

1. Rezept Veganes Schmalz

Nachfolgend das Rezept für veganes Schmalz als Brotaufstrich.

Wünsche Dir gutes Gelingen und viel Spass beim Zubereiten!

Veganes Schmalz

Veggie gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 4
Kalorien 1128
Vorbereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.

Einfache Anleitung für vegetarischen Brotaufstrich mit Kokosfett zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.94 Von 2868 Bewertungen

Veganes Schmalz Rezept Bild
Veganes Schmalz Rezept Bild ©Thomas Sixt Foodfotograf

Zutaten

250 g Kokosfett (Ich nehme Geschmacksneutrales Bio Kokosfett oder anderes Kokosfett)
75-100 g Röstzwiebeln (Ich bereite die Röstzwiebeln aus frischen Zwiebeln und Öl gern selber zu)
1/2 TL Salz
6 Prisen Pfeffer
2 Prisen Cayennepfeffer
3-4 EL Majoran
2 EL Petersilie (fein geschnitten)
1 EL Knoblauch (Optional kurz hellbraun rösten!)

Anleitung

Kokosfett schneiden
Hartes Kokosfett, Palmin oder Ceres fein schneiden.

Kokosfett vorbereiten

Das zimmerwarme Kokosfett in eine Schüssel geben und zum Verrühren bereit stellen.

Röstzwiebeln
Röstzwiebeln Rezept Bild © Chefkoch Thomas Sixt

Röstzwiebeln vorbereiten

Röstzwiebeln selber zubereiten oder Röstzwiebeln kaufen.

Selbst gemachte Röstzwiebeln nach dem erkalten klein schneiden.

Petersilie schneiden
Die Petersilie fein schneiden.

Petersilie vorbereiten

Petersilie zupfen und fein schneiden.

Zutaten für veganes Schmalz, die Zutaten in einer Schüssel vor dem verrühren von oben fotografiert: Petersilie frisch, Majoran, Kokosfett, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Röstzwiebeln.
Zutaten für veganes Schmalz in einer Schüssel.

Schmalz vermischen

Die Röstzwiebeln, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Majoran und Petersilie dazu geben und gut verrühren.

Junger Knoblauch in der Pfanne beim Frittieren
Den jungen Knoblauch frittieren.

Knoblauch vorbereiten

Optional nach Saison jungen Knoblauch kurz in einer Pfanne mit wenig Öl hellbraun schwitzen.

Dann abkühlen lassen und zum Schmalz geben.

Veganes Schmalz, Zwiebelschmelz, vegetarischers Schmalz Brotaufstrich verrührt.
Vegetarisches Schmalz oder Zwiebelschmelz in einer Schüssel verrührt.

Schmalz vermischen

Das vegane Schmalz in einer Schüssel anrichten und kalt stellen oder in ein Schraubglas füllen.

Das vegane Schmalz kannst Du mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Veganes Schmalz Rezept Bild
Veganes Schmalz Rezept Bild ©Thomas Sixt Foodfotograf

Servieren

Serviere das vegane Schmalz als Brotaufstrich.

Du kannst zusätzlich mit Bärlauch (Bärlauchzeit!) und mit anderen Kräutern aus dem Garten dekorieren.

Land & Region

2. Kalorien und Nährwerte

3. Einkaufsliste für Veganes Schmalz

Für selbst gemachtes veganes und vegetarisches Schmalz benötigst Du:

Probier dazu das Low Carb Vollkornbrot, es gelingt einfach und ist an anderer Stelle zu finden.

Kunst Bild veganes Schmalz
Schmalzbrot geht auch #ohnetier, das vegetarische Schmalz schmeckt beindruckend…

4. Weitere Ideen für Brot und Stulle

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.94 Von 2868 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Moin lieber Thomas,

    habe Dein Schmalz Rezept bei Twitter im hitzigen #ohnetier Gespräch entdeckt. Heute gleich ausprobiert.
    Mir schmeckt der Aufstrich ganz gut, möchte trotzdem nicht auf echtes Schmalz verzichten.

    Leeecker *****

    Antworten

    • Hallo Kl….

      Danke für Dein Feedback, mal sehen wie sich die Sache weiterentwickelt.
      Übertreibe es bitte mit dem Schmalz nicht. So gesund ist das Kokosfett auch wieder nicht.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Veganes Schmalz kannte ich nicht, hab es ausprobiert und finde es lecker. Eine gute Alternative und echt fein. Danke für die Idee und Anleitung.

    Antworten

    • Hallo Werner,

      Danke für Deine netten Zeilen. Das freut mich! Probier doch als nächstes mal den Liptauer – der ist auch ganz fein. Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas, gestern habe ich Dein Schmalz ausprobiert, das ist sehr fein geworden. Danke für die ausführliche Anleitung!

    Antworten

    • Hallo Ralph, danke für Deine Nachricht und das postitive Feedback. Hattest Du die Röstzwiebeln selber gemacht? Liebe Grüße Thomas Sixt

      Antworten

      • Hallo Thomas, Danke für die schnelle Anwort, hatte die Röstzwiebeln gekauft. Fand jetzt aber deine Rückfrage spannend und hab mir dein “Röstzwiebeln selber machen” angesehen. Mann sehen die lecker aus! LG Ralph

        Antworten

        • Hi Ralph, klappt ja mit mit gekauften Röstzwiebeln sehr gut. Probiere es mal bei Gelegenheit mit selbst gemachten Röstzwiebeln, wenn Dir zum Beispiel welche übrig geblieben sind. Weiterhin gutes Gelingen und Danke für Deine Nachrichten! LG Thomas Sixt

          Antworten

  • Hallo Herr Sixt,

    Feines Rezept und eine tolle Alternative zum Tierschmalz. Eine gute Abwechslung und gerade bei unseren Töchtern sehr beliebt. Danke an den Koch! Grus Luise

    Antworten

    • Hallo Luise, danke für Deine netten Zeilen! Probiere doch mal den Veganen Brotaufstrich, der ist auch sehr fein. Schicke Dir ganz liebe Grüße Thomas Sixt

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.