Gebratener Spargel, schnelles Rezept für die Spargelzeit mit Varianten

Heute stelle ich Dir mit dem Rezept gebratener Spargel eine meiner liebsten Zubereitungsarten für Spargel vor.

Spargel aus dem Backofen oder aus der Pfanne ist köstlich! Das Spargelbraten funktioniert mit grünem Spargel und mit weißem Spargel. Die Stangen sollten aber nicht zu dick sein. Du kannst dicke Spargelstangen vor dem Braten der Länge nach halbieren.

Ich freue mich wenn Du das ausprobierst, diese Art der Spargelzubereitung sorgt für Abwechslung in der Spargelzeit. Teile diesen Beitrag bitte gerne mit Deinen Freunden!

1. Gebratener weißer Spargel

Der weiße Spargel lässt sich wunderbar braten, beachte die Dicke der Spargelstangen. Ein Durchmesser von ca. einem Zentimeter ist ideal.

Dickere Spargelstangen halbierst du einfach vorsichtig der Länge nach. Der weiße Spargel muss komplett geschält werden, verwende dafür einen hochwertigen Pendelschäler und beginne etwa 3 cm unter der Spargelspitze mit dem Schälen.

Weißen Spargel kannst Du braten und grillen, die Stangen sollten aber nicht zu dick sein!

2. Grüner Spargel braten

Der grüne Spargel ist zum Braten im Backofen, in der Pfanne und sogar zum Grillen ideal. Der Spargel ist meist im Durchmesser dünn, gart schneller wie der weiße Spargel und verträgt auch hohe Hitze.

Der grüne Spargel wird nur an der Unterseite geschält, damit sind die vier bis fünf Zentimeter am Ende der Spargelstange gemeint.

Grüner Spargel vorbereitet zum Braten im Backofen.

3. Spargel im Backofen braten

Dafür bereitest du den Spargel wie oben beschrieben vor und legst die Spargelstangen auf ein Backblech mit Backpapier oder in einen Bräter.

Würze den Spargel mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und  beträufle den Spargel mit Olivenöl. Ergänze nach Geschmack mit etwas Thymian.

Der Backofen wird bei 200-220°C Heißluft vorgeheizt und erst bei erreichter Temperatur wird der vorbereitete Spargel in den Ofen geschoben.

Der Spargel benötigt ca. 15-20 Minuten – probiere einfach eine Spargelstange, damit Du den gewünschten Gargrad erwischst.

Spargel grillen zeige ich Dir in einem anderen Rezept.

4. Spargel in der Pfanne braten

Dafür benötigst du eine beschichtete Pfanne mit Deckel. Du legst den Spargel in die heiße Pfanne, gibst Olivenöl dazu, dann erfolgt die Würzung mit Salz und Pfeffer.

Reduziere die Temperatur und brate den Spargel gleichmäßig mit aufgelegtem aber nicht geschlossenem Deckel.

Gib dem Spargel ca. 8-10 Minuten, dann kommt noch etwas Zucker dazu und du garst den Spargel zu Ende.

Der Zucker kommt später dazu, damit er nicht verbrennt sondern schmackhaft leicht karamellisiert. Thymian oder Petersilie kannst Du kurz vor dem Servieren nach Geschmack hinzufügen.

Spargel zuerst in der Pfanne mit Muster grillen, dann im Backofen fertig garen. Das ist praktisch wenn Gäste kommen!

Tipp von Koch Thomas Sixt
Du kannst grünen und weißen Spargel auch in der Pfanne grillen oder braten. Bitte den Spargel vorher bissfest kochen!

5. Wozu passt gebratener Spargel

Gebratener Spargel ist generell eine tolle Beilage für Fisch, Fleisch und Meeresfrüchte. Du kannst ihn genauso mit Petersilienkartoffeln und Sauce Hollandaise servieren.

Spargel mit Schinken umwickelt, serviert mit Sauce Hollandaise. Ein köstlicher Klassiker der guten Spargelküche. © Foodfotograf Thomas Sixt

6. Gebratener Spargel mit Schinken und Käse

Wenn Du den Spargel mit Schinken servieren möchtest bitte zuerst wie oben beschrieben im Backofen zubereiten.

Den Spargel etwas früher aus dem Ofen nehmen, entweder mit Kochschinken umwickeln oder den Schinken auf den Spargel legen und mit geriebenen Käse abschließen.

Du kannst das mit Gouda oder Bergkäse oder mit Parmasan machen. Den Schinken-Käse-Spargel nochmal in den Ofen geben eventuell mit der Stufe Grill kurz gratinieren.

Parmaschinken oder San Daniele Schinken servierst Du bitte kalt zum Spargel. Die Gäste können bei Tisch die zarten Schinkenscheiben um den Spargel wickeln. Das schmeckt köstlich!

7. Rezept gebratener Spargel

Hier folgt die leckere Anleitung für Deine Küche. Wünsche Dir viel Spaß!

Rezept drucken
4.75 von 103 Bewertungen
4.75 von 103 Bewertungen
Grüner Spargel gebraten im Backofen
Anleitung mit Tipps von Kochprofi Thomas Sixt.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Beilagen, Spargel
Land & Region: Deutsche Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 124kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
  • 300 g grüner Spargel oder weißer Spargel
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas brauner Zucker
  • etwas Olivenöl
  • etwas Thymian getrocknet
Anleitungen
  • Den Backofen Stufe Heißluft bei 220°C vorheizen. Spargel nach Anleitung im Beitrag vorbereiten und schälen. Spargel auf ein Backblech mit Backpapier oder in einen geeigneten Bräter legen.
  • Spargelstangen mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Spargel mit Olivenöl beträufeln. Thymian nach Geschmack ergänzen.
  • Wenn die Backofentemperatur erreicht ist den vorbereiteten Spargel in den Backofen schieben und 15-20 Minuten braten. Den Spargel danach nach Geschmack servieren.

8. Kalorien und Nährwerte

Nutrition Facts
Grüner Spargel gebraten im Backofen
Amount Per Serving
Calories 124 Calories from Fat 90
% Daily Value*
Fat 10g15%
Saturated Fat 1g6%
Polyunsaturated Fat 1g
Monounsaturated Fat 7g
Sodium 779mg34%
Potassium 319mg9%
Carbohydrates 7g2%
Fiber 3g13%
Sugar 4g4%
Protein 3g6%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

9. Weitere Spargelrezepte

Couscous Salat mit Minze, Spargel und Erdbeeren, erfrischendes Sommerparty Rezept
Dorade im Backofen, Rezept mit vielen Tipps
Forelle im Backofen zubereiten, Rezept mit Beilagen Tipps
Gebackener Spargel, Spargel der frittiert ist
Gebratener Spargel, schnelles Rezept für die Spargelzeit mit Varianten
Grüne Spargel Suppe
Hühnerfrikassee Rezept mit Reis und Spargel
Italienischer Brotsalat, Rezept mit Ideen vom Kochprofi
Jakobsmuscheln Vorspeise mit Spargel, Rezept mit Video und Kochtipps
Lachs im Ofen Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung Lachsfilet vorbereiten und schonend garen
Lachs mit Spargel und Sauce Hollandaise einfach zubereiten
Lachs Sahnesoße, ein einfaches Rezept für Feinschmecker
Maischolle im Ganzen perfekt zubereiten, Scholle im Backofen
Pasta mit Spargel, Spaghetti mit Spargel wie ein Kochprofi zubereiten, Rezept mit vielen Tipps
Queller Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung
Quinoa Salat Rezept für die einfache Küche
Quinoa Salat Rezept mit Spargel, Erdbeeren und Balsamico
Reisnudelsalat asiatisch, ein Gericht für Well-Being und Körperbalance
Rindfleischsalat Rezept mit Blattsalat und Spargel
Salat mit Knoblauchsrauke, Rezept für einen feinen Wildkräutersalat mit Spargel
Sauce Bernaise Rezept und weitere Ableitungen der Sauce Hollandaise
Sauce Hollandaise mit Pürierstab zubereiten, geronnene Sauce retten
Sauce Hollandaise Rezept mit Koch-Wiki und Video, Schritt für Schritt Anleitung
Spargel grillen, Rezept mit Schritt für Schritt Fotos
Spargel im Backofen, Spargel in der Alufolie wie ein Sternekoch zubereiten
Spargel mit Räucherlachs Rezept
Spargel mit Schinken Rezept, den Klassiker gelingsicher zubereiten
Spargel Sous Vide
Spargelcremesuppe mit Krabben, Rezept mit Schritt für Schritt Fotos
Spargelrisotto grüner Spargel

2 Gedanken zu „Gebratener Spargel, schnelles Rezept für die Spargelzeit mit Varianten“


  1. Hallo Kochprofi Thomas,

    Als totale Kochanfängerin habe ich mich über Deine Anleitung sehr gefreut und konnte das Spargelgericht ausgezeichnet selber nachkochen. Wie man den grünen Spargel schält habe ich auf charmante Art gelernt und das bleibt mir jetzt in positiver Erinnerung. Dankeschön für die Tipps, wertvollen Ideen und perfekt gelungene Spargelkurs- Anleitung. Grüße von Irmi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Autor: Thomas Sixt

Servus, ich bin Koch Profi, Kochbuch Autor und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen. Lass dich inspirieren und genieße gutes Essen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne über die Kommentarfunktion, jeweils am Ende der Artikel und Rezepte. Gutes Gelingen wünscht