FischGrillenRezepteVorspeisen

Garnelenspieße einfach und lecker zubereiten

By 24. April 2018 No Comments
Garnelen-Spieße Rezept Bild zum Beitrag von Kochprofi Thomas Sixt. Foodbild ©Thomas Sixt

Garnelenspieße lecker selber zubereiten, davon handelt dieser Rezepte-Beitrag mit Bild. Zaubere wunderbare bunte Spieße auf den Tisch und den Teller und erfreue Deine Liebsten mit einem tollen Gericht. Du findest im Artikel einen Link zu passenden Dips und kalten Soßen sowie zu Beilagen. Gutes Gelingen! Direkt zum Rezept springen…

1. Garnelen Spieße zubereiten

Besorge Dir große große, rohe Garnelen. Wenn Du nur die rosaroten, bereits blanchierten Garnelen bekommst ist das auch nicht schlimm. Besser sind rohe, graue Garnelen, diese bleiben saftiger und sind geschmacklich einfach großartig. Die rohen Garnelen auftauen, aus der Schale nehmen und den Darm an der Oberseite heraus nehmen. Die Garnelen dann ganz schnell in einer Pfanne bei hoher Hitze zwei Minuten beidseitig anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.  Die rosaroten, bereits blanchierten Garnelen nur auftauen und bereit stellen. Als nächstes in einem Topf mit Salzwasser Gemüse blanchieren: Geeignet sind zum Beispiel kleine Broccoliröschen, Karottenscheiben und Pilze. Ich habe Mu Err Pilze genommen, diese bitte nur in Wasser einweichen und dann direkt verwenden.

Garelen in der Pfanne, gebraten

Zum Braten der Garnelen braucht es hohe Hitze, die Pfanne immer gut vorheizen. Beschichtete Pfanne oder Eisenpfanne, das bleibt eine Sache der Philosophie und der Ausstattung in der eigenen Küche.

2. Garnelenspieße marinieren

Vor dem Marinieren der Garnelenspieße die Holzspieße für 10 Minuten in kaltes Wasser legen. Dann verbrennen die Spieße nicht, wenn Du die Garnelen später in der Pfanne, im Backofen oder auf dem Grill zubereitest. Die vorbereiteten Zutaten auf die Spieße stecken (siehe Foto)  und dann auf einer Platte bereit legen. Du kannst die Garnelen-Spieße jetzt nochmal kalt stellen und erst zum Essen fertig stellen. Für die Mariande Olivenöl oder Pflanzenöl mit Thymian (mediterran) oder Koriander (asiatisch), Chili und fein geschnittenem Knoblauch, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren und die Spieße damit bestreichen. Die genauen Zutatenmengen stehen beim Rezept etwas weiter unten auf der Seite. Mariniere die Garnelenspieße erst kurz vor dem Braten, Grillen oder Erwärmen.

Garnelen kannst Du auf Holzspieße, auf Metallspieße, auf Zitronengras oder auf Rosmarinzweige stecken. Die letzten beiden Varianten aromatisieren das Gericht ganz wunderbar!

3. Garnelenspieße braten

Die soweit vorbereiteten Garnelenspieße kannst Du nun, gut vorbereitet und mariniert, entweder in der Pfanne kurz braten, oder auf den Grill legen, ebenso im vorgeheizten Backofen Stufe Heißluft bei 230°C erhitzen. Das dauert nur ca. 8 Minuten und Deine Beilagen sollten dann schon fertig sein.

4. Garnelenspieße Beilagen

Die Garnelenspieße passen wunderbar zu einem buntem Blattsalat, zu einem Risotto, zu Basmati Reis oder Du servierst dazu einen Reissalat. Du kannst hier spontan entscheiden, ob Du die Spieße eher mediterran oder asiatisch auf die Beilagen abstimmst. Serviere zur asiatischen Variante der Garnlenspieße unbedingt eine gute Soja Soße.

5. Garnelenspieße Rezept

Das nachfolgende Rezept stammt aus meinem ersten Kochbuch: Der Minutenkoch schmeckt. schneller. ich freue mich, wenn Du das Rezept ausprobierst, schreibe mir bei Fragen über die Kommentarfunktion.

Garnelen-Spieße Rezept Bild zum Beitrag von Kochprofi Thomas Sixt. Foodbild ©Thomas Sixt
Garnelenspieße
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Rezept für Garnelen-Spieße von Kochprofi Thomas Sixt mit vielen Tipps zum selber zubereiten. Garnelenspieße aus der Pfanne, zubereitet im Backofen oder sommerlich grillen. Idael für dein Gäste-Buffet oder in Kombination mit einer tollen Beilage!
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit
5 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit
5 Minuten
Garnelen-Spieße Rezept Bild zum Beitrag von Kochprofi Thomas Sixt. Foodbild ©Thomas Sixt
Garnelenspieße
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Rezept für Garnelen-Spieße von Kochprofi Thomas Sixt mit vielen Tipps zum selber zubereiten. Garnelenspieße aus der Pfanne, zubereitet im Backofen oder sommerlich grillen. Idael für dein Gäste-Buffet oder in Kombination mit einer tollen Beilage!
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit
5 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit
5 Minuten
Zutaten
  • 12 Stück Garnelen roh grau in der Farbe oder blanchiert Rosa
  • 1 Stück Broccoli ein kleiner Broccolikopf ist ausreichend
  • 1 Stück Karotten Du kannst auch dunkle Karotten verwenden
  • 30 g Mu Err Pilze oder Champignons/Austernpilze
  • 6 Stück Holzspieße oder Metallspieße
Marinade
  • 2 EL Olivenöl asiatische Varianten: Erdnussöl oder Sesam Öl
  • 1/2 Stück Knoblauchzehe fein geschnitten
  • 1 Prise Chili frisch oder getrocknet
  • 3 Prisen Salz ich verwende am liebsten Ursalz
  • 2 Prisen Pfeffer ich verwende für dieses Gericht schwarzen Pfeffer
  • 2 Prisen Zucker brauner Rohrohrzucker
  • 1 TL Thymian oder Koriander oder Petersilie
Dekoration
  • etwas Blattsalat gemischt
  • 1 Stück Zitrone oder Limette
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Garnelen auftauen, ich lege die Garnelen dafür immer in kaltes Wasser. Wenn Du Holzspieße verwendest, diese in kaltes Wasser legen. Einen Topf mit Wasser zum Gemüse blanchieren auf den Herd stellen und aufkochen.
  2. Rohe, graue Garnelen schälen und den Darm entfernen, die Garnelen trocken legen und in einer sehr heißen Pfanne bei hoher Hitze 2 Minuten beidseitig kurz anbraten. Die Garnelen bereit stellen. Blanchierte Garnelen erkennst Du an der rosaroten Farbe, diese brauchst Du nicht anbraten. Ich verwende am liebsten die rohen Garnelen, dann werden die Spieße besser!
  3. Das Gemüse vorbereiten, kleine Broccoliröschen vom Broccoli-Kopf abnehmen und den Strunk etwas einschneiden. So gart der Broccoli gleichmäßig! Die Karotten je nach Größe in Scheiben schneiden oder vorher der Länge nach halbieren. Das Gemüse blanchiere ich immer jeweils extra, da die Garzeit unterschiedlich ist. Gemüse unbedingt kalt abschrecken oder in Eiswasser legen, damit die schöne Farbe erhalten bleibt. Gemüse dann auf einem Küchekrepp abtropfen lassen und trocken legen.
  4. Die vorbereiteten Zutaten auf die Spieße stecken, Du kannst die Spieße jetzt nochmal kalt stellen und erst zu Ende zubereiten, wenn Deine Gäste da sind.
  5. Entscheide dich nun für eine Marinade: Meditarran mit Olivenöl und Thymian oder asiatisch mit Erdnussöl und Koriander. Wenn Gäste kommen verwende ich lieber Petersilie, weil Koriander (Wanzenkraut) nicht jeder mag. Die Zutaten für die Marinade verrühren und die Garnelenspieße vor dem Braten bestreichen.
  6. Die Garnelenspieße auf dem Grill, in der Pfanne oder im Backofen final zubereiten und mit Beilagen oder Salat sowie mit kalten Soßen servieren. Guten Appetit!
Rezept Hinweise

6. Kalorien Garnelenspieße, die Nahärwert im Überblick

Nährwertangaben
Garnelenspieße
Menge pro Portion
Kalorien 167 Kalorien aus Fetten 63
% vom Tagesbedarf*
Fett gesamt 7g 11%
gesättigte Fettsäuren 1g 5%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 1g
einfach ungesättigte Fette 4g
Cholesterin 113mg 38%
Natrium 591mg 25%
Kalium 458mg 13%
Kohlenhydrate gesamt 11g 4%
Ballaststoffe 3g 12%
Zucker 4g
Protein 17g 34%
Vitamin A 146%
Vitamin C 92%
Kalzium 8%
Eisen 15%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.

7. Weiter interessante Beiträge zu Garnelenspieße

Soßen und Dips passend zu Garnelenspieße:
Grillsoßen für Garnelen
Mayonnaise selber machen

Beilagen zu Garnelenspieße:
Pilzrisotto
Spargelrisotto

Top Garnelen Rezepte:
Salat mit Garnelen
Italienischer Brotsalat mit Garnelen
Kürbissuppe mit Garnelen
Spaghetti mit Garnelen

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere