Weißwurst kochen, Tipps aus Bayern

Zum Rezept springen Story Kommentare

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Das Weißwurst kochen wurde der Legende nach im Gasthaus zum Ewigen Licht am Münchner Marienplatz am 22. Februar 1857, einem Faschingssonntag, vom Moser Sepp erfunden.

Der Josef wollte Bratwürste herstellen doch die Schafsdärme waren ihm ausgegangen. Der Lehrling brachte schließlich Schweinedärme in die Metzgerei. Notgedrungen kamen die Würste ins kochend heiße Wasser und nicht auf den Grillrost, weil der Chef Angst hatte, die Würste könnten auf dem Grill platzen.

Aus Geschichtsbüchern wissen wir, die Boudin Blanc wurde bereits im 14. Jahrhundert in Frankreich hergestellt und findet ab dem 19. Jahrhundert Erwähnung in Kochbüchern. Alles Gute kommt aus Frankreich 🙂 und wir Köche können das bestätigen!

Als Koch mit weißblauen Wurzeln ist es doch eine Ehrensache, dass ich mich um die Zubereitung dieser königlich bayerischen Spezialität kümmere. So habe ich nun einen ausführlichen Beitrag zusammengestellt und Dir alle meine Tipps aufgeschrieben. Egal ob Du in Passau, Hamburg, Wien, Moskau, New York, Sydney oder Tokyo zu Hause bist, diese Anleitung verhilft zu bayerischen Glücksgefühlen. Viel Spaß beim Lesen und gutes Gelingen! Hollarodrio 🙂

1. Weißwürste kochen, so machst Du das richtig!

Ich erinnere mich an unseren ersten Familienausflug in das Gasthaus “Zum Spöckmeier” am Marienplatz. Ich war noch nicht mal 10 Jahre alt und das war ein echtes Erlebnis. Meine Mama hat das Dirndl angezogen und wir Jungs waren in der Lederhosen unterwegs.

Das Weißwurstfrühstück war einfach großartig! Die Würste wurden in kleinen Töpfchen im Kochsud am Tisch serviert, das war optisch eine Augenweide und die Würste waren heiß und lecker. Erst viele Sommer später habe ich dann das Weißwurstkochen beim Alfons Schuhbeck so richtig gelernt und schließlich erst verstanden wie die Wurst perfekt auf den Teller kommt.

Die richtige Bekleidung, Dirndl und Lederhosen sind also für die Zubereitung der Würste das Wichtigste überhaupt 🙂 nur in der bayerischen Tracht kannst du den Würsteln die richtige Schwingung mitgeben. Hier mit einem Lächeln im Gesicht die wichtigsten Zubereitungspunkte und Zutatenübersicht:

Schauen wir uns als nächstes an, wie man die Wurst stilgerecht isst. Dafür habe ich einige Fotos für dich vorbereitet. Bleib also dran und genieße die bayerische Luft!

Die Wurst braucht salziges Wasser, ohne Salz im Wasser laugen die Würste aus und schmecken nicht!

Zubereitungs-Tipp von Koch Thomas Sixt
Weißwürste im Kochsud
Kochwasser für die Weißwürste, bestenfalls mit Salz, Gewürzen und Gemüse. Das Auge isst mit! © Thomas Sixt Food Fotograf

2. Rezept Weißwurst kochen

Weißwurst kochen

Die Zubereitung der Wurst zeigt dir der bayerische Koch Thomas Sixt in diesem Beitrag.

Portionen 2
Kalorien 877
Vorbereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.

Weißwurst kochen. Die original bayrische Art der Weißwurstzubereitung mit allen wichtigen Profitipps von Thomas Sixt.

Jetzt bewerten!

4.76 Von 4437 Bewertungen

Weißwurst kochen
Das Weißwürste kochen zeige ich Dir in diesem Beitrag Schritt für Schritt mit original bayerischen Tipps vom Koch und Profiwärmer!

Zutaten

Begleitmusik – Beilagen

4 Stück Brezen (norddeutsch: Brezeln)
4 EL süßer Senf

Zubereitung der Würste

1 Bund Suppengemüse
2 Körner Piment
2 Körner Wacholderbeeren
2 Stück Lorbeerblatt
1 EL Ursalz (Ich verwende bayerisches Ursalz)
1 L Wasser (Schwabinger Brunnenwasser)
6 Stück Weißwürste

Anleitung

Weißwurst kochen Zutaten
DIe zutaten zum Weißwürste kochen vorbereitet auf einem Brett.

Zutaten vorbereiten

Die Begleitmusik Brezen und Senf auf den Tisch stellen und den Tisch decken. Die Zutaten bereit stellen. Suppengemüse waschen und klein schneiden, Gewürze, Salz und Würste bereit stellen.

Wurstsud vorbereiten
Wurstsud mit Gemüse und Gewürze.

Sud ansetzen

Klein geschnittenes Gemüse mit Salz und Gewürzen in einem Topf mit dem Wasser aufkochen.

Weißwurst im Kochwasser
Die Weißwurst im Wurstsud beim Erhitzen.

Würste kochen

Die Würste in das kochende Wasser einlegen, dann neben dem Herd 10-15 Minuten ziehen lassen.

Weißwurst kochen
Das Weißwürste kochen zeige ich Dir in diesem Beitrag Schritt für Schritt mit original bayerischen Tipps vom Koch und Profiwärmer!

Anrichten

Die Würste im Topf an den Tisch bringen, mit süßem Senf und Brezen genießen.

Süßer Senf oder scharfer Senf?

Erlaubt ist was schmeckt, trotzdem ist der bayerische, süße Senf definitv die erste Wahl zu diesem Gericht.

Gericht

3. Nährwerte und Kalorien

4. Die Weißwürste stilgerecht essen

Für das Essen der Würste gibt es zwei Methoden:

Beide Methoden sind erlaubt und bringen dir kulinarisches Glück auf den Gaumen.

Weißwurst halbieren
Die Weißwurst mit Messer und Gabel der Länge nach halbieren, die Wursthaut unten nicht durchschneiden.
Weißwurst aus der Haut pellen
Den Wurstinhalt aus der Haut pellen. Mit etwas Übung gelingt das ganz einfach.
Wurstdarm entfernen Weißwurst
Auch die zweite Hälfte der Wurst kannst Du dann einfach auss dem Wurstdarm befreien und pellen.
Weißwurst ohne Haut
DIe Weißwursthälften liegen jetzt ohne Wursthaut auf dem Teller und Du kannst die Wurst wunderbar essen.

Weißwurst mit oder ohne Haut essen, das ist Geschmacksache. Jedenfalls ist der Wurstdarm essbar, das “Zuzeln” bei Tisch ist ausnahmsweise erlaubt!

Weißwurst essen Tipp vom bayerischen Koch Thomas Sixt

5. Tipps und neue Ideen für übrig gebliebene Weißwürste

Manchmal sind ja die Augen größer wie der Magen… wenn Du Würste übrig hast, kannst Du diese zum Beispiel wie folgt als Rest verwerten:

Die Wurst aus Bayern verträgt sich mit vielen anderen Zutaten, lass Deiner Kreativität freien Lauf!

Resteverwertungs-Tipp von Koch Thomas Sixt
Beliebter Snack und Fingerfood für den Kindergeburtstag: Würstchen im Blätterteig bekannt unter dem Namen Würstchen im Schlafrock.
Würstchen im Schlafrock hatte ich vor längerer Zeit zubereitet. Rezept mit Video! ©Thomas Sixt Foodfotograf.

6. Häufige Fragen

Die häufigsten Fragen zur Weißwurst habe ich im Bereich Kochfragen zusammengefasst.

7. Weiter Kochtipps aus der Online-Kochschule

8. Noch mehr bayerische Rezepte

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.76 Von 4437 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Hallo Thomas,

    erstmals nach deiner Anleitung die Weißwurst für Gäste genau wie gezeigt zubereitet und serviert.

    Das sieht prächtig aus, ist wenig Aufwand, die Weißwürste bleiben schön heiß.

    Ganz lieben Dank für die Idee!

    Gruß Michaela

    Antworten

    • Hallo Michaela,

      Danke für Deine Bestätigung und die netten Zeilen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Servus!

    Ich sag nur perfekt, als Bayer.

    Dieser Sud für unsere Würschtel ist wirklich sehr sehr gut.

    Ich danke dir und mach meine Weißwurst genau so warm.

    Grüße Willi

    Antworten

    • Servus Willi,

      herzliches Dankeschön für deine nette Bestätigung aus der Heimat!

      Liebe Grüße und weiterhin gutes Gelingen 🙂

      Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    Wir haben die Weißwürste nach Deiner Rezeptur und Anleitung zelebriert!

    Echt köstlich und die eingeladenen Freunde waren auch begeistert.

    Liebe Grüße Thomas

    Antworten

    • Danke! Das freut mich und klingt nach einem schönen Vormittag.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Heute Weißwürstl nach Deiner Anleitung gekocht.

    Die haben sehr lecker geschmeckt.

    Ich mag alle Würste bevorzugt die bayerischen.

    Dankscheen Daniela

    Antworten

    • Hallo Daniela,

      Danke Dir, habe noch einen Regensburger Wurstsalat im Programm.

      Ganz liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Servus Thomas,

    ausgezeichnete Zusammenfassung und so toll gemacht!

    Für mich sind die Tipps sehr hilfreich und die Weißwürstel haben gleich viel besser geschmeckt.

    Liebe Grüße Sarina

    Antworten

    • Hallo Sarina,

      danke für Dein schönes Feedback zum bayerischen Würstel.

      Freut mich, wenn es dir schmeckt!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    eine tolle Anleitung zum Kochen unserer “Weißwürscht”, das kenn´ ich seit meiner Kindheit so, wenn auch manchmal aus Zeitgründen mit selbst gemachtem fertigem Gemüsefond.

    Habe einige Ergänzungen zum Artikel für Dich die mir spontan eingefallen sind:

    Thema Weißwurst Anrichten:
    Serviert wurden bei uns die Weißwürscht immer in einer eigenen Schüssel, die zuvor mit heißem, klaren Wasser gefüllt wurde – ohne Gemüse.

    Das dazu passende Senftöpferl gehörte natürlich dazu.

    Weißwurst stilgerecht essen:

    Durch meinem Großonkel (Stadtpfarrer in München) haben wir eine weitere Methode kennengelernt, den sogenannten “Prälatenschnitt”.

    Dabei wird von der Wurst ein ca. 2cm Stück am Anfang ab-, jedoch nicht komplett durchgeschnitten.

    Dann wurde das Messer mit dem Rücken in den Schnitt gedrückt und mit der Gabel der kleine Abschnitt aus der Wursthaut gezogen, anschließend in den Senf getaucht und gegessen.

    Mit dem Rest der Wurst wurde dann genauso verfahren.

    Wichtig dabei ist, die Weißwurst muß richtig heiß und das Messer scharf sein.Falls Dich das interessiert, kann ich Dir gerne mal ein Video zuschicken, wenn es bei uns demnächst wieder “Weißwürscht” gibt.

    Qualität der Weißwürste:

    Mir fehlt ein wenig der Hinweis auf die Qualität der Wurst, ich habe hier Gott sei Dank eine sehr gute Hofmetzgerei in der Nähe. Qualität wäre vielleicht auch eine Erwähnung wert in einer so guten Anleitung, denn die gute Zubereitung hilft nur wenig, wenn Folienwurst oder gar Dosenwurst von Discounter & Co. verwendet wird.

    Herzliche kulinarische Grüße an Dich Eckhard

    Antworten

    • Hallo Eckhard,

      Danke für Deine tolle und ausführliche Nachricht und Info.

      Weißwurst servieren:

      … ich mag beide Varianten, in der Schüssel oder im Kupfertopf.

      Ich hab lange in Wien gelebt und bin durch die Tafelspitz Welt vom Plachutta in den Kupfertopf Service schockverliebt.

      Die Speisen sind darin serviert einfach eine Augenweide!

      Grad wenn ich Gäste habe gebe ich gerne Gewürze und Gemüse in den Weißwurstsud.

      Das schaut einfach sehr schön aus, Weißwurst im Kupfertopf mit Gemüse 🙂

      Weißwurst Prälatenschnitt:

      … ich glaube mich daran erinnern zu können das schon mal gehört zu haben.
      Jedenfalls ist es eine herrliche Ergänzung zum Beitrag. Danke!

      Solltest Du ein Video machen bitte direkt bei Youtube hochladen und den Link schicken.
      Dann baue ich das noch zusätzlich in den Artikel ein.

      Qualität der Weißwürste:

      Da gebe ich Dir recht, da ich gerade mit einem Metzgermeister aus Regensburg über Knacker einen Beitrag gemacht habe könnte ich da nachbessern.

      Ich habe mit 15 Jahren in den Ferien 4 Wochen in der Metzgerei Holzer in Wifling gearbeitet.

      Die Weißwürstl aus dem Kessel, erste Brühung, sind mir noch heute in Erinnerung geblieben.

      Andererseits:
      Ich hab in Thailand und in Norddeutschland mal Würstl aus der Dose verwendet, ging nicht anders.
      Manchmal ist die Kühlkette doch noch ein Problem.

      Die Qualität der bayerischen Dosenwürstchen war in Ordnung.

      Der Kenner kann den Unterschied schmecken.

      Aber wie hat die Oma schon gesagt:
      In der Not trinkt der Teufel das Weihwasser 🙂

      Für heute nochmal ein herzliches Dankschen für Deine Rückmeldung.

      Das macht mir Spaß, der Beitrag wird immer besser…

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Lieber Thomas,

    ich muss wirklich mal ein riesen Kompliment dalassen.

    Ich finde es toll, wie über das Rezept hinaus gedacht wird..

    Habe mich so über die 5 Ideen, was man mit übrig gebliebenen Würsten machen kann, gefreut.

    So Anstöße braucht man – und es ist so schön, wenn nichts weggeschmissen wird. 🙂 Ganz toll!

    Antworten

    • Danke Dir, liebe Ingrid, für die nette Rückmeldung.

      Du kannst mir bei jedem Rezept eine Kochfrage schicken, die beantworte ich besonders gerne.

      Wünsche weiterhin gutes Gelingen!

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas, stimmt es, dass bayerische Pfarrer die Würste im Weihwasser kochen? Liebe Grüße Ellert

    Antworten

    • Hallo!

      Davon habe ich noch nicht gehört.

      Der Herr Pfarrer hat die Würschtl nach der Frühmesse bei uns im Gasthaus gegessen.

      Den Segen gibts in der Kirche, das Weihwasser auch 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas, was mache ich, wenn mir die Zeit davonläuft und ich die Weißwürste nach 12 Uhr servieren muss? Danke Pierre

    Antworten

    • Hallo Pierre,

      dir einfach nix denken und sagen “des gehört so” und machen.

      Weißwurstgenuss ist – solage die Wurscht noch einigermaßen frisch ist – an keine Uhrzeit gebunden.

      Antworten

      • Hallo Stafanie,

        Danke für Deine Nachricht an Pierre…

        Ich mag die 12 Uhr Regel trotzdem gerne.

        Andererseits schmecken die Würstel auch um 1230 noch immer gut 🙂

        Liebe Grüße Thomas

        Antworten

    • Hi,

      da helfen nur drei Vaterunser, bitte mit große Andacht bei den Weißwürsten beten 🙂

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Einwandfrei und genau richtig wie der bayerische Spitzenkoch uns das Weiß würscht kocha zoagt 😍

    Antworten

    • Hallo Susi, Dein Feedback freut mich, herzlichen Dank! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Der Thomas Sixt ist der neue weißblaue Weißwurstpapst 🙂
    Faszinierend, die Würstl werden in der vorgeschlagenen Brühe tatsächlich besser wie im Wasser.

    Daumen hoch!

    Antworten

    • Danke für Deine Bestätigung! Freue mich! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Danke nicht nur für dein Know How, sondern auch für deine humorvolle Art… 😀

    Die richtige Bekleidung, Dirndl und Lederhosen sind also für die Zubereitung der Würste das Wichtigste überhaupt 🙂 nur in der bayerischen Tracht kannst du den Würsteln die richtige Schwingung mitgeben.

    –> Da mussten wir doch sehr schmunzeln. 😀

    Antworten

    • Hallo Quinn,

      vielen Dank für deine positive Bestätigung.

      In der bayerischen Lederhose schmecken die weißen Würstel gleich viel besser.
      Eigentlich braucht es auch Schwabinger Brunnenwasser für die Zubereitung.
      Das ist eine Marktlücke!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Ich mache es immer so und bin jedes Mal hin und weg!
    Einfach spitze.

    Antworten

    • Hallo Tom, Danke für Dein positives Feedback. Freut mich wenn es klappt und die Würstchen perfekt auf den Tisch kommen. Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    viele tolle Informationen rund um die Weißwurst. “So” habe ich diese definitiv noch nie zubereitet. Wird gleich nächste Woche gemacht (aber erstmal geht es in meine “Weisswurst-Kulthalle” … am Großmarkt. Da schmeckt sie noch am besten – und die Besucher sind nicht so abgedreht 😉

    Also – bitte gerne weiter so tolle Artikel!

    LG
    Frank

    Antworten

    • Hallo Frank,

      Danke für Deine Rückmeldung, das freut mich sehr. Weißwurst Kult-Halle klingt gut. Wo gehst Du genau hin?

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Danke für die lustige Anleitung! Bin gespannt auf das neue Geschmackserlebnis:-).
    Eine Frage bleibt: Topfdeckel beim Ziehen ganz drauf oder einen Spalt offen lassen?

    Servus

    Antworten

    • Hallo Lu,

      Danke für Deinen Kommentar 🙂

      Ich koche Weißwürste am liebsten ohne Deckel!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Weißt du, was ich nie gedacht hätte: Dass man die Würste in so einer selbstgemachten Brühe mit Suppengemüse aufsetzt. Ich war immer vormals mit Wasser unterwegs und es ist ja so, wie du es zeigst, viel viel besser. Danke für die gute Anleitung! Deine Körbners

    Antworten

    • Hallo Luis,

      freut mich, wenn der Tipp zum schmackhaften Weißwürste kochen gut angekommen ist.

      Schau Dich weiter hier um, du findest ganz viele schöne Rezepte zum selber kochen hier im Foodblog.

      Gutes Gelingen! Gruß Thomas

      Antworten

  • Super Anleitung lieber Thomas, man erkennt Deine Herkunft und die Qualität deiner Kochausbildung. Als bayerischer Küchenmeister habe ich nichts hinzuzufügen und schicke Komplimente!
    Liebe Grüße Küchenmeister Hermann

    Antworten

    • Guten Tag Hermann, das freut mich besonders, vielen Dank für die positive Rückmeldung. Bitte trotzdem weiter schauen und gerne schreiben, wenn ich mal den falschen Zwiebel in Verwendung habe 🙂 Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Servus Thomas,
    als echter Bayer hab ich mich heute zerkugelt vor Lachen über Deinen schönen Beitrag, die Ausführungen und Tipps und die Kommentare. Bitte mach weiter so, Du wirst noch zum großen Verteidiger der bayrischen Kochkultur. Super! Ich freu mich über so eine literarische Ausführung das ist wirklich was schönes! DANKE!
    Meine Weißwürstl, zubereitet nach Deinem Rezept schmecken jetzt sicha no bessa!
    Liebe Grüße Josef

    Antworten

    • Servus Sepp,

      Dankschen für Dein angenehmes Gsazerl, des freit mi. Du hostas wenigstens verstandn. Pfiati Thomas

      Antworten

  • Also lieber Thomas,
    so an Schmarrn hab ich schon lange nicht mehr gelesen. Einfach ins heiße Wasser rein und ziehen lassen, das reicht vollkommen, und um die Wurst nicht “auszulaugen”??? kann man vorher noch eine Wiener im Wasser kochen, damit man ein Wurstwasser hat.
    Kein Schischi.
    Viele Grüße aus Bayern
    Meierhofer

    Antworten

    • Hallo,

      Danke für Deinen Kommentar, wenn er auch wie ein kalter Nordseewind in meine Küche rauscht 🙁 Du gibst Dir ja die Antwort selber, wenn Du vorher ein Wienerle im Wasser kochst entsteht ein schmackhaftes Wasser. Das bestätigt doch was ich da oben Vortrage.

      —> Tipp: Dringend die Perspektive wechseln und bayerisches Weihwasser gurgeln, das hilft genauso wie eine Woche Mantren singen!

      Bleiben wir beim Genuss: Ich erinnere mich noch heute an meinen ersten Besuch beim Spöckmeier in München am Marienplatz. Die Weißwurst im Töpfchen am Tisch mit ein wenig Gemüse und Lorbeerblatt serviert hat einfach köstlich ausgesehen und geschmeckt.

      —> Diese Idee möchte ich mit dem Beitrag vermitteln… Natürlich reicht auch Salzwasser aber mit Gemüse und Co schauts gleich noch ein bisserl feiner aus und schmeckt besser.

      —> Vergiss außerdem nicht die Lederhosen anzuziehen, nur dann schmeckt das Würschtl richtig fein 🙂

      Kein Schischi sondern optisch ansprechend und einfach mit Liebe gekocht! Melde Dich gerne mit Kochfragen und netten Küchentratsch! Wünsche Dir eine schöne Woche und gutes Gelingen beim Weißwurst kochen! Lg Thomas

      Antworten

  • Lieber Herr Sixt, bei unserem Metzger gibt es die besten Weißwürste. Diese habe ich bisher nur in Wasser erhitzt. Nun habe ich Ihr Rezept gelesen und Salzwasser benutzt. Das schmeckte wirklich noch besser! So werde ich es in Zukunft immer machen. Danke für den Tipp! Die besten Grüße aus dem Rheinland

    Antworten

    • Guten Tag Herr Rainer, vielen Dank für Ihre Nachricht. Freue mich sehr, wenn die Kochtipps ankommen! Weiterhin gutes Gelingen und einen Gruß aus der Küche schickt Ihnen Thomas Sixt

      Antworten

  • Hi Thomas, guten Abend, habe die Würstel heute nach deiner Anleitung zubereitet und meinen Gästen serviert. Die haben echt gestaunt, konnte mich Fachwissen glänzen. Danke und Liebe Grüße Johannes

    Antworten

    • Hallo Johannes, vielen Dank für Deine Nachricht, freue mich sehr! Weiterhin gutes Gelingen und das Salz nicht vergessen 🙂 LG Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas, ich finde Deinen Beitrag ganz toll und lasse eine ganze Brezenstange danke schön da. Das gelesene erinnert mich an meine Studentenzeit in München. Wunderbar! Liebe Grüsse Peter aus Aurich

    Antworten

    • Hallo Peter, vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar, wünsche Dir weiterhin knusprige Brezen, warme Würstel und den passenden Senf auf dem Teller. Liebe Grüße Thomas Sixt

      Antworten

Blog über Kochen & Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben: Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.