Bratwurst braten einfach gemacht, Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung und Video

Gebratene Bratwurst mit Kartoffelpüree
Bratwürstchen mit Kartoffelpüree in der Pfanne serviert.

Autor:
Thomas Sixt ist Koch, Food Fotograf und Kochbuchautor.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Das Bratwurst braten schauen wir uns in diesem Beitrag etwas genauer an.

Als Rezeptvorschlag habe ich für dich Bratwürstchen mit Kartoffelpüree vorbereitet.

Gibt es besondere Kochtechniken und was ist zu beachten?

Schließlich wollen wir ein saftiges und herrlich rundherum gebratenes Würstchen auf den Teller bringen und genießen.

Damit Dein Bratwürstchen nicht ganz alleine auf dem Teller liegt habe ich für uns gleich noch ein frisches Kartoffelpüree zubereitet.

Die folgende Anleitung hilft bei jeglicher Art von Würstchen braten:

Rohe und gekochte, Nürnberger, Thüringer, Fränkische, Pfälzer, Schlesische, Westfälische, ach ist das wunderbar, in deutschen Landen haben wir so viele leckere Würstchen zur Auswahl.

Viel Spaß und gutes Gelingen!

1. Rezept Bratwurst mit Kartoffelpüree

Gebratene Bratwurst mit Kartoffelpüree

Gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 713
Vorbereitungszeit 35 Min.

Einfache Anleitung für das Braten von Bratwürstchen.

Jetzt bewerten!

4.85 Von 413 Bewertungen

Gebratene Bratwurst mit Kartoffelpüree
Bratwürstchen mit Kartoffelpüree in der Pfanne serviert.

Zubereitungszeit

20 Min.

Arbeitszeit

15 Min.

Zutaten

Kartoffelpüree

400 g Kartoffeln mehlig kochend
100 ml Milch
Ursalz
Pfeffer schwarz, gemahlen
geriebene Muskatnuss

Bratwürste

4 Stück Bratwürste
1 EL Sonnenblumenöl

Deko und Begleitung

etwas frische Petersilie
mittelscharfen Senf
Ketchup

Anleitungen

Gekochte Kartoffeln würzen
Gekochte Kartoffeln würzen

Beilage vorbereiten

Kümmere Dich bitte zuerst um die Zubereitung der Beilage.

Ich habe ein frisches Kartoffelpüree gemacht:

–> Mehlige Kartoffeln waschen und schälen
–> Kartoffeln gleichmäßig klein schneiden
–> Kartoffelstücke mit Salzwasser bedeckt kochen
–> Weich gekochte Kartoffeln abschütten
–> Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen
–> Mit dem Rührgerät, Schneebesen zerkleinern
–> Mit der Milch aufschlagen.
–> Abschmecken und bis zum Anrichten warm stellen.

Die Schritt für Schritt Fotoanleitung für Kartoffelpüree gibt noch exakter Auskunft.

Bratwurst frisch
Bratwürste frisch in der Küche auf dem Schneidebrett.

Bratwürste vorbereiten

Bratwürste auspacken und trocken legen.

Ich habe rohe Kalbsbratwürste verwendet.

Die anderen bekannten Bratwurst-Sorten bereit ich genau so zu.

Bratpfanne
Heiße Bratpfanne

Pfanne vorbereiten

Die Pfanne erhitzen. Du kannst eine beschichtete Pfanne, eine Eisenpfanne oder eine Kupferpfanne verwenden.

Öl in die heiße Pfanne geben
Öl in die heiße Pfanne geben

Öl ergänzen

Das Öl in die Pfanne geben.

Die richtige Hitze ist erreicht, wenn das Öl Wellen wirft.

Alternativ kannst Du einen Kochlöffel Stiel in das Öl halten. Wenn es brutzelt ist die richtige Temperatur erreicht.

Frische, rohe Bratwürste in der Pfanne
Bratwürste in die heiße Pfanne legen.

Würste einlegen

Die trocken gelegten Würstchen in die Pfanne legen und anbraten.

Reduziere die Hitze auf 2/3 der Herdplatten-Leistung.

Bratwurst Nahaufnahme
Bratwürste gebraten in der Pfanne

Bratwürste braten

Die Würstchen wenden und gleichmäßig allseitig 10-12 Minuten anbraten.

Gebratene Bratwurst mit Kartoffelpüree
Bratwürstchen mit Kartoffelpüree in der Pfanne serviert.

Anrichten und servieren

Die Würstchen servieren. Ich reiche dazu gerne Ketchup und Dijon Senf.

Ideen und Tipps für die Beilagen findest Du unter der Rezeptur.

Guten Appetit und gutes Gelingen!

Video

Fett zum Braten Tipp:

Welches Fett verwendest Du zum Braten?
Für das Würstchen braten kommen nur hitzebeständige Fette und Öle in Frage:
Palmin und Ceres, Sonnenblumenöl oder Rapsöl.

Ohne Tier Tipps:

Für ein veganes Gericht bereitest Du das Kartoffelpüree mit Sojasahne zu.
Vegane Bratwürstchen gibt es in vielen Varianten.

Soßen Tipp:

Verwende als Basis einen Kalbsfond.
Den Kalbsfond einkochen (reduzieren).
Mit kalter Butter aufmixen (montieren).
Zum Würstchen mit Püree reichen.

Optional kannst Du Bratwurst mit Zwiebelsoße zubereiten:
–> Den Kalbsfond fertig stellen und warm halten.
–> Zwiebelwürfel oder Zwiebelstreifen in Öl hellbraun anrösten.
–> Mit dem Kalbsfond ablöschen und 5 Minuten ziehen lassen.
–> Dazu harmoniert frisch geschnitten Petersilie, etwas Majoran oder Thymian.
–> Optional kannst Du knusprige Röstzwiebeln ergänzen.

Beigaben und kalte Soße:

Ich reiche zu den Bratwürsten gerne ein Auswahl Senf und Ketchup:
Dabei sind Dijon Senf, süßer bayerischer Senf, körniger französischer Senf oder mittelscharfer Senf eine gute Idee.

2. Kalorien und Nährwerte

3. Beilagen zur Bratwurst

Ein frisches Brötchen oder eine Semmel, Laugengebäck und sogar Brioche sind eine gute Idee.

Weitere Beilagenideen, Sättigungsbeilagen und Beilagensalate findest Du nachfolgend:

Kartoffelpüree Rezept Bild
Kartoffelpüree Rezept Bild, Nahaufnahme auf dem Teller fotografiert mit Fujifilm XT4
pommes frites selber machen - in der tüte serviert
Pommes frites in der Tüte serviert
Bratkartoffeln
Bratkartoffeln hier mit Zwiebeln und Tomatenwürfel sind eine köstliche Beilage. © Thomas Sixt Food Fotograf
Gurkensalat Essig, Öl
Gurkensalat mit Essig und Öl.
Kartoffelsalat
Kartoffelsalate

4. Ist Bratwurst braten im Ofen eine gute Idee?

Ganz ehrlich, für die Zubereitung der Bratwurst im Backofen gibt es nur eine gute Methode:

-> Backofen vorheizen 220°C.
-> Bräter oder Backblech einölen.
-> Würstchen drauf legen und im Öl marinieren.
-> Bräter oder Backblech in den Ofen schieben.
-> Verwende den mittleren Einschub.
-> Du kannst die Würstchen einmal wenden.
-> Je nach Herd und Dicke vom Würstchen liegt die Zubereitungszeit bei ca. 15-20 Minuten.

Ich brate meine Würstchen lieber richtig:
Generell werden Bratwürste beim Braten in der Pfanne oder auf dem Grill besser.
Kontakt-Hitze lässt die Würstchen schön bräunen . Dabei entsteht Geschmack.

Bratwurst im Ofen nicht zu lange garen. Die Würstchen trocknen aus. Bitte ausreichend Öl dazu geben.

Bratwurst im Backofen Zubereitungstipp von Koch Thomas Sixt

Schauen wir uns als nächstes noch das Thema Bratwurst grillen an…

Gegrillte Würstchen finden immer Fans!
Würstchen vom Grill machen alle glücklich, meistens auch die Kinder…

5. Bratwurst grillen leicht gemacht

Für das Grillen der Würstchen im Garten habe ich die nachfolgenden Tipps für Dich:

-> Die Würstchen trocken legen und nicht einölen.
-> Die Grillkohle sollte vor dem Auflegen der Würstchen eine weiße Glut erreichen.
-> Den Grillrost vorher gut reinigen, mit der Drahtbürste abreiben und dann erhitzen.
-> Direkte Hitze genau über der Glut ist für die Würstchen häufig zu heiß.
-> Die Würstchen indirekt grillen und neben der Haupt-Hitzequelle auflegen.
-> Auf die Farbgebung achten, kleine Würstchen garen schneller.
-> Beim Deckel auflegen aufpassen, die Hitzeentwicklung ist sehr hoch.

Für den Gasgrill nimmst Du bitte eine Stufe im Bereich von 200°C und darunter. Der Vorteil vom Gasgrill liegt auf der Hand: Du kannst die Temperatur nach Bedarf sehr schnell anpassen und regulieren.

skizze indirektes grillen
Indirektes Grillen einfach erklärt. Grill von oben skizziert. Du benötigst für diese Methode für Geflügel und große Fleischstücke einen Deckel!

6. Bratwurst braten Galerie

Gebratene Bratwurst Nahaufnahme
Bratwurst Nahaufnahme mit Senf und Ketchup.
Bratwurst anrichten
Anrichten der Bratwurst
Bratwurst in der Pfanne Hochformat
Bratwurst gebraten in der Pfanne mit Beilage und Senf.

7. Weitere Rezepte Ideen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.85 Von 413 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Top Anleitung, hat mir, dem Kochanfänger voll gut geholfen. Würstchen gut, alles gut! Dankeschön für diese tolle Kochschule.

    Antworten

    • Hallo!

      gerne geschehen, herzlichen Dank für Deine nette Rückmeldung.
      Melde Dich gerne mit Kochfragen und Küchentratsch.
      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    Hier schreibt Dir Carsten, ich habe gestern meine erste Bratwurst nach Deiner Anleitung gebraten. Ehrlich gesagt hat das bisher immer meine Mama für uns gemacht. Weil sie gerade auf Kur ist, mussten die Jungs ran an die Pfanne.

    Das hat alles perfekt geklappt, als nächstes probieren wir Dein Wiener Schnitzel.

    Gruß von neuen Fan !

    Antworten

    • Hallo Carsten,

      freue mich gerade über Deine Rückmeldung, vielen herzlichen Dank.

      Für alle die mitlesen: Das Wiener Schnitzel gibt es als große Schritt für Schritt Anleitung.

      Wünsche Euch gutes Gelingen, bitte gerne mit Kochfragen melden!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Diese ganzen Tipps und Ideen… 5 Sternchen haben die verdient!

    Antworten

    • Danke Dir! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Die Bratwurst, die du da auf den Fotos gebraten hast, sieht einfach verführrerisch lecker aus…. wo kaufst du so Wurst? Direkt beim Metzger?

    Antworten

    • Hallo Hendrik,

      Danke für Deine Nachricht und Rückfrage. Die Würstchen hatte ich tatsächlich im Supermarkt bekommen.

      Gute Qualität und sehr fein im Geschmack. Lass es Dir weiterhin schmecken! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hätte nie gedacht, dass es so viele kleine Feinheiten beim Bratwurstbraten zu beachten gibt… aber ich kann stolz sagen, dass ich vieles schon vor dem Lesen deines Beitrages richtig gemacht habe. 🙂 Spannend fand ich den Tipp, dass ich den Stiel eines Kochlöffels in Öl halten kann und daran erkenne, ob das Öl heiß genug ist! Das finde ich wirklich super, ab und an habe ich unvernünftigerweise doch mal den Finger zum Testen genommen, das war hin und wieder eine sehr dumme Idee. Danke für die Livehacks und die leckeren Rezepte. Ich stöbere gern weiter durch deine Rezepte und werde mich bald mal an etwas Aufwändigeres versuchen als (zugegeben sehr leckeren) Kalbsbratwürstchen!

    Antworten

    • Hallo,

      vielen Dank für Deine Nachricht und das Lob! Das freut mich jetzt, wenn Du Dir nicht mehr die Fingern verbrennst 🙂
      Schau Dich doch mal in der Kochschule um, da zeige ich immer wieder neue Basis-Koch-Kniffe, die das Küchenleben erleichtern.

      Lass Dich gerne weiter inspirieren. Jetzt ist ja gleich Ostern, wie wäre es mit einem Lammbraten?

      Mein Kochideen Newsletter wäre vielleicht auch eine gute Idee, da gibt es monatlich eine Zusammenfassung.
      Du kannst bei jedem Rezept Deine Kochfragen schreiben. Werden sicher beantwortet.

      Antworten

  • Der Thomas ist der neue Bratwurst König, so schöne Bilder und dolle Tipps 🙂 Danke 🙂

    Antworten

    • Hallo Kurtl, Danke für Deine Nachricht und das Lob. Freut mich! Schick mal ein paar Würstl!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    die rohen Bratwürste habe ich bisher nie gekauft, weil ich Angst vor den Salmonellen hatte. Ausserdem war mir nicht klar, wie diese Würstchen 100% gar werden. Dein Beitrag und die Tipps hat mir jetzt vieles verständlich gemacht. Dankeschön!

    Antworten

    • Hallo Mara, Danke für Deine Rückmeldung. Es freut mich, wenn ich Dir weiter helfen konnte und Du dir jetzt auch mit den rohen Bratwürsten sicher bist.

      Melde Dich gerne wieder mit Kochfragen oder Küchentratsch! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    hätte mir nicht gedacht, dass es zum Bratwurst braten noch Kochgeheimnisse gibt. Hier finden sich überzeugende Fotos, die Lust machen auf einen Abend mit Würstchen und Kartoffelpüree. Danke für die Aufbereitung der Tipps, die jetzt in meine Küche kommen. Liebe Grüße Elvira

    Antworten

    • Hallo Elvira,

      Danke für Dein nettes Feedback, das freut ich sehr! Gutes Gelingen, lass es Dir schmecken!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Superschöne Bilder, hattest mich doch glatt beim Einkaufen verführt. Die Kalbswürschtl waren köstlich. Kartoffelpüree auf anhieb gelungen. Lecker! Danke!

    Antworten

    • Hallo Olev,

      Danke für Deine vergnügliche Rückmeldung. Das freut mich! Liebe Grüße und gutes Gelingen Thomas

      Antworten