Schweinerücken

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein Schweinerücken Rezept findest Du In diesem Artikel.

Der feine Schweinebraten kommt heute in zwei möglichen Varianten daher 🙂

Du kannst den Braten auf dem Grill oder im Backofen zubereiten.

Folge der einfachen Schritt für Schritt Anleitung und genieße ein wunderbares Gericht.

Wünsche Dir gutes Gelingen!

1. Rezept Schweinerücken

Du bekommst garantiert alle Zutaten im Supermarkt.

Das ist heute kein bayerischer Schweinebraten sondern ein Braten mit feiner, süßlicher Marinade und Soße.

Gasgrill, Holzkohlegrill oder Backofen, alle Varianten sind köstlich.

Bitte nicht vergessen:

Über die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite kannst mir freundlichen Küchentratsch oder Deine Kochfragen schicken.

Ich freue mich über eine Nachricht von Dir und schicke sicher eine Antwort.

Schweinerücken

Zubereitet, verfeinert, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 4
Kalorien 917
Vorbereitungszeit 60 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.

Einfache Anleitung für Schweinebraten aus dem Schweinerücken in Varianten zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.71 Von 1298 Bewertungen

Schweinerücken Rezept Bild
Schweinerücken Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

800 g Schweinerücken
3 Stück Cocktailtomaten
10 kleine Kartoffeln
1 Stück rote Zwiebel
1 Stück Knoblauch
2 Stück Karotten
etwas Rosmarin frisch
etwas Thymian frisch
Ursalz
Pfeffer schwarz
brauner Rohrohrzucker
1 EL Olivenöl
1 EL Ahornsirup
100 ml Portwein
750 ml Gemüsebrühe (oder Hühnerbrühe)
2 EL Aprikosenmarmelade
1 TL Dijon-Senf
1 TL Sojasauce
1 TL Thymian getrocknet

Anleitung

Schweinerücken roh
Schweinerücken roh auf dem Schneidebrett

Fleisch vorbereiten

Das Fleisch auspacken, unter kaltem, fließendem Wasser abwaschen und trocken gelegt auf dem Schneidebrett bereit stellen.

Schweinerücken pariert mit Parüren
Schweinerücken mit Fleischabschnitten (Parüren) auf dem Schneidebrett

Fleisch putzen

Schweinerücken parieren, dabei die oben liegenden Häutchen großzügig abnehmen.

Schweinerücken parieren
Schweinerücken parieren – das Fleisch zum Braten von Schweinebraten vorbereiten.

Fleisch bereitstellen

Den parierten Schweinerücken kontrollieren.

Schweinerücken marinieren
Schweinerücken marinieren

Fleisch marinieren

Das Butterschmalz in einer Pfanne bei geringer Hitze schmelzen.

Pfanne mit Schmalz überkühlen lassen.

Den Schweinerücken mit dem flüssigen Butterschmalz marinieren.

Fleischreste für Soße zubereiten im Topf
Fleischreste für Soße zubereiten im Topf

Soße ansetzen

Die Fleischabschnitte, Köche nennen diese Parüren, in einen Topf legen.

Ich habe einige Tomaten dazu gelegt.

Die Fleischreste für die Soßen-Zubereitung auf dem Herd oder dem Grill im Garten langsam rösten.

Gemüse und Aromaten Schweinerücken Zutaten
Gemüse und Aromaten Zutaten für den Schweinerücken Schweinebraten.

Gemüse vorbereiten

Das Gemüse waschen und trocken legen.

–> Die Karotten schälen und halbiert in längliche Rauten schneiden.

–> Die Kartoffeln je nach Größe vierteln oder in Achtel schneiden.

–> Die Zwiebel schälen, Wurzel belassen, in Viertel schneiden.

–> Knoblauch im ganzen mittig halbieren,

–> Thymian und Rosmarin bereit legen.

Marinierte Kartoffeln
Kartoffeln marinieren in der Schüssel

Kartoffeln marinieren

Die vorbereiteten Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl marinieren.

Marinierte Kartoffeln in den Bräter zum Fleisch legen.

Karotten marinieren
Karotten marinieren

Karotten marinieren

Die geschnittenen Karotten mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und braunem Zucker marinieren.

Marinierte Karotten zu den Kartoffeln in den den Bräter legen.

Zwiebeln und Knoblauch marinieren
Die Zwiebeln und den Knoblauch marinieren

Aromaten marinieren

Die Zwiebeln und die Innenseite vom Knoblauch mit Ahornsirup, Salz und Pfeffer marinieren.

Marinierte Aromaten zu den Kartoffeln und zum Schweinebraten -Rückenstück legen.

Vorbereiteter Schweinerücken
Vorbereiteter Schweinerücken als Schweinebraten in der Pfanne

Fleisch würzen

Den Schweinebraten mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Gesamte Zubereitung mit Rosmarin dekorieren

Geröstete Schweinerücken Zutaten im Topf
Geröstete Schweinerücken Zutaten für die Soßenzubereitung im Topf

Soße rösten

Geröstete, gebräunte Fleisch- Abschnitte mit Portwein und Hühnerbrühe ablöschen und bei geringer Hitze bedeckt leicht köchelnd ziehen lassen.

Marinade Zutaten für Schweinrücken
Schweinerücken Marinade Zutaten in der Schüssel.

Marinade

Aprikosen-Marmelade mit Salz, Pfeffer, Sojasauce, Dijon-Senf und Thymian verrühren.

Gasgrill mit Holzkohle Char broil all star
Gasgrill mit Holzkohle der Char Broil® – All Star in Aktion

Grill vorbereiten

Grill anheizen, ich habe einen Char Broil® All-Star 120 B-Gas in Verwendung.

Der funktionale Gasgrill lässt sich gleichzeitig mit Holzkohle befeuern.

Die Holzkohle-Glut ist gut, wenn diese weiß glüht.

Schweinerücken - Schweinebraten vorbereitet mit Gemüse
Schweinerücken – Schweinebraten vorbereitet mit Gemüse

Zutaten bereitstellen

Das vorbereite Fleisch im Bräter bzw. in der Pfanne bereit stellen.

Du könntest den Schweinerücken soweit vorbereitet ebenso im Backofen zubereiten.

Eine gute Backofen-Einstellung für die Zubereitung von Schweinerücken ist 185°C Heißluft vorgeheizt bei 45 Minuten.

Rohen Schweinerücken anbraten grillen. Nahaufnahme auf dem Grillrost
Rohen Schweinerücken anbraten grillen. Nahaufnahme auf dem Grillrost

Fleisch grillen

Für die Schweinerücken-Grill-Variante das Fleisch auf dem Grillrost anbraten.

Schweinerücken Grillen von oben
Schweinerücken Grillen von oben

Fleisch wenden

Das Fleisch nach ca. 3 Minuten wenden und allseitig anbraten.

Der Vorteil der Grill-Zubereitung: Du kannst ein Grillmuster auf dem Fleisch erzeugen.

Schweinerücken ablöschen
Schweinerücken ablöschen

Ablöschen

Die Pfanne auf dem Grill erhitzen und dann das Fleisch in die Pfanne legen.

Das Gemüse unmittelbar mit Brühe angießen und den Deckel vom Grill schließen.

Fleisch und Gemüse 25 Minuten garen.

Schweinerücken Schweinebraten Sauce
Schweinerücken Schweinebraten Sauce

Soße

Die zubereitete Soße hat Bereits an Kraft gewonnen.

Die Soße zum Ablöschen bereit stellen.

Schweinerücken mit Marinade glasieren Nahaufnahme
Schweinerücken mit Marinade glasieren, feine Schweinebraten Nahaufnahme

Fleisch marinieren

Das Fleisch nach 25 Minuten mit der Marinade bestreichen und die restliche Marinade in die Pfanne geben.

Schweinerücken glasiert
Schweinerücken glasiert in kochender Sauce mit Gemüse. Feiner Schweinebraten in Topf.

Fleisch garen

Die Sauce in die Pfanne passieren und weitere 15 Minuten mit geschlossenem Deckel garen.

Schweinerücken Rezept Bild
Schweinerücken Rezept Bild © Thomas Sixt

Kerntemperatur prüfen

Die Schweinerücken Kerntemperatur sollte bei 60-65 Grad Celsius liegen.

Schweinerücken tranchieren
Schweinerücken tranchieren

Fleisch tranchieren

Das Schweinebraten Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf einem Brett in 1 cm breite Scheiben aufschneiden.

Schweinerücken angerichtet auf Teller
Schweinerücken angerichtet auf Teller

Anrichten

Das Schweinerücken-Steak mit Gemüse und Soße anrichten und servieren.

Video

2. Kalorien und Nährwerte

Die berechneten Schweinerücken Kalorien für zwei Portionen findest du in der nachfolgenden Tabelle:

3. Schweinerücken Backofen

Du kannst Deinen Braten in der Pfanne oder im Bräter ebenso im Backofen zubereiten.

Dafür bitte den Backofen vorheizen, bevor Du mit dem Marinieren vom Fleisch begonnen hast.

Eine gute Backofen-Stufe für die Zubereitung vom Schweinerücken ist 185 ° C Heißluft.

Die Garzeit von Gemüse und Schweinebraten liegt bei ca. 45 Minuten bis eine Stunde.

Im Unterschied zur Zubereitung auf dem Grill gibst Du bei der Backofen-Methode am Anfang keine Brühe dazu.

Optional könntest Du das Fleisch vorab anbraten, dann mit dem Gemüse in den Ofen geben.

Nach 20 Minuten Garzeit kannst Du den Braten mit der Marinade bestreichen und mit der Sauce angießen.

Zur Erinnerung:

Die Basis der Schweinerücken-Sauce entsteht aus den Abschnitten.

Nach weiteren 25 Minuten Garzeit ist das Gemüse und der Schweinebraten fertig.

Prüfe die Kerntemperatur vom Fleisch, der Schweinebraten kann je nach Herkunft und Größe auch etwas länger brauchen.

Der Schweinerücken sollte eine Kerntemperatur von ca. 60°C für rosa und 65°C für Vollgar/durch – erreichen.

Vorbereiteter Schweinerücken
Vorbereiteter Schweinerücken als Schweinebraten in der Pfanne
Schweinerücken Backofen Variante
Schweinerücken zubereiten Backofen Variante

4. Schweinerücken grillen

Ich grille den Schweinebraten gerne im Ganzen.

Das hat diverse Vorteile.

Gebratene Steaks werden schnell trocken, Fleisch am Stück lässt sich sehr gut vorbereiten und dann portionieren.

Gasgrill und Holzkohle-Grill verleihen dem Fleisch und dem Gemüse fantastische Aromen.

Die Marinade mit Aprikosenmarmelade karamellisiert im Temperaturbereich von 300 °C und zaubert einen unwiderstehlichen Geschmack.

Das gegrillte Fleisch bleibt beim Grillen besonders saftig.

Wichtig ist: Ich habe mit Deckel auf dem Grill gegart.

Das ist eine Besonderheit beim All-Star von Char Broil:

Der Deckel vom Grill ist höher und kannst problemlos mit Kochgeschirr und Bräter auf dem Grillrost arbeiten.

Gasgrill mit Holzkohle Char broil all star
Gasgrill mit Holzkohle der Char Broil® – All Star in Aktion
Schweinerücken grillen Nahaufnahme
Schweinerücken grillen Nahaufnahme Grillrost Emotion-Bild mit Rauch

5. Schweinerücken Soße zubereiten

Beim Grillen von Fleisch fehlt häufig die Soße.

Das ist bei diesem Rezept anders.

Beim Parieren und putzen vom Schweinefleisch-Rücken fallen Fleischreste und Sehnen an.

Diese rösten wir in einem extra Topf an.

Anrösten bedeutet, die Fleischreste dürfen eine sehr dunkle Farbe annehmen.

Dann löschen wir mit Portwein und Brühe ab und köcheln die gerösteten Fleischreste 40 Minuten.

Die gerösteten Fleischabschnitte sollten beim sanften Auskochen mit Flüssigkeit bedeckt sein.

Wenn Du etwas mehr Zeit zur verfügung hast, kannst Du die Soße auch 1,5-3 Stunden köcheln lassen und noch mehr Geschmack erzeugen.

Solltest Du mehr Soße benötigen benötigst Du geröstete Schweineknochen zur Ergänzung.

Für bis zu 4 Personen genügt eine kleine Menge Soße.

Iberico Schweinerücken
Iberico Schweinerücken
Schweinerücken pariert mit Parüren
Schweinerücken mit Fleischabschnitten
Schweinerücken Abschnitte für die Zubereitung der Soße
Schweinerücken Abschnitte – Parüren
Fleischreste für Soße zubereiten im Topf
Abschnitte für Soße zubereiten
Geröstete Schweinerücken Zutaten im Topf
Geröstete Schweinerücken Zutaten
Schweinerücken Schweinebraten Sauce
Schweinerücken Schweinebraten Sauce

6. FAQ Schweinerücken

Die häufigsten Fragen rund um den Schweinerücken-Braten findest Du nachfolgend zusammen gefasst:

Welches Schweinerücken Fleisch kannst Du als Koch empfehlen?

Du kannst einen Bio-Fleisch oder einen Rücken vom Iberico Schweine besorgen.

Das Fleisch vom Iberico Schwein ist besonders zart

Welche Kerntemperatur ist bei Schweinerücken richtig?

Die Kerntemperatur sollte 60°C für rosa und 65°C für Vollgar/durch – erreichen.

Wie erhalte ich eine kräftige Schweinerücken-Soße?

Die Soße entsteht durch geröstete Fleischabschnitte, Tomaten, Portwein und Brühe.

Du könntest die Sauce auch mit Kalbsfond ergänzen.

Eine weitere Variante besteht darin, Schweineknochen zu rösten und diese auszukochen.

Der besondere Geschmack entsteht durch die Zugabe der Marinade aus Aprikosenmarmelade, Sojasoße und Gewürze.

Wie lange kann ich gebratenen Schweinerücken warm halten?

Du kannst den gebratenen Schweinebraten 20 Minuten bei 100°C im Backofen oder auf dem Grill indirekt warm halten.

Warum marinierst Du den Schweinerücken erst nach dem Grillen bzw. Anbraten?

Die Marinade würde beim Grillen und Anbraten verbrennen, daher das Fleisch bitte nur würzen.

Die Marinade später auf das Fleisch auftragen und zu Ende garen.

Welche Kräuter und Gewürze harmonieren mit dem Schweinerücken?

Du kannst das Schweinefleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Ich habe geräuchertes Paprika-Pulver verwendet.

Bei den Kräutern empfehle ich Dir Thymian und Rosmarin.

7. Passende Rezeptideen

Du findest hier im Kochblog noch weitere Schweinebraten Rezepte:

Schweinebraten Rezept Bild
Deutscher traditioneller Schweinebraten

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.71 Von 1298 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Genial lecker und leicht nachvollziehbar.

    Merci 🙂

    Antworten

    • Merci für Dein Lob und die schöne Bestätigung!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Tolle Anleitung, lasse Dir Komplimente und Sterne da! Liebe Grüße Gerdi

    Antworten

    • Danke Dir, liebe Gerdi, ich hoffe du kochst hier noch öfters!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Moin Thomas!

    Ich habe gerade heute Deinen Schweinerücken vom Grill nachgemacht und bin einfach hin und weg.

    Nicht nur war das Rezept unglaublich leicht zu folgen, sondern die hilfreichen Bilder haben mir auch visuell alles verdeutlicht.

    Die Aprikosen-MArinade ist echt köstlich und erzeugt eine besondere Sauce.

    Ich bin ein Fan von Rezepten, die gelingsicher sind, und dieses hier ist definitiv eines davon.

    Wir hatten einen tollen Grillabend und der Schweinerücken war der Star des Abends!

    Ein perfektes Spät-Sommeressen! 🌞🔥

    Antworten

    • Danke für Dein schönes Feedback! Ich hoffe du schaust wieder vorbei!

      Liebe Grüße Thomas

      P.S. Das Mailänder Schnitzel ist heute am Nachmittag fertig geworden…

      Antworten

  • Hi Thomas!

    Das ist eine “Erstklassige Anleitung! Mein Schweinerücken am Stück war ein absoluter Hit beim Grillabend.

    Ich werde dieses Rezept sicherlich noch oft nutzen.”

    Antworten

    • Danke Suja, für Deine nette und herzliche Bestätigung!

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Gerade gefunden, schaut genau nach dem aus was ich gesucht habe.

    Statt Schweinesteak das Rückenstück im Ganzen zubereiten finde ich eine gute Idee.

    Deine Aprikosen-Marinade zum Grill-Fleisch klingt spannend, bin schon gespannt auf den Kick mit der Soja-Sauce.

    Die hatte ich bisher nicht verwendet in meinen Fleischmarinaden.

    Danke für die spannende Idee, das ist mal ein völlig anderer Schweinebraten.

    Noch eine Frage:
    Welche Aprikosenmarmelade kannst Du empfehlen?

    LG Kurt

    Antworten

    • Hallo Kurt,

      Gefunden ist immer gut. Ich habe für das Rezept Stauds Aprikosenmarmelade verwendet.

      Die gibt es in Deutschland leider nur bei Metro und nicht im normalen Handel.

      Der Hans Staud war sogar mal zu Besuch in meiner Kochschule in Wien.

      Seine Fruchtaufstriche und Marmeladen sind einfach phantastisch, wenn die Zeit zum selbst machen fehlt.

      Du findest hier bei mir eine klassische Aprikosenmarmelade

      und eine

      Aprikosenmarmelade mit Rohrohrzucker

      Viel Spaß und gutes Gelingen!

      Thomas

      Antworten

  • Hey Thomas,

    Mich hat an Deinem Rezept das Gemüse marinieren inspiriert.

    Ahornsirup habe ich noch nie zu Ofengemüse kombiniert und gestern konnte ich das ausprobieren.

    Das schmeckt richtig lecker!

    Merci 🙂

    Antworten

    • Hallo Daniela,

      Danke für das Feedback zum Gemüse marinieren als Backofen oder Grillgemüse.

      Ich habe bewusst Ahornsirup einerseits und braunen Rohrzucker andererseits verwendet.

      –> Der braune Zucker erzeugt ein malzig feines Geschmackserlebnis.

      –> Ahornsirup zaubert diesen wunderbaren Karamell-Geschmack dazu.

      Der Schweinerücken-Braten mit Marinade und die Soße harmonieren dazu ganz ausgezeichnet.

      Du findest an anderer Stelle noch ein Backofen Gemüse mit weiteren Vorschlägen.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Einfach fantastisch, so eine schöne Einladung zum Kochen!

    Antworten

    • Danke Dir Judith!

      Antworten

  • Hi Thomas, Deine Rezeptbilder sehen immer soo lecker aus!

    Welche Teller verwendest Du?

    LG Kissi

    Antworten

    • Hallo Kissi,

      Danke fürs herzliche Feedback.

      Zu Deiner Teller Frage:

      Das ist ein Teller von Guy Degrenne Collection L Fragment Platzteller 32cm weiß Relief.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Servus Thomas, die vielen Schritt für Schritt Bilder sind eine echte Erleichterung.

    Ich traue mir das jetzt echt zu.

    Werde die Schweinerücken Ofen Variante ausprobieren.

    LG Christa

    Antworten

    • Danke Dir Christa, wünsche gutes Gelingen!

      Antworten

  • Ich finde die Sojasauce in der Marinade spannend.

    Kann das zu salzig werden?

    Danke und liebe Grüße May

    Antworten

    • Hallo!

      Beim würzen vom Fleisch aufpassen. Besonders wenn Du grobes Salz verwenden möchtest.

      Auch Meersalz-Flocken werden häufig unterschätzt.

      Feines Salz ist immer besser.

      Bei der Marinade ist die Kombination aus Sojasauce und Aprikosenmarmelade entscheidend.
      Das Verhältnis passt sicher, ich habe sogar eine zweite Variante mit mehr Sojasoße gemacht.

      Du kannst die Marinade vor dem Aufstreichen auf das Fleisch auch probieren.
      Die darf würzig schmecken.

      Gutes Gelingen! Gruß Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    hab am Wochenende deine Flusskrebse zubereitet und heute das neue Rezept entdeckt.

    Das sieht wieder sehr lecker aus. Woher nimmst Du nur immer die Ideen?

    Die Kombination mit der süßen Marinade klingt richtig köstlich.

    Wenn es am Abend schnell gehen soll, empfiehlst Du die Backofen Methode oder den Grill?

    Ich hab einen Grill mit Deckel und könnte das auch auf dem Grill zubereiten.

    Danke für Antwort!

    Antworten

    • Hallo Ewi,

      Danke! Für alle die Mitlesen.. hier sind die

      –> Flusskrebse

      Würde dann auch noch die…

      —> Kerbelsuppe

      empfehlen.

      Zu Deiner Kochfrage Schweinerücken im Backofen oder auf dem Grill:

      Auf dem Gasgrill geht es vergleichbar schnell wie im Backofen.

      Das Fleisch bitte anbraten und dann mit dem Gemüse garen.

      Liebe Grüße und gutes Gelingen!

      Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas!

    Das Iberico Fleisch sieht echt sehr fein aus, wo hattest Du den Schweinerücken gekauft?

    Danke Petra

    Antworten

    • Hallo Petra,

      Danke für Deine Rückfrage. Mein Edeka hat manchmal Iberico-Schwein-Fleischstücke und auf Bestellung klappt das auch ganz gut.

      Diesen im Rezept hatte ich bei Metro besorgt.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Tolles Rezept mit vielen Tipps, ich mag die Idee den halbierten Knoblauch im Ganzen zu garen.

    Lassen sich die Knoblauchzehen leicht entnehmen?

    Antworten

    • Hallo Padron!

      die Knoblauchzehen lassen sich nach dem Garen leicht entnehmen.

      Die flutschen quasi aus der Verpackung.

      Wenn Du den Knoblauch für Knoblauch im Ganzen garen besorgst, versuche ganze Knollen zu bekommen, die oben geschlossen sind.

      Du kannst das Knoblauch-Zipferl mit der Schere knapp abschneiden und dann mittig horizontal den ganzen Knoblauch halbieren.

      Gutes Gelingen Gruß Thomas

      Antworten

  • Hey Thomas, wird der Schweinebraten mit dem Gemüse gleichzeitig fertig?

    Dann ist das eine sehr gelungene Schweinerücken Variante!

    Danke für kurzes Feedback

    Gruß Lotte

    Antworten

    • Hallo Lotte,

      Danke für Deine Rückfrage.

      Bei mir hat das genau so funktioniert.

      Das Schweinerücken Stück war durchgebraten aber nicht trocken.

      Bei Fragen gerne melden!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Mich hat die Grill Variante voll überzeugt, werde das wohl auf dem Kugelgrill ausprobieren.

    Sehr schöne Fotos 🙂

    Antworten

    • Hallo Jozef!

      Danke für Deine Nachricht und Bestätigung.

      Beim Kugelgrill benötigst Du sicher mehr Kohle zum Grillen.

      Ich hatte das gerade in Spanien ausprobiert.

      Je nach Modell lässt sich das Kohle-Fach nicht in der Höhe verstellen.

      Lieber mehr Holzkohle einfüllen und von der Mitte zur Seite schieben.

      Das sollte dann sehr gut funktionieren!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Von Char Broil habe ich noch nie was gehört, der Grill klingt dafür sehr praktisch.

    Suche schon Länger ein kleineres Modell für die Terrasse.

    Antworten

    • Hallo Michaela,

      der kleine Grill ist echt praktisch, lässt sich auch aus dem Gestell nehmen und auf einen Tisch stellen.

      Ich habe den genommen weil der Holzkohle und Gas kann.

      Wenn es schnell gehen soll nehme ich nur Gas.

      Wenn ich etwas mehr Zeit habe, heize ich mit der Gasgrill Funktion die Kohlen vor und kann den ganzen Abend grillen.

      Fall Du Noch fragen hast bitte gerne melden!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Eine gute Idee mit der Aprikosenmarmelade! Sicher lecker 🙂

    Antworten

    • Hi Claire,

      das schmeckt in Kombination mit der Sojasoße absolut herrlich. Versprochen!

      Gutes Gelingen Thomas

      Antworten

  • Der Braten sieht so gut aus, ich mag den Glanz auf dem Schweinerücken.

    Antworten

    • Danke Marry, ich gebe Dir recht, die Marinade macht einen schönen Glanz auf dem Braten!

      Enjoy 🙂

      Antworten

Blog über Kochen & Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben: Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.