Entenbrust Rezept für den Backofen – einfach und schnell großartig kochen!

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein Entenbrust im Backofen Rezept findest Du in diesem Beitrag.

Neben der Barbarie-Entenbrust wird auch das Gemüse gleich im Backofen zubereitet und bietet mediterranen Genuss in den eigenen vier Wänden.

Geschmacklich ist das eine tolle Sache und jeder der wenig Zeit hat wird sich freuen, weil es phantastisch schnell geht.

Ich liebe dieses Gericht weil es so schnell vor- und zubereitet ist. Bestenfalls benötige ich 15 Minuten bis die Geflügelbrust mitsamt dem Gemüse im Backofen liegt.

Im Kochvideo zeige ich Dir alles Schritt für Schritt.

Dies und weitere Inspiration findest im folgenden Text. Gutes Gelingen!

1. Rezept Entenbrust aus dem Backofen

Hier folgt gleich die Anleitung, weitere Tipps findest Du nach der Rezeptur.

Viel Spaß und gutes Gelingen!

Entenbrust aus dem Backofen mit Gemüse mediterran

Gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 596
Vorbereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.

Einfache Anleitung für Entenbrust im Ofen zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.70 Von 6523 Bewertungen

Entenbrust aus dem Backofen mit Paprika- Fenchel- Kartoffelgemüse Rezept Bild.
Entenbrust im Backofen Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

4 Stück Kartoffeln klein
1 Stück Fenchelknolle
3 Stück Paprikaschote rot
10 Stück Oliven
5 Stück Knoblauchzehe
1 Stück Barbarieentenbrust
etwas Thymian
Salz
Pfeffer

Anleitung

Zutaten für Entenbrust Backofen
Die Zutaten für Entenbrust im Backofen.

Zutaten vorbereiten

Einen größeren Bräter bereitstellen, den Backofen bei 220 Grad Celsius Heißluft vorheizen.

Zutaten bereit stellen.

Kartoffeln schneiden
Kartoffeln schneiden.

Kartoffeln vorbereiten

Die geschälten Kartoffeln in Viertel oder Achtel schneiden und nebeneinander in den Bräter legen.

Paprikaschoten vorbereiten
Paprikaschoten vorbereitet

Paprika vorbereiten

Halbierte Paprikaschoten ohne Kerne zu den Kartoffeln in den Bräter legen.

Fenchel vorbereiten
Fenchel schneiden.

Fenchel vorbereiten

Fenchel in Achtel schneiden und zum restlichen Gemüse in den Bräter legen.

Oliven bereitstellen
Schwarze Oliven für mediterranes Gemüse.

Oliven und Knoblauch ergänzen

Knoblauchzehen schälen und in den Bräter legen, die schwarzen Oliven dazu legen.

Gemüse würzen
Gemüse im Bräter würzen.

Würzen

Das Gemüse mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Dabei einen Platz für die Entenbrust von Gemüse frei lassen und an dieser Stelle den Bräter-Boden ebenso würzen.

Entenbrust vorbereiten
Entenbrust vorbereiten

Entenbrust vorbereiten

Die Entenbrust auf der Fleischseite putzen.

Adern und Sehnen herausschneiden.

Hautseite von Federkielen befreien.

Die Haut rautenförmig einschneiden.

Entenbrust im Bräter
Die Entenbrust in den Bräter legen.

Zubereiten

Die Entenbrust mit der Hautseite nach unten in den Bräter in die gewürzte Stelle legen.

Entenbrust zusätzlich von oben mit Salz und Pfeffer würzen.

Bräter in den Backofen schieben. Die Zubereitungszeit beträgt ca. 35 Minuten.

Entenbrust und Gemüse aus dem Backofen
Fertig gegart Entenbrust und Gemüse aus dem Backofen.

Fertiggestellt

Bräter mit Gemüse und Entenbrust aus dem Backofen nehmen.

Entenbrust und Gemüse im Bräter fertig gegart
Entenbrust und Gemüse fertig zum Anrichten.

Teller bereitstellen

Heiße Teller zum Anrichten bereit stellen.

Bräter auf einem Küchentuch neben den Tellern bereit stellen.

Gemüse anrichten
Gemüse auf Teller anrichten.

Gemüse anrichten

Das Gemüse auf die heißen Teller anrichten.

Dabei ein schönes Ensemble mit Kartoffeln, Fenchel, Paprika, Knoblauch und Oliven bilden.

Soße verfeinern
Bratensaft mit Thymian ergänzen.

Bratensaft verfeinern

In den entstandenen Bratensaft den fein gezupften Thymian einstreuen und verrühren.

Bratensaft nach Bedarf nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Entenbrust tranchieren
Die Entenbrust tranchieren.

Entenbrust tranchieren

Die Entenbrust auf ein Brett legen und schräge Scheiben schneiden.

Entenbrust Scheiben anrichten
Entenbrust Scheiben anrichten

Entenbrust-Scheiben anrichten

Die tranchierten Entenbrust-Scheiben auf die heißen Teller zum Gemüse anrichten.

Soße ergänzen
Die Entensoße anrichten.

Soße ergänzen

Den Bratensaft auf den Teller träufeln.

Entenbrust aus dem Backofen mit Paprika- Fenchel- Kartoffelgemüse Rezept Bild.
Entenbrust im Backofen Rezept Bild © Thomas Sixt

Servieren

Das Gericht rasch servieren.

Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

Video

Land & Region

2. Kalorien (kcal) und Nährwerte

3. Barbarieente und Barbarie-Entenbrust kurz erklärt

Ein wenig fachliches möchte ich zu dieser besonderen Entenart schreiben, da die üblichen Quellen wenig Infos hergeben.

Die Barbarieente ist ursprünglich in den Tropen zu Hause, daher wurde Sie auch als “Ente aus der Barbarei” bzw. “Canard d`Inde” bezeichnet.

Diese Entenart stammt aus dem neuweltlichen Westindien und dem Amazonasgebiet, lebte dort verschiedenen Quellen zufolge auf Bäumen.

Bedeutsam ist diese Ente heute in der Feinschmeckerküche, sie ist eine delikate Flugente (auch Moschusente oder Warzenente), die erst seit 1871 in Frankreich gezüchtet wird.

Beliebt und berühmt wurde Sie durch Ihr würziges und festes Fleisch.

Im Vergleich zur deutschen Hausente, die immer durchgebraten werden muss, wird die Barbarieente, hier nur die Brust, zartrosa serviert.

Solltest Du eine Barbarie Ente einmal im Ganzen zubereiten, empfiehlt es sich, die Brust zartrosa als ersten Gang zu servieren, die nachgegarten Keulen dann in einem zweiten Gang.

Das soll aber für einen anderen Artikel aufgehoben werden weil wir sonst zu sehr in der Feinschmeckerei versinken.

Rezept Entenkeulen im Backofen findest Du an Stelle.

Die vorbereitete Entenbrust auf der Hautseite ohne Fett bei hoher Hitze anbraten.
Barbarie Entenbrust erkennst Du am roten Fleisch.
entenkeulen trocken legen
Gewaschene Entenkeulen trocken legen Step Bild

4. Die Entenbrusthaut vorbereiten, einschneiden, würzen

Nach dem Auspacken der Entenbrust…

Die Entenhaut gewissenhaft einschneiden, nicht das Fleisch – so kann das Fett schön ausbraten und die Haut wird knusprig!

Entenhaut einschneiden Tipp von Koch Thomas Sixt
entenbrust auf der unterseite zuputzen.
Entenbrust putzen und Äderchen entfernen.
Die Haut der Entenbrust auch noch quer einschneiden.
Die Haut der Entenbrust einschneiden.

Jetzt wird die Brust mit Salz und Pfeffer gewürzt. Ich persönlich liebe schwarzen Pfeffer, obwohl wir beim Alfons Schuhbeck immer nur weißen Pfeffer verwendet haben.

Weißer Pfeffer schmeckt stechend, finde ich . Daher kommt der schwarze Pfeffer zum Einsatz. Beim Salz bin ich wählerisch geworden.

Im Video verwende ich schwarzes Hawai-Salz und empfehle neben diesem entweder Fleur de Sel oder ein echtes ungereinigtes Ursalz oder Himalayasalz.

Diese Salzarten sind gesünder, wer mehr darüber wissen möchte kann in diesem Buch mehr darüber nachlesen. 

Die Brust nun mit der Hautseite nach unten in den Bräter legen, weiter gehts mit dem Gemüse.

Himalaya Salz
Ein Beispiel für ungereinigtes und ursprüngliches Salz ist das rosa Himalaya Salz.

5. Entenbrust zubereiten leicht gemacht

Vorab: Wer den Backofen lieber kalt lässt brät sich die Entenbrust in der Pfanne. Das zeige ich im Beitrag Entenbrust braten ausführlich!

Ich verwende für dieses Gericht eine frische Barbarie-Entenbrust.

Diese besondere Entenbrust sollte zartrosa auf den Teller kommen, bestenfalls knusprig und dafür gibt es den einen oder anderen Trick, damit das immer klappt.

Das Wichtigste ist ein vorgeheizter Backofen – ich tendiere zu hohen Temperaturen, daher nehme ich die Heißluftstufe bei 220°C und heize den Ofen entsprechend vor.

Die Backofentemperatur sollte wirklich erreicht sein, wenn die vorbereitete Entenbrust in den Ofen kommt, da nur so optimales Garen gewährleistet ist.

Entenbrust und Gemüse garen gleichzeitig im Backofen – das ist praktisch und spart Zeit!

Tipp zum Entebraten von Koch Thomas Sixt
Knoblauch und Thymian zur Entenbrust in die Pfanne legen.
Entenbrust beim Braten mit Thymian und Knoblauch.
Entenbrust mit Salz und Pfeffer würzen.
Entenbrust in der Pfanne beim würzen mit Salz und Pfeffer.

6. Entenbrust ganz oder leicht knusprig

Jeder mag es anders, ich mag die Brust leicht knusprig bei diesem Gericht, ist ja keine frittierte chinesische Ente sondern ein feines französisches Entlein.

Wenn Du meiner Empfehlung folgen magst, machst die Zubereitung genau wie im Video erklärt.

Die Brust bleibt auf der Hautseite liegen und nach 30 Minuten ist das Gericht fertig.

Wenn Du die Brust aber richtig fest knusprig haben willst, dann stell Dir den Wecker bitte auf 20 Minuten und stelle den Ofen dann auf Heißluftgrill um.

Vorher die Brust einmal drehen – richtig – Hautseite jetzt oben, nachsalzen und weitere 10-12 Minuten garen lassen.

Die Brust sollte jetzt knusprig knusprig sein und auch den letzten Kritiker beruhigen.

Die Entenbrust mit dem entstandenen Bratensaft und Entenfett übergießen.
Entenbrust knusprig gebraten… das schmeckt lecker! © Thomas Sixt Food Fotograf
knusprig und auf den punkt gebratene entenbrust
Knusprig auf den Punkt gebratene Entenbrust.

7. Zartrosa oder noch mehr rosa

Die Garzeit der Entenbrust hängt einerseits von Deinem Backofen ab, andererseits von der Dicke/Stärke der Entenbrust.

Ist die Brust besonders klein, dann muss die Garzeit etwas reduziert werden, ist die Brust größer brauchts a wengerl länger.

Nach ein bis 2 Versuchen hat man den dreh immer raus ich möchte Euch hier nur Mut machen damit es auch wirklich gut klappt.

entenbrust richtig tranchieren, das fleisch wird schräg geschnitten.
Entenbrust rosa braten zeige ich Dir an anderer Stelle im Kochblog.

8. Das Gemüse zur Entenbrust – bisserl mediterran

Ich liebe die mediterrane Küche und daher bereite ich Fenchel, Kartoffeln, Paprikaschoten, Oliven und Knoblauch als Beilage dazu.

Im Video ist die Reihenfolge übrigens andersherum, ich zeige erst das Gemüse, dann die Vorbereitung der Entenbrust – ist aber egal wie herum du das selber machst.

Backofengemüse im Bratenreindl roh vorbereitet.
Vorbereitetes, rohes Ofengemüse im Bratenreindl. Alternativ kann das Gemüse auf ein Backblech mit oder ohne Backpapier gelegt werden.
Backofengemüse frisch aus dem Ofen. LEcker geröstet mit reichlich tollen Aromen.
Farbenfrohes, geröstetes, mediterranes Ofengemüse mit reichlich leckeren Aromen.

9. Saft und Sauce zur Entenbrust

Bei dieser Zubereitung arbeite ich “nur” mit dem Bratensaft.

Das ist einerseits das Fett von der Entenbrust, dazu die entstandenen Röststoffe und, wie im Video zu sehen, frischer Thymian.

Der frische Thymian kommt kurz vor dem Anrichten in den heißen Bratensaft und entwickelt dort bei sanfter Hitze sein unvergleichliches Aroma.

Bratensaft über Gemüse und Ente träufeln und rasch servieren!

Weitere Ideen findest Du im Beitrag Entenbrust Sauce.

Sauce zur Entenbrust zubereiten, Rezept Tipp von Thomas Sixt Bild Entenbrust mit Soße auf Teller angerichtet
Zubereitung einer Entensauce – alle Kochprofi Tipps auf einen Blick!
entenkeulen orangensauce
Entenkeulen serviert mit Orangensauce

10. Süße Beigaben zur Backofen Entenbrust

Ente harmoniert ausgezeichnet mit süßen Beigaben.

Einige schöne Beispiele findest Du nachfolgend:

11. Weitere Rezepte für Entenbraten und Gänsebraten

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.70 Von 6523 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Hallo, jetzt muss ich Dir schreiben, weil es gestern soo gut geschmeckt hat.

    Sowohl die Entenbrust als auch das Gemüse habe ich genau nach deiner Anleitung gemacht.

    Ein tolles Gericht und wirklich einfach.

    Werden wohl heute Abend den Lachs im Backofen probieren.

    Danke für die tolle Unterstützung beim Kochen.

    Liebe Grüße Margot

    Antworten

    • Hallo Margot,

      vielen dank für die Blumen 🙂

      Das freut mich sehr und besonders am Vormittag tut so eine Rückmeldung gut.

      Für alle die mitlesen: —> Lachs im Ofen gelingt ganz einfach 🙂

      Wünsche gutes Gelingen und freue mich auf Feedback!

      Liebe Grüße und einen guten Wochenstart wünscht Thomas

      Antworten

  • Hallo,

    vielen Dank für die umfassenden Informationen und Ratschläge, welche unkompliziert befolgt werden können und sehr gute Ergebnisse bringen!

    Dieser Entenbrust-Beitrag hat mich ermutigt, mit höheren Temperaturen zu arbeiten, und das Fleisch wurde unter Berücksichtigung dieser Anweisung bei verschieden grossen Stücken (dreimal gemacht) trotzdem nicht trocken.

    Ich habe das mit Knoblauch, Salz und Öl vorher marinierte Fleisch auf Backpapier auf dem vorgeheizten Backblech gebraten, jeweils nach der halben Backzeit umgedreht und bei weiterhin 220°C von Umluft auf U-O-Hitze gewechselt (je ca. 25 min, auf Sicht gefahren, passte für meinen Ofen).

    Weil Ente und Ratatouille-artige Beilagen für mich nicht zusammengehören (meine persönliche Ansicht, bitte nicht übel nehmen!), habe ich das Rezept hierin nicht befolgt, finde aber die Beilage zu anderem “Backblechfleisch” sehr schmackhaft und praktisch zuzubereiten.

    Vielen Dank für die attraktiv gestaltete Website und die Möglichkeit, einem Spitzenkoch bei der Arbeit über die Schulter sehen zu dürfen!

    Gutes neues Jahr 2023, ich freue mich auf viele weitere schöne Beiträge von Ihnen!

    Antworten

    • Hallo Sabine,

      Danke für das schöne Feedback zur Anleitung und die schönen Zeilen.

      Ich hoffe das “Du” ist für Dich auch in Ordnung.

      Für alle die mitlesen:
      Das Fleisch bzw. die Entenbrust bitte kurz vor dem Garen würzen.
      Das möchte ich noch als Tipp mitgeben, damit die Geflügelbrust schön saftig auf den Teller kommt.

      Das Backblech Ratatouille ist halt eine praktische Beilage.
      Im Unterschied zum klassischen

      –> Semmelknödel

      und

      –> Blaukraut geht das halt viel flotter 🙂

      Ich mag diese Variante lieber im Frühjahr/Sommer und Herbst.

      Übrigens findest Du ein schönes Ratatouille an anderer Stelle hier im Foodblog.

      Da es thematisch schön dazu passt, möchte ich Dir noch die Gänsekeulen empfehlen.
      Die habe ich gerade noch vor Weihnachten ergänzt.

      Danke für den Austausch, gemeinsam macht das Kochen noch viel mehr Spaß!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Schritt für Schritt… zum Entenglück. 🙂 Nettes Rezept!

    Antworten

    • Danke lieber Ulrich für Deine nette Rückmeldung! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Einfach, schnell und großartig – das passt wie Ar*** auf Eimer! Einfach herrliches Rezept

    Antworten

    • Hallo Vladi,

      Danke für Dein Lob, bist nur knapp am Spam-Kochtopf-Filter vorbei gerauscht.

      Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen Gruß Thomas

      Antworten

  • Meine Entenbrüste haben alle ein Gewicht von je 360 gr. Wie lange müssen die in den Backofen? Ich wollte Ihr Rezept zu Weihnachten probieren.

    Antworten

    • Hallo Stefan,

      herzlichen Dank für Deinen Kommentar und die Rückfrage.

      Koch Frage Garzeit Entenbrust im Backofen

      Koch Antwort: Ich kann Dir keine genaue Zeit geben.

      –> Die Garzeit ist abhängig von Deinem Backofen und wie gut dieser heizt.
      –> Je länger Du die Entenbrust in der Pfanne belässt desto kürzer die Garzeit im Backofen.
      –> In der Eisenpfanne brät die Entenbrust schneller als in einer beschichteten Pfanne.

      Die Lösung:
      –> Backofen bei 200-210°C Stufe Heißluft vorheizen.
      –> Die Entenbrust vorbereitet zuerst auf der Hautseite 5 Minuten anbraten.
      –> Die Haut der Brust sollte bereits eine schöne Farbe haben.
      –> Die Haut mit Salz würzen und in den Backofen stellen.
      –> Nach 8 Minuten Druckprobe machen
      –> Tritt roter Saft aus, ist die Entenbrust in der Regel exakt medium gebraten.

      Du findest im Bereich Kochschule noch eine exakte Anleitung für Entenbrust braten.

      Liebe Grüße und gutes Gelingen! Thomas

      Antworten

  • Nicht nur super Rezepte, sondern auch spannende Infos. ich hatte zuvor noch nie was von der Barbarieente gehört. Danke, dass Sie uns Leien da aufklären und uns diese Rezepte nahebringen!

    LG
    Edwin Sauter

    Antworten

    • Hallo Edwin, freut mich sehr Dein Kommentar. Die Unterscheidung ist sehr wichtig, weil sich Barbarie-Entenbrust kurz braten lässt und mitunter rosa auf den Tisch kommt. Die “normale” Bauernente muss immer länger im Ofen durchbraten. Wünsche weiterhin gutes Gelingen in der Küche. Schicke beste Grüße Thomas Sixt

      Antworten

  • … das tollste Essen, was ich seit langem zubereitet habe, meinte sie 🙂
    Im handumdrehn gezaubert und genossen bei einer neuen Folge von BABYLON BERLIN und einem feinen Haut-Médoc.
    Einfach super, herzlichen Dank Thomas !

    Antworten

    • Hallo Rupert und….,

      Das freut mich sehr, weiterhin viel Spaß beim Folgen schauen und genießen. Schicke die besten Grüße! Thomas

      Antworten

  • Hallo Herr Sixt,
    Vielen Dank für das tolle und doch so einfach zuzubereitende Rezept der Entenbrust im Ofen.
    Habe die Oliven weggelassen, da ich diese nicht mag. Allen hat es geschmeckt. Heike

    Antworten

    • Danke Frau Tuche, freut mich sehr! Weiterhin gutes Gelingen…

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.