Spaghetti Amatriciana

Spaghetti all’Amatriciana Rezept Bild
Spaghetti all’Amatriciana angerichtet auf Teller.

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

Heute zeige ich Dir meine Spaghetti Amatriciana. Der Klassiker der einfachen, italienischen Küche stammt aus dem Bergdörfchen Amatrice. Dieser Ort befindet sich in der Provinz Rieti zwischen dem Latium und den Abruzzen.

Das Gericht ist auch unter dem Namen Bucatini all’Amatriciana bekannt. Bucatini sind etwas dickere Spaghetti mit Hohlraum. Ich bringe das Pastagericht mit Spaghetti auf den Tisch und zeige Dir heute eine vegetarische Variante dieser Pasta.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen!  

1. Deine Einkaufsliste für Spaghetti Amatriciana

Damit es schnell geht hier eine kurze Übersicht zu den Zutaten:

Die genauen Zutaten-Angaben findest Du unten bei der Rezeptur weiter unten.

Spaghetti all’Amatriciana italienische Pasta Spagehtti angerichtet
Diese Spaghetti all’Amatriciana kochen wir heute zusammen. Ich zaubere gerne knusprige, frittierte Petersilie auf diese Pasta – das ist ein Geschmackskick… so kommt italienisches Feeling auf den Tisch… © Thomas SIxt Foodfotograf

2. Rezept Spaghetti Amatriciana

Unter dem Absatz findest Du die genaue Anleitung zum einfachen nachkochen. 

Spaghetti all’ Amatriciana

Schritt für Schitt Anleitung von Kochprofi Thomas Sixt. Kochwiki als Kitchenstory aufbereitet mit vielen Chefkoch Tipps und Ideen für ein perfektes italienisches Pasta-Gericht.

Portionen 2 Portionen
Kalorien 524
Vorbereitungszeit 30 Min.

Spaghetti all’Amatriciana Rezept aus Italien. Im Beitrag zeige ich dir mein Kochrezept für dieses Pasta-Gericht mit einem besonderen Geschmackskick. Ich mag die einfache italienische Küche. Für die scharfe Tomatensoße und Spaghetti zeige ich Dir eine Menge Tipps. Schritt für Schritt Anleitung mit vielen Bildern als Kitchenstory aufbereitet. Wünsche Dir viel Spass und gutes Gelingen!

Jetzt bewerten!

4.99 Von 84 Bewertungen

Spaghetti all’Amatriciana Rezept Bild
Spaghetti all’Amatriciana angerichtet auf Teller.

Zubereitungszeit

15 Min.

Arbeitszeit

15 Min.

Zutaten

Zutaten für die Tomatensoße

1 EL Olivenöl
2 Stück Karotten
2 Stück Knoblauchzehen
2 Stück Schalotten (Du kannst auch Zwiebeln verwenden)
50-80 ml trockener Weißwein (Optional!)
1000 ml stückige Tomaten (reife, geschmackvolle Tomaten!)
1 TL brauner Rohrzucker
1 TL Salz
4 Prisen Pfeffer
3 Prisen Chili
1 TL Balsamico
500 g Spaghetti (die gibt es auch glutenfrei!)

Dekoration

50 g Parmesan (fein gerieben oder mit dem Sparschäler gehobelt)
1 Bund Petersilie (zum Frittieren und als Beigabe in der Soße)
4 EL Olivenöl (zum frittieren der Petersilie )

Anleitungen

Knusprige Kräuter vorbereitet für Spaghetti Carbonara
Knusprig frittierte Kräuter ergänzen meine Carbonara als Geschmackskick zur cremigen Speck-Eiersoße. Verwende Petersilie, Salbei und Thymian. Rosmarin ist eine spur zu kräftig für die sanfte Pasta mit Ei.

Einen Topf mit Wasser zum Pasta kochen aufstellen und aufkochen. Für die Dekoration einen Teil der Petersilienblätter mit wenig Stängel zupfen und in einer Pfanne mit Olivenöl ca. 2-3 Minuten knusprig frittieren. Die knusprige Petersilie auf einen Teller mit Küchekrepp legen und mit Salz würzen.

Geriebener Parmesan
Frisch geriebener Parmesan ist der ideale Begleiter.

Den Parmesan fein reiben und in einer Schüssel bereit stellen.

Gemüse anschwitzen für Spaghetti all'Amatriciana
Karottenwürfel, Schalotten in Scheiben und Knoblauch in einer Pfanne mit Olivenöl anschwitzen und leicht Farbe nehmen lassen. Wenn Du Speck dazu geben möchtest, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt!

Karotten in kleine Würfel schneiden, Schalotten in feine Ringe, Knoblauch fein würfelig schneiden und gesamtes Gemüse in der Pfanne anschwitzen. Das Gemüse sollte leicht Farbe nehmen. Der Knoblauch soll eine leichte hellbraune Röstung erhalten, das ist für den typischen italienischen Geschmack wichtig!

Tomatensoße für Spaghetti all'Amatriciana nahaufnahme
Optional kannst Du das angeschwitzte Gemüse mit etwas trockenem Weißwein ablöschen und dann die stückigen Tomaten dazu geben. Die restliche Petersilie fein schneiden und zugeben. Die Tomatensoße mit Salz, Pfeffer, Zucker und Chili kräftig würzen und abschmecken.

Mit dem Weißwein ablöschen, kurz kräftig aufkochen. Die stückigen Tomaten dazu geben. Die Soße aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Chili kräftig abschmecken. Feinschmecker ergänzen die Soße mit etwas Balsamico. Die restliche, fein geschnittene PEtersilie zur Soße geben und die Soße sanft köchelnd ziehen lassen.

Spaghetti beim Kochen in einem Topf
Die Spaghetti in kochendem Salzwasser kochen. Das Wasser kräftig mit Salz abschmecken. Das Spaghetti-Wasser soll wie Meerwasser schmecken!

Das Salzwasser kräftig mit Salz abschmecken. Das Pasta-Wasser darf wie Meerwasser schmecken. Ich gebe etwas Olivenöl zum Wasser, so habe ich das von einem italienischen Chefkoch gelernt! Die Spaghetti oder Bucatini in das kochende Wasser legen und nach Verpackungsangaben al dente kochen und dann abschütten.

Spaghetti all’Amatriciana italienische Pasta Spagehtti angerichtet
Diese Spaghetti all’Amatriciana kochen wir heute zusammen. Ich zaubere gerne knusprige, frittierte Petersilie auf diese Pasta – das ist ein Geschmackskick…

Die Spaghetti entweder weiß/rot anrichten oder die Nudeln direkt mit der Soße vermischen und mit einer Fleischgabel aufgerollt auf den Teller bringen. Mit dem fein geriebenen Parmesan und der frittierten Petersilie dekorieren und rasch servieren.

Hinweis zum Speck:

Im Original wird für dieses Gericht “Guanciale” verwendet, das ist ein luftgetrockneter Speck von der Schweinebacke. Als Alternative bietet sich ein Frühstücksbacon oder ein fetter, luftgetrockneter Speck an.

Weinempfehlung:

Als passender Wein ist ein Montepulciano d’Abruzzo Cerasuolo DOC zu empfehlen, das ist ein Rosé aus der Montepulciano-Traube. Ebenso kannst Du einen kräftigen Weißwein oder einen Rotwein zu diesem Gericht servieren.

3. Kalorien (kcal.) und Nährwerte

4. Weitere Kochtipps

Kommentare, Kochfragen und Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.