Melde dich beim Rezepte-Letter an.

Melde dich beim Rezepte-Letter an
Melde dich beim Rezepte-Letter an
Melde dich beim Rezepte-Letter an

Spaghetti mit Sardellen und Müsli Rezept

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein spannendes Spaghetti mit Sardellen Rezept findest Du in diesem Beitrag.

Das neue Highlight an dieser Zubereitung ist die Müsli-Zutat. 

Warum geröstetes Müsli so gut zu meiner Pasta schmeckt, so wie viele andere Tipps erfährst Du in den folgenden Zeilen.

1. Rezept Spaghetti mit Sardellen

Hier folgt die Anleitung, hinterlasse mir gerne eine Kochfrage oder Küchentratsch am Ende der Seite!

Spaghetti mit Sardellen, Kapern, Oliven und Müsli

Anleitung mit Tipps vom Koch Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 584
Vorbereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 11 Min.
Zubereitungszeit 14 Min.

Spaghetti mit Sardellen Rezept für eine spannenden Variante mit Müsli. Top Anleitung mit Kochvideo.

Jetzt bewerten!

4.99 Von 1796 Bewertungen

Spaghetti mit Sardellen
Spaghetti mit Sardellen Rezept Bild.

Zutaten

100 g Müsli (mymüsli Almwiese-Müsli)
4 EL Olivenöl
150 g Spaghetti
1 Stück Zwiebel (Optional!)
3 Stück Sardellen
2 EL Kapern
30 g Oliven
8 Blatt Petersilie
50 ml trockener Weißwein
100 ml Gemüsebrühe
etwas Chilischote getrocknet
1 Stück Knoblauchzehe
40 g Parmesan
Salz
Pfeffer

Anleitung

Zutaten am Herd
Spaghetti Sardellen Zutaten am Herd.

Zutaten vorbereiten

Die Zutaten am Herd und Küchenbrett vorbereiten.

Das Müsli in der Pfanne rösten.

Müsli rösten

Das Müsli in einer Pfanne mit etwas Olivenöl knusprig rösten.

Müsli-Brösel aus der Pfanne nehmen und zum Anrichten bereit stellen.

Spaghetti Bild
Spaghetti auf einem Küchentisch fotografiert.

Pasta kochen

Die Spaghetti in einem Topf mit reichlich Salzwasser bissfest garen, später abschütten.

Zwiebel würfeln
Die Zwiebel fein würfeln.

Zwiebel vorbereiten

Zwiebel halbieren, schälen, in feine Würfel schneiden.

Zwiebelwürfel in der Pfanne anschwitzen.

Sardellen schneiden
Sardellen schneiden

Sardellen schneiden

Einen Teil der Sardellen klein schneiden.

Kapern und Oliven bereit stellen.

Kapern zugeben
Kapern zugeben.

Soßenansatz ergänzen

Kapern und geschnittene Sardellenfilets in die Pfanne geben.

Mit den Zwiebelwürfel anschwitzen.

Oliven zugeben
Die Oliven zugeben

Oliven ergänzen

Den Rest der Sardellen mit den Oliven in die Pfanne geben.

Petersilie schneiden
Petersilie fein schneiden.

Petersilie ergänzen

Die Petersilie fein schneiden und zu den anderen Zutaten in die Pfanne geben.

Soßen Ansatz Weißwein ablöschen
Soßen Ansatz mit Weißwein ablöschen.

Weißwein ablöschen

Soßenansatz in der Pfanne mit Weißwein ablöschen.

Soßenansatz ablöschen
Soßen Ansatz mit Brühe ablöschen.

Brühe ergänzen

Soßenansatz in der Pfanne mit Brühe auffüllen.

Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Etwas klein geschnitten Knoblauch zum aromatisieren beigeben.

Die Soße sanft siedend ziehen lassen.

Spaghetti abschütten
Die Spaghetti abschütten.

Pasta abschütten

Die al dente gekochten Spaghetti in ein Sieb abschütten.

Die Spaghetti gut ausschütteln und zur Sardellen Soße in die Pfanne geben.

Spaghetti in Sardellen Sauce
Die Pasta in der Soße mischen.

Pasta Soße mischen

Die Pasta in der Soße gut mischen.

Soße und Nudeln verbinden sich so geschmackvoll.

Spaghetti Gabel aufrollen
Spaghetti mit Gabel anrichten.

Nudeln aufrollen

Die Spaghetti mit einer Fleischgabel aufrollen.

Spaghetti Gabel Teller
Die Spaghetti auf den Teller bringen.

Nudeln anrichten

Spaghetti von der Gabel auf heiße Teller anrichten.

Soße auf Spaghetti
Soße auf die Spaghetti träufeln.

Soße ergänzen

Soße, Kapern, Oliven aus der Pfanne auf die Spaghetti anrichten.

Spaghetti mit Sardellen
Spaghetti mit Sardellen Rezept Bild.

Vollenden und servieren

Mit den gerösteten Müsli-Brösel bestreuen.

Nach Geschmack mit Parmesan dekorieren.

Rasch servieren.

Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

Video

Du kannst normale Spaghetti kaufen oder glutenfreie Spaghetti probieren.

2. Nährwertangaben und Kalorien

3. Müsli Experimente mit Nudeln

Nun spanne ich euch nicht weiter auf die Folter und verrate euch, was es mit dem Müsli zu den Spaghetti auf sich hat.

Wer mich schon ein wenig kennt weiß, dass ich immer gerne neue und verrückte Sachen in der Küche ausprobiere.

Siehe dazu auch:

–> Blattsalat mit Bonbon Dressing

Oder

–> Schokoladenmousse mit Bonbons

Nun habe ich schon öfters versucht Müsli in meine Zubereitungen einzubauen, und es war immer ein voller Erfolg.

Ein anderes Rezept mir Müsli wäre zum Beispiel der Apfelstrudel. Hier habe ich die klassischen, gerösteten Semmelbrösel mit der Müsli-Zutat getauscht.

Wenn ihr also plant eurer Dinner unter das Thema “Kochen mit Müsli” zu stellen, hättet ihr schon einen perfekten Hauptgang und eine leckere Nachspeise dafür.

Wer es eilig hat, kauft einfach im Supermarkt ein Müsli.

Bei der großen Auswahl heutzutage wird es bestimmt kein Problem sein etwas Passendes zu finden.

Ich habe mir für mein Pastagericht ein ganz besonderes Müsli bestellt. Es trägt den wohlklingenden Namen “Almwiese”

Mymuesli bietet tolle Müsli Varianten!

Zutaten Tipp von Koch Thomas Sixt

Das Besondere an meinem Müsli ist, dass viele Rosinen und Sultaninen enthalten sind. Die schmecken ganz toll in Kombination mit Kapern und Sardellen.

Ganz zu Beginn röste ich mein Müsli in etwas Olivenöl an.

Man kann es ruhig ein bisschen rösten lassen, trotzdem muss man aufpassen, dass das Müsli nicht zu lange in der Pfanne ist.

Mhmm..das fängt schon richtig an zu duften…herrlich.

Wenn die Brösel fertig sind, gibt man sie in eine kleine Schlüssel und stellt es erstmal zu Seite bis die Brösel am Ende wieder gebraucht werden.

Da die Soße für die Spaghetti recht schnell geht, gebe ich schon, während ich das Müsli röste, die Nudeln in kochendes Wasser, nach ca. 8 Minuten sollten sie al dente sein.

Spaghetti beim Kochen in einem Topf
Die Spaghetti in kochendem Salzwasser kochen. Das Wasser kräftig mit Salz abschmecken. Das Spaghetti-Wasser soll wie Meerwasser schmecken!

4. Soße für Spaghetti Sardellen zubereiten

Nun widme ich mich der Spaghetti Sauce.  

Dafür schneide ich Zwiebeln und Sardellen in kleine Stücke.

Ehrlich gesagt kannst Du die Zwiebel oder Schalotte auch weg lassen und als Basis nur Knoblauch verwenden.

Zum Anbraten verwende ich dieselbe Pfanne, in der ich mein Müsli gerade geröstet habe.

In den verbliebenen Röststoffen und Öl brate ich nun Zwiebeln und Sardellen an, dann gebe ich auch die Kapern und Oliven dazu.

Während alles schön anschwitzt, schneide ich die Petersilie in kleine Stücke und gebe sie auch in die Pfanne dazu.

Das mache ich deshalb jetzt schon da der Petersilie -Geschmack dann noch besser zur Geltung kommt.

Im Nächsten Schritt lösche ich mit Weißwein ab und geben Hühnerbrühe dazu.

Im Prinzip ist die Sauce nun auch schon fertig.

Ich gebe noch etwas Salz und Chili dazu und lasse sie köcheln bis die Nudeln fertig sind.

Wenn die Sauce zu schnell reduziert, fügt ruhig noch etwas Brühe hinzu.

Jetzt hätte ich euch fast nicht eine wichtige Zutat unterschlagen – der junge Knoblauch. 

Den jungen Knoblauch verwendet man seltener als den normalen Knoblauch.

Er ist allerdings milder im Geschmack und eignet sich hervorragend für meine Spaghetti mit Kapern und Sardellen. 

Ich schneide ihn in kleine Stücke (bitte schneiden nicht drücken, sonst wird er bitter) und lasse ihn mitköcheln.

Junger Knoblauch ist genial für dieses Spaghetti Gericht!

Tipp von Koch Thomas Sixt
Junger Knoblauch in der Pfanne beim Frittieren
Junger Knoblauch in der Pfanne, knusprig schmeckt ausgezeichnet. Lege etwas Knoblauch für die Deko zur Seite! © Thomas Sixt Food Fotograf

5. Spaghetti mit Sardellen perfekt anrichten

Wenn die Spaghetti bissfest sind, schütte ich sie gut ab, und mische sie unter die leckere Sauce.

Für einen intensiveren Geschmack lasse ich alles noch einmal kurz gemeinsam köcheln und richte auch schon auf Tellern an. 

Ich finde es immer ganz schön die Spaghetti mit einer zweizinkigen Gabel aufzurollen und anzurichten.

Jetzt muss ich nur doch die noch lauwarmen Brösel drüber streuen und eventuell mit Parmesan bestreuen.

Parmesan fein gerieben
Parmesan oder Pecorino harmonieren ausgezeichnet dazu.

6. Weitere Kochtipps

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.99 Von 1796 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Habe noch nie von der Kombi Sardellen und Müsli gehört, aber genau deshalb musste ich das Rezept mal ausprobieren 😉 ist geil, aber auch echt nicht jedermans Geschmack, glaube ich 😀

    Antworten

    • Einfach probieren, ist halt mal was anderes! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas,

    habe ehrlich gesagt den Klassiker aus Italien gesucht. In meiner Studentenzeit in Rom gab es dieses Gericht häufig. Deine Beschreibung, die Bilder und das Video haben mich dann zum “ausprobieren” animiert. Müsli haben wir immer im Haus, es ist zwar nicht die Almwiese gewesen, trotzdem hat das Gericht ausgezeichnet geschmeckt. Ich finde die Idee sehr spannend, es bietet Abwechslung und ist mal was völlig anderes. Ein großes Danke an Dich für eine neue Inspiration! Meine Kochfrage: Wie würdest Du das Gericht ohne Müsli zubereiten? Ich habe die Zubereitung in Italien nicht mehr ganz in der Erinnerung und hoffe nun auf einen Tipp von Dir.

    Vielen Dank! Gruß Klaus

    Antworten

    • Hallo Klaus,

      danke für Dein Lob, positives Feedback und die schönen Zeilen.

      Gleich zu Deiner Kochfrage

      Spaghetti mit Sardellen zubereiten:

      – Knoblauch fein würfeln
      – Sardellen fein schneiden
      – Knoblauch hellbraun in Olivenöl anrösten
      – Sardellen dazu geben kurz anschwitzen
      – Mit trockenem Weißwein ablöschen
      – Mit Brühe ergänzen
      – Mit etwas Butter, Salz, Pfeffer und Zucker harmonisch abschmecken
      – Mit Chili-Flocken nach Geschmack ergänzen
      – Mit frisch geschnittener Petersilie verfeinern
      – Optional etwas Zitronenabrieb dazu geben.
      – Die gekochten Spaghetti darin vermischen und anrichten.

      Ich serviere den Parmesan immer extra, da diese Variante der Nudeln durch die Sardellen recht salzig schmeckt.

      Wünsche Dir gutes Gelingen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Müsli in meinen Spaghettis? Ich weiß ja nicht…

    Antworten

    • Hallo Ines,

      danke für Deine Rückmeldung. Das Gericht habe ich vor langer Zeit gekocht und einfach mal knuspriges Müsli mit der beliebten Nudel kombiniert.

      Es ist für mich kein Evergreen, dennoch geschmacklich spannend. Vielleicht magst Du lieber den Klassiker Tomatensauce oder Spaghetti Aglio e olio probieren 🙂

      Antworten

  • Hallo Thomas,
    erstaunlich, auf was für Rezeptideen du kommst. Ich habe mich auf dieses verrückte Gericht eingelassen und wurde nicht enttäuscht. Dein Blog ist die perfekte Inspiration für leckere Experimente in der Küche. Toll (-:

    Antworten

    • Hi Anette, das ist nun wirklich ein spannendes Gericht und nicht für alle Tage 🙂 Deine Nachricht freut mich! LG Thomas Sixt

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.