Kartoffelsalat mit Essig und Öl, einfaches Rezept mit allen Oma-Tipps

Kartoffelsalat mit Essig und Öl Rezept Bild

Autor:
Thomas Sixt ist Koch, Food Fotograf und Kochbuchautor.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Das Rezept Kartoffelsalat Essig Öl zeigt einfachsten Salat, er wird ja nur mit Essig und Öl mariniert 🙂

Ob Du Senf in das Dressing gibst, überlasse ich Dir. Jedenfalls gibt es in meinem Beitrag wieder jede Menge Ideen und Anregungen für deinen perfekte Salatzubereitung. Wünsche Dir jetzt gutes Gelingen! Schreib mir einen Kommentar oder hinterlasse Küchentratsch am Ende der Seite!

1. Rezept Kartoffelsalat mit Essig und Öl

Hier folgt die Anleitung mit Schritt für Schritt Fotos. Schreib mir gerne am Ende der Seite einen Kommentar oder eine Kochfrage!

Kartoffelsalat mit Essig und Öl

Anleitung mit Tipps von Koch Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 296
Vorbereitungszeit 45 Min.

Kartoffelsalat Essig Öl Rezept mit Top Tipps vom Kochprofi.

Jetzt bewerten!

4.77 Von 1451 Bewertungen

Kartoffelsalat mit Essig und Öl Rezept Bild

Zubereitungszeit

8 Min.

Arbeitszeit

37 Min.

Zutaten

Kartoffeln

350 g Kartoffeln (roh, geschält)
500 ml Gemüsebrühe

Salatdressing

1 Stück Zwiebel (Verwende ich optional!)
30-50 ml Weißweinessig
1 TL Senf, mittelscharf
1 TL Salz
4 Prisen Pfeffer
1 TL Zucker
20 ml Sonnenblumenöl
1/2 Bund Petersilie (fein geschnitten)

Anleitungen

Kartoffeln roh in Scheiben schneiden
In Scheiben geschnittene, rohe Kartoffelscheiben.

Kartoffeln kochen

Die rohen, geschälten Kartoffeln zur Geschmacksbildung in Gemüsebrühe weich kochen.

Die Kartoffelscheiben aus der Brühe in eine Schüssel geben und die Brühe beiseite stellen.

Kartoffeln in scheiben
Gekochte Kartoffeln in Scheiben geschnitten in eienr Schüssel.

Kartoffeln vorbereiten

Alternativ kannst Du die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser weich kochen, abschütten abdampfen lassen und schälen, in Scheiben schneiden.

Zwiebel würfeln
Zwiebel würfel auf einem Küchenbrett.

Zwiebeln vorbereiten

Optional Zwiebel an der Wurzel halbieren, schälen und fein würfeln.

ZWiebel in Essig
Rote Zwiebelwürfel in Essig mit Zucker, die Marinade macht die Zwiebel etwas länger haltbar.

Kartoffelsalat zubereiten

Die Dressing Zutaten nacheinander verrühren, das Öl zum Schluß langsam einrühren.

Kartoffeln mit der Marinade vermischen und nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Petersilie fein geschnitten
Frisch geschnittene Petersilie auf einem Holzschneidebrett.

Kräuter vorbereiten

Optional Petersilie oder Schnittlauch fein schneiden.

Kartoffelsalat mit Essig und Öl Rezept Bild

Kartoffelsalat vollenden

Salat kurz vor dem Anrichten nochmals abschmecken, mit oder ohne Kräuter servieren. Guten Appetit!

2. Kalorien (kcal) und Nährwerte

3. Kartoffelsalat Essig Öl, darauf bitte achten!

Der Essig Öl Kartoffelsalat kann schon etwas saurer angemacht werden. Einfach deftig und heftig kommt er dann daher.

Frisch geschnittene Zwiebelwürfel, als Beigabe untergemischt, steigern diese Klassifizierung und sind nicht für zarte Bäuchlein geeignet.

Der Zucker gleicht die Säure vom Essig aus und steuert im Geschmack dagegen. Ein gutes Verhältnis für das Kartoffelsalat Essig-Öl-Dressing ist eines das Dir selber schmeckt.

Orientiere Dich bitte an meinem Rezept weiter unten. Es hängt oft von der Kartoffelsorte ab, ob Du etwas mehr oder weniger Essig benötigst. Du findest hier weitere Kartoffelsalat Rezepte!

Zwiebel in Streifen schneiden
Rote, weiße und gelbe Zwiebel sowie Frühlingszwiebeln kannst Du zu diesem Salat kombinieren.

4. Die Optimale Kartoffelsorte für Kartoffelsalat einkaufen

Ich verwende ausschließlich formhaltende, festkochende – die auch „speckige“ genannt werden, oder vorwiegend festkochende Kartoffelsorten wie:

Die mehligen Kartoffeln sind besser für Kartoffelpüree und Kartoffelteig.

Kartoffeln mit Schale kochen.
Kartoffeln mit Schale koche ich gerne in Salzwasser mit Kümmel. © Thomas Sixt Food Fotograf

5. Wozu schmeckt der Essig Öl Kartoffelsalat und wann?

Zum gebratenen Leberkäse und zur Bratwurst passt er ausgezeichnet. Der Essig Öl Kartoffelsalat ist der ursprünglichste seiner Art.

Durch den hohen Essig-Anteil wird die Kartoffel etwas länger haltbar.  Die Rezeptur könnte aus Zeiten stammen, wo die Kühlkapazitäten noch nicht so komfortabel gegeben waren, wie wir das heute kennen.

Probiere verschiedene Weißwein- oder Rotweinessige aus. Es ist faszinierend, wie sehr der Essig als wichtige Zutat den Geschmack verändert und beeinflusst.

Wenn Alkohol in großen Mengen fließt ist dieser Salat ein toller Mitternachtssnack und angenehm als Teil eines Katerfrühstücks für den nächsten Tag.

Wiener Schnitzel vom Kalb
Zum Wiener Schnitzel passt der Salat besser als Pommes! © Thomas Sixt Food Fotograf

6. Aufpassen mit den Zwiebeln im Kartoffelsalat!

Die Zwiebel-Sache steht bei mir bei jedem Kartoffelsalatrezept dabei. Ich hab leider schon zu oft einen gärenden Salat auf den Tisch bekommen wenn ich Auswärts essen war.

Der Kartoffelsalat fängt zu gären an wenn er mit rohen Zwiebeln zubereitet wird und stehen bleibt.

Für Zwiebeln im K-Salat gibt es nur drei Varianten:

  1. Zwiebeln kurz vor dem Servieren frisch schneiden und mit dem Kartoffelsalat vermischen. Alles zeitnah essen – der Kartoffelsalat ist nur begrenzt (auch kühl gelagert) haltbar.
  2. Die Zwiebelwürfel kurz blanchieren, dann abgekühlt unter den Salat mischen – ca. einen Tag gekühlt haltbar.
  3. Die Zwiebelwürfel ca. 10 Minuten in etwas Essig und Zucker marinieren und dann ohne Marinade untermischen – ca. einen Tag gekühlt haltbar.

Nach Zwiebeln stinkender Erdäpfelsalat geht gar nicht! Beachte bitte die Tipps!

Koch Thomas Sixt über die Zwiebel-Sache
ZWiebel in Essig
Rote Zwiebelwürfel in Essig, nach 10 Minuten marinieren hält der Salat länger! © Thomas Sixt Food Fotograf

7. Klassisch mit Essiggurke wäre eine Idee!

Essiggurken kannst Du reichlich in diesen einfachen Kartoffelsalat geben. Kenner ergänzen die Salatmarinade mit etwas Essiggurken-Wasser aus dem Glas.

Rezeptbild für schnellen Kartoffelsalat
K-Salat kannst Du mit grünem Salat, mit Endiviensalat oder mit Gurken, weiters mit Pesto ideenreich abwandeln.

8. So geht schneller Kartoffelsalat

Durch das Garen in Gemüsebrühe werden die Kartoffelscheiben geschmackvoller. Die Brühe dient dann gleichzeitig zum Ausgleichen der Flüssigkeit beim Marinieren.

Kartoffelscheiben garen natürlich schneller wie ganze Kartoffeln, daher sparst du Dir Zeit und Energie.

Du kannst die rohen Kartoffelscheiben ebenso im Dampfgarer oder im Dampftopf garen und später mit Brühe geschmacklich nachhelfen.

Kartoffeln für Kartoffelpüree in einem Topf.
Geschälte, rohe Kartoffeln in Scheiben schneiden und punktgenau in Brühe kochen —–> Damit bist du devinitiv schneller!

9. Weitere Kartoffelsalat Ideen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.77 Von 1451 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Hallo! Das mit den gärenden Zwiebeln kann ich nicht nachvollziehen. Ich mache öfters Wurstsalat und der kommt auch in Brühe mit Essig und Öl und Zwiebeln in feine Streifen geschnitten und der ist selbst nach 2 Wochen noch wie am ersten Tag…

    Antworten

    • Hallo Markus,

      Danke für Deine Nachricht. Da ich bereits bei Sterneköchen gärenden Kartoffelsalat erlebt habe, lege ich auf die Klärung großen Wert!

      Zwei Wochen Aufbewahrungszeit ist mir für Wurstsalat zu lange, wenn ich ehrlich bin!
      Wurstsalat hat meine Mutter genauso gemacht wie Du, jedoch maximal mit einem oder zwei Tagen „Reifezeit“ zum durchziehen.

      Die Antwort ist in Deiner Frage enthalten 🙂 und was nicht gärt ist gut!

      –> Essig und Gewürze, Zucker und Salz im Wurstsalatdressing machen die Zwiebeln haltbar. Dadurch gärt die Zwiebel nicht. Voraussetzung ist, alle Zutaten werden mit der Marinade mariniert. Sorry für den Wortdreher 🙂

      –> Würdest Du die Zwiebeln nicht mit dem Dressing/Salatsoße/ Essigmarinade marinieren bzw. anmachen, sondern die geschnittenen Zwiebeln nur auf den fertigen Salat legen, den Deckel drauf machen und stehen lassen, würde Dein Wurstsalat bzw. die Zwiebeln definitiv gären. Warme temperaturen beschleunigen diesen Prozess.

      Sorry sind lange Sätze geworden, ich hoffe ich konnte mich soweit verständlich ausdrücken. Habe jetzt Lust auf Wurstsalat!

      Liebe Grüße und gutes Gelingen! Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas, das mit den Zwiebeln ist ein ausgzeichneter Tipp und der war für mich neu. Ehrlich gesagt habe ich schon öfter die Zwiebeln zu früh zum Salat gegeben und mich dann über den strengen Geschmack geärgert. Jetzt ist mir einiges klar geworden. Heute gab es Deinen Kartoffelsalat, ich habe es genau wie von dir beschrieben gemacht und der Salat war köstlich! Herzlichen Dank Gruß Marissa

    Antworten

    • Hallo Marissa, freut mich sehr und wenn die Tipps ankommen. Lass es Dir schmecken und genieße 🙂 Weiterhin gutes Gelingen Gruß Thomas Sixt

      Antworten