Brathering Rezept mit Bratkartoffeln

Rezeptbild Brathering mit Bratkartoffeln
Bratkartoffeln mit saurem Brathering auf dem Teller mit Tomatenfilets garniert.

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

Enthält Werbung!

Heute kommt mein Rezept Bratheringe mit Bratkartoffeln auf die Seite und deinen Teller. Ein schnelles Gericht und ein Wohlfühlessen für Nordlichter und andere Fischfreunde.

Sauer eingelegter und gebratener Hering ist als rustikales Essen zum Mittag und auch am Abend besonders beliebt. Dieses Gericht ist nach einer langen Strandwanderung bei steifer Brise für mich der krönende Abschluss des Tages. Das hat für mich etwas von Heimeligkeit und Fernweh gleichzeitig.

Obacht: Wir legen den gebratenen Fisch nicht selber ein, sondern haben einen fertigen, super fein marinierten Bratfisch von der Fa. Plotz benutzt. Ehrlich geschrieben: Ich könnte es nie und nimmer selber besser machen… Das macht auch unsere Zubereitung so schnell 😉

Dann schauen wir mal in unsere Küche und kochen, was uns satt und glücklich macht! Viel Spass und gutes Gelingen.

1. Wie wird Brathering zubereitet?

Für die Zubereitung von Bratheringen werden die ganzen Fisch geschuppt und ausgenommen. Der frischen, „grünen Heringe“ werden dann mit Salz und Pfeffer gewürzt, in Mehl gewendet (Fachbegriff: „mehliert“), dann in der Pfanne mit Öl braun angebraten.

Nach dem Braten und dem Abkühlen werden die gebratenen Fische in einer säuerlich süßen Marinade bestehend aus Essig, Wasser, Zucker, Zwiebelringen, Lorbeerblättern und Gewürzen (z. B. Senf- und Pfefferkörner, Piment) eingelegt.

Durch das Einlegen in die essigsaure Marinade lösen sich die kleinen, dünnen Gräten teilweise auf. Der grätenreiche Fisch kann dann mit den kleinen Gräten gegessen werden.

Gekühlt sind nicht konservierte, selbst eingelegte Bratheringe bis zu zwei Wochen haltbar.

Grünen Hering gebraten essen, macht nicht so viel Spaß. Zahlreiche Mini-Gräten erschweren den Genuss. Der eingelegte, gebratene Hering löst dieses Problem.

Meint Koch Thomas Sixt
Brathering
Brathering in der Marinade. Zum Glück können wir den Fisch bereits mariniert kaufen. © Thomas Sixt Food Fotograf

2. Weitere Beilagen Ideen zum Brathering

Typische Beilagen sind Bratkartoffeln, Pellkartoffeln und Rösti. Im Rezept weiter unten zeige ich Dir eine farbenfrohe und feine Variante der gebratenen Kartoffeln mit Tomatenwürfel und Zwiebelstreifen. Weitere Anregungen nachfolgend:

Reibekuchen als Beilage angerichtet.
Reibekuchen oder Kartoffelpuffer als Beilage, serviert mit Thymian als Dekoration. Du kannst die Kartoffeln roh reiben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und dann in der Pfanne braten.
Kartoffelrösti für Vorspeise
Dekorative Kartoffelrösti für Vorspeise und Suppe. Die Zubereitung zeige ich Dir beim Rezept Graved Lachs
Kartoffeln gekocht und für Püree vorbereitet.
Kartoffelpüree aus frischen Kartoffeln zubereiten Step Bild.
Gekochte Kartoffeln
Gekochte Kartoffeln im Topf. Für Pellkartoffeln hat sich das Kochen in der Schale bewährt, die tollen Knollen bleiben so mehr lecker! © Thomas Sixt Food Fotograf
Kartoffelgratin
Kartoffelgratin in einer Porzellan Auflaufform. Das cremige Gratin kannst du ebenso als Beilage reichen.
Reis mit Tomaten angerichtet, von oben fotografiert.
Der Tomatenreis von oben fotografiert. Dieses Gericht kannst Du einfach selber kochen!

Meine Empfehlung sind die Bratkartoffeln in der bunten Variante. Das wird niemals langweilig, erfreut das Auge und ist geschmacklich einfach spannend. Die Arbeitszeit hält sich in Grenzen und das Gericht macht einfach Freude!

Meint Koch Thomas Sixt zur Lieblingsbeilage

3. Tipps zum Anrichten und die Dekoration

Kümmere Dich als erstes immer um die Beilagen und koche diese zu Ende. Dann warm stellen und den Hering schon mal aus dem Pool aussteigen lassen.

Die nassen Fisch solltest Du auf einem Sieb und dann auf Küchenkrepp abtropfen lassen. So kannst Du den Fisch ohne ausgelaufene Marinade wunderbar auf dem Teller anrichten.

Ich filetiere die Fische immer vorher und lege dann die Filets auf den Teller. Das ist irgendwie schöner und ein Koch hat das Vorrichten einfach im Blut 🙂

Für die Dekoration haben sich folgende Zutaten bewährt:

Apfelwürfel schneiden
Die Apfelwürfel schneiden und schnell mit Zitronensaft marinieren. So wird der Apfel nicht braun! © Thomas Sixt Food Fotograf

Ich persönlich mag Gurkenwürfel, Apfelwürfel und Dill. Das ist so herrlich harmonisch. Der Fisch hat bereits genug Säure und die Beigaben frischen das Gericht auf.

Meint Koch Thomas Sixt zur Dekoration
Brathering Nahaufnahme
Brathering mit Bratkartoffeln ist ein Klassiker der deutschen Küche! Hier dekoriert mit Gurkenwürfel und Dill. © Thomas Sixt Food Fotograf
Matjes mit Preisvorteil kaufen

4. Rezept Brathering mit Bratkartoffeln

Bis hierher gelesen? Dann bist Du super vorbereitet und kannst dich mit großem Selbstvertrauen in die Küche begeben. Wünsche Dir gutes Gelingen!

Brathering mit Bratkartoffeln

Den perfekten Teller mit eingelegtem Fisch und Beilagen zubereiten. Eine Anleitung gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 2 Portionen
Kalorien 559
Vorbereitungszeit 30 Min.

Brathering mit Bratkartoffeln. Schnell zubereitet und perfekt auf den Teller gebracht. Schritt für Schritt Anleitung und Tipps von Chefkoch Thomas Sixt.

Jetzt bewerten!

5.00 Von 103 Bewertungen

Rezeptbild Brathering mit Bratkartoffeln
Bratkartoffeln mit saurem Brathering auf dem Teller mit Tomatenfilets garniert.

Zubereitungszeit

15 Min.

Arbeitszeit

15 Min.

Zutaten

Bratkartoffeln

300 g Kartoffeln (Ich verwende gerne heurige, junge Kartoffeln)
20 ml Sonnenblumenöl (Du kannst auch Rapsöl verwenden!)
1-2 Stück rote Zwiebel
1/4 TL Salz (Ich verwende Ursalz oder Himalaya-Salz)
4-6 Prisen Pfeffer schwarz, gemahlen
1 TL Majoran (Ich verwende ebenso gerne Thymian, Rosmarin, Petersilie)
4 Prisen Cayennepfeffer
20 g Butter (Ich verwende auch gerne Ghee)
1/4 Bund Petersilie
2 Stück Tomaten

Brathering

2 Stück Bratheringe
1/4 Stück Gurke
1/4 Bund Dill

Anleitungen

Bratkartoffeln zubereiten

Erdäpfel nach dem Kochen geschält.
Kartoffeln gekocht und frisch geschält.

Die Kartoffeln mit Schale waschen, dann in Salzwasser weich kochen, abschütten und schälen. Optional kannst Du einige Petersilienstengel und etwas Kümmel in das Kochwasser legen.

Gekochte Kartoffeln in Scheiben geschnitten.
Gekochte Kartoffeln in Scheiben schneiden.

Die Kartoffeln nach dem Schälen in 3-4 mm große Scheiben schneiden. Ich lasse die Erdäpfel dafür immer etwas auskühlen.

Kartoffelscheiben in der beschichteten Pfanne.
Kartoffelscheiben in der Pfanne beim Anbraten.

Die Kartoffelscheiben in einer beschichteten Pfanne mit dem Öl bei hoher Hitze allseitig anbraten.

Zwiebelstreifen schneiden leicht gemacht.
Zwiebelstreifen Step Bild.

Die Zwiebel an der Oberseite und an der Wurzel großzügig abschneiden, dann halbieren und schälen. Die Zwiebelhälften in Streifen schneiden.

Die angebratenen Kartoffeln in der Pfanne wenden.
Geröstete Kartoffeln in der PFanne wenden.

Die Kartoffelscheiben in der Pfanne wenden und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zwiebeln zu den Kartoffeln geben.
Die Zwiebeln zu den Kartoffeln geben.

Die geschnittenen Zwiebelstreifen in die Pfanne geben und bei hoher Temperatur mit den Kartoffelscheiben braten. Zwiebeln karamellisieren bei dieser Zubereitungsart leicht und bilden ein wunderbares, süßliches Aroma.

Bratkartoffeln
Bratkartoffeln hier mit Zwiebeln und Tomatenwürfel sind eine köstliche Beilage. © Thomas Sixt Food Fotograf

Die Tomaten waschen, in Viertel schneiden und das Kernhaus heraus schneiden. Die Haut filetieren oder am Fruchtfleisch belassen. Tomatenstücke im Ganzen oder in Streifen geschnitten zu den Kartoffeln geben. Die Bratkartoffeln mit Salz, Pfeffer, Muskat, Cayennepfeffer und Majoran, optional mit frisch geschnittener Petersilie und der Butter verfeinern. Bis zum Anrichten warm stellen.

Brathering vorbereiten und anrichten

Brathering
Brathering in der Marinade. Zum Glück können wir den fertig zubereiteten Fisch bereits mariniert kaufen und unmittelbar genießen. © Thomas Sixt Food Fotograf

Bratheringe aus der Marinade nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Filets vorsichtig auslösen und mit der Hautseite nach oben auf den Teller legen.

Rezeptbild Brathering mit Bratkartoffeln
Bratkartoffeln mit saurem Brathering auf dem Teller mit Tomatenfilets garniert.

Die Bratkartoffeln dazu richten und rasch servieren. Guten Appetit!

5. Kalorien und Nährwerte im Überblick

6. Weitere passende Ideen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.